Tagesarchiv für den 21. Februar 2018

Fröndenberg / Unna: Waldschnepfen, Birkenzeisige, Kraniche, Kiebitze, Schwarzkehlchen, Wiesenpieper, Schwarzspecht u.a., 19.-21.02.2018 (B.Glüer)

Am Stromberg (Frdbg) heute ein adulter, männlicher Schwarzspecht. An selber Stelle montags (19.02.) eine vom Waldboden auffliegende Waldschnepfe. Abends dort am selben Tag nochmals 2 Waldschnepfen vorbeifliegend (Mitbeobachter: Andreas Reichelt).

Weiterhin montags: 4 Birkenzeisige über Frdbg.-Hohenheide. Um 16.30 h ebenda 64 Kraniche ostwärts ziehend. Am Abend nochmals 78 Kraniche ostwärts ziehend.

In den vergangenen 3 Tagen (19.-21.02.) regelmäßig im Hemmerder Ostfeld die bereits mehrfach gemeldeten Schwarzkehlchen jeweils auf demselben Zwischenfruchtfeld. Heute war dann leider dieses Feld mit dem Mulchmäher abgemäht worden – es konnte nur noch das Weibchen gefunden werden. Außerdem dort auch über mehrere Tage >12 Wiesenpieper im selben Feld (heute nach der Mahd nur noch 1 Ex.). Auf einem benachbarten Wintergetreidefeld gestern (20.02.) 5 Feldlerchen, ~60 Stare und 94 Wacholderdrosseln.

In den Hemmerder Wiesen heute 87 Stockenten, 1 Pfeifente, 1 Schnatterente, 7 Nilgänse, 8 Kanadagänse, 2 Graugänse, 1 Silberreiher, 1 Graureiher, 17 Höckerschwände und > 120 Wacholderdrosseln.

Nördlich von UN-Westhemmerde ist die Zahl der dort rastenden Kiebitze auf 118 Ex angestiegen.

Die hohen Stauden eines Zwischenfruchtfeldes im Hemmerder Osten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Die hohen Stauden eines Zwischenfruchtfeldes im Hemmerder Osten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... bieten den Schwarzkehlchen trotz der winterlichen Witterung ausreichende Überlebensmöglichkeiten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... bieten den Schwarzkehlchen trotz der winterlichen Witterung ausreichende Überlebensmöglichkeiten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... doch landwirtschaftliche Nutzflächen sind naturgemäß oft einem schnellen Wandel unterworfen: `einsamer´ Wiesenpieper auf der inzwischen kahl geschorenen Fläche ..., 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... doch landwirtschaftliche Nutzflächen sind naturgemäß oft einem schnellen Wandel unterworfen: `einsamer´ Wiesenpieper auf der inzwischen kahl geschorenen Fläche ..., 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das weibliche Schwarzkehlchen hielt sich heute nur noch allein in trockenen Randstauden auf, 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das weibliche Schwarzkehlchen hielt sich heute nur noch allein in trockenen Randstauden auf, 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Eine von 5 Feldlerchen im reifüberzogenen Wintergetreide (Hemmerder Ostfeld), 20.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Eine von 5 Feldlerchen im reifüberzogenen Wintergetreide (Hemmerder Ostfeld), 20.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Mittwoch, 21. Februar 2018

Iserlohn/Menden: Seeadler am 20.02.2018 (Matthias Baumgart)

Gegen 14.30 Uhr kreiste ein immat. Seeadler östlich der B 233 über Binkesberg und zog dann von Krähen getrieben Richtung Halingen ab. Bestimmt hat er im Anschluss an der Kiebitzwiese vorbeigeschaut…

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen, den 20. Februar: Stare

„Unsere Stare“ sind zurück. Bereits im 4. Jahr in Folge haben sie das gleiche Domizil über unserem gläsernen Vordach bezogen. Am Sonntag lag das erste frische (!) und zerbrochene Ei auf dem Vordach, gestern folgte dann das zweite „Not-Ei“. Wie in jedem Jahr üblich fegen wir nun morgens die Hausputz- und Nestbaureste weg.
H. Otten

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen-Methler: Weißstorch

Um 12 Uhr überflog ein Weißstorch unser Grundstück in nördlicher Richtung.
H. Otten

Mittwoch, 21. Februar 2018

Fröndenberg: Kraniche – Nachtflug, 19.02.2018 (Burkhard Koll)

Gegen 22:00 Uhr konnten über Fröndenberg-Ardey die Rufe ziehender Kraniche vernommen werden. Dem Stimmvolumen nach war es wohl eher eine kleinere Gruppe. Vielleicht wollten sie aber nicht die Nachtruhe stören.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Bönen / Fröndenberg: Vogelbeobachtungen, 17./18.02.2018 (Janine u. Herbert Teuppenhayn)

An der Hönnemündung haben wir das Wasseramselpärchen gefunden und beobachtet. Unglaublich faszinierend, wie kraftvoll sie unter dem strömenden Wasser tauchen. Sie kamen am Schluss sogar sehr nah zur Brücke und das Männchen (vermute ich) ließ ganz laut seinen Gesang erschallen. Desweiteren flog uns noch eine Gänsesägerin vor die Kamera. Und im Gebüsch habe ich ein Wintergoldhähnchen gesehen, aber leider nicht fotografieren können.

Bei uns im Garten in Bönen ist es momentan sehr lustig zu sehen, wie die Vögel auf dem vereisten Teich landen und in kleinen Pfützen trinken oder baden wollen. Der Gartenbaumläufer sieht mit seinen langen Krallen genauso aus, wie wir mit Steigeisen auf dem Gletscher in Island. Nach dem Baden in einer Pfütze sah er dann ziemlich struppig aus.

Neben meinem in die Rinde geschmierten Fettfutter hat der Gartenbaumläufer kürzlich sogar noch eine Insektenpuppe o.ä. unter der Baumrinde hervorgepult. Er sucht wirklich jegliche Ritze ab und mit seiner „Pinzette“ erreicht er allerkleinste Bröckchen.

Balzendes Wasseramselpaar auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Balzendes Wasseramselpaar auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... Wasseramsel als Solist an der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... Wasseramsel als Solist an der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gänsesägerweibchen auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gänsesägerweibchen auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gartenbaumläufer als `Eisläufer´..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gartenbaumläufer als `Eisläufer´..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... nach einem Bad im Eiswasser..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... nach einem Bad im Eiswasser..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... findet etwas Fressbares, 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... findet etwas Fressbares, 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen, Kernbeißer, Gimpel, Stieglitz und mehr, 20.02.2018 (Gudrun und Günter reinartz)

In Süd-Kamen konnten wir einen Stieglitz beobachten, der gemeinsam mit einem Specht erschreckt davonflog.

Im gleichen Baum saß ein Kernbeißer, später ein Gimpel und ein Eichelhäher

Über uns kreisten zwei Mäusebussarde und die Kaninchen am Boden machten sich klein.

Mittwoch, 21. Februar 2018


Seiten

Kalender

Februar 2018
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Monatsarchiv

Themenarchiv