Tagesarchiv für den 17. Oktober 2018

Bönen: Kraniche am 17.10.2018 (H.Peitsch)

Um 15:20 Uhr zogen ~120 Kraniche in südwestliche Richtung über Nordbögge hinweg.

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Werne:Ehemalige Rieselfelder Werne am 17.10.2018 (Klaus Nowack)

Zu sehen waren 11 Jagdfasane,4 Graureiher, 1 jagender Mäusebussard, sowie 1 jagender Turmfalke und min. 8 Elstern.  7 Wiesenpieper überflogen das Gebiet

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Fröndenberg: Raubwürger am 17.10.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich endlich mal wieder im östlichen Fröndenberger Ruhrtal einen Raubwürger beobachten (hier letzte Beobachtung im März 2014). So entdeckte ich zunächst im Frühnebel den Raubwürger in einer Hecke im Hammer Wasserwerk. Nach Nebelauflösung konnte ich ihn, aus dem Auto heraus, schön beobachten. Ansonsten an diesem Vormittag im Wasserwerksgelände u.a.: 22 Kiebitze, 6 Graureiher, 33 Rostgänse zusammen mit 23 Nilgänsen, 3 Graugänsen und ca. 30 Kanadagänsen. Auf den Wiesen und teilweise an den Filterbecken mindestens ca. 50 rastende Wiesenpieper, ca. 30 Feldlerchen sowie ca. 20 Bachstelzen.
Auf der östlichen Kiebitzwiese heute 1 Schwarzkehlchen, 3 Eisvögel, 2 Silberreiher, 4 Graureiher sowie 1 Habicht erwähnenswert.

Er war im dichten Frühnebel zunächst schwer zu erkennen. Der Raubwürger vom Hammer Wasserwerk.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Er war im dichten Frühnebel zunächst schwer zu erkennen. Der Raubwürger vom Hammer Wasserwerk.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

In der aufgehenden Morgensonne saß er dann im Wipfel eines Busches, um sein nasses Gefieder zu trocken. Leider stammen die nassen Federn nicht von einem ersehnten Regenschauer, sondern lediglich vom nebelnassen Laubwerk der Hecke.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

In der aufgehenden Morgensonne saß er dann im Wipfel eines Busches, um sein nasses Gefieder zu trocken. Leider stammen die nassen Federn nicht von einem ersehnten Regenschauer, sondern lediglich vom nebelnassen Laubwerk der Hecke.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Während der Großteil der Wiesenpieper in den vom Morgentau nassen Wiesen ihr Frühstück suchten, versuchte eine kleine Gruppe an Piepern an den Filterbecken ihr Glück, etwas Fressbares zu finden .....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Während der Großteil der Wiesenpieper in den vom Morgentau nassen Wiesen ihr Frühstück suchten, versuchte eine kleine Gruppe an Piepern an den Filterbecken ihr Glück, etwas Fressbares zu finden .....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Pudelnass hieß es dann. dass Gefieder wieder trocken zu bekommen.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Pudelnass hieß es dann. dass Gefieder wieder trocken zu bekommen.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Zu den zunächst nur 5 stationären Kiebitzen im Wasserwerk, gesellte sich später ein weiterer Trupp von 17 Exemplaren dazu, die aber dann doch weiterzogen .....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Zu den zunächst nur 5 stationären Kiebitzen im Wasserwerk, gesellte sich später ein weiterer Trupp von 17 Exemplaren dazu, die aber dann doch weiterzogen .....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Aus dem Nebel über der Ruhr tauchen 2 Höckerschwäne auf.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Aus dem Nebel über der Ruhr tauchen 2 Höckerschwäne auf.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Herbststimmung mit Eisvögel am Flößergraben.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Herbststimmung mit Eisvögel am Flößergraben.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Die Heidelibellen flogen heute wieder in großer Zahl, meist als Paarungstandems oder Räder.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Die Heidelibellen flogen heute wieder in großer Zahl, meist als Paarungstandems oder Räder.....am 17.10.18 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Unna: Kraniche am 17.10.2018 (H. Knüwer)

Heute zogen um 15.45 Uhr etwa 320 Kraniche im Trupp über Lünern hinweg Richtung SW, um 16.30 Uhr weitere ca. 410 Richtung SSW.

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Schwerte: Ruhrtal, 15.-16.10.2018 (Hans Joachim Göbel)

Am 15.10.2018 war wieder Keinvogelzug im Ruhrtal. Einige Zilpzalpe und andere Kleinvögel flogen durch unseren Garten Richtung Süden. Rotmilane wieder über uns. Die Wiesen im Ruhrtal geben leider nicht viel her. Bin mal die Raubwürger prädestinierten Hecken abgefahren. Aber man sieht leider nur weit verstreute Hundeleute.
Anmerkung dazu:
In meinen Orni-Anfängen vor über 45 Jahren war das noch anders. Da gab es noch mehr Gänse als Hunde. Von der Schoofbrücke bis zum Hengsteysee. Da hat sich das Verhältnis mit den Jahren gedreht. Weniger Kinder aber dafür mehr Hunde als Gänse oder Vögel insgesamt. Da täuscht auch manchmal das Ergebnis der monatlichen Wasservogelzählung (die ich auch Jahrzehnte gemacht habe) ein wenig. Im Winter bei Regen und Schnee, da Laufen die Leute nicht so weit. Da sieht man dann doch mal ein paar Gänse. Aber im Sommer? Nur am Geiseker See oder wo sonst ein hoher Zaun oder Wassergraben ist. Vielleicht erlebe ich es noch, dass die unter Hunden leidende Ergster Bauernschaft ihre Äcker und Wiesen hundesicher einzäunt.
Die Wasserwerke haben zu meiner Jugendzeit auch wegen Problemen mit Touristen am Westhofener Wehr das komplette Wehr und die Schutzzone 1 eingezäunt. Früher konnte man über das Wehr nach Ergste laufen und hier auch Schwimmen gehen. Es gab zwar kaum Hunde, aber der Müll wurde liegen gelassen. Die Leute wurden immer dreister. Ähnliches ist ja auch an der Villigster Brücke immer zu beobachten.
Am 15.10.2018 vom Stand aus digiskopiert: Ein Wanderfalke an der A45. Er machte einen erschöpften Eindruck. Mit seinen hängenden Flügeln. Auf dem Bildausschnitt meine ich einen Fuß-Ring zu erkennen.
Am 16.10.2018 in den Röllingwiesen sah ich 10 Bekassinen. Meine Höchstzahl in diesem Jahr. Wieder einige Schwarzkehlchen und Rohrammern.
Ein Haubentaucher auf der Ruhr spiegelt sich im Gegenlicht. Auf dem Weg zur Röllingwiese überflogen mich 85 Kraniche. Schlechtes Belegfoto. Sind direkt in die Sonne geflogen.

Zilpzalp im eigenen Garten, Ruhrtal Schwerte, 15.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Zilpzalp im eigenen Garten, Ruhrtal Schwerte, 15.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Zilpzalp im eigenen Garten, Ruhrtal Schwerte, 15.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Zilpzalp im eigenen Garten, Ruhrtal Schwerte, 15.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Wanderfalke an der A45, Ruhrtal Schwerte, 15.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Wanderfalke an der A45, Ruhrtal Schwerte, 15.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Haubentaucherspiegelung im Gegenlicht, Schwerte, 16.10.2018, Foto: Hans Joachim Göbel

Haubentaucherspiegelung im Gegenlicht, Schwerte, 16.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Kiebitze, Schwerte, 16.10.2018, Foto: Hans Joachim Göbel

Kiebitze, Schwerte, 16.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Kraniche, Ruhrtal Schwerte, 16.10.2018, Foto: Hans Joachim Göbel

Kraniche, Ruhrtal Schwerte, 16.10.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Mittwoch, 17. Oktober 2018


Seiten

Kalender

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv