Tagesarchiv für den 30. Mai 2018

Fröndenberg / Bönen / Unna / Hamm: Wachtel, Schwarzstorch, Schwarzkehlchen, Kuckuck, Neuntöter, Kolkraben, Baumpieper, Habicht u.a., 27.-30.05.2018 (B.Glüer)

Angesichts des fantastischen Berichts von Marvin Lebéus und Stefan Helmer aus einer noch reich ausgestatteten Avifauna in einer gar nicht so weit entfernt liegenden „Nachbarregion“ sind ja die Beobachtungen aus dem eigenen „Dunstkreis“ eher ernüchternd … – immerhin: im Hemmerder Ostfeld, in der Nähe der Feldvogelschutzflächen im Winkel Seseke / Bahntrasse, erstmals in diesem Jahr, eine aus einem Getreidefeld rufende Wachtel. Auf den Pfosten entlang der Feldvogelschutzfläche war heute das ansässige Schwarzkehlchenbrutpaar (1,1) zu sehen. Außerdem ebenda >3 Dorngrasmückenreviere und ebenso viele Sumpfrohrsänger.

Gestern (29.05.) 1 kreisender – dann nach Westen abfliegender Schwarzstorch knapp jenseits der Kreisgrenze, in HAM-Freiske.

In den Hemmerder Wiesen heute unter anderem 17 Kiebitze und weiterhin 1 rufender Kuckuck – gestern konnte auch der dortige Neuntöter (m) erneut bestätigt werden. Im Hemmerder Schelk eine Kolkrabenfamilie – leider konnten wegen der durch Baumkronen beschränkten Sicht nur >3 Ex. sicher ausgemacht werden.

Am Küchenberg (Frdbg.) weist dieser Futter tragende Baumpieper auf eine erfolgreiche Brut hin, 27.05.2018 Foto: Bernhard Glüer

Am Küchenberg (Frdbg.) weist dieser Futter tragende Baumpieper auf eine erfolgreiche Brut hin, 27.05.2018 Foto: Bernhard Glüer

Östlich Bönen-Flierich ein kreisendes Habichtweibchen, 28.05.2018 Foto: Bernhard Glüer

Östlich Bönen-Flierich ein kreisendes Habichtweibchen, 28.05.2018 Foto: Bernhard Glüer

Zur Brutzeit bei uns ein seltener Gast: Schwarzstorch knapp östlich der Kreisgrenze, 29.05.2018 Foto: Bernhard Glüer

Zur Brutzeit bei uns ein seltener Gast: Schwarzstorch knapp östlich der Kreisgrenze, 29.05.2018 Foto: Bernhard Glüer

Mittwoch, 30. Mai 2018

Fröndenberg: Weiterer Neuntöter, Gelbspötter, Kuckuck sowie Kiebitznachwuchs am 30.05.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich in der Heckenlandschaft im Altendorfer Ruhrtal 1 Neuntöter (M) im Traditionsrevier entdecken. Außerdem sind 3-4 singende Gelbspötter hier im Gebiet sehr erfreulich. Ansonsten notierte ich an diesem Vormittag hier im Westen Fröndenbergs u.a. 1 rufenden Kuckuck, 2-3 singende Feldlerchen sowie 1 Klappergrasmücke.
Entgegengesetzt, im Osten Fröndenbergs im Warmer Löhen, haben die Kiebitze (Ersatzbrut!) erfolgreich gebrütet. Leider konnte ich in den letzten Tagen die Anzahl der Küken nicht genau erkennen, da die Vögel im heranwachsenen Mais zu weit von der Landstrasse entfernt sind. Glücklicherweise sprach mich heute der Landwirt an, der dieses Feld bewirtschaftet. Er zeigte mir aktuelle Handyfotos von wenigen Tage alte Kiebitzküken. Er hatte mindestens 6 Jungvögel mit 4 adulten Kiebitze beim Spritzen des Feldes entdeckt. Sie liefen in verschieden Pflanzreihen, sodass es eine Mindestzahl ist. Bleibt zu hoffen, dass der Nachwuchs die Hitze und die Trockenheit überlebt.

Feldlerche im Altendorfer Ruhrtal......am 30.05.18 Foto: Gregor Zosel

Feldlerche im Altendorfer Ruhrtal......am 30.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Teil der Turmfalkenfamilie an der Ruhrstrasse bei Altendorf......am 30.05.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Teil der Turmfalkenfamilie an der Ruhrstrasse bei Altendorf......am 30.05.18 Foto: Gregor Zosel

Turmfalke in einer Birke......am 30.05.18 Foto: Gregor Zosel

Turmfalke in einer Birke......am 30.05.18 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 30. Mai 2018


Seiten

Kalender

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv