Fröndenberg / Unna: Goldregenpfeifer, Wespenbussarde, Rohrweihen, Schwarzspecht, Weidenmeise, Trauerschnäpper, Grauschnäpper, Braunkehlchen, Steinschmätzer u.a., 01.-03.09.2018 (B.Glüer)

03.September 2018

Heute Morgen in der Strickherdicker Feldflur (Frdbg.) ein einzelner Goldregenpfeifer. Anders als noch am Vortag bei Gregor Zosel heute nur noch 4 Steinschmätzer und 6 Braunkehlchen.

Im Buschholt (Frdbg.-Frömern) Weidenmeisenrufe.

Vom Zug der Wespenbussarde (gestern, 02.09. – tolle Zahlen von Hermann Knüwer!) habe ich leider nur flüchtig bzw. aus dem fahrenden Auto etwas mitbekommen: immerhin 4 Ex um 11.05 h über den Bielenbüschen (Frdbg.-Ostbüren), dann 11.55 h 1 Ex über der A1 südlich Hagen und 2 Ex über der A1 nahe Remscheid.
In den Bielenbüschen außerdem gestern eine eben flügge Hohltaube. – Passend dazu am Vortag (01.09.) ein Vertreter der Wohnungsbeschaffer für Hohltauben & Co: ein weiblicher Schwarzspecht mit einer langen Sitzrufreihe.

Ebenfalls am 01.09. konnten bei Fahrten durch mehrere Haarstrangdörfer erfreuliche 9 Hausrotschwänze ausgemacht werden (Ostbüren 2 Ex, UN-Dreihausen 2 Ex und Schafhausen 5 Ex). In Schafhausen außerdem noch 1 Trauerschnäpper und 1 Grauschnäpper. Zwei weitere Grauschnäpper am Abend desselben Tages auf dem Golfplatz „Am Winkelshof“.
Nördlich Frdbg.-Hohenheide am selben Tage 2 Rohrweihen westwärts ziehend (1x w, ad u. 1x diesj.).

So kennt man es aus früheren Jahren: Hausrotschwänze auf Weidezaunpfählen - gerade im Spätsommer einst in oft großer Zahl (heute muss man diese Art vielerorts lange suchen), 01.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

So kennt man es aus früheren Jahren: Hausrotschwänze auf Weidezaunpfählen - gerade im Spätsommer einst in oft großer Zahl (heute muss man diese Art vielerorts lange suchen), 01.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Zwei `Zimmerleute´ des Waldes: weiblicher Buntspecht und - nach längerer Pause - auch mal wieder ein Schwarzspecht (w) in den Bielenbüschen ..., 01.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Zwei `Zimmerleute´ des Waldes: weiblicher Buntspecht und - nach längerer Pause - auch mal wieder ein Schwarzspecht (w) in den Bielenbüschen ..., 01.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nicht weit davon entfernt: eine noch etwas unbeholfene, wohl gerade flügge Hohltaube ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nicht weit davon entfernt: eine noch etwas unbeholfene, wohl gerade flügge Hohltaube ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch diese junge Rauchschwalbe hat wohl erst kürzlich das Nest verlassen (Frdbg.-Ostbüren) - viele ihrer Artgenossen haben uns bereits verlassen ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch diese junge Rauchschwalbe hat wohl erst kürzlich das Nest verlassen (Frdbg.-Ostbüren) - viele ihrer Artgenossen haben uns bereits verlassen ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... diese in typischer Manier sehr gerade abgetrennte Polkappe eines Ringeltaubeneies unter einem Straßenbaum deutet darauf hin, dass da noch später Nachwuchs geschlüpft ist, 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... diese in typischer Manier sehr gerade abgetrennte Polkappe eines Ringeltaubeneies unter einem Straßenbaum deutet darauf hin, dass da noch später Nachwuchs geschlüpft ist, 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Ziehender Wespenbussard (m) über Frdbg.-Ostbüren mit besonders deutlichen Flugbildmerkmalen, die ihn vom sonst ähnlichen Mäusebussard unterscheiden: blattartig zum Körper verjüngte Flügel, zierlicher Kopf, langschwänziger, schlanker Körper ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Ziehender Wespenbussard (m) über Frdbg.-Ostbüren mit besonders deutlichen Flugbildmerkmalen, die ihn vom sonst ähnlichen Mäusebussard unterscheiden: blattartig zum Körper verjüngte Flügel, zierlicher Kopf, langschwänziger, schlanker Körper ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... diese beiden `Mitreisenden´ zeigen typische Merkmale der Geschlechter: oben ein Weibchen - unten ein Männchen (schärfer kontrastiert - besonders der Flügelhinterrand), 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... diese beiden `Mitreisenden´ zeigen typische Merkmale der Geschlechter: oben ein Weibchen - unten ein Männchen (schärfer kontrastiert - besonders der Flügelhinterrand), 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Ca. 20 m neben der Straße eine zunächst erfreuliche Schmetterlingsbegegnung (Schafhausen): Schwalbenschwanz landet auf Distelblüte - doch es sollen seine letzten Minuten werden ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Ca. 20 m neben der Straße eine zunächst erfreuliche Schmetterlingsbegegnung (Schafhausen): Schwalbenschwanz landet auf Distelblüte - doch es sollen seine letzten Minuten werden ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... kurz nach der ersten Aufnahme zappelt er plötzlich im Netz einer Gartenkreuzspinne ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... kurz nach der ersten Aufnahme zappelt er plötzlich im Netz einer Gartenkreuzspinne ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... obwohl man meint, diesen schönen, wenn auch schon sehr `abgeflogenen´ Schmetterling `retten´ zu müssen, ist schon nach Sekunden alles zu spät ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... obwohl man meint, diesen schönen, wenn auch schon sehr `abgeflogenen´ Schmetterling `retten´ zu müssen, ist schon nach Sekunden alles zu spät ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... die Kreuzspinne hat blitzartig mit einem Biss ein lähmendes Gift injiziert ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... die Kreuzspinne hat blitzartig mit einem Biss ein lähmendes Gift injiziert ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... und beginnt danach in Ruhe, die Beute durch Haltefäden im Netz zu sichern ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... und beginnt danach in Ruhe, die Beute durch Haltefäden im Netz zu sichern ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... während des gruseligen Vorgangs wird  klar, dass hier nur mal mit Kamera festgehalten wird, was sonst (meist unsichtbar) tausendfacher Alltag in der Natur ist ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... während des gruseligen Vorgangs wird klar, dass hier nur mal mit Kamera festgehalten wird, was sonst (meist unsichtbar) tausendfacher Alltag in der Natur ist ..., 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nach getaner Arbeit vollendet die offenbar gut versorgte Spinne eine unterbrochenes Malzeit im Zentrum ihres Netzes - der Schwalbenschwanz hängt als `Vorrat´ oder  `Nachspeise´ im Netz, 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nach getaner Arbeit vollendet die offenbar gut versorgte Spinne eine unterbrochenes Malzeit im Zentrum ihres Netzes - der Schwalbenschwanz hängt als `Vorrat´ oder `Nachspeise´ im Netz, 02.09.2018 Foto: Bernhard Glüer

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Aktuelle Artikel