Posts gespeichert unter 'Bilder'

Fröndenberg: Weiterer Neuntöter am 22.05.2018 (Gregor Zosel)

Im Traditionsrevier östlich von Bentrop an der ehemaligen Kyrillfläche ist nun auch der Neuntöter eingetroffen. Heute konnte ich hier ein Neuntötermännchen beobachten.
Der anschließende Abstecher ins Warmener Ölmühlental brachte 1 Grauschnäpper und 1 Gelbspötter.

Neuntöter nahe Bentrop.....am 22.05.18 Foto: Gregor Zosel

Neuntöter nahe Bentrop.....am 22.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 22. Mai 2018

Lünen: Sperber, 21.05.2018 (Heike, Michael u. Frederik Bartsch)

Nachmittags am 21.05.2018 bekamen wir in unseren Gärten mal wieder Besuch vom Sperber. Wir entdeckten ihn während wir auf der Terrasse saßen, wie er im Nachbarsbaum einen Singvogel rupfte. Nach dieser Mahlzeit putze er sich, beobachtete ein wenig die Gegend von seinem Ansitz und startete einen zweiten Beutezug innerhalb der Gärten. Mit einer Meise als Beute setzte er sich wieder in den Baum und verzehrte die zweite Mahlzeit, ehe eine stärkere Windböhe ihn zum Weiterfliegen ermutigte.

Sperberbesuch im Garten, Lünen 21.05.2018 Foto: Heike und Michael Bartsch

Sperberbesuch im Garten, Lünen 21.05.2018 Foto: Heike und Michael Bartsch

Kritischer Blick auf die Terrasse, Lünen 21.05.2018 Foto: Heike und Michael Bartsch

Kritischer Blick auf die Terrasse, Lünen 21.05.2018 Foto: Heike und Michael Bartsch

Sperber mit erster Beute, Lünen 21.05.2018 Foto: Frederik Bartsch

Sperber mit erster Beute, Lünen 21.05.2018 Foto: Frederik Bartsch

Sperber mit zweiter Beute, Lünen 21.05.2018 Foto: Frederik Bartsch

Sperber mit zweiter Beute, Lünen 21.05.2018 Foto: Frederik Bartsch

Montag, 21. Mai 2018

Schwerte: Röllingwiese, 14.-20.05.2018 (Hans Joachim Göbel)

Am 14.05.2018 konnte ich wieder einen Sandregenpfeifer beobachten. Diese Woche waren auch wieder täglich Grünschenkel und Flussregenpfeifer zu sehen. Die Nilgänse haben nur noch 3 von 5 Jungen. Der Fuchs lässt sich öfters blicken. Zwei Knäkenten waren heute da, ein Baumfalke, 4 Neuntöter-Paare.
Vom Wohnzimmerfenster aus konnte ich am 20.05.2018 ein zweites Paar Nilgänse, auch mit 5 Jungen, an den Filterbecken der Wasserwerke sehen.
Am 19.05.2018 konnte ich mich nicht mehr zurück halten. Nachdem ich vier Neuntöterpaare mit dem Spektiv ausgemacht hatte, habe ich (wie im letzten Jahr) einen Rosenstrauch von Riesenbärenklau befreit. Der Busch war jahrelang Brutplatz. Bis die Herkulesstaude kam, die sich ja am gesamten Ruhrufer schleichend ausbreitet. Sinnvolles Ausgraben der Knollen ist hier unmöglich. Wegen der Ruhruferbefestigung aus Steinen. Ob meine Schnittaktion was bringt?? Eher nicht. Aber den Vögeln ist das egal. Für eine Brutzeit reicht es und sie haben so die Chance. Direkt am Boden aus respektvoller Entfernung mit einer Japanischen Zugsäge an einem 5 m langen Stil kann auch ein alter Mann wie ich das ohne große Mühe durchführen. Natürlich mit offenem Auge, ob da nicht schon was sitzt. Wer es besser weiß oder kann ist herzlich eingeladen. Auch die Weidenbüsche direkt am Ufer werden langsam unterwandert. Der Trend mit Schafen ist hier ja nicht angebracht. Die brechen sich am Ufer eher die Beine. Die Aktionen, die ich immer wieder im Netz lese mit Bildern von Aktivisten, sind hier leider noch nicht angekommen.

Sandregenpfeifer in der Röllingwiese, 14.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Sandregenpfeifer in der Röllingwiese, 14.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Herkulesstaude am Ruhrufer in der Röllingwiese, vor . . . 19.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Herkulesstaude am Ruhrufer in der Röllingwiese, vor . . . 19.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

. . . und nach dem Schnitt, Röllingwiese, 19.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

. . . und nach dem Schnitt, Röllingwiese, 19.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Montag, 21. Mai 2018

Fröndenberg: Turteltaube, Kuckucke, Feldschwirl, Gelbspötter, Flussregenpfeifer, Tafelente und Schwarzmilane am 21.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 3 Flussregenpfeifer (2 Ex. mit Balzflüge über dem angrenzenden Industriegebiet), 1 Kiebitz, 4 Schnatterenten, 1 Tafelerpel, 1 Haubentaucher, 4 Zwergtaucher trillern in 4 Reviere, 1 Turteltaube ruft aus dem angrenzenden Hammer Wasserwerk, 2 Kuckucke rufen für etwa 2 Stunden um die Wette ( 1 Kuckuck im Bereich Ententeich/Kiebitzwiese/Hammer Wasserwerk; der andere Kuckuck ruft etwa aus Richtung Neimen/Stentrop), 1 Gelbspötter am Aussichtshügel, 1 Feldschwirl, 3 Neuntöter (2:1), 1 Eisvogel, 2 Schwarzmilane sowie 2 Rotmilane.
Im Neuntöterrevier bei Gut Scheda ist nun auch ein Weibchen eingetroffen. Das Paar heute in der Hecke.

Kuckuck im Hammer Wasserwerk.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kuckuck im Hammer Wasserwerk.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Neuntöter am Flößergraben....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Neuntöter am Flößergraben....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Einer der Sumpfrohrsänger hat den Minischilfbestand als Singwarte ausgewählt....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Einer der Sumpfrohrsänger hat den Minischilfbestand als Singwarte ausgewählt....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zwischen den Balzflügen über dem Industriegebiet Westick legen die Regenpfeifer immer wieder eine Pause auf einem Fabrikhallendach ein.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zwischen den Balzflügen über dem Industriegebiet Westick legen die Regenpfeifer immer wieder eine Pause auf einem Fabrikhallendach ein.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zur Nahrungsaufnahme geht es aber wieder zurück zur Kiebitzwiese.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zur Nahrungsaufnahme geht es aber wieder zurück zur Kiebitzwiese.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterenten am Flößergraben.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterenten am Flößergraben.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Hybridgans auf der Ruhr.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Hybridgans auf der Ruhr.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan hebt ab.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan hebt ab.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan über der Kiebitzwiese.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan über der Kiebitzwiese.....am 21.05.18 Foto: Gregor Zosel

Montag, 21. Mai 2018

Werne: Wespenbussard am 21.05.2018 ( Klaus Nowack)

Heute war ein Wespenbussard über der Funnenniederung in Werne zu sehen.

Wespenbussard am 21.05.2018 über der Funnenniederung in Werne Foto: Klaus Nowack

Wespenbussard am 21.05.2018 über der Funnenniederung in Werne Foto: Klaus Nowack

Wespenbussard am 21.05.2018 über der Funnenniederung in Werne Foto: Klaus Nowack

Wespenbussard am 21.05.2018 über der Funnenniederung in Werne Foto: Klaus Nowack

Montag, 21. Mai 2018

Menden: Baumfalke, Teichrohrsänger, Neuntöter, Rostgansnachwuchs und Schornsteinwespen am 20.05.2018 (Fabian und Gregor Zosel)

Heute bei unserem 2.Kartierungstag in diesem Jahr in den ehemaligen Schlammteichen am Wälkesberg bei Halingen konnten wir u.a. folgendes beobachten: 1 jagenden Baumfalken (hat es auf Libellen abgesehen), 1 Rotmilan, 2 Rostgänse mit 10 Pulli, 2 Kanadagänse, 2 Höckerschwäne, mind. 2 Zwergtaucherreviere, mit 6 Blässrallenreviere (4 Pulli), 1 teichrallenrevier, 15 Reiherenten,3 singende Teichrohrsänger, mind. 8 singende Sumpfrohrsänger, 1 Rohrammer, 1 Schafstelze sowie 2 Neuntöter (1:1). Unser Interesse galt aber auch der Erfassung der Insekten- und Spinnenwelt in diesem Gebiet. Neben den nun fleißigen Schornsteinwespen entdeckten wir aber auch viele für uns bisher unbekannte Insektenarten. Von den Spinnenarten war eine Brückenkreuzspinne das Highlight.

Baumfalke jgat über den ehemaligen Schlammteichen.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Baumfalke jgat über den ehemaligen Schlammteichen.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Rostgans behält uns genau im Auge. Im Hintergrund ein Pulli erkennbar.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Rostgans behält uns genau im Auge. Im Hintergrund ein Pulli erkennbar.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ab und zu drehten die Altvögel laut schimpfend eine Runde über das Gebiet.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ab und zu drehten die Altvögel laut schimpfend eine Runde über das Gebiet.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse auf ihrer Insel.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse auf ihrer Insel.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schornsteinwespe im Anflug.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schornsteinwespe im Anflug.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wer will fleißige Handwerker sehn?.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wer will fleißige Handwerker sehn?.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

So entstehen ein Schornstein neben den anderen.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

So entstehen ein Schornstein neben den anderen.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Wo Lehmwespen zu finden sind, tauchen auch ihre parasitären Mitbewohner auf. So wie diese Gemeine Goldwespe legen sie ihre Eier in die Bruthöhle dieser Wespenarten, Die dann geschlüften Larven der Goldwespe verspeisen dann zuerst die Eier oder Larven und dann die Nahrungsvorräte der Wirtstiere. .....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wo Lehmwespen zu finden sind, tauchen auch ihre parasitären Mitbewohner auf. So wie diese Gemeine Goldwespe legen sie ihre Eier in die Bruthöhle dieser Wespenarten, Die dann geschlüften Larven der Goldwespe verspeisen dann zuerst die Eier oder Larven und dann die Nahrungsvorräte der Wirtstiere. .....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Schmalbauchwespenart Gasteruption assectator macht es genauso....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Schmalbauchwespenart Gasteruption assectator macht es genauso....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auffällig gefärbt und doch unscheinbar die kleine Sattelblattwespe (Eutomostethus ephippium) in den Schlammteichen am Wälkesberg Halingen.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auffällig gefärbt und doch unscheinbar die kleine Sattelblattwespe (Eutomostethus ephippium) in den Schlammteichen am Wälkesberg Halingen.....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bei der Skorpionsfliege ist der namensgebende Stachel gut erkennbar.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Bei der Skorpionsfliege ist der namensgebende Stachel gut erkennbar.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Eine der unzähligen Streckerspinnen hat im Schilf Beute gemacht.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Eine der unzähligen Streckerspinnen hat im Schilf Beute gemacht.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Die Kleine Pechlibelle war unter den heutigen Libellen wohl eine der selteneren Arten. Hier ein unausgefärbtes Weibchen.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Die Kleine Pechlibelle war unter den heutigen Libellen wohl eine der selteneren Arten. Hier ein unausgefärbtes Weibchen.....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Paarungsrad der Hufeisenazurjungfer....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Paarungsrad der Hufeisenazurjungfer....am 20.05.18 Foto: Fabian Zosel

Die Frühe Adonislibelle tankt in der Morgensonne auf....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Frühe Adonislibelle tankt in der Morgensonne auf....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Plattbauchmännchen am Ufer....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Plattbauchmännchen am Ufer....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Das passende Weibchen dazu. Leider nur von hinten erwischt....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Das passende Weibchen dazu. Leider nur von hinten erwischt....am 20.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 20. Mai 2018

Fröndenberg: Stienschmätzer, Kuckuck, Feldschwirl, Neuntöter, Flussuferläufer, Grünschenkel und Rostgansnachwuchs am 18.05.2018 (Gregor Zosel)el

Heute am frühen Vormittag konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 2 Grünschenkel, 4 Flussuferläufer, 2 Flussregenpfeifer, 1 Kiebitz, 5 Schnatterenten (alles Erpel), 42 Reiherenten, 3 trillende Zwergtaucher in 3 Reviere, 14 Blässrallen, 3 Höckerschwäne, nun 5 Graugansfamilien (10 Altvögel) mit 6,5,5,2 und 1 Pulli, 4 Kanadagänse mit 5 Pulli, 5 Nilgänse mit 6 Pulli, 1 Hybridgans (Schnee x Kanada), 2 Graureiher, 1 Feldschwirl, 8 singende Sumpfrohrsänger, 4 Neuntöter (3:1), 2 singende Rohrammern sowie 1 Schwarzmilan.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk u.a.: 5 Schnatterenten (3:2), 12 Reiherenten, 1 Blässralle, 2 Höckerschwäne, 2 Rostgänse mit Pulli (Anzahl nicht erkennbar.Küken wurden gehudert. Nur ab und zu schaute ein Junges hervor), 1 Nilgans, 6 Graugänse, 13 Kanadagänse mit insgesamt 15 Pulli (alle Kanadagänse in einer großen Gruppe), 3 singende Sumpfrohrsänger, 2 Steinschmätzer sowie 1 rufender Kuckuck (der erste in diesem Jahr für Fröndenberg)

Zwei Steinschmätzer im Hammer Wasserwerk auf dem Brunnen mit der Nummer 8.......am 18.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zwei Steinschmätzer im Hammer Wasserwerk auf dem Brunnen mit der Nummer 8.......am 18.05.18 Foto: Gregor Zosel

Freitag, 18. Mai 2018

Schwerte: Trauer-Rosenkäfer, 15.05.2018 (Ulrich Brinker)

Am 15.05.2018 beim Spaziergang an der Ruhr/Westhofen, ich wollte Beinwell fotografieren, flog mir dieser Käfer in das Bild. Dieses Tier war mir total unbekannt. Gut dass es das Internet gibt! Es ist ein Rosenkäfer. Laut dem Kosmos Käferführer von 2014 kommt er nur im Süden sehr sporadisch an warmen Plätzen vor. Hat ihn schon mal einer hier gesehen?

