Schwerte: Röllingwiese, 05.07.2018 (Hans Joachim Göbel)

06.Juli 2018

Nachtrag zur Reiherentenbrut: 9 Junge konnte ich heute Morgen zählen. Es werden nicht die letzten sein. Einige Paare schwimmen sehr verdächtig in den Binsen umher. Direkt vorm Stand saß auch ein Paar. Das Weibchen zupfte sich hockend Binsen auf den Rücken. Das konnte ich schon öfters beobachten. Sie buddeln sich regelrecht ein. Bis nur noch ein Auge zu sehen ist. Bläßrallen schwimmen vorbei, ohne sie zu entdecken. Wenn sie doch mal das Gelege verlassen, wird es abgedeckt. Interessant auch, wenn sie dann wieder auf das Gelege wollen, tauchen sie die letzten 1,5 bis 2 Meter bis direkt zum Nest. Ähnlich Zwergtaucher. Nur eben längerer Tauchgang.
Ansonsten war mal wieder ein Baumfalke zu sehen, Schwarzkehlchen-Familien. Die Neuntöter füttern fleißig, Rohrammern auch. Rohrsänger huschen durch das Schilf. Zu weit weg und Versteckt, um sie optisch sicher zu bestimmen. Eine Sumpfrohrsänger-Stimme hört man am Stand allerdings gleichzeitig aus zwei verschiedenen Richtungen. Nicht auszuschließen, dass noch andere Arten da sind.
Und unsere treue Fähe wollte ich noch melden. Das ganze Jahr verbringt sie nun schon in und um unseren Garten. Der Bauer hat nun die Wiese vor unserem Garten gemäht. Nun können wir sie wieder vom Balkon aus beobachten. Immer noch hat sie ihre beiden fast erwachsenen Jungen im Schlepptau. Kurios ist: Sie merken wohl immer erst am zweiten Tag der Mähaktion, dass sie keine Deckung mehr haben. Wenn die ersten Hunde aufmerksam werden. Die ersten beiden Tage kommen sie völlig unbefangen bei Tageslicht aus dem Versteck. Am dritten Tag kommen sie erst im Dunkeln, so ab 22 Uhr, aus der Deckung.

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Aktuelle Artikel