Fröndenberg – Schwerte: Gänsebestimmung, 16.12.18 (Hans Joachim Göbel)

16.Dezember 2018

Anmerkung und Fragestellung zur Meldung von Gregor Zosel vom 13.12.2018.: In dem Zusammenhang möchte ich an meine Meldung vom 15.11.2018 von der Schoofbrücke erinnern. Ist es vielleicht die gleiche Gans? Eine einzelne Saatgans sieht man ja fast nie. Kann gut sein, dass die noch da ist. Schoof und Kiebitzwiese.
Eine einzelne Kurzschnabelgans schon eher. Obwohl sie auch als Unterart gilt. In großen Trupps übersieht man sie ja schnell. Ich war am 15.11.18 auch am Rätseln. Konnte dann aber doch relativ gute Digiskopien machen, auf denen man das Unterscheidungsmerkmal rosa Beine gut sieht. Bei den Kiebitzwiesen-Bildern sieht der Schnabel zwar eher blass gelb aus. Das kann auch vom schlechten Licht kommen. Vielleicht kommt da ja noch was.
Aber A.f. rossicus, die wohl kleinste Saatgans und die Kurzschnabelgans, Anser brachyrhynchus sind auch für alte Gucker immer eine Herausforderung.
Ich würd`s den Fröndenbergern wünschen. Saatgänse haben sie ja jedes Jahr. Grüße zur Kiebitzwiese – und einen schönen dritten Advent.

Kurzschnabelgans und Graugänse, Schoofbrücke Holzwickede, 15.11.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Kurzschnabelgans und Graugänse, Schoofbrücke Holzwickede, 15.11.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Artikel gespeichert unter: Bilder,Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aktuelle Artikel