Trauer-Rosenkäfer an der Ruhr bei Westhofen am 15.05.2018 Foto: Ulrich Brinker

Trauer-Rosenkäfer an der Ruhr bei Westhofen am 15.05.2018 Foto: Ulrich Brinker

Freitag, 18. Mai 2018

Hamm/Werne: Vierflecklibelle, 15.05.2018 (Horst R. Kraft)

Am Tibaum war am 15.05.2018 unter den Libellen – sie werden erst ab 10 Grad Celsius aktiv – auch eine Vierflecklibelle zu fotografieren. Es ist für mich immer eine große Freude, auch in kleineren Lebewesen Schönheit zu entdecken.

Vierfleck im NSG Tibaum in Hamm, 15.05.2018 Foto: Horst R. Kraft

Vierfleck im NSG Tibaum in Hamm, 15.05.2018 Foto: Horst R. Kraft

Freitag, 18. Mai 2018

Fröndenberg: Gelbspötter am 14.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute auch für mich der erste Gelbspötter in diesem Jahr. Er sang am Ausichtshügel der Kiebitzwiese.

Montag, 14. Mai 2018

Hamm/Werne: Moschusente, 10.05.2018 (Horst R. Kraft)

Am 10.05.2018 im NSG Tibaum morgens ein Moschusenten-Männchen, Klaus Nowack half bei der Bestimmung. Das Weibchen war auch in der Nähe. Beide waren relativ zahm, ich konnte näher ran, es schien sie nicht zu stören, oder aber sie waren erschöpft.
Was haben DIE HIER verloren? Möglicherweise ausgesetzt worden, keine Ahnung.
Angehängt noch ein Foto eines Sperbers, der noch immer manchmal in meinen Innenhof kommt.

Moschusente im NSG Tibaum in Hamm, 10.05.2018 Foto: Horst R. Kraft

Moschusente im NSG Tibaum in Hamm, 10.05.2018 Foto: Horst R. Kraft

Sperber im Atriumgarten in Werne, 14.03.2018 Foto: Horst R. Kraft

Sperber im Atriumgarten in Werne, 14.03.2018 Foto: Horst R. Kraft

Sonntag, 13. Mai 2018

Fröndenberg: Grünschenkel und Flussuferläufer am 12.05.2018 (Gregor und Fabian Zosel)

Heute am Nachmittag konnten wir im Bereich des Aussichtshügels der Kiebitzwiese u.a. 1 Grünschenkel, 2 Kiebitze sowie 2 Flussuferläufer beobachten.

Grünschenkel auf der Kiebitzwiese....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Grünschenkel auf der Kiebitzwiese....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Flussuferläufer sucht im seichten Wasser nach Nahrung....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Flussuferläufer sucht im seichten Wasser nach Nahrung....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Ein Kiebitz macht es ihm nach....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Ein Kiebitz macht es ihm nach....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Eine Rindenspringspinne Marpissa muscosa mit fetter Beute am Aussichtshügel ....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Eine Rindenspringspinne Marpissa muscosa mit fetter Beute am Aussichtshügel ....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Die Schwertwespenart Xiphydria prolongata ist für uns auch eine neue Art für die Kiebitzwiese ....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Die Schwertwespenart Xiphydria prolongata ist für uns auch eine neue Art für die Kiebitzwiese ....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Der Goldlaufkäfer Carabus auratus lief uns sprichwörtlich über den Weg ....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Der Goldlaufkäfer Carabus auratus lief uns sprichwörtlich über den Weg ....am 12.05.18 Foto: Fabian Zosel

Samstag, 12. Mai 2018

Möhnesee/Soest: Wendehals, Neuntöter, Schwarzkehlchen, Feldschwirle, Kuckuck und Schwarzspecht am 12.05.2018 (Martin Wenner und Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag konnten wir bei unserem Spaziergang im Arnsberger Wald nahe Neuhaus u.a. folgendes beobachten: 1 Wendehals singend, 3 Neuntöterreviere (3 Männchen), 2 Feldschwirlreviere (2 Männchen singend), 3 Schwarzkehlchenreviere (3 Männchen), 4 Baumpieperreviere (4 Männchen singend), 1 Kuckuck, 1 Schwarzspecht rufend, 1 Grauschnäpper sowie 1 singende Gebirgsstelze.

Welch ein Glück! Wendehals und Neuntöter teilen sich eine Singwarte.....am 12.05.18 Foto: Martin Wenner

Welch ein Glück! Wendehals und Neuntöter teilen sich eine Singwarte.....am 12.05.18 Foto: Martin Wenner

Neuntöter in der Morgensonne.....am 12.05.18 Foto: Martin Wenner

Neuntöter in der Morgensonne.....am 12.05.18 Foto: Martin Wenner

Baumpieper im Arnsberger Wald.....am 12.05.18 Foto: Martin Wenner

Baumpieper im Arnsberger Wald.....am 12.05.18 Foto: Martin Wenner

Auch wenn man es nach diesem Foto nicht glauben mag; es handelt es sich tatsächlich um eine Blauflügelprachtlibelle an der Heve.......am 12.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch wenn man es nach diesem Foto nicht glauben mag; es handelt es sich tatsächlich um eine Blauflügelprachtlibelle an der Heve.......am 12.05.18 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 12. Mai 2018

Fröndenberg: Weiterer Neuntöter sowie allerhand Gänsenachwuchs am 11.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 1 Bruchwasserläufer, 1 Flussregenpfeifer, 1 Tafelerpel, 6 Schnatterenten (4:2), 29 Reiherenten, 2 Rostgänse, 6 Nilgänse + Pulli (Anzahl?), 8 Kanadagänse + 6 Pulli, 31 Graugänse (nun 4 Familien mit Pulli (Anzahl?)), 1 Hybridgans (Schnee x Kanada), 23 Blässrallen, 5 Höckerschwäne, 3 Haubentaucher, 1 Zwergtaucher trillernd, 4 Graureiher, 1 Eisvogel, 1 Gebirgsstelze am Wehr, 4 singende Sumpfrohrsänger, 4 Neuntöter (3:1); wobei wieder 2 Männchem mit dem Weibchen in der Fläche am Flößergraben sowie 1 Männchen am „Ochsenkamp“ nahe des Wehres zu beobachten waren), 1 Feldschwirl sowie 2 singende Rohrammern.
Im angrenzenden Hammmer Wasserwerk außerdem: 3 Schnatterenten, nun 4 Kanadagansfamilien (Anzahl Pulli?) sowie 2 singende Sumpfrohrsänger.

Werden wieder alle drei Neuntöterreviere auf der Kiebitzwiese auch in diesem Jahr wieder besetzt?.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Werden wieder alle drei Neuntöterreviere auf der Kiebitzwiese auch in diesem Jahr wieder besetzt?.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nun sind momentan 2 Haubentaucherreviere auf der Ruhr im NSG Kiebitzwiese besetzt.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nun sind momentan 2 Haubentaucherreviere auf der Ruhr im NSG Kiebitzwiese besetzt.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Heute hat der einsame Tafelerpel Besuch von einem Stockentenpaar bekommen.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Heute hat der einsame Tafelerpel Besuch von einem Stockentenpaar bekommen.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sich ganz flach auf den Boden zu pressen, ist eine Methode sich und seinen Nachwuchs zu schützen. Dann tue ich auch so, als wenn ich sie nicht entdeckt hätte und setze meinen Weg fort.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sich ganz flach auf den Boden zu pressen, ist eine Methode sich und seinen Nachwuchs zu schützen. Dann tue ich auch so, als wenn ich sie nicht entdeckt hätte und setze meinen Weg fort.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein anderes Kanadagänsepaar im Hammer Wasserwerk führt dagegen, wie selbstverständlich, seine Jungen durchs Betriebsgelände.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein anderes Kanadagänsepaar im Hammer Wasserwerk führt dagegen, wie selbstverständlich, seine Jungen durchs Betriebsgelände.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Eine Misteldrossel am Hammer Wasserwerk sucht eifrig Nistmaterial zusammen.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Eine Misteldrossel am Hammer Wasserwerk sucht eifrig Nistmaterial zusammen.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Singender Sumpfrohrsänger auf dem Schutzzaun der Obstbaumanpflanzung im Hammer Wasserwerk.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Singender Sumpfrohrsänger auf dem Schutzzaun der Obstbaumanpflanzung im Hammer Wasserwerk.....am 11.05.18 Foto: Gregor Zosel

Freitag, 11. Mai 2018

Fröndenberg/Menden: Pirol und Tafelente am 09.05.2018 (Gregor Zosel)

Eigentlich wollte ich am Vormittag nur Insekten und andere Krabbeltiere im NSG Kiebitzwiese kartieren und fotografieren. Dieses Vorhaben wurde aber für eine halbe Stunde unterbrochen, als vom Südufer der Ruhr aus dem Auwald im Mendener NSG „Auf dem Stein“ ein Pirol sang. Immer wieder taucht diese Art während des Frühjahrszuges hier im Gebiet auf. Ansonsten nur aus der Vogelwelt 1 Tafelente, 1 Feldschwirl, das Neuntöterpaar auf der Kiebitzwiese erwähnenswert. Heute keine Limikole gesichtet.

Tafelente auf der Ruhr....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Tafelente auf der Ruhr....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kormoran auf dem Gewässer an der Alten Eiche....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kormoran auf dem Gewässer an der Alten Eiche....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nach erfolgreicher Jagd geht es wieder heimwärts....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nach erfolgreicher Jagd geht es wieder heimwärts....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

An den Eichenspaltpfählen, die rings un die Kiebitzwiese die Heckrindweide einzäunen, findet man allerlei Getier, welches auf morsches Holz angewiesen ist, wie hier den Dunkelschenkligen Kurzdeckenbock Molorchus minor ....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

An den Eichenspaltpfählen, die rings un die Kiebitzwiese die Heckrindweide einzäunen, findet man allerlei Getier, welches auf morsches Holz angewiesen ist, wie hier den Dunkelschenkligen Kurzdeckenbock Molorchus minor ....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein weiblicher Stolperkäfer Valgus hemipterus ....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein weiblicher Stolperkäfer Valgus hemipterus ....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch die Schwarze Schlupfwespe Pimpla instigator profitiert von dieser natürlichen Art der Einzäunung ....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch die Schwarze Schlupfwespe Pimpla instigator profitiert von dieser natürlichen Art der Einzäunung ....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sehr farbenprächtig ist diese Arge cyanocrocea,  eine Art der Bürstenhornblattwespen....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sehr farbenprächtig ist diese Arge cyanocrocea, eine Art der Bürstenhornblattwespen....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Weibchen der Gewöhnlichen Langbauchschwebfliege Sphaerophoria scripta....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Weibchen der Gewöhnlichen Langbauchschwebfliege Sphaerophoria scripta....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kleiner, aber doch ebenso schön, die Glänzende Schwarzkopfschwebfliege Melanostoma mellinum....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kleiner, aber doch ebenso schön, die Glänzende Schwarzkopfschwebfliege Melanostoma mellinum....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Raupe vom Braunen Bären an einem Grashalm....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Raupe vom Braunen Bären an einem Grashalm....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Leider konnte man nicht mehr erkennen, welchen Schmetterling diese Schilfradspinne erbeutet und verpackt hat. Jedenfalls ist die Gitterstruktur des Flügels der Beute sehr spannend....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Leider konnte man nicht mehr erkennen, welchen Schmetterling diese Schilfradspinne erbeutet und verpackt hat. Jedenfalls ist die Gitterstruktur des Flügels der Beute sehr spannend....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Weibliche Krabbenspinne....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Weibliche Krabbenspinne....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Weibliche Krabbenspinne....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Frühe Adonislibelle....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Hufeisenazurjungfer....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Hufeisenazurjungfer....am 09.05.18 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 10. Mai 2018

Fröndenberg: Bruchwasserläufer, Waldwasserläufer, Flussuferläufer, Feldschwirl, Neuntöter, Wasseramseln, Eisvögel, Gebirgsstelze, Kanadagansnachwuchs und Schwarzmilan am 08.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich im Bereich Himmelmann Park /Hönnemündung u.a. folgendes Beobachten: 1 Wasseramsel mit Futter fliegt zum Brutplatz am Kleinen Dachwehr am Himmelmann Park. Auch an der Hönnemündung 1 Wasseramsel am Brutplatz. Desweiteren an der Hönne,ündung 1 Eisvogel und 1 Gebirgsstelze. Im Himmelmann Park ebenfalls 1 Eisvogel. Die Höckerschwäne bauen an ihrem Nest an dem Kleinen Weiher.
Für den östlichen Teil der Kiebitzwiese notierte ich u.a.: 1 Waldwasserläufer, 2 Bruchwasserläufer 2 Flussregenpfeifer balzend, 2 Kiebitze, 3 Rostgänse, 1 Kanadagansfamilie mit 6 Pulli, 3 Paare Schnatterenten, 1 Feldschwirl singt den ganzen Morgen am Flößergraben, 2 Neuntöter (1:1), 1 Eisvogel, 2 Sumpfrohrsänger sowie 1 Schwarzmilan.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk nur 3 Schnatterenten, 1 Rostgans und 2 Sumpfrohrsänger erwähnenswert.

Das Neuntötermännchen konnte sich kaum schöner präsentieren....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Das Neuntötermännchen konnte sich kaum schöner präsentieren....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nur das Weibchen hält sich noch dezent zurück....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nur das Weibchen hält sich noch dezent zurück....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Goldammern am Aussichtshüegel bauen noch an ihrem Nest....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Goldammern am Aussichtshüegel bauen noch an ihrem Nest,....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

.., begleitet vom Gesang der Dorngrasmücke....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

.., begleitet vom Gesang der Dorngrasmücke....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch die Spatzen von der Kiebitzwiese sind wieder da!....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch die Spatzen von der Kiebitzwiese sind wieder da!....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer im Flachwasser....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer im Flachwasser....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer im Prachtkleid....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer im Prachtkleid....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Balzende Flussregenpfeifer....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Balzende Flussregenpfeifer....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Der Durst in der Hitze treibt die Krähen auch ans Gewässer. Da verlieren sie jede Scheu....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Der Durst in der Hitze treibt die Krähen auch ans Gewässer. Da verlieren sie jede Scheu....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nun haben die ersten Kanadagänse auf der Kiebitzwiese auch Nachwuchs....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nun haben die ersten Kanadagänse auf der Kiebitzwiese auch Nachwuchs....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Vorsicht beim Flügelschlagen! Die Bachstelze nebenan trägt Futter!....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Vorsicht beim Flügelschlagen! Die Bachstelze nebenan trägt Futter!....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Der Graugans scheint das saftige Grün zu schmecken....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Der Graugans scheint das saftige Grün zu schmecken....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan am Ruhrufer....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan am Ruhrufer....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Morgenstimmung im Himmelmann Park....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Morgenstimmung im Himmelmann Park....am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Wasseramsel auf der Kiesinsel am Himmelmann Park hat den Schnabel voll Futter. Es sind wahrscheinlich Raupen, die sie hier gezielt gesucht hat...am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Wasseramsel auf der Kiesinsel am Himmelmann Park hat den Schnabel voll Futter. Es sind wahrscheinlich Raupen, die sie hier gezielt gesucht hat...am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch das Bachstelzenpaar vom Kleinen Dachwehr versorgt ihre Jungen...am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch das Bachstelzenpaar vom Kleinen Dachwehr versorgt ihre Jungen...am 08.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 08. Mai 2018

Fröndenberg: Kampfläufer, Bruchwasserläufer, Flussregenpfeifer, Steppenmöwe und Neuntöter am 07.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Nachmittag konnte ich im östlichen Teil der Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 1 Kampfläufer, 12 Bruchwasserläufer, 3 Flussregenpfeifer, 2 Kiebitze, ca. 55 Graugänse mit 11 Pulli, 4 Nilgänse mit Pulli (im hohen Gras nicht zählbar aber ca. 5 Ex.), 34 Kanadagänse, 6 Schnatterenten (3 Paare), 2 Höckerschwäne, 1 Eisvögel, 3 Neuntöter (2:1) alle im Bereich Flößergraben sowie 2 singende Sumpfrohrsänger.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk notierte ich: 1 Steppenmöwe, 13 Rostgänse, 4 Nilgänse, 10 Kanadagänse sowie 1 Schnattererpel.

Nun sind gleich 3 Neuntöter auf der Kiebitzwiese eingetroffen......am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nun sind gleich 3 Neuntöter auf der Kiebitzwiese eingetroffen......am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Trupp Bruchwasserläufer auf der Kiebitzwiese......am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Trupp Bruchwasserläufer auf der Kiebitzwiese......am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Einige trauten sich bis zum Aussichtshügel......am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Einige trauten sich bis zum Aussichtshügel......am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer beim Wassertreten.Bei der Hitze heute gut für den Kreislauf.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer beim Wassertreten.Bei der Hitze heute gut für den Kreislauf.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Kampfläufer hat sich zu den Bruchwasserläufern dazugesellt.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Kampfläufer hat sich zu den Bruchwasserläufern dazugesellt.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Leider kam er nicht näher.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Leider kam er nicht näher.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sanfte Landung.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sanfte Landung.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentenpaar beim Abendessen.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentenpaar beim Abendessen.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Montag, 07. Mai 2018

Menden: Feldschwirl, Teichrohrsänger, Sumpfrohrsänger, Neuntöter, Gebirgsstelze, Zwergtaucher, Schnatterenten und Habicht am 07.05.2018 (Bernhard Glüer u. Gregor Zosel)

Heute am Vormittag haben wir mit der diesjährigen Kartierung in den ehemaligen Schlammteichen am Wälkesberg in unserer Nachbargemeinde Menden/Halingen begonnen. In diesem abgeschirmten Gelände konnten wir u.a. folgende Beobachtungen notieren: 1 Flussregenpfeifer öfters überfliegend (möglicherweise Brutgebiet im angrenzenden Industriegebiet), 1 überfliegender Kiebitz, 2 Zwergtaucherreviere, 1 Schnatterpel, 18 Reiherenten, 1 Teichralle, mind. 6 Blässrallenreviere, 2 Rostgänse (1:1), 2 Kanadagänse, 1 Nilgans, 2 Höckerschwäne, 3 Lachmöwen (hier früher ehemaliges Brutgebiet mit kleiner Kolonie), 1 Feldschwirl, 2 singende Teichrohrsänger, mind. 4 singende Sumpfrohrsänger, 3 Rohrammern (2:1), 2 Dorngrasmückenreviere, 1 Klappergrasmücke, 2 Gartengrasmückenreviere, 1 Neuntöter (M), 1 Goldammer sowie 1 Habicht (M), der kurz für Unruhe sorgte.
Zuvor konnten wir in der Mendener Kläranlage in Bösperde u.a. folgendes beobachten: 1 Zwergtaucher, 3 Schnattererpel, 22 Reiherenten, 2 Höckerschwäne, 2 Kanadagänse, einige Bläßrallen, 1 Gebirgsstelze mit andauerndem Vollgesang sowie 1 singenden Teichrohrsänger.
Im Halingener Osterfeld 3 Kiebitze.

Teichrohrsänger in seinem Revier an einem Schlammteich......am 07.05.18 Foto: Bernhard Glüer

Teichrohrsänger in seinem Revier an einem Schlammteich......am 07.05.18 Foto: Bernhard Glüer

Rostgans überfliegt warnend und aufgeregt das Gebiet.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Rostgans überfliegt warnend und aufgeregt das Gebiet.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Früher war die Lachmöwe Brutvogel in diesem Gebiet. Auf einem der Schlammteiche hatten sie eine kleine Kolonie von etwa 5 Brutpaaren.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Früher war die Lachmöwe Brutvogel in diesem Gebiet. Auf einem der Schlammteiche hatten sie eine kleine Kolonie von etwa 5 Brutpaaren.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel und Teichralle auf einem der größeren Gewässer.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel und Teichralle auf einem der größeren Gewässer.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Gebänderte Wolfsspinne pardosa amentata mit Kokon unterwegs.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Gebänderte Wolfsspinne pardosa amentata mit Kokon unterwegs.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zwergtaucher in der Kläranlage Bösperde.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Zwergtaucher in der Kläranlage Bösperde.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

In der Kläranlage genießen die Schnatterenten und Reiherenten den Maimorgen.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

In der Kläranlage genießen die Schnatterenten und Reiherenten den Maimorgen.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitze im Halingener Osterfeld.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitze im Halingener Osterfeld.....am 07.05.18 Foto: Gregor Zosel

