Tagesarchiv für den 17. Januar 2018

Unna / Bönen: Kraniche, Krickenten, Feldlerchen u.a., 16./17.01.2017 (B.Glüer)

Heute und gestern (16.01.) hielt sich ein größerer Trupp (86 Ex) Kraniche in den Hemmerder Wiesen und Umgebung auf. Vermutlich waren die von H. Brecher gestern gemeldeten Vögel ein Teil dieses Trupps. Teilweise verteilten sich die Kraniche über verschiedene Felder und Wiesen – auch auf Bönener Gebiet südöstlich der Horster Mühle. Es war immer wieder imposant anzusehen, wie „cool“ sie mit den extremen Wetterkapriolen umgingen. Heute und gestern kam es mehrfach zu Hagel- bzw. zu heftigen Schneeschauern mit Sturmböen. Dabei blieben die Kraniche entweder in stoischer Ruhe stehen, wo sie waren und drehten nur den Kopf in den Wind, oder sie versuchten den Windschatten von Baumgruppen zu nutzen. In den Unwetterpausen gingen sie wieder sofort der Nahrungssuche nach und stocherten im Boden.

Außerdem die „üblichen Verdächtigen“ im Gelände: 17 Höckerschwäne, 24 Graugänse, 6 Kanadagänse, 120 Stockenten, >6 Graureiher, >2 Silberreiher. Gestern waren in der Entenschar zusätzlich auch 32 Krickenten. Auf einem Rapsfeld östlich der Trotzburgstraße auch 3 Kiebitze.

Im Hemmerder Ostfeld heute auf einem mit Festmist gedüngten Feld unter anderem ~20 Goldammern und ~10 Feldlerchen.

Kranichfamilie östlich der Hemmerder Wiesen..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Kranichfamilie östlich der Hemmerder Wiesen..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... ein stürmischer Hagelschauer lässt diese Gruppe den Windschatten von Bäumen aufsuchen ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... ein stürmischer Hagelschauer lässt diese Gruppe den Windschatten von Bäumen aufsuchen ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... den Schneeschauer wartet man als Kranich einfach wie der Wetterhahn mit dem Schnabel im Wind ab ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... den Schneeschauer wartet man als Kranich einfach wie der Wetterhahn mit dem Schnabel im Wind ab ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

...anschließend: Gefieder ausschütteln ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

...anschließend: Gefieder ausschütteln ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... und nach Fressbarem suchen ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... und nach Fressbarem suchen ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch dies dürfte ein Familienverband sein, wobei der Jungvogel das braune Kopfgefieder schon teilweise ins Alterskleid mausert (helle Wangen), 17.01.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch dies dürfte ein Familienverband sein, wobei der Jungvogel das braune Kopfgefieder schon teilweise ins Alterskleid mausert (helle Wangen), 17.01.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Der Kiebitz im Raps kommt mit dieser Schneemenge  auch noch ganz gut zurecht ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Der Kiebitz im Raps kommt mit dieser Schneemenge auch noch ganz gut zurecht ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Höckerschwäne, Graugänse und Kanadagänse habe keine Probleme, solange sie an genügend `Grünfutter´ kommen, 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Höckerschwäne, Graugänse und Kanadagänse habe keine Probleme, solange sie an genügend `Grünfutter´ kommen, 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Man muss genau hinsehen: gemäß dem Kinderlied-Klassiker `alle meine Enten ... - Köpfchen unter Wasser ...´ kann man an der Uferlinie kaum sehen, dass bis auf eine Stockente (vorn) hier 32 Krickenten gründeln, 16.2018 Foto: Bernhard Glüer

Man muss genau hinsehen: gemäß dem Kinderlied-Klassiker `alle meine Enten ... - Köpfchen unter Wasser ...´ kann man an der Uferlinie kaum sehen, dass bis auf eine Stockente (vorn) hier 32 Krickenten gründeln, 16.2018 Foto: Bernhard Glüer

Hier riskiert ein Mäusebussard nahe der Horster Mühle gerade sein Leben: solche ungeschützten Isolatoren - auf einer Traverse stehend - dürfte es nach Artenschutzrecht eigentlich nicht mehr geben ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Hier riskiert ein Mäusebussard nahe der Horster Mühle gerade sein Leben: solche ungeschützten Isolatoren - auf einer Traverse stehend - dürfte es nach Artenschutzrecht eigentlich nicht mehr geben ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... beim Abflug nach unten wird deutlich, dass nur Zentimeter fehlen, um hier eine tödliche, elektrische Überbrückung herzustellen, 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... beim Abflug nach unten wird deutlich, dass nur Zentimeter fehlen, um hier eine tödliche, elektrische Überbrückung herzustellen, 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Beim Efeu reifen mit Beginn des neuen Jahres die Früchte und sind zurzeit eine ergiebige Nahrungsquelle für Ringeltauben und diverse Drosselarten ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Beim Efeu reifen mit Beginn des neuen Jahres die Früchte und sind zurzeit eine ergiebige Nahrungsquelle für Ringeltauben und diverse Drosselarten ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... einmal mehr wird deutlich, wie produktiv diese immergrüne Kletterpflanze ist (nachdem die bis in den November reichende Blühperiode späten Insekten noch den letzten Nektar bietet), 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... einmal mehr wird deutlich, wie produktiv diese immergrüne Kletterpflanze ist (nachdem die bis in den November reichende Blühperiode späten Insekten noch den letzten Nektar bietet), 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Mittwoch, 17. Januar 2018


Seiten

Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez   Feb »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv