Neueste Artikel

Fröndenberg: Uhu, Fledermaus, 12.11.2019 (B.Glüer)

Bei der obligatorischen Abend-Gassi-Runde mit Hund um 17.20 h ein ansitzender Uhu ca. 500 m von unserer Haustür entfernt (Frdbg.-Hohenheide) auf der unteren Traverse eines Hochspannungsmastes (kalendarischer Sonnenuntergang um 16.38 h). Um 18.05 h noch eine jagende Fledermaus bei 3,3 °C.

Fröndenberg: Gartengäste, 11.11.2019 (Brigitte und Burkhard Koll)

Fröndenberg-Ardey, 11.11.2019 – im Laufe des heutigen Tages zeigten sich von unserem Futterangebot angezogen und offensichtlich erfreut folgende Vogelarten: Haussperling (18), Kohlmeise (4), Blaumeise (4), Schwanzmeise (6), Sumpf- oder Weidenmeise???(2), Goldammer (2), Buntspecht (1), Grünspecht (1), Rotkelchen (1), Amsel (5), Singdrossel (2), Ringeltaube (2), Eichelhäher (2), Elster (3), Heckenbraunelle (3), Rabenkrähe (2), Buchfink (6), Kleiber (2). Ungefiedert zeigten sich 2 Eichhörnchen und eine Gelbhalsmaus.

Fröndenberg: Uhus (Herbstbalz), Waldwasserläufer, Bergpieper, Feldlerchen, Bachstelzen, Eisvögel, Pfeifenten, Schnatterenten u.a., 10.11.2019 (B.Glüer)

In der Strickherdicker Feldflur vormittags ein Trupp mit 72 Feldlerchen.

Im Wassergewinnungsgelände unter anderem 7 Waldwasserläufer, 9 Bergpieper, 2 Eisvögel, 3 Bachstelzen, 2 Gebirgsstelzen, 1 Grünspecht, 6 Pfeifenten, 3 Schnatterenten, 8 Reiherenten, ~30 Stockenten, 4 Graureiher, 1 Silberreiher.

Gestern um 17.25 h auf dem Golfplatz „Am Winkelshof“ (Frdbg.) ein männlicher Uhu rufend. Heute Abend ebenda um 18.05 h zunächst ein Uhu (m) – dann etwa 500 m entfernt ein zweiter Uhu (m) ausdauernd rufend. Beide schienen sich von ihren Rufwarten gegenseitig imponieren zu wollen. Der erste nähert sich schließlich (mit Flugrufen), drehte jedoch ab und flog zu seiner Rufwarte zurück, um von dort weiter gegen seinen Konkurrenten anzurufen.

Fröndenberg: Bekassinen, Erlenzeisige und Weidenmeise bei NABU-Arbeitseinsatz am 09.11.2019 (Melder: Gregor Zosel)

Heute hieß es wieder für die 18 Teilnehmer Jungerlen und Rohrkolben aus der Vernässungsfläche der Kiebitzwiese zu entfernen. Mit Spaten und Hacken ging es dem unerwünschten Aufwuchs an den Kragen. Nebenbei konnten die Naturschützer während ihrer Arbeit u.a. folgendes beobachten: nur 4 Bekassinen, 1 Kranich, 2 Silberreiher, 2 Rohrammern, 1 Weidenmeise, ca. 20-30 Erlenzeisige, ca. 30 Distelfink, 5 Zwergmausnester sowie 1 totes Mauswiesel.

Fröndenberg: Pfeifenten, Schnatterenten, Rostgänse, Erlenzeisige und Mittelspecht am 08.11.2019 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 2 Pfeifenten, 18 Schnatterenten, 2 Krickenten, 15 Reiherenten, 1 Teichralle, 22 Blässrallen, 14 Zwergtaucher, 2 Höckergänse, 180-190 Graugänse, 2 Rostgänse, 2 Kanadagänse, ca. 30 Nilgänse, 1 Kranich, 3 Silberreiher, 2 Graureiher, 2 Eisvögel sowie ca. 20 Erlenzeisige.

Im Hammer Wasserwerk u.a.: 6 Pfeifenten, 2 Schnatterenten, mindestens 54 Rostgänse, ca. 150 Kanadagänse, ca. 60 Nilgänse, 1 Silberreiher sowie 8 Graureiher.

Auch heute wieder 1 Mittelspecht an der Futterstelle in meinem Garten. Er ist nun seit dem 29. 09. regelmäßiger Gast bei mir.

Eisvogel
Eisvogel auf der Kiebitzwiese……am 08.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Schnatterente
Die Zahl der Schnatterenten wächst langsam von Tag zu Tag ……am 08.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Fuchs
Auch heute schlich der Fuchs wieder in der Sichlerbucht herum ……am 08.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Mittelspecht
Mittelspecht in meinem Garten ……am 08.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)

Unna: Schneeammer (!), Wiesenpieper, Rebhühner, Feldlerchen, Silberreiher, Rotdrosseln, Wacholderdrosseln u.a., 08.11.2019 (B.Glüer)

Nach einem Hinweis von Gisbert Herber-Busch konnte heute Vormittag zwischen UN-Hemmerde und UN-Westhemmerde eine Schneeammer (diesj./m) auch von mir noch angetroffen werden. Der Vogel sei auch am Vortage schon vor Ort gewesen und pickte ausdauernd nach winzigen Samen am Wegrand. Ebenda auch mindestens 3 Rebhühner, 9 Wiesenpieper und überhinfliegende Feldlerchen.

In den Hemmerder Wiesen unter anderem ~80 Wacholderdrosseln, >10 Rotdrosseln, 2 Misteldrosseln, 2 Grünspechte, 1 Silberreiher, >3 Graureiher, 1 Turmfalke, 2 Mäusebussarde.

Ungewöhnlicher Anblick in unseren Breiten: Schneeammer bei UN-Hemmerde …, 08.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… fast genau ein Jahr nach dem letzten Nachweis im Kr. UN (30.11.2018, Strickherdicker Feldflur) …, 08.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… hat sich ernuet dieser nordische Gast, der regelmäßiger in den Küstenregionen zur Überwinterung auftaucht, zu uns „verirrt“ …, 08.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… der Wegsaum scheint als passende Mahlzeit allerlei winzige Samen bereit zu halten, 08.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)

Fröndenberg: Mandarinente, Bergpieper, Wiesenpieper und Erlenzeisige am 07.11.2019 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich im östlichen Teil der Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 1 Mandarinerpel, 14 Schnatterenten, 1 Krickente,2 Rostgänse, 12 Nilgänse, 6 Höckerschwäne, 9 Zwergtaucher, 5 Silberreiher, 2 Graureiher, 1 Eisvogel, 2 Bergpieper, >5 Wiesenpieper, ca. 20 Erlenzeisige (an Rammbachmündung) sowie 2 Sperber. Der stationäre Kranich heute auf den Pfeideweiden des Ponyhofes bzw. auf dem Feld am Wehr.

Im angrenzenden Hammer Wasserwerk u.a.: 5 Pfeifenten, mind. 38 Rostgänse, 3 Höckergänse, ca. 50 Nilgänse, ca. 160 Kanadagänse, ca. 170 Graugänse (der Großteil fliegt später zur Kiebitzwiese), 1 Silberreiher, 7 Graureiher, mind. 3 Bergpieper, ca. 30 Wiesenpieper, ca. 10 Bachstelzen sowie 1 Gebirgsstelze.

Wiesenpieper
Rastender Wiesenpieper im Hammer Wasserwerk…..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Wiesenpieper
Wenig Scheu zeigten die Wiesenpieper, als ich mit dem Auto bis auf wenige Meter heran kam …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Bergpieper
Deutlich schlichter zeigen sich die Bergpieper. Der typische Überaugenstreif und die Flügelbinden sind bei diesem Exemplar nur schwach ausgebildet. …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Bachstelze
Auch die Bachstelzen bevorzugten die Wiesen an den Filterbecken …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Rostgans
Vormittags ist doch oft ziemliche Unruhe im Wasserwerk, so dass die Wasservögel oft zwischen den Filterbecken wechseln. So ist das Zählen der Gänse am Nachmittag doch einfacher …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Kanadagänse
Kanadagänse mit einigen Nilgänsen, Graugänsen und Rostgans im Wasserwerk …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Mandarinente
Manadarinente auf der Kiebitzwiese …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Kranich
Kranich auf der Pferdekoppel …..am 07.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)

Lünen:Nistkästen am 07.11.2019 (A.Pflaume,M.Scholz)

Auf dem Grundstück des Arbeitskreises für Umwelt und Heimat in der Lippeaue haben wir heute die Nistkästen kontrolliert und gereinigt. Von den 35 Kästen waren 3 nicht belegt. In 3 befanden sich Nester unbestimmter Arten. Dazu kamen 18 Meisennester und 11 Nester von Feldsperlingen. Damit haben die Sperlinge leicht abgenommen (im Vorjahr 14 Nester), die Meisen haben ein Rekordergebnis (im Vorjahr nur 11 Nester).

