Autor: Clemens Rethschulte

Bönen: Wespenbussard, Wanderfalke, Goldammer, Sumpfrohrsänger, Buntspecht, Libellen etc. am 08.06.21 (C. Rethschulte)

Wespenbussard (m) über dem NSG Lettenbruch. Nach Einschätzung von B. Glüer handelt es sich wohl um das letztjährige Männchen, das mit seiner Partnerin zwei Junge im NSG Lettenbruch aufzog (08.06.21, Foto: C. Rethschulte).
Wanderfalke über Bönen am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Wanderfalken über Bönen am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Graureiher über Bönen am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Goldammer am HRB Bönen-Seseke am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Sumpfrohrsänger an der Seseke am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Diesjähriger Buntspecht – endlich – als Selbstversorger an der Fütterung am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Vierfleck-Libelle bei ihren Versuchen Eier im Gartenteich abzulegen. Dieser Vorgang wurde mehrfach von dem ansässigen Plattbauch-Paar gestört (08.06.21, Foto: C. Rethschulte).
Hufeisen-Azurjungfern (?) bei der Eiablage im Gartenteich am 08.06.21 (Foto: C. Rethschulte).

Bönen: Grauschnäpper, Zaunkönig, Schwanz- und Sumpfmeise, Türkentaube, Buntspecht-Nachwuchs, Waldohreule etc. am 06.06.2021 (C. Rethschulte)

Im NSG Lettenbruch heute u.a.: ein Grauschnäpper, zwei Schwanzmeisen, eine Sumpfmeise, ein Zaunkönig, zwei juvenile Buntspechte, ein Grünspecht, ein Kleiber, eine Singdrossel, ein überfliegender Graureiher; dazu ein Grünader-Weißling.

Im Garten tummelt sich Buntspecht-Nachwuchs. Die Eltern scheinen ihnen die Futterquellen verraten zu haben. Noch lassen sie sich aber gern füttern.

Wie bereits gemeldet (H. Peitsch, 07.05.21), gibt es auch Waldohreulen-Nachwuchs in Bönen.

Grauschnäpper im NSG Lettenbruch am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Zaunkönig mit imposanter Sangeslust im NSG Lettenbruch am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grünader-Weißling im NSG Lettenbruch am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Junger Buntspecht im Garten am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Junger Buntspecht im Garten am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Junger Buntspecht – diesmal in Nachbarsgarten am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Immer in der Nähe: ein Elternteil (06.06.21, Foto: C. Rethschulte).
Türkentaube in Heeren-Werve am 06.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Junge Waldohreule in Bönen am 06.06.21 (Foto. C. Rethschulte).

Bönen: Waldohreule, Sperber, Wanderfalke, Grauschnäpper, Girlitz etc., 01. – 04.06.21 (C. Rethschulte)

Waldohreule in Bönen am 04.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Sperber (m) mit Beutevogel am 04.06.21 im Garten. Er flog kurz darauf in südlicher Richtung davon (Foto: C. Rethschulte).
Wanderfalke mit Beutevogel in Bönen am 01.06.21 (Foto. c. Rethschulte).
Girlitz (m) auf dem Altenbögger Friedhof am 01.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Girlitz (w) bei der Nahrungssuche auf dem Altenbögger Friedhof am 04.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Diesjähriger Kleiber im NSG Lettenbruch am 03.06.21 (Foto: C. Rethschulte).
Ganz in der Nähe einer der beiden Altvögel (03.06.21, Foto: C. Rethschulte).
Überreste der Grauschnäpperbrut. Vor drei Tagen konnte ich beobachten, wie ein Grauschnäpper (evt. ein Konkurrent) im Beisein eines anderen Grauschnäppers begann, das Nest aus der Bruthöhle zu zerren. Inzwischen ist die Bruthöhle leergeräumt, die Grauschnäpper wohl verschwunden. (04.06.21, Foto. C. Rethschulte).
Grünader-Weißling im NSG Lettenbruch am 03.06.21 (Foto: C. Rethschulte).

Bönen: Rotmilan, Nachtigall, Schwarzkehlchen, Sumpfrohrsänger, Dorngrasmücke, Grauschnäpper etc. am 31.05.21 (C. Rethschulte)

In Bönen, nördlich des Industriegebietes (Grenzweg/ Am Eckey) zeigten sich u.a. ein Rotmilan-Paar (später ein dritter, wobei es sich auch um einen der beiden vorher beobachteten Partner handeln könnte), ein von einer Rabenkrähe gemobbter Mäusebussard, eine Nachtigall, eine Singdrossel, ein Sumpfrohrsänger, eine Goldammer, mehrere Dorngrasmücken (z. T. fütternd), eine Mönchsgrasmücke, eine Amsel und ein Schwarzkehlchen; auf dem Altenbögger Friedhof am Abend u.a. eine diesjährige Rabenkrähe; im Garten weiterhin das Grauschnäpper-Paar, ein Kleiber, zwei Türkentauben, ein überfliegender Graureiher, eine Mönchsgrasmücke, eine Singdrossel, ein Kl. Heufalter, ein Grünader-Weißling, ein Plattbauch-Paar und ein Laufkäfer an der Hauswand – vermutlich ein Schluchtwald-Laufkäfer (Dank an Gregor Zosel).

Rotmilan nördlich des Bönener Industriegebietes (Am Eckey) am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Futtertragende Dorngrasmücke nördlich des Bönener Industriegebietes (Am Eckey) am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dorngrasmücke – in anderem Licht gesehen – nördlich des Bönener Industriegebietes (Am Eckey) am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Futtertragendes Amselmännchen nördlich des Bönener Industriegebietes (Am Eckey) am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Mäusebussard und Rabenkrähe nördlich des Bönener Industriegebietes (Am Eckey) am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Schwarzkehlchen (m) nördlich des Bönener Industriegebietes (Am Eckey) am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Diesjährige Rabenkrähe in Altenbögge am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Kl. Heufalter im Garten am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grünader-Weißling im Garten am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Vierfleck-Libelle und Plattbauch im Garten am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte, Dank an H. Knüwer für die Bestimmungshilfe).
Plattbauch (m) im Garten am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Laufkäfer an der Hauswand am 31.05.21 (Foto: C. Rethschulte).

Bönen: Weißstorch, Kuckuck, Mäusebussard, Rohrammer, Grauschnäpper etc. am 27. + 30.05.21 (C. Rethschulte)

Rohrammer (m) im Bereich des HRB Seseke am 30.05.21 (Foto: C. Rethschulte). Dort auch ein ausdauernd rufender Kuckuck (vgl. die heutige Meldung von H. Peitsch).
Dorngrasmücke am HRB Seseke (30.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Weißstorch hoch über dem NSG Lettenbruch am 30.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dort auch immer wieder ein Mäusebussard (27.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Aufmerksamer Grauschnäpper im Garten, den Blick auf den Nistkasten gerichtet (27.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Amsel-Männchen im Garten (30.05.21, Foto: C. Rethschulte) – ein ausdauernder Sänger (März bis August) mit einem gewaltigen Repertoire und einem unerschöpflichem Motivreichtum, wie der Komponist und Dirigent Heinz Tiessen in seinem kleinen Buch ‚Musik der Natur‘ (Zürich 1989) herausstellt. Der Amselgesang – im Vergleich zur Nachtigall häufig unterschätzt – sei „die musikalische Höchstleistung der Natur außerhalb des Menschenwerks“, so Tiessen (zitiert nach Arnulf Conradi, Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung, München 2019, S. 175).
Plattbauch-Libelle (w) im Garten am 30.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Weinbergschnecke auf der Terrasse am 27.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Goldglänzender Rosenkäfer (Cetonia aurata) auf einer Margeritenblüte am 30.05.21 (Foto: C. Rethschulte, Dank an Gregor Zosel für die Bestimmungshilfe).
Blühende Apothekerrose am Gartenschuppen (30.05.21, Foto: C. Rethschulte).

Bönen/NSG Lettenbruch: Rotmilan, Mäusebussard, Turmfalke, Baumfalke, Habicht, Sumpfrohrsänger, Grauschnäpper, Dorngrasmücke etc. am 25.-26.05.2021 (C. Rethschulte)

Gestern ein beunruhigender Fund im Osten von Bönen: Der mehrfach dort gemeldete Habicht-Horst war unbesetzt, möglicherweise prädiert. Weder Kot- noch Federreste waren am Horst bzw. unter dem Horst zu sehen.

Heute im NSG Lettenbruch: u.a. ein Rotmilan, ein Mäusebussard, vier Turmfalken, zwei Baumfalken, ca. 25 Rauchschwalben, zehn Mauersegler, ein Sumpfrohrsänger und ein weiterer begrünter Horst; zudem ein Kl. Heufalter und ein Kl. Feuerfalter als Schmetterlinge.

Im Garten weiterhin das Grauschnäpper-Paar und zwei unbestimmte Kohlweißlinge.

Rotmilan im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Rotmilan im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Mäusebussard im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Turmfalke im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Sumpfrohrsänger im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grauschnäpper im Garten am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dorngrasmücke auf dem Zechengelände am 25.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Kl. Heufalter (Dank an B. Glüer für die Bestimmungshilfe) im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Kl. Feuerfalter im NSG Lettenbruch am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Unbestimmter Kohlweißling im Garten am 26.05.21 (Foto: C. Rethschulte).

Bönen/NSG Lettenbruch: Baumfalke, Mäusebussard, Turmfalke, Dorngrasmücke, Gartengrasmücke, Grauschnäpper etc. am 20.05.21 (C. Rethschulte)

Heute Vormittag im NSG Lettenbruch: ein Turmfalke, eine Dorngrasmücke, eine Gartengrasmücke, ein Baumfalke, ein weiterer besetzter Mäusebussard-Horst und ein sehenswerter Rehbock.

Im Garten u.a. weiterhin das Grauschnäpper-Paar.

Turmfalke im NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dorngrasmücke im NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Männlicher Buchfink im NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Besetzter Mäusebussard-Horst im NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Mausernder Mäusebussard über dem NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Baumfalke im NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Kohlmeise verschwindet im Nistkasten, um ihren Nachwuchs zu versorgen (20.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Grauschnäpper im Garten am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
„Kapitaler“ Rehbock im NSG Lettenbruch am 20.05.21 (Foto: C. Rethschulte).

Bönen: Grauschnäpper, Star etc. am 16.05.21 (C. Rethschulte)

Seit gestern in unserem Garten bemerkt: ein Grauschnäpper-Paar (Brutverdacht), etliche Jungstare und eine Blaumeise, die ihren Nachwuchs scheinbar ermuntern möchte, das Nest zu verlassen.

Einer der vielen Jungstare, die derzeit im Garten von ihren Eltern, u.a. mit Fettfutter, gefüttert werden (16.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Adulter Star im Garten am 16.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Alt und Jung nach der Fütterung in der Linde am 16.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Amsel-Hahn im Garten am 16.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Ringeltaube auf der Gartenwiese, nach Fressbarem suchend (16.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Blaumeise vor der Bruthöhle am 16.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grauschnäpper im Garten am 16.05.21 (Foto. C. Rethschulte).
Grauschnäpper an der Halbhöhle am 16.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Auch sie sind wieder da: Bislang sind es zwei Teichfrösche am 16.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Sich langsam öffnende Margeriten-Blüte im Garten am 16.05.21 (Foto. C. Rethschulte).

Bergkamen: Waldlaubsänger, Trauerschnäpper, erfolglose Sperberbrut etc. am 12.05.21 (C. Rethschulte)

Auf der mit H. Knüwer unternommenen mehrstündigen Wanderung durch das Bergkamener Teilgebiet der Sandbochumer Heide heute Vormittag beobachteten wir Schönes und weniger Schönes: Die bereits von dort am 02.05. gemeldeten Trauerschnäpper- und Waldlaubsänger-Reviere konnten eindrucksvoll durch die jeweils singenden Männchen bestätigt werden.

