Autor: Björn Nikula

Unna / Fröndenberg: Kraniche und Kornweihen am 04.11.2020 (B. Nikula)

War gestern schon ein starker Kranichzug, so war er heute noch deutlich stärker. Zwischen 13 Uhr und 15.30 Uhr konnte ich vom Garten bzw. Haus aus mindestens 4300 Kraniche zählen. Gestern waren es immerhin 530 und weitere 960 über dem nahegelegenen Bornekamptal. Auffällig war, daß die Kraniche in langen Ketten oder Keilen aus nördlicher Richtung kamen und sich hier, über dem westlichen Ende des Haarstrangs sammelten, mehrere Minuten kreisten, wahrscheinlich um Höhe zu gewinnen und dann nach Süden weiter flogen.

Heute Morgen waren noch zwei Kornweihen, ein Männchen und ein Weibchen in der Strickherdicker Feldflur unterwegs. Sie zogen niedrig fliegend Richtung Süden.

Unna: Vogelzug am 20.10.2020 (B. Nikula)

Bei einer spontanen Zugvogelzählung über dem Garten ergaben sich zwischen 08.30 Uhr und 09:30 Uhr folgende Zahlen: Ringeltaube (ca. 960), Buchfink (ca. 228), Feldlerche (ca. 206), Wacholderdrossel (ca. 90), Star (32), Bachstelze (2), Rotdrossel (1).

Unna: Kraniche, Kornweihe, Erlenzeisig u.a. am 14.10.2020 (B. Nikula)

Auch über dem Unnaer Süden waren heute ziehende Kraniche zu beobachten. Zwischen 12.50 Uhr und 15.10 Uhr zogen ca. 425 Kraniche in vier Gruppen über den Garten. Etwas weiter östlich waren um 13:45 noch weitere ca. 200 Kraniche auf dem Weg Richtung Süden. In westlicher Richtung zogen gegen 13:30 Uhr 29 Bläßgänse über unseren Garten. Um 14.00 Uhr zog eine weibliche Kornweihe Richtung Süden. Weitere Zugvögel: Ringeltaube (ca. 650), Buchfink (ca. 65), Rotdrossel (35), Star (19), Mäusebussard (10), Kormoran (3), Bachstelze (3), Feldlerche (2), Wacholderdrossel (2), Wanderfalke (1) und ein kreisender Kolkrabe. Im Garten darüber hinaus noch drei Mönchsgrasmücken (1,2), ein Zilpzalp, acht Stieglitze und zwei Erlenzeisige (1,1).

Unna: Vogelzug am 13.10.2020 (B. Nikula)

Am Dienstag Vormittag habe ich, etwas ungeplant die Zugvögel zwischen 10.40 Uhr und 12.40 Uhr über unserem Garten gezählt. Dabei gab es einige interessante Zahlen: Ringeltaube (ca. 1250, gegen Abend noch mal ca. 250), Buchfink (66), Rotdrossel (38), Singdrossel (37), Feldlerche (32), Heidelerche (16), Wacholderdrossel (12), Star (12), Mäusebussard (7), Rauchschwalbe (4), Rotmilan (3), Kormoran (2), Misteldrossel (2) und Wiesenpieper (2). Mit den üblichen Gartenvögeln standen am Ende 32 Vogelarten auf der Beobachtungsliste.

Unna: Kraniche am 18.09.2020 (B. Nikula)

Der Kranichzug hat wohl begonnen. Heute um 14.50 Uhr zogen die ersten sechs Vögel über Unna Süd Richtung Süden. Auch in Skandinavien hat der Zug der Kraniche scheinbar begonnen. Gestern wurden über 1000 in Falsterbo/Südschweden gezählt.

Unna: Mönchsgrasmücke, Bergfink, Rohrweihen und Rauchschwalben am 05. und 06.04.2020 (B. Nikula)

Gestern zeigte sich auch in unserem Garten die erste männliche Mönchsgrasmücke. Ein männlicher Bergfink, weitestgehend im Prachtkleid, erschien am späten Nachmittag und war auch heute noch da. Gestern Nachmittag überflogen eine männliche und eine weibliche Rohrweihe sehr hoch unseren Garten Richtung Norden. Heute waren schließlich die beiden ersten Rauchschwalben über dem Garten.

Unna: Rohrweihe, Bekassinen, Flußregenpfeifer, Bergpieper u.a. am 02.04.2020 (B. Nikula)

Heute Vormittag hielten sich 24 Krickenten, 13 Bekassinen, vier Flußregenpfeifer und zwei Waldwasserläufer in den überschwemmten Flächen der Hemmerder Wiesen auf. Ebenfalls rasteten dort sieben Bergpieper. Vier anwesende Kiebitze zeigten nur zögerliche Ansätze eines Balzverhaltens. Für etwas Unruhe sorgte eine zweimal das Gebiet überfliegende, männliche Rohrweihe. Bei den Nilgänsen gibt es den ersten Nachwuchs. Ein Paar führte mindestens sieben Junge aus.

Unna: Bekassinen, Kampfläufer, Waldwasserläufer u.a. am 20.03.2020 (B. Nikula)

Neben den schon gemeldeten Arten waren heute Nachmittag an der großen Wasserfläche in den Hemmerder Wiesen noch ein einsamer Krickerpel, zwei in den überfluteten Wiesen kauernde Bekassinen sowie ein Kampfläufer zu beobachten. Von einem der kleinen Amphibiengewässer flog ein laut rufender Waldwasserläufer auf. Außerdem drei tief überfliegende Rotmilane und mindestens acht Zilpzalpe in den Büschen entlang der Ameke.

Unna: Wiesenschafstelzen und Großer Brachvogel am 12.07.2019 (B. Nikula)

Heute Vormittag hielt sich in der Feldflur westlich des Bornekamptals eine Gruppe von mindestens fünf Wiesenschafstelzen auf. Darunter waren wenigstens zwei Männchen und zwei Jungvögel. Möglicherweise fanden hier im Gebiet zwei Bruten statt.
Am späten Nachmittag überflog dann ein Großer Brachvogel unseren Garten in westlicher Richtung.

Unna: Wespenbussarde, Kiebitze u.a. am 24.06.2019 (B. Nikula)

Heute Vormittag hielten sich auf den Hemmerder Wiesen 13 Graureiher und 25 Kiebitze auf. Entlang des Weges warnten zwei Nachtigallen und noch ein rufender Kuckuck war zu hören. Zwei Wespenbussarde überflogen das Gebiet in östlicher Richtung und schienen zum Steiner Holz zu fliegen. Möglicherweise findet dort doch noch eine Brut statt.

Fröndenberg: Kleinspecht am 18.02.2019 (B. Nikula)

Heute Vormittag zeigte sich ein mittlerweile seltener Gast an der Kiebitzwiese. In der Baumreihe, direkt an der Ruhr, machte ein weiblicher Kleinspecht, zunächst durch Rufe, auf sich aufmerksam. Nach kurzer Suche konnte ich ihn eine Weile in der Krone einer Erle beobachten, bevor er nach einigen Minuten nach Südwesten abflog. Der letzte Nachweis von der Kiebitzwiese stammt wohl vom 16.07.2016.