Zwergtaucher-Synchronzählung des Winterbestandes auf Lippe und Ruhr im Kreis Unna

Kreisweite Zählung am 21./22.02.2004

Am 21./22.02.2004 hat die OAG die letztjährige synchrone Erfassung der Zwergtaucher auf Lippe und Ruhr wiederholt.
Im Unterschied zur Erfassung im Jahr 2003 wurde 2004 - so wie bei der Wasservogelzählung der AGON Schwerte - der gesamte Bestand an Wasservögeln kartiert. Um eine genauere Auswertung zu ermöglichen, sind in der nachstehenden Karte jeweils etwa 1 Km lange Erfassungsstrecken abgegrenzt, die getrennt ausgezählt wurden. Wir bitten alle Kartierer, die am Zählwochenende ermittelten Zahlen aller Wasservögel für diese einzelnen Zählabschnitte getrennt anzugeben.

Ein herzlicher Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!!!!


Die einzelnen Zählabschnitte, die Bearbeiter und die gezählten Zwergtaucher:

Auenabschnitt Bearbeiter   ZT 2004   ZT 2003  
Lippe          
Kreisgr. Hamm - Rünthe Lippebrücke J. Hundorf   10   35  
Rünthe Lippebrücke - Naturbad Heil U. Bennemann/Hr. Stelte   8   2  
Naturbad Heil - Einmündung Seseke K.-H. Kühnapfel/B. Margenburg   27   21  
Einmündung Seseke - Wehr Buddenburg H.-J. Pflaume   74   126  
Wehr Buddenburg - Schleuse Horst K. Klinger/F. Prünte   11   25  
Schleuse Horst - Kreisgr. Coe/Re D.Niggemann,R.Leismann,G.Henning   12   13  
Lippe gesamt     142   222  
Ruhr            
Kreisgr. So - Wehr Niederstade A. u. M. Bock   7   22  
Wehr Niederstade - Wehr Langschede W. Prünte   14   17  
Wehr Langschede - Schoofbrücke R. Draht/M. Michaelis   22   26  
Schoofbrücke - Kreisgr. Hagen AGON Schwerte*/R. Badalewski   91   90  
Ruhr gesamt     134   155  
             
             
Kreis Unna (Ruhr + Lippe) gesamt     276   377  
             
             
             
             
* gezählt haben in Schwerte und Holzwickede: J. Althoff, R. Badalewski, H.G. Bullender, G. Kochs, H. Künemund, G. Peters, W. Pitzer, G. Sauer




Die synchrone Erfassung der Zwergtaucher fand am 21./22.02.2003 an Lippe und Ruhr im Kreis Unna statt. Gezählt wurden beide Flussläufe von der östlichen bis zur westlichen Stadtgrenze. Berücksichtigt wurde immer die gesamte Flussbreite, auch wenn die Kreisgrenze in Flussmitte verläuft.
Für die Zählung wurden die Uferabschnitte (bei Zählergruppen ggf. beide Ufer) mit angemessener, nicht zu schneller Geschwindigkeit auf vorhandene Zwergtaucher und andere Wasservögel mit dem Fernglas/Spektiv abgesucht. Der Schrägeinblick in Laufrichtung gewährleistet das rechtzeitige Erkennen von sich versteckenden Vögeln. Ggf. können Lockrufe musikalisch begabter Zähler eingesetzt (KHK) werden. Besondere Schwierigkeiten bereiten dicht bewachsene Uferabschnitte.
Die grobe "Flusskilometrierung" zur differenzierteren Erfassung der Wasservögel

Bitte erfassen Sie bei der Zählung am 21./22.02.2004 die Zahlen und Arten der Wasservögel für jeden Flusskilometer getrennt (Beispiel: L1=Lippe km 1: 5 Zwergtaucher, 3,4 Stockenten usw.). Dies ermöglicht eine differenziertere und damit sicherlich auch aufschlußreichere Auswertung der gesammelten Daten.

Eine grobe, aber vielleicht ausreichende Kartendarstellung der von der Kreisgrenze in Fließrichtung aus eingeteilten Kilometerabschnitte finden Sie hier. Klicken Sie bitte zur Vergrößerung und zum Ausdruck der Karten auf den von Ihnen bearbeiteten Kartenabschnitt. Das sich dann öffnende Browserfenster können Sie mit Ihrer Browser-Druckfunktion ausdrucken oder in vorliegendes Kartenmaterial grob übertragen.

Aufgrund des Maßstabes ist im Gelände eine grobe Einteilung Ihres bearbeiteten Bereiches in die einzelnen Kilometerabschnitte völlig ausreichend! Versuchen Sie nicht, exakte Grenzen "auf den Meter genau" im Gelände abzugrenzen. Der Aufwand soll sich in einem vernünftigen Verhältnis zum Mehrertrag bewegen. Sie bearbeiten auch weiterhin nur Ihren gewählten Bereich, auch wenn dieser "mitten" in einem Kilometerabschnitt beginnt oder endet.
Lippe
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken! Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Ruhr
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!
Zur Vergrößerung bitte hier klicken!