Auf der Suche nach Sperberhorsten machten wir eine traurige Entdeckung: Die begonnene Sperberbrut in einer Kiefer im Laubstangenholz war bereits beendet. Wir fanden Schalenreste am Boden von zwei zerbrochenen Eiern und dazu die Überreste des adulten und angefressenen Sperberweibchens, ca. einen Meter unterhalb des Horstes im Astwerk hängend. Vermutlich ist der brütende Vogel von einem Beutegreifer gegriffen worden und herabgestürzt.

Ansonsten registrierten wir u.a. eine rufende Hohltaube sowie einen rufenden Kuckuck. Im Gesamtgebiet fanden wir keinen Baumpieper, auch nicht auf der speziell für diese Art vor Jahren eingerichteten Ausgleichsfläche.

Schalenreste einer Sperberbrut in der Sandbochumer Heide am 12.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Überreste eines angefressenen Sperberweibchens in der Sandbochumer Heide am 12.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Waldlaubsänger in der Sandbochumer Heide am 12.05.21 (Foto: C. Rethschulte).

Hemmerde: Neuntöter, Wanderfalke, Bluthänfling, Zilpzalp, Nachtigall, Kuckuck, Dorngrasmücke, Goldammer, Wanderfalke etc. am 11.05.21 (C. Rethschulte)

Heute Vormittag in den Hemmerder Wiesen: zwei Kuckucke, ein Sumpfrohrsänger, sechs Nachtigallen, sechs Bluthänflinge, zwei Dorngrasmücken, eine Goldammer, ein Zilpzalp, zwei Rauchschwalben, eine Rohrweihe, zwei Weißstörche.

Im Hemmerder Ostfeld: der bekannte Wanderfalke, eine Goldammer, ein Dorngrasmücke, ein Mäusebussard, eine Heckenbraunelle und ein Neuntöter.

Am Gnadenweg (Bönen): zwei unbestimmte Großmöwen und ein Paar Rohrammern.

Bluthänfling in den Hemmerder Wiesen am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dorngrasmücke in den Hemmerder Wiesen am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Zilpzalp in den Hemmerder Wiesen am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Goldammer im Hemmerder Ostfeld am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Wanderfalke im H. Ostfeld am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Heckenbraunelle im H. Ostfeld am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Weiblicher Neuntöter im H. Ostfeld am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Großmöwe am Gnadenweg (Bönen) am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Großmöwen am Gnadenweg (Bönen) am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Männliche Rohrammer am Gnadenweg (Bönen) am 11.05.21 (Foto: C. Rethschulte). Das Weibchen hielt sich zu diesem Zeitpunkt versteckt im Raps auf.

Bönen/NSG Lettenbruch: Rohrammer, Gebirgsstelze, Kuckuck, Star, Mäusebussard etc. am 10.05.21 (C. Rethschulte)

Heute Vormittag an der Seseke im Bereich Kamen/Heeren-Werve ein Kuckuck, ein Turmfalke, ein Sperber. Leider blieb die Suche nach einem Sperber-Brutplatz erfolglos. Immerhin in den dortigen Stangenwäldern drei Rupfungsplätze.

Im NSG Lettenbruch südlich der A2 wie im letzten Jahr ein Rohrammer- Hahn. Das Weibchen war nicht zu sehen. Dazu neu im Vergleich zum letzten Jahr eine (männliche) Gebirgsstelze, immer wieder singend und aufgeregt hin- und her fliegend, möglicherweise um von einem Brutplatz abzulenken; dazu zwei Stieglitze, zwei Dorngrasmücken, eine Mönchsgrasmücke, zwei Mauersegler, ein Zilpzalp, ca. zehn Stare, davon einige mit Nahrung für den Nachwuchs an der Bruthöhle, ein jagender Turmfalke und (möglicherweise) ein weiterer Mäusebussard-Horst.

Männliche Rohrammer im NSG Lettenbruch am 10.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Gebirgsstelze im NSG Lettenbruch am 10.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Gebirgsstelze im NSG Lettenbruch am 10.05.21 (Foto: C. Rethschulte), auch hier vor einem markanten Hintergrund (gelbe Leinwand oder?).
Gebirgsstelze vor natürlichem Hintergrund im NSG Lettenbruch am 10.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Weinbergschnecke an der Seseke am 10.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Waldbrettspiel am 09.05.21 (Foto: C. Rethschulte).

Bönen: Braunkehlchen, Girlitz, Kernbeißer, Mönch- und Dorngrasmücke, Mäusebussard etc. 06.-08.05.2021 (C. Rethschulte)

Heute im bzw. über dem eigenen Garten ein abwechslungsreiches Vogel-Panorama: Am Vormittag ein über dem Garten kreisender Weißstorch, ein Sperber und ca. 50 Mauersegler nach Insekten jagend; am Nachmittag neben den bekannten Blau- und Kohlmeisen (jeweils ca. 10) sowie Haussperlingen (ca. 12) wieder ein Girlitz-Hahn, dazu ein männlicher Kernbeißer, drei Buntspechte, ein Kleiber, eine Sumpfmeise, zwei Mönchsgrasmücken, drei Rabenkrähen und ein Aurorafalter.

Gestern auf dem Dach des Nachbarn drei Türkentauben.

Vorgestern im NSG Lettenbruch – nördlich der A2 – ein männlicher Dompfaff und ein Paar Mönchsgrasmücken, dazu (vermutlich) ein weiterer Mäusebussard-Horst. Im Bereich Altenbögge, Am Telgenbusch, weiterhin drei Braunkehlchen, eine Wiesenschafstelze und eine Dorngrasmücke.

Girlitz-Hahn in der Garten-Linde am 08.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Männlicher Kernbeißer an der Futterstelle am 08.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Rabenkrähe über dem Garten am 08.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Männlicher Aurorafalter am Wiesenschaumkraut im Garten am 08.05.21. Da seine Nahrungspflanzen, u.a. das Wiesenschaumkraut, nur im Frühling blühen, ist dieser schöne Schmetterling vornehmlich in den Monaten April bis Juni zu sehen. (Foto: C. Rethschulte).
Zwei der drei Braunkehlchen auf einem Rapsfeld am Telgenbusch (06.05.21, Foto. C. Rethschulte).
Männliches Braunkehlchen in Altenbögge, Am Telgenbusch, am 06.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dort auch eine Dorngrasmücke (06.05.21, Foto: C. Rethschulte).
Weibliche Mönchsgrasmücke im NSG Lettenbruch am 06.05.21 (C. Rethschulte).

Unna/Hemmerder Wiesen: Baumfalke, Rotmilan etc. am 04.05.21 (C. Rethschulte)

Heute Nachmittag gegen 16.00h bei kräftigen Winden und punktuellem Sonnenschein waren nur Zilpzalp und Mönchsgrasmücke aus der Rubrik der Singvögel zu sehen und zu hören.

Auf der gerodeten Fläche befand sich – neben der später von Hartmut Brecher beobachteten Rarität Turteltaube – ein männlicher Baumfalke. Vielleicht/Hoffentlich ist er der männliche Partner des Brutpaares, das sich letztes Jahr in den H. Wiesen aufhielt. Er saß bereits an seinem Platz, als ich eintraf und verblieb dort ohne weitere Aktivität für ca. 10 Minuten; etwas später erschienen am Himmel ein Rotmilan, ein Turmfalke und zwei Kiebitze.

Baumfalke in den Hemmerder Wiesen am 04.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Rotmilan in den Hemmerder Wiesen am 04.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Kiebitz in den Hemmerder Wiesen am 04.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Kiebitz in den Hemmerder Wiesen am 04.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Feldhase – die knappen Sonnenstrahlen des Tages in den H. Wiesen genießend…
… nicht allein, wie auf den zweiten Blick zu sehen ist (04.05.21, Foto: C. Rethschulte).

Unna/Bönen: Kuckuck, Gartengrasmücke, Dorn- und Mönchsgrasmücke, Bluthänfling, Wiesenschafstelze, Thunbergschafstelze, Braunkehlchen, Weißstorch etc. am 01.05.21 (C. Rethschulte)

Heute Vormittag in den Hemmerder Wiesen: u.a. ein rufender Kuckuck, eine singende Gartengrasmücke, ca. vier Nachtigallen, mehrere Dorngrasmücken, Zilpzalpe, Bluthänflinge, Goldammern, Buchfinken, drei Braunkehlchen, zwei Singdrosseln und vier Weißstörche.

An der Ermelingstraße: auf einem Kartoffelacker mehrere Schafstelzen (darunter zwei Thunbergschafstelzen), Bachstelzen und Buchfinken.

In Altenbögge, westlich der Hammer Straße (Am Telgenkamp): drei Braunkehlchen (2m+1w) in einem Rapsfeld.

Vor einigen Tagen konnte der bekannte Habichtbrutplatz in Bönen bestätigt werden.

Weiblicher Bluthänfling in den Hemmerder Wiesen am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Weibliche Goldammer in den Hemmerder Wiesen am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Männliche Mönchsgrasmücke mit Nistmaterial in den Hemmerder Wiesen am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Wiesenschafstelze in den Hemmerder Wiesen am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Dorngrasmücke in den Hemmerder Wiesen am 28.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Zilpzalp in den Hemmerder Wiesen am 28.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Weibl. Braunkehlchen in den Hemmerder Wiesen am 28.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Thunbergschafstelze an der Ermelingstraße am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Thunbergschafstelze an der Ermelingstraße am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Weibl. Braunkehlchen in Altenbögge westlich der Hammer Str. am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Braunkehlchenpaar in Altenbögge westlich der Hammer Str. am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Männliches Braunkehlchen in Altenbögge westlich der Hammer Str. am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Admiral im NSG Lettenbruch am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grünader-Weißling im NSG Lettenbruch am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Tagpfauenauge im NSG Lettenbruch am 01.05.21 (Foto: C. Rethschulte).
Das Habicht-Weibchen sitzt brütend/mausernd auf dem Horst (28.04.21, Foto. C. Rethschulte).

Unna/Bönen: Steinschmätzer, Girlitz, Hausrotschwanz, Bluthänfling, Stieglitz, Grünspecht, Hohltaube, Rotmilan etc. am 27.04.21 (C. Rethschulte)

Gestern bei herrlichem Sonnenschein in einem kleinen Waldgebiet bei Fröndenberg/Bausenhagen: zwei rufende Hohltauben, ein rufender Grünspecht, ein Rotmilan, ein Mäusebussard, zwei Buntspechte, ein Zilpzalp, zwei Kleiber, zwei Mönchsgrasmücken, ein Eichelhäher und ein Gartenbaumläufer.

Darüber hinaus konnte anderenorts ein dritter, besetzter Rotmilan-Horst im Kreis Unna bestätigt werden.

Auf dem Friedhof in Altenbögge (vgl. auch die gestrige Meldung von B. Glüer) waren folgende Arten zu hören und zu sehen: eine Bachstelze, zwei Heckenbraunellen, vier Bluthänflinge, ein Hausrotschwanz, vier Stieglitze, mehrere Grünfinken, vier Stare, ein Grünspecht, zwei singende Girlitz-Hähne und (erstmalig?) ein männlicher Steinschmätzer.

Bluthänfling auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Singender Girlitz auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grünfink auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Grünspecht auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Star mit ergattertem Wurm auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Steinschmätzer auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Stieglitz auf dem Friedhof in Altenbögge am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Hohltaube bei Bausenhagen am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).
Rotmilan-Horst am 27.04.21 (Foto: C. Rethschulte).