Schwerte: Röllingwiese, 01.10.2018 (Hans-Joachim Göbel)

07.Oktober 2018

Am 01.10.2018 haben sich zwei Spießenten zu den vielen anderen Enten gesellt. War etwas irritiert. Kein weißer Hals. Auf den Bildausschnitten sehen sie auch brauner aus, als sie waren. Es regnete und war nicht allzu hell. Für mich trotzdem zwei Männchen im Schlichtkleid. Wenn man genau hinschaut, kann man den zweifarbigen Schnabel, der sie hier als Männchen ausweist, gut erkennen.
Desweitern konnte man auch mal wieder einen Wanderfalken sehen. Er saß auf dem höchsten Strommasten gegenüber vom Stand ca. 1,5 Km weit weg.
Und ein Tüpfelsumpfhuhn ist immer noch da. Der 16te Tag, wo man eins von ehemals dreien, sehen konnte. Zwei sind wohl schon weitergezogen. Möchte daran erinnern, als meinem Verdacht zufolge noch drei da waren, konnte ich alle Exemplare ablichten und sie am Bildschirm individuell unterscheiden. Zwei konnte ich sogar bei einem Videoschwenk zusammen filmen. Auch Wasserralle und Tüpfelsumpfhuhn konnte ich zusammen filmen. Das nur als Nachweis. In den letzten Wochen waren viele Auswärtige zum Hühnchen-Gucken da. Manche geübte Spektiv-Gucker haben sie sofort gesehen. Andere trotz Live-Hinweisen nicht.

Spießenten-Erpel im Schlichtkleid, Röllingwiese Schwerte, 01.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Spießenten-Erpel im Schlichtkleid, Röllingwiese Schwerte, 01.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Spießenten-Erpel, Röllingwiese Schwerte, 01.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Spießenten-Erpel, Röllingwiese Schwerte, 01.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Wanderfalke aus 1,5 km Entfernung, Röllingwiese Schwerte, 01.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Wanderfalke aus 1,5 km Entfernung, Röllingwiese Schwerte, 01.10.2018 Digiskopie: Hans Joachim Göbel

Artikel gespeichert unter: Bilder,Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Aktuelle Artikel