Fröndenberg. Zugstau machte Wasservogelzählung zur Nebensache; Kranich, Kiebitze, Schwarzkehlchen und Drosseln am 18.03.2018 (Gregor Zosel)

18.März 2018

Heute bei klirrender Kälte mit eisigen kräftigen Ostwind konnte ich im östlichen Fröndenberger Ruhrtal den bisher bemerkenswertesten Zugstau während meiner 40-jährigen ornithologischen Beobachtungzeit in diesem Gebiet verzeichnen. Überall auf den Wiesen und Feldern waren Drosseln und Kiebitze zu sehen, die durch den Wintersturm regelrecht in der Landschaft zerstreut wurden. Sogar in den Gärten der Dörfer konnte ich einzelne Kiebitze entdecken. Das zeigt, wie die Vögel zu den „Notlandungen“ gezwungen wurden. Auch auffallend, dass einzelne Kiebitzgruppen an den windgeschützten Seiten der Hecken Schutz suchten. Bei den Drosseln sah es nicht anders aus. Überall auf den Wiesen, Feldern und in den Hecken waren Wacholder-,Sing- und Rotdrosseln zu finden. Hier war eine Zählung unmöglich. Zu erwähnen wäre hier, dass die Hauptansammlungen der Drosseln und Kiebitze im etwas geschütztem Ruhrtal zu beobachten waren. Je höher ich in Richtung Haarstrang fuhr, nahmen die Zahlen ab, wobei hier die Hauptkonzentrationen rund um Bentrop lagen.Eine Nachkontrolle am Nachmittag ergab zumindest bei den Drosseln eine deutlich geringere Zahl.
Vornehmlich galt aber der Vormittag meiner Wasservogelzählung der NWO. Ab 7:00 Uhr kontrollierte ich das Ruhrtal ab Hönnemündung bis zur Ostgrenze Fröndenbergs. Während die Ruhr noch eisfrei ist, sind die Gewässer auf der Kiebitzwiese alle zugefroren. Am Ende standen folgende Zahlen in meinem Notizbuch:
Himmelmann Park/ Hönnemündung:
5 Gänsesäger (2:3), 7 Reiherenten, 6 Stockenten, 8 Blässrallen, 2 Höckerschwäne, 3 Kormorane, 1 Graureiher, 2 Wasseramseln, 2 Eisvögel, 2 Gebirgsstelzen, 1 Hausrotschwanz sowie 3 Dompfaffe.
Hindenburg Hain:
2 Reiherenten, 4 Stockenten, 15 Blässrallen sowie 2 Nilgänse.
NSG Kiebitzwiese:
1 Bekassine, ca. 30 Kiebitze sowie mind. 84 Kiebitze nach SW ziehend, 15 Gänsesäger (3:12), 27 Stockenten, 14 Reiherenten, 2 Haubentaucher, 1 Zwergtaucher, 13 Blässrallen, 10 Graugänse, 12 Nilgänse, 9 Kanadagänse, 14 Rostgänse, 9 Höckerschwäne, 1 Graureiher, 1 Kranich, 18 Lachmöwen, 2 Kormorane, 2 Eisvögel, 2 Gebirgsstelzen, 1 Schwarzkehlchen(W), 1 Hausrotschwanz, >500 Wacholderdrosseln, >50 Rotdrosseln, >50 Singdrosseln sowie 2 Rotmilane.
Hammer Wasserwerk:
ca. 150 Kiebitze, 3 Schellenten, 2 Rostgänse, 10 Kanadagänse, 24 Graugänse, 5 Silberreiher, 3 Graureiher, >1000 Wacholderdrosseln, >100 Singdrosseln, >50 Rotdrosseln, ca. 10 Wiesenpieper sowie 2 Hausrotschwänze.
NSG Obergraben westlich Wickede:
ca. 20 Kiebitze, 8 Reiherenten, 2 Stockenten, 2 Graugänse, 15 Kanadagänse, 11 Höckerschwäne, 3 Kormorane,
>100 Wacholderdrosseln, >30 Singdrosseln sowie einzelne Rotdrosseln.
Warmer Löhen sowie die Feldfluren rund um Bentrop/Warmen:
ca.30 Kiebitze, ca. 40 Wiesenpieper, 1 Schwarzkehlchen(M), >500 Wacholderdrosseln, >50 Singdrosseln sowie >30 Rotdrosseln.

Kranich mit rastenden Kiebitze auf der Kiebitzwiese am Ochsenkamp......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Kranich mit rastenden Kiebitze auf der Kiebitzwiese am Ochsenkamp......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Als der Kranich später abflog, konnte man das ledierte Gefieder gut erkennen.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Als der Kranich später abflog, konnte man das ledierte Gefieder gut erkennen.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz im Hammer Wasserwerk......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz im Hammer Wasserwerk......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Der eisige, stürmische Ostwind weht dem Silberreiher ins Gefieder......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Der eisige, stürmische Ostwind weht dem Silberreiher ins Gefieder......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger im starken Wellengang......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger im starken Wellengang......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzkehlchen im Warmer Löhen......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Schwarzkehlchen im Warmer Löhen......am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Große Ansammlungen an Singdrosseln sind auf den Zugstau zurückzuführen. In einem einzigen Busch im Hammer Wasserwerk saßen z.B. alleine etwa 30 Singdrosseln.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Große Ansammlungen an Singdrosseln sind auf den Zugstau zurückzuführen. In einem einzigen Busch im Hammer Wasserwerk saßen z.B. alleine etwa 30 Singdrosseln.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Rotdrossel im Ölmühlental.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Rotdrossel im Ölmühlental.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Die Wacholderdrossel war heute eindeutig Vogel des Tages.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Die Wacholderdrossel war heute eindeutig Vogel des Tages.....am 18.03.18 Foto: Gregor Zosel

Artikel gespeichert unter: Bilder,Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

März 2018
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Aktuelle Artikel