Bönen: Rotdrosseln, Gebirgsstelze, Turmfalken u.a., 07.11.2019 (H.Peitsch)

Im HRB der Seseke war heute wieder nicht viel zu sehen: 2 Graureiher, 1 Teichhuhn, 3 Stockenten, 2 Turmfalken und 1 Gebirgsstelze.

Entlang des Sesekeweges zeigten sich >15 Misteldrosseln und immer wieder Rotdrosseln im Überflug.

Rotdrosseln fliegen vorbei. 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Rotdrosseln fliegen vorbei. 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Erst die Vergrößerung lässt Rotdrosseln eindeutig erkennen. 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Die Ausschnittvergrößerung lässt Rotdrosseln erkennen. 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Misteldrossel am 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Misteldrossel am 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Buchfink, 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Buchfink, 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
An mehreren Orten war der Gesang des  Rotkehlchens zu hören.  07.11.19 Foto: Hartmut
An mehreren Orten war der Gesang des Rotkehlchens zu hören. 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Blaumeisen, 07.11.19 Foto: Hartmut
Turmfalken-Männchen 07.11.19 Foto: Hartmut Peitsch
Turmfalken-Männchen lauert an der Böschung des HRB auf Beute. 07.11.19 Foto: Hartmut
Turmfalken-Paar, unten das Männchen. 07.11.19 Foto: Hartm
Gebirgsstelze an der Seseke.
Gebirgsstelze an der Seseke. 07.11.19 Foto: Hartm

Fröndenberg: Bekassine, Pfeifenten, Schnatterenten, Krickenten, Rostgänse, Wacholderdrosseln, Bluthänflinge und Rotmilan am 05.11.2019 (Gregor Zosel)

Am Mittag konnte ich am Aussichtshügel der Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 1 Bekassine, 5 Pfeifenten, 2 Krickenten, 16 Schnatterenten, 17 Graugänse, 26 Kanadagänse, 7 Nilgänse, 2 Hybridgänse (Grau x Kanada), 1 Hybridgans (Schnee x Kanada), 3 Höckergänse, 2 Silberreiher, 3 Graureiher, 1 Eisvogel sowie 1 nach Westen fliegender Rotmilan.

Im Hammer Wasserwerk anschließend u.a.: mindestens 53 Rostgänse, ca. 100 Nilgänse, ca. 200 Kanadagänse, ca. 30 Graugänse, 3 Silberreiher, 5 Graureiher sowie ca. 30 Wacholderdrosseln.

An der Kleinen Wand am Neuenkamp ca. 60 Wacholderdrosseln sowie ca. 100 Bluthänflinge.

Pfeifente
Pfeifenten auf der Kiebitzwiese…….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Pfeifente
Pfeiferpel …….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Krickente
Krickerpel am Aussichtshügel …….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Silberreiher
Silberreiher im Überschwemmungsbereich der Kiebitzwiese …….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Fuchs
Ausgiebige Fellpflege beim Fuchs nahe der Sichlerbucht …….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Fuchs
Selten, dass mal ein Fuchs in der Mittagszeit ungestört sich im Gebiet bewegt. Meist hat man das Glück nur frühmorgens oder bei Sonnenuntergang …….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Rostgans
Auch heute war wieder eine stattliche Zahl an Rostgänsen im Wasserwerk zu beobachten …….am 05.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)

Fröndenberg: steigende Rostganszahl, Pfeifenten und Bergpieper am 04.11.2019 (Gregor Zosel)

Heute am Mittag konte ich im Hammer Wasserwerk u.a.: 55 (!) Rostgänse, 104 Nilgänse, ca. 150 Kanadagänse, 3 Graugänse, 4 Pfeifenten, 3 Silberreiher sowei 10 Graureiher beobachten.

Am Aussichtshügel der Kiebitzwiese neben weiteren 2 Rostgänsen u.a.: 9 Schnatterenten, 1 Krickente, 22 Nilgänse, 31 Graugänse, 1 Silberreiher, 2 Graureiher sowie 1 Bergpieper. Der stationäre Kranich suchte Nahrung auf dem Feld nahe des Wehres.

Vormittags im Himmelmann Park entdeckte ich 1 Hausrotschwanz sowie 1 Kernbeißer.

Kranich
Kranich beim Mittagessen….am 04.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Kanadagänse
Gänseansammlung im Hammer Wasserwerk ….am 04.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)
Rostgans
Die Zahl der Rostgänse hat sich im östlichen Ruhrtals Fröndenbergs auf 57 Ex. erhöht ….am 04.11.2019 (Foto: Gregor Zosel)

Selm :03.11.2019 D.Niggemann

Bei einen Besuch auf der frisch gemähten Wiese auf der Ausgleichfläche Worth konnten 5 Amseln, 6 Wacholderdrosseln, 2 Rotdrosseln, 2 Mäusebussarde, 2 Rotkehlchen, 2 Zaunkönige, > 10 Feldsperlinge, Blaumeisen, Kohlmeisen, 2 Fasane, Rabenkrähen, 3 Ringeltauben> 8 Buchfinken und eine Mönchgrasmücke beobachtet werden.

Fröndenberg / Unna: Bergpieper, Hausrotschwanz, Bachstelze, Waldwasserläufer, Pfeifenten, Schnatterenten, Reiherenten, Eisvögel, Wasseramsel, Kiebitze, Rotdrosseln, Wacholderdrosseln, Wanderfalken, Sperber, Habicht u.a., 02./03.11.2019 (B.Glüer)

Im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede) heute unter anderem >50 Schnatterenten, >40 Pfeifenten, >50 Stockenten, 16 Reiherenten, 7 Graureiher, 2 Höckerschwäne, 5 Waldwasserläufer, 5 Bergpieper, 1 Wiesenpieper, 1 Bachstelze, 2 Eisvögel, 2 Gebirgsstelzen, 1 Hausrotschwanz, 1 Wasseramsel, 1 Zilpzalp, 2 Wintergoldhähnchen, 1 Habicht.

In der Strickherdicker Feldflur unter anderem ein ruhender Wanderfalke in einem Hochspannungsmast. Auch nördlich Frdbg.-Hohenheide ein überfliegender Wanderfalke.

Nördlich UN-Westhemmerde gestern auf einem Acker 206 Kiebitze, ~35 Feldlerchen.

In den Hemmerder Wiesen (gestern) unter anderem ~250 Wacholderdrosseln, ~20 Rotdrosseln, 1 jagender Sperber (w/1. Kj.).

Teil eines großen Kiebitzschwarmes nördlich UN-Westhemmerde, 02.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
Neben einer Rotdrossel und einer normal gefärbten Wacholderdrossel eine weißköpfige Wacholderdrossel in den Hemmerder Wiesen (leider sehr weit weg) …, 02.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… Portrait eines diesjährigen Sperberweibchens (Hemmerder Wiesen), 02.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
Bergpieper im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede) …, 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… mit ausgesprochen weich gezeichneten Konturen …, 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… im Gegensatz zu diesem nur wenige Meter entfernten, scharf kontrastierten Wiesenpieper, 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
Dicht gedrängte Schnatterenten mit ( rechts) zwei Pfeifenten im Wassergewinnungsgelände …, 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… drei von fünf Waldwasserläufern …, 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
… später Hausrotschwanz ebenda, 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)
Vermutlich weiblicher Wanderfalke (diesj.), der evtl. auch schon am 20.10. im selben Mast gesessen hat (das sehr dunkle Tropfenmuster der Brust hat einen gewissen Wiedererkennungswert), 03.11.2019 (Foto: Bernhard Glüer)

Lünen: Kolkrabe,Wacholderdrossel, Bluthänfling am 03.11.19 (Th.Prall)

Im NSG Schleuse Horst und dem nahen  Umfeld konnte ich heute folgende Arten beobachten: Graureiher(3), Kormoran(3), Mäusebussard(1), Sperber(1), Turmfalke(1), Fasan(1), Ringeltaube(1), Buntspecht(1), Grünspecht(1), Eisvogel(1), Rabenkrähe(5), Kolkrabe(1), Eichelhäher(1), Elster(1), Dohle(7), Star(3), Bachstelze(2), Amsel(1), Wacholderdrossel(ca. 60), Kohlmeise(1), Blaumeise(1), Zaunkönig(2), Rotkehlchen(3), Buchfink(1), Gimpel(1), Bluthänfling(7), Stieglitz(10),Goldammer(1), Rohrammer(1)