Schwerte: Röllingwiese und mehr, 26.-27.08.18 (Hans Joachim Göbel)

04.September 2018

Am 26.08.2018 in den Röllingwiesen noch 7, am 27.08. waren noch 4 Bekassinnen zu sehen. Außerdem 5 Löffelenten usw.
Am 26.08.18 berichtete ich vom Schwalbenschwanz im Garten eines Freundes. Von denen gibt es Neuigkeiten: Heute meldete er mir, er habe sogar 4 Exemplare an seinem Dill. Eine Raupe häutet sich gerade auf dem Bild. Er hat zum Schutz der Tiere ein Netz über den Dill gestülpt.
So toll das auch ist. Wenn man sich diesen Sommer betrachtet, frage ich mich, wo die vielen Falter, die ja wohl der Wärme folgen, genügend Nahrung finden. In der Landschaft gibt es ja nicht mehr Futterpflanzen. Eher weniger. Auf unserem Trip nach Holland hatten wir bei 800 km Fahrleistung gerade mal eine Wespe an der Autoscheibe.
Im Garten dagegen fiel uns auf, dass sich alles zu konzentrieren schien. Vom Frühjahr bis jetzt hatten wir sehr regen Besuch von einem Bienenstock. Auf jedem Gänseblümchen saß eine Biene. Auch die Schmetterlinge fallen über unseren Schrebergarten her. Im Umland ist ja kaum was Blühendes. Alles Grün in Grün. Kaum was Blühendes. Jeder Falter braucht ja auch seine spezielle Pflanze. Deshalb sicher auch die vielen Sichtungen in Privatgärten. So schnell wie die wärmeliebenden Arten zu uns kommen, kommen die Futterpfanzen nicht hinterher. Also kommen sie in die Gärten. Aber darüber kann man streiten.

Bekassinen in der Röllingwiese, Schwerte-Westhofen, 27.08.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Bekassinen in der Röllingwiese, Schwerte-Westhofen, 27.08.2018 Foto: Hans Joachim Göbel

Schwalbenschwanz-Schutz, 27.08.2018

Schwalbenschwanz-Schutz, 27.08.2018

Raupe des Schwalbenschwanz, 27.08.2018

Raupe des Schwalbenschwanz, 27.08.2018

Artikel gespeichert unter: Bilder,Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Aktuelle Artikel