Montag, 07. Mai 2018

Hemer: Teichrohrsänger, Baumpieper, Neuntöter, Weidenmeise, Schwarzspecht, Fichtenkreuzschnäbel, Kolkraben, Graureihernachwuchs und Schwalbenschwänze am 06.05.2018 ( Bernhard Glüer, Fabian und Gregor Zosel)

Heute im NSG „Klärteiche Riemke“ konnten wir u.a. folgendes notieren: 1 Teichrohrsänger, 1 Weidenmeise, 2 Baumpieper, 2 Klappergrasmücken sowie 12 adulte Graureiher. In der Graureiherkolonie werden schon Jungvögel versorgt. Die Anzahl lässt sich leider nicht ermitteln, da die Sicht auf die Nester nur sehr beschränkt ist.
Der anschließende Abstecher zum benachbarten ehemaligen Truppenübungsplatz Apricke galt eigentlich der Insektenwelt. Trotzdem konnten wir neben mindestens 3 Schwalbenschwänzen auch 2 Kolkraben, 1 Neuntöter, 1 Waldlaubsänger, 2 mal überfliegende Fichtenkreuzschnäbel sowie 2 mal rufende Schwarzspechte notieren.

Unsere Hoffnung auf Schwalbenschwänze wurde an diesem Morgen erfüllt.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Unsere Hoffnung auf Schwalbenschwänze wurde an diesem Morgen erfüllt.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Braune Tageule ist ein tagaktiver Nachtfalter......am 06.05.18 Foto: Fabian Zosel

Die Braune Tageule ist ein tagaktiver Nachtfalter......am 06.05.18 Foto: Fabian Zosel

Auf nur wenigen Quadratmetern umflogen uns gut zehn Kleine Wiesenvögelchen......am 06.05.18 Foto: Fabian Zosel

Auf nur wenigen Quadratmetern umflogen uns gut zehn Kleine Wiesenvögelchen......am 06.05.18 Foto: Fabian Zosel

Auch der Kleine Feuerfalter kam uns vor die Linse.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch der Kleine Feuerfalter kam uns vor die Linse.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dagegen ist der Gitterspanner doch eher unscheinbar.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dagegen ist der Gitterspanner doch eher unscheinbar.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Eine Johannishaarmücke am Wegesrand.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Eine Johannishaarmücke am Wegesrand.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnaken bei der Paarung. Erfreulich die doch große Zahl an Schnaken auf diesem Truppenübungsplatz, während woanders diese Insekten seltener werden.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schnaken bei der Paarung. Erfreulich die doch große Zahl an Schnaken auf diesem Truppenübungsplatz, während woanders diese Insekten seltener werden.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Diese weibliche Gewöhnliche Langbauchschwebfliege gehörte ebenfalls zu den heutigen Highlights.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Diese weibliche Gewöhnliche Langbauchschwebfliege gehörte ebenfalls zu den heutigen Highlights.....am 06.05.18 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 06. Mai 2018

Fröndenberg: Erster Neuntöter am 05.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich den ersten Neuntöter in diesem Jahr für Fröndenberg notieren. In dem Traditionsrevier zwischen Gut Scheda und Grünenbaum ein Männchen mit Vollgesang.

Neuntöter bei Gut Scheda.......am 05.05.18 Foto: Gregor Zosel

Neuntöter bei Gut Scheda.......am 05.05.18 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 05. Mai 2018

Unna-Hemmerde: Grünschenkel, Kampfläufer und Rostgänse 04.05.2018 (Gregor Zosel und Hartmut Brecher)

Heute Mittag konnten wir in den Hemmerder Wiesen u.a. folgende Beobachtungen machen: 1 Grünschenkel, 3 Kampfläufer, mindestens 14 Kiebitze, 2 Rostgänse, 23 Nilgänse, 2 Graugänse und 2 Pulli, 7 Kanadagänse, 11 Blässrallen, 7 Höckerschwäne, 2 Lachmöwen, 1 Kormoran, 2 singende Nachtigallen, 4 Dorngrasmücken, 2 Gartengrasmücken, 5 Wiesenschafstelzen sowie 3 bis 4 Paare Bluthänflinge.

Bluthänflinge in den Hemmerder Wiesen, 04.05.2018 Foto: Hartmut Brecher

 

 

Nachtigall in den Hemmerder Wiesen,
04.05.2018 Foto: Hartmut Brecher

Freitag, 04. Mai 2018

Fröndenberg: Sumpfrohrsänger, Braunkehlchen und Kanadagansnachwuchs am 04.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 7 Schnatterenten (4:3), 12 Reiherenten, 4 Rostgänse ( 3 fliegen ins Hammer Wasserwerk, die beringte KS am Wehr), 59 (!) Graugänse + ca. 10 Pulli, 4 Kanadagänse, 6 Nilgänse + 5 Pulli, 1 Hybridgans (Kanadagans x Schnnegans), 11 Höckerschwäne, 2 Haubentaucher, nun mind. 3 besetzte Zwergtaucherreviere, 19 Blässrallen, 3 Graureiher, 2 Eisvögel, 1 Gebirgsstelze, mind. 6 Dorngrasreviere (Gesang), 2 Klappergrasmücken, 1 Gartengrasmücke, 4 Rohrammern singend sowie der erste singende Sumpfrohrsänger am Flößergraben.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk notierte ich u.a.: 35 Reiherenten, 6 Kanadagänse + 4 Pulli, 1 Graugans, 1 Nilgans, 1 Höckerschwan, 1 Graureiher, sowie 1 Braunkehlchen.
Im Warmer Löhen auf dem frisch bestellten Acker noch immer 4 Kiebitze.

Kanadagansfamilie im Hammer Wasserwerk .......am 04.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagansfamilie im Hammer Wasserwerk .......am 04.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen.......am 04.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen.......am 04.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wacholderdrossel auf einer Wiese im Wasserwerk.......am 04.05.18 Foto: Gregor Zosel

Wacholderdrossel auf einer Wiese im Wasserwerk.......am 04.05.18 Foto: Gregor Zosel

Freitag, 04. Mai 2018

Schwerte: Röllingwiese, 03.05.2018 (Hans Joachim Göbel)

Am 03.05.2018 ist auch in den Röllingwiesen der erste Neuntöter zu sehen gewesen. Anbei ein luftflimmerndes Belegbild aus ca.340 m.
1 Schwarzkehlchen und 4 Rohrammer-Männchen sangen. 2 Grünschenkel und 1 Rotschenkel sowie 2 Kiebitze, 1 Bekassine und 4 Flussregenpfeifer waren zu sehen.

Neuntöter in der Röllingwiese, 03.05.2018 Belegfoto: Hans Joachim Göbel

Neuntöter in der Röllingwiese, 03.05.2018 Belegfoto: Hans Joachim Göbel

Freitag, 04. Mai 2018

Schwerte: Röllingwiese, 02.05.2018 (Hans Joachim Göbel)

Am 02.05.2018 waren in den Röllingwiesen zwei Grünschenkel, 2 Flussregenpfeifer, 2 Löffelenten, mehrere Rohrammern, 2 Schwarzkehlchen, 2 balzende Kiebitze und ein Fuchs zu sehen, der wohl einen Tunnel zu den nahen Graugänsen grub. Minuten lang wühlte er frustriert am Ufer.

Fuchs auf dem Weg zu den Gänsen? Röllingwiese, 02.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Fuchs auf dem Weg zu den Gänsen? Röllingwiese, 02.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Ehrgeiziges Projekt - Fuchs in der Röllingwiese, 02.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Ehrgeiziges Projekt - Fuchs in der Röllingwiese, 02.05.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Donnerstag, 03. Mai 2018

Unna/Fröndenberg: Kuckuck, Braunkehlchen, Nachtigallen, Kampfläufer, Grünschenkel, Bruchwasserläufer, Kiebitze sowie Weißstörche am 02.05.2018 (Darko Miljkovic und Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnten wir im NSG Hemmerder Wiesen u.a. folgendes beobachten: 6 Kampfläufer, 7 Bruchwasserläufer, 2 Grünschenkel, mind. 14 Kiebitze (sicher Jungen führend, da wir immer wieder attakiert wurden), 1 Weißstorch, 1 Schnattererpel, 2 Höckerschwäne, nicht gezählte Graugänse, Kanadagänse und Blässrallen, 1 Kuckuck, 6-7 singende Nachtigallen, mind. 3 Dorngrasmücken, 3 Klappergrasmücken, 1 Gartengrasmücke, einige Bluthänflinge und Grünfinken, einzelne Schafstelzen, 4 Rotmilane sowie 1 Sperber.
Bei Fröndenberg/Stentrop 1 Braunkehlchen sowie 2 weitere 2 Braunkehlchen am Neuenkamp.
1 Weißstorch in Warmen am Ölmühlenweg.

Weißstorch in den Hemmerder Wiesen. Im Vordergrund einzelne Limikolen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Weißstorch in den Hemmerder Wiesen. Im Vordergrund einzelne Limikolen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz mit Flugangriffen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz mit Flugangriffen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan dreht seine Runden.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan dreht seine Runden.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Singende Dorngrasmücke.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Singende Dorngrasmücke.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bluthänflinge fühlen sich sicher sehr wohl in der Heckenlandschaft mit den angrenzenden Wiesen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bluthänflinge fühlen sich sicher sehr wohl in der Heckenlandschaft mit den angrenzenden Wiesen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Distelfinken lieben den frischen Samen des Löwenzahns.....am 02.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Die Distelfinken lieben den frischen Samen des Löwenzahns.....am 02.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Stolz hat der Grünfink den Wipfel des Baumes als seine Gesangsbühne entdeckt .....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Stolz hat der Grünfink den Wipfel des Baumes als seine Gesangsbühne entdeckt .....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dagegen singt der Zilpzalp lieber im Verborgenen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dagegen singt der Zilpzalp lieber im Verborgenen.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch einzelne Schafstelzen haben sich in den Hemmerder Wiesen eingefunden.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Auch einzelne Schafstelzen haben sich in den Hemmerder Wiesen eingefunden.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Keine Scheu zeigte dieses Nutria im Bachlauf entlang des Weges.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Keine Scheu zeigte dieses Nutria im Bachlauf entlang des Weges.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Braunkehlchen am Wegesrand am Neuenkamp.....am 02.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Braunkehlchen am Wegesrand am Neuenkamp.....am 02.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Weißstorch am Ölmühlenweg.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Weißstorch am Ölmühlenweg.....am 02.05.18 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 02. Mai 2018

Schwerte: Röllingwiese, 30.04.2018 (Hans Joachim Göbel)

Am 30.04.2018 zeigten sich die Nilgänse schon etwas selbstsicherer und stolz mit ihren 5 Jungen. Auch eine Bekassine putzte sich am gegenüber liegendem Ufer. Zwei Flussregenpfeifer und ein paar Enten duckten sich vorm Wind. Die Schwarzkehlchen (weit draußen) sind immer noch da. Sie trotzen dem Sturm. Vielleicht vermehren sie sich ja. Bei dem starken Wind ist sonst kaum etwas zu sehen. Alles verkriecht sich im Windschatten.

Nilgansbrut in der Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Nilgansbrut in der Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Nilgansbrut in der Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Nilgansbrut in der Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Bekassine in der Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Bekassine in der Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Bekassine, Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Bekassine, Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Schwarzkehlchen trotzt dem Wind, Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Schwarzkehlchen trotzt dem Wind, Röllingwiese, 30.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Mittwoch, 02. Mai 2018

Fröndenberg/Unna: Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Steinschmätzer, Bruchwasserläufer, Flussregenpfeifer, Schwarzmilan und Rotmilane am 01.05.2018 ( Darko Miljkovic, Björn Nikula und Gregor Zosel)

Endlich konnten wir im Raum Hemmerde alle 3 Schwarzkehlchenreviere als besetzt melden. Systematisch suchten wir alle 3 Schwarzkehlchenreviere auf, nachdem wir südlich der B1 die Schwarzkehlcheneltern mit Futter beobachten konnten, die immer wieder zum Brutplatz flogen.
Am Grünenbaum/Neuenkamp 3 Steinschmätzer auf einem frisch bestellten Kartoffelfeld.
Im Dreieck Bausenhagen, Vinning und Siddinghausen heute insgesamt mindestens 17 Rotmilane auf und über Äckern jagend. Auf einem Acker saßen alleine 11 Vögel.
Im Ostteil der Kiebitzwiese notierten wir u.a.: 1 Bruchwasserläufer, 3 Flussregenpfeifer, nun 3 Graugansfamilien mit insgesamt 11 Pulli (5,5,1), 1 Tafelerpel, mind. 11 Schnatterenten, 1 Braunkehlchen sowie 1 Schwarzmilan.

Schwarzkehlchenweibchen mit Futter bei Hemmerde.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Schwarzkehlchenweibchen mit Futter bei Hemmerde.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Schwarzkehlchenmännchen im Hemmerder Ostfeld.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Schwarzkehlchenmännchen im Hemmerder Ostfeld.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Steinschmätzer auf einem Kartoffelacker.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Steinschmätzer auf einem Kartoffelacker.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Er ist selten geworden. Deshalb erfreuen wir uns immer wieder über Beobachtungen des Bluthänflings, hier am Wegesrand nahe des Hemmerder Schelks.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Er ist selten geworden. Deshalb erfreuen wir uns immer wieder über Beobachtungen des Bluthänflings, hier am Wegesrand nahe des Hemmerder Schelks.....am 01.05.18 Foto: Darko Miljkovic

Bruchwasserläufer auf der Kiebitzwiese......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer auf der Kiebitzwiese......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer mit Flussregenpfeifer am Aussichtshügel......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer mit Flussregenpfeifer am Aussichtshügel......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer im Schlick......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer im Schlick......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nicht einfach im Flug zu erwischen......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Nicht einfach im Flug zu erwischen......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Graugänse mit Nachwuchs......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Graugänse mit Nachwuchs......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Graugansfamilien vertragen sich untereinander gut. Besonders, nachdem wahrscheinlich der Fuchs schon den Gänsenachwuchs dezimiert hat......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Die Graugansfamilien vertragen sich untereinander gut. Besonders, nachdem wahrscheinlich der Fuchs schon den Gänsenachwuchs dezimiert hat......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan über der Kiebitzwiese......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzmilan über der Kiebitzwiese......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Heute konnten wir eine beachtliche Zahl an Rotmilanen beobachten......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Heute konnten wir eine beachtliche Zahl an Rotmilanen beobachten......am 01.05.18 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 01. Mai 2018

Schwerte: Röllingwiese, 28.04.2018 (Hans Joachim Göbel)

Auch die Nilgänse haben in den Röllingwiesen einen Bruterfolg erzielt. Noch versteckt, am gegenüber liegenden Ufer, machten sie ihren ersten Ausflug (schlechtes Bild, aber Beleg). 5 Junge konnte ich zählen. Auch 2 Kampfläufer und 1 Grünschenkel waren noch zu sehen.

Erfolgreiche Nilgansbrut in der Röllingwiese, 28.04.2018 Belegfoto: Hans Joachim Göbel

Erfolgreiche Nilgansbrut in der Röllingwiese, 28.04.2018 Belegfoto: Hans Joachim Göbel

Montag, 30. April 2018

Fröndenberg: Später Bergpieper, Steppenmöwe, Wasserralle, Bruchwasserläufer, Rotschenkel, Tafelente, Löffelente und Silberreiher am 29.04.2018 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis zur Rammbachmündung u.a.: 1 Wasserralle fliegt kurz in der Sichlerbucht auf, 5 Bruchwasserläufer, 1 Rotschenkel, 2 Flussuferläufer, 1 Flussregenpfeifer, 1 Löffelerpel, mind. 5 Schnatterenten, 1 Tafelerpel, 26 Reiherenten, 1 Haubentaucher, 1 trillernder Zwergtaucher, ca. 20 Blässrallen, 18 Kanadagänse, 10 Graugänse + 5 Pulli, 5 Nilgänse + 7 Pulli, 18 Höckerschwäne, 1 Hybridgans (Kanadagans x Schneegans), 1 Silberreiher, 3 Graureiher, 1 Steppenmöwe, 1 Schafstelze, 4 singende Rohrammern sowie 1 Bergpieper nahe der Sichlerbucht (spät im Jahr).

Bruchwasserläufer auf der Kiebitzwiese......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Bruchwasserläufer auf der Kiebitzwiese......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Rotschenkel stochert unterhalb des Aussichtshügel im Schlamm......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Rotschenkel stochert unterhalb des Aussichtshügel im Schlamm......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Löffelerpel auf dem großen Gewässer am Aussichtshügel......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Löffelerpel auf dem großen Gewässer am Aussichtshügel......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Auf der Ruhr hält sich weiterhin der Tafelerpel auf......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Auf der Ruhr hält sich weiterhin der Tafelerpel auf......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Das frische Grün spiegelt sich im Wasser wieder. Das bringt eine traumhafte Stimmung auch für diese Schnatterente......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Das frische Grün spiegelt sich im Wasser wieder. Das bringt eine traumhafte Stimmung auch für diese Schnatterente......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Haubentaucher schwimmt vorbei......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Haubentaucher schwimmt vorbei......am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Dem Nutria schmeckt das zarte Grün der Bäume am Ufer.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Dem Nutria schmeckt das zarte Grün der Bäume am Ufer.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

An der Alten Eiche fand ich dieses Frühlingsmotiv mit Schwäne.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

An der Alten Eiche fand ich dieses Frühlingsmotiv mit Schwäne.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Zwei Graugänse gesellen sich dazu.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Zwei Graugänse gesellen sich dazu.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Hier oben auf dem Ast genießt die Nilgans die wärmende Morgensonne.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Hier oben auf dem Ast genießt die Nilgans die wärmende Morgensonne.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Diese Steppenmöwe hat die Nacht wohl auf dem Wehr verbracht und zieht jetzt weiter.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Diese Steppenmöwe hat die Nacht wohl auf dem Wehr verbracht und zieht jetzt weiter.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Unbeeindruckt von meinem Besuch des Aussichtshügels singt hier diese Dorngrasmücke ihr Lied.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Unbeeindruckt von meinem Besuch des Aussichtshügels singt hier diese Dorngrasmücke ihr Lied.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Unbeeindruckt von meinem Besuch des Aussichtshügels singt hier diese Dorngrasmücke ihr Lied.....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Aus einem nahen Busch erklingen die Strophen der Heckenbaunelle .....am 29.04.18 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 29. April 2018

Schwerte: Röllingwiese, 26.04.2018 (Hans Joachim Goebel)

Am 26.04.2018 gingen die ersten 3 jungen Graugänse auf Erkundung in den Röllingwiesen. Erst ganz vorsichtig am Ufer ca. 200 m weit weg sind die Bilder entstanden. Im Dunkeln kamen sie bis zum Stand geschwommen. Zu dunkel für Bilder.
Auch dieses Jahr ist wieder auffällig, dass die Graugänse fast alle in Standnähe brüten. Kaum draußen wo sie mehr Ruhe vor uns Menschen haben. Sie wissen wohl um die Jagdzeit. Und dass wir außerhalb dieser eher einen Schutz, als eine Gefahr darstellen.
Limikolen waren auch zu sehen. Anbei ein Grünschenkel und ein Rotschenkel in Eintracht bei der Futtersuche.
Ein 220 m weites, schwaches Belegfoto vom Schwarzkehlchen ist mir in der Abenddämmerung gelungen. Die Zwergschnepfe und die Sumpfohreule waren am 26.04. nicht mehr zu sehen. Sind wohl weiter gezogen. Zur Kiebitzwiese.
Dafür immer mehr Mehlschwalben, Uferschwalben und Mauersegler. Und die ersten Maikäfer liegen auf dem Weg zur Wiese.
Bei uns im Garten die Vögel haben keinen Bruterfolg. Alle Gelege wurden vom Eichhörnchen geplündert. Es ist so schlau, dass es den Nistmaterial- tragenden Vögeln im Abstand nachläuft und irgendwann alle Eier holt. Der Grünfinkenbrut in einer Konifere ging es ähnlich. Hier waren es die Elstern. 1 Woche saßen sie beim Nachbarn auf den Flachdach. Bis die Eier gelegt waren. Dann hing das Nest zerfleddert an einem Ast. Die Elstern verschwanden zum nächsten Opfer. Eine Blaumeise holte sich den „Nestsperrmüll“. Für ihre Wohnung.

Graugansbrut in der Röllingwiese, 26.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Graugansbrut in der Röllingwiese, 26.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Graugansbrut in der Röllingwiese, 26.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Graugansbrut in der Röllingwiese, 26.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Grün- und Rotschenkel einträchtig in der Röllingwiese, 26.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Grün- und Rotschenkel einträchtig in der Röllingwiese, 26.04.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Schwarzkehlchen

Schwarzkehlchen in weiter Entfernung zum Beobachtungsstand, Röllingwiese, 26.04.2018 Belegfoto: Hans Joachim Göbel

Freitag, 27. April 2018

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv