Monatsarchiv für Januar, 2018

Bönen: Gänse u.a. am 31.01.2018 (H.Peitsch)

Auf einem Wintergetreidefeld gegenüber dem HRB der Seseke war ein Paar Gänse zu sehen. Der Ganter war sehr hell, möglicherweise ein Hybrid aus Haus-und Graugans oder aus Grau- und Blässgans?

Im Becken hielten sich heute 30 Kanadagänse und 1 Blässgans auf.

Am Zechenturm keine Wanderfalken sondern 1 Turmfalke.

Turmfalke am Zechenturm am 31.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Eine Blässgans unter den vielen Kanadagänsen am 31.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Diese Gans, wahrscheinlich Blässgans, zeigte sich zwischen den Kanadagänsen im HRB, 31.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Sehr helle Gans mit Blässe auf Wintergetreidefeld am 31.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Sehr heller Ganter mit Dame am 31.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Mittwoch, 31. Januar 2018

Fröndenberg: Kiebitz, Gänsesäger, Schellenten, Löffelente, Krickenten, Schnatterenten, Eisvogel und Gebirgsstelze am 30.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich auf meinem Spaziergang im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 1 Kiebitz auf Feld an Alter Eiche, 16 Gänsesäger (7:9), 1 Löffelente, 3 Krickenten, 19 Schnatterenten, ca. 90 Stockenten, 25 Reiherenten, 1 Zwergtaucher, 2 Teichrallen, Blässrallen,5 Höckerschwäne, 4 Nilgänse, 38 Graugänse, 25 Kanadagänse, 5 Silberreiher, 10 Graureiher, 1 Eisvogel, 1 Grünspecht sowie ca. 30 Distelfinken.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk: 1 Gänsesäger (M), 6 Schellenten (3:3), 4 Reiherenten, ca. 50 Stockenten, 9 Höckerschwäne (auf Feld am Südufer der Ruhr), ca. 100 Kanadagänse (auf Feld am Südufer der Ruhr), ca. 50 Graugänse (auf Feld am Südufer der Ruhr), 8 Nilgänse sowie 3 Graureiher.
Zuvor im Himmelmann Park 4 Gänsesäger (3.1) sowie 1 Gebirgsstelze.

Kiebitz über einem Feld an der Kiebitzwiese.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz über einem Feld an der Kiebitzwiese.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel am Aussichtshügel.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel am Aussichtshügel.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kormoran dreht einige Runden über der Kiebitzwiese.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kormoran dreht einige Runden über der Kiebitzwiese.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar auf einem Filterbecken im Hammer Wasserwerk.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar auf einem Filterbecken im Hammer Wasserwerk.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Gebirgsstelze im Himmelmann Park.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Gebirgsstelze im Himmelmann Park.....am 30.01.18 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 30. Januar 2018

Kamen: Vogeldaten, 26.01.2018 (Karl-Heinz Kühnapfel)

Kamen-Methler, Garten: Bei sonnigem Wetter ein weiterer Ansitz im Garten. 2 Gartenbaumläufer hatten die Wildbienenbrutstätten im Holz entdeckt, Loch für Loch wurde kontrolliert und erfolgreich Maden erbeutet. Weitere Arten 2 (1,1) Fasane, 4 Ringeltauben, sammelten die angebotenen Maiskörner, 1 Rotkehlchen, 1 Heckenbraunelle mit Gesang, 2 Kohlmeisen mit Gesang, 2 Blaumeisen und 1 M Amsel.

Gartenbaumläufer am Insektenhotel, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Gartenbaumläufer am Insektenhotel, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Gartenbaumläufer sucht Wildbienenlarven, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Gartenbaumläufer sucht Wildbienenlarven, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Gartenbaumläufer erfolgreich, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Gartenbaumläufer erfolgreich, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Fasan-Männchen, Porträt, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Fasan-Männchen, Porträt, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Ringeltaube an Futterstelle, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Ringeltaube an Futterstelle, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Ringeltaube, Augen geschlossen, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Ringeltaube, Augen geschlossen, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Kohlmeise bearbeitet Erdnuss, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Kohlmeise bearbeitet Erdnuss, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buchfink-Männchen mit Sonnenblumenkern, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buchfink-Männchen mit Sonnenblumenkern, Kamen am 26.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Dienstag, 30. Januar 2018

Fröndenberg / Unna: Waldwasserläufer, Tafelenten, Reiherenten, Bergpieper, Eisvogel, Kiebitze, Schwarzspecht u.a., 28.01.2018 (B.Glüer)

Im Wassergewinnungsgelände bei Frdbg.-Langschede heute unter anderem 6 Waldwasserläufer, 1 Bergpieper, 1 Bachstelze, 1 Gebirgsstelze, 1 Eisvogel, 4 Höckerschwäne, 3 Tafelenten, 41 Reiherenten, 58 Stockenten, 11 Graureiher, 1 Silberreiher, 16 Kormorane, 3 Mäusebussarde, 27 Wacholderdrosseln, ~35 Stare.

Im NSG Ostholzbachtal lang anhaltende Sitzrufe eines Schwarzspechtes.

In den Hemmerder Wiesen 64 Krickenten, ~ 100 Stockenten, 22 (!) Höckerschwäne, 17 (!) Graureiher, 3 Silberreiher, 4 Kiebitze, 1 Schnatterente, 3 Nilgänse, 8 Kanadagänse.

Waldwasserläufer im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede), 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Waldwasserläufer im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede), 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Waldwasserläufer im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede), 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Waldwasserläufer im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede), 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Waldwasserläufer im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede), 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Waldwasserläufer im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede), 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Etwas skurril wirkt diese Graureiher-Truppe im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede) - wie `bestellt und nicht abgeholt´ ..., 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Etwas skurril wirkt diese Graureiher-Truppe im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede) - wie `bestellt und nicht abgeholt´ ..., 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch in den Hemmerder Wiesen halten die Graureiher `Siesta´ - im Vordergrund Krickenten ..., 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch in den Hemmerder Wiesen halten die Graureiher `Siesta´ - im Vordergrund Krickenten ..., 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... direkt nebenan eine individuenreiche Vogelschar mit Krickenten, weiteren Graureihern, Silberreihern, Stockenten, Kiebitzen, Nilgänsen, 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... direkt nebenan eine individuenreiche Vogelschar mit Krickenten, weiteren Graureihern, Silberreihern, Stockenten, Kiebitzen, Nilgänsen, 28.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 28. Januar 2018

Kamen: Vogeldaten, 23.01.2018 (Karl-Heinz Kühnapfel)

Fotoansitz im eigenen Garten an Futterstelle, reges Treiben: Ein Buntspechtpaar holte sich Nüsse und bearbeitet diese immer an der gleichen Stelle. Ein Holunderstamm mit Höhlung wurde genutzt. An der Futterstelle, auf Komposthaufen, im Garten und auf angrenzendem Saatacker konnten folgende Arten notiert werden: 2 Amseln M, 1 Rotkehlchen, 2 Heckenbraunellen mit Gesang, 1 Buchfinkenpaar, 1 Zaunkönig, 4 Dohlen, 2 Eichelhäher, 3 Rabenkrähen, 2 Elstern, 4 Kohlmeisen, 2 Blaumeisen, nach langer Zeit wieder ein Haussperlingspaar, 2 Gartenbaumläufer.

Buntspecht-Männchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buntspecht-Männchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buntspecht-Weibchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buntspecht-Weibchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Rotkehlchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Rotkehlchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Heckenbraunelle, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Heckenbraunelle, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buchfink-Weibchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buchfink-Weibchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buchfink-Männchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Buchfink-Männchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Eichelhäher, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Eichelhäher, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Haussperling-Männchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Haussperling-Männchen, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Haussperling-Paar, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Haussperling-Paar, Kamen am 23.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Sonntag, 28. Januar 2018

Fröndenberg: Kolkraben, Mäusebussardbalz und Vogelgesang am 27.01.2018 (Bernhard Glüer, Hans-Werner Lange, Fabian Zosel u. Gregor Zosel)

Heute konnten wir im „NSG Wulmke“ den Gesang von Grünfink, Heckenbraunelle, Gartenbaumläufer und Buchfink verhören. Die hiesigen Mäusebussarde haben schon mit ihren Balzflügen begonnen. Außerdem 2 überfliegende Kolkraben sowie 5 Dompfaffe im Gebiet.

Auch im NSG Wulmke ist der letzte Sturm nicht spurlos vorübergefecht......am 27.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch im NSG Wulmke ist der letzte Sturm nicht spurlos vorübergefecht......am 27.01.18 Foto: Gregor Zosel

In der alten Pappelallee hat es zwei Bäume umgehauen......am 27.01.18 Foto: Gregor Zosel

In der alten Pappelallee hat es zwei Bäume umgehauen......am 27.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch eine alte Eiche musste dran glauben......am 27.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch eine alte Eiche musste dran glauben......am 27.01.18 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 27. Januar 2018

Fröndenberg: Erster Haubentaucher, Eisvogelbalz, Pfeifenten, Krickenten, Schellenten, Gänsesäger und Silberreiher am 26.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute bei meinem Spaziergang im NSG Kiebitzwiese konnte ich vom Münzenfund unterhalb des Wehres bis hin zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 6 Gänsesäger (2:4), 1 Schellerpel, 1 Löffelente, 22 Pfeifenten, 3 Krickenten, 13 Schnatterenten, 20 Reiherenten, 1 Haubentaucher, 2 Blässrallen, 45 kanadagänse, 76 Graugänse, 2 Nilgänse, 6 Höckerschwäne, 12 (!) Silberreiher, 5 Graureiher sowie 2 balzende Eisvögel (am Brutplatz oberhalb des Wehres).
Im Hammer Wasserwerk anschließend u.a.: 7 Schellenten (3:4), 2 Reiherenten, nur 2 Rostgänse (beringt EF und KS), 7 Nilgänse, 69 Kanadagänse sowie 4 Graureiher.

Pfeifentenpaar auf der Kiebitzwiese.....am 26.01.18 Foto: Gregor Zosel

Pfeifentenpaar auf der Kiebitzwiese.....am 26.01.18 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten und Stockenten beim gemeinsamen Frühstück....am 26.01.18 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten und Stockenten beim gemeinsamen Frühstück....am 26.01.18 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel im Flachwasser....am 26.01.18 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel im Flachwasser....am 26.01.18 Foto: Gregor Zosel

Freitag, 26. Januar 2018

Lünen: Amsel am 26.01.2018 (A. Pflaume)

Heute morgen konnte ich zum ersten Mal in diesem Jahr den Vollgesang einer  Amsel hören.

Freitag, 26. Januar 2018

Bönen: Stieglitze u.a. am 25.01.2018 (H.Peitsch)

Am Butterwinkel in Lenningsen konnte ich heute einen großen Schwarm Stieglitze (~80Ex.) am Rande eines Getreidefeldes beobachten. Da eine Erle in der Nähe stand, erklärte sich auch warum sie am Boden herumwuselten. Der Sturm hat wohl viele Samen der Erle weggeweht, die jetzt am Boden von den Vögeln aufgenommen werden.

Im HRB der Seseke war ein jagender Sperber zu sehen, der es wohl auf die reichlich anwesenden Wiesenpieper abgesehen hatte, aber erfolglos blieb.

Teil eines großen Stieglitzschwarmes in Lenningsen, leider recht weit entfernt. 25.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Donnerstag, 25. Januar 2018

Fröndenberg: Weidenmeisengesang, Kiebitz, Zwergschnepfe, Bekassine und wieder neuer Pfeifentenrekord am 24.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute hat sich die Pfeifentenzahl von gestern auf der Kiebitzwiese mehr als verdoppelt. Mit 35 Ex.(!) ist das wieder ein neuer Rekord für das östliche Fröndenberger Ruhrtal. Insgesamt stand heute für den östlichen Teil des NSG Kiebitzwiese u.a. folgendes in meinem Notizbuch, wobei auf der Ruhr wegen Hochwasser mit starkem Wellengang kein Wasservogel zu entdecken war:
1 Kiebitz mit Balzrufe (flog später in östliche Richtung ab), 1 Zwergschnepfe, 1 Bekassine, 35 Pfeifenten (13:22), 1 Löffelente, 19 Krickenten, 13 Schnatterenten, 189 Kanadagänse, 84 Graugänse, 2 Nilgänse, 3 Höckerschwäne, 7 Silberreiher, 8 Graureiher sowie Erstgesang einer Weidenmeise.
Im/am angrenzenden Hammer Wasserwerk u.a.: 7 Schellenten (3:4), 2 Reiherenten, 9 Rostgänse (mit beringten KS und EF), 3 Kanadagänse, 13 Nilgänse, 2 Graugänse, 2 Graureiher sowie 16 Lachmöwen. Auch hier kein Wasservogel auf der Ruhr.

Kiebitz mit Balzrufe über der Kiebitzwiese.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz mit Balzrufe über der Kiebitzwiese.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Die Pfeifentenzahl auf der Kiebitzwiese hat sich seit gestern verdoppelt.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Die Pfeifentenzahl auf der Kiebitzwiese hat sich seit gestern verdoppelt.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Abfliegende Krickenten.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Abfliegende Krickenten.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentengruppe.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentengruppe.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentenpaar.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentenpaar.......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Heute waren 7 Silberreiher auf der Kiebitzwiese zu beobachten......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Heute waren 7 Silberreiher auf der Kiebitzwiese zu beobachten......am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Blick vom Aussichtshügel in Richtung Wehr mit Graugänse auf angrenzendem Feld.....am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Blick vom Aussichtshügel in Richtung Wehr mit Graugänse auf angrenzendem Feld.....am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

In den Flechten auf den morschen Bäumen am Ruhrufer sucht diese Weidenmeise nach Nahrung. Später war ihr Gesang bei frühlinghaften Temperaturen zu hören.....am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

In den Flechten auf den morschen Bäumen am Ruhrufer sucht diese Weidenmeise nach Nahrung. Später war ihr Gesang bei frühlinghaften Temperaturen zu hören.....am 24.01.18 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 24. Januar 2018

Fröndenberg / Unna: Hohltaubenbalz, Graureiheransammlung, Gartenbaumläufergesang, 24.01.2018 (B.Glüer)

Bei vorfrühlinghaftem Wetter mit 14 °C Tagesmaximum (Frdbg.-Hohenheide) auch auf dem alten Golfplatz eine balzrufende Hohltaube vor einem Nistkasten.
Nahe Hemmerde-Steinen (Steiner Holz) lang anhaltender Gesang eines Gartenbaumläufers – für mich Jahres-Erstgesang.
In den Hemmerder Wiesen kam es heute zu einer weiteren Zunahme der dortigen Graureiherzahl: 18 (!) Exemplare. Auch hier könnten Vorfrühlingsboten unfreiwillig für diese Ansammlung verantwortlich sein: Grasfrösche – sie überwintern gern in den flankierenden Bachläufen und Blänken und könnten ihren Zug zu den Laichgewässern in den Hemmerder Wiesen und der benachbarten Horster Mühle aufgenommen haben. Es fällt bei den Graureihern nämlich auf, dass sie scheinbar satt und überwiegend passiv herumstehen, was möglicherweise auf nächtliche Beutezüge schließen lässt und zum Aktvitätsrhythmus der Grasfrösche passen würde (sie wandern nur nachts).

Mittwoch, 24. Januar 2018

Fröndenberg / Unna: Wanderfalke, Kolkraben, Krickenten, Zilpzalp, Hohltauben, Eisvogel u.a., 22./23.01.2018 (B.Glüer)

In den Hemmerder Wiesen neben den sonst anzutreffenden und mehrfach gemeldeten Arten erneut „unser“ Zilpzalp an der Amecke, 1 Eisvogel, 1 Kiebitz, 39 Krickenten (gestern 83 Ex!), 21 (!) Höckerschwäne, 11 (!) Graureiher, >2 Silberreiher und 1 vorjähriger Wanderfalke (vermutl. weibl.), der für erhebliche Aufregung sorgte – alle Krickenten stiegen auf. – Gestern ebenda auch 2 Kolkraben.
Ebenfalls 2 Kolkraben gestern über Priorsheide (Frdbg.-Bausenhagen).

Östlich des Panthehofes (Frdbg.-Frömern) auf einem Feld 16 (!) Hohltauben gemeinsam mit ~ 30 Ringeltauben.

Krickenten in  sausendem Flug über den Hemmerder Wiesen ..., 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Krickenten in sausendem Flug über den Hemmerder Wiesen ..., 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... drehen ein paar Runden ..., 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... drehen ein paar Runden ..., 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... um schließlich wieder zu landen, 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... um schließlich wieder zu landen, 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Dieser Wanderfalke war der Grund für die Panik der Krickenten ..., 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Dieser Wanderfalke war der Grund für die Panik der Krickenten ..., 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... relativ gelassen beobachtete er schließlich aus einer Pappel an der Amecke die Szenerie, 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... relativ gelassen beobachtete er schließlich aus einer Pappel an der Amecke die Szenerie, 23.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Dienstag, 23. Januar 2018

Fröndenberg: Neuer Pfeifentenrekord, Krickenten, Schnatterenten, Löffelente und Schellenten am 23.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Mittag konnte ich für das NSG Kiebitzwiese einen neuen Pfeifentenrekord notieren. Mit 15 Ex. wurde die alte Höchstzahl um 1 Ex. übertroffen.
Insgesamt konnte ich vom Aussichtshügel der Kiebitzwiese aus u.a. folgendes beobachten: 15 Pfeifenten (6:9), 1 Löffelente, 13 Schnatterenten, 3 Krickenten (2:1), 67 Kanadagänse, 66 Graugänse, 4 Nilgänse, 2 Silberreiher sowie 2 Graureiher.
Anschließend die Fahrt durch das Hammer Wasserwerk brachte noch: 4 Schellenten (2:2), 7 Reiherenten, 13 Rostgänse, 62 Kanadagänse, 2 Graugänse, 12 Nilgänse, 2 Silberreiher sowie 3 Graureiher.

Fünfzehn auf einem Streich! Neuer Pfeifentenrekord für die Kiebitzwiese.......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Fünfzehn auf einem Streich! Neuer Pfeifentenrekord für die Kiebitzwiese.......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Die ersten Krickenten sind nun auch am Aussichtshügel aufgetaucht.......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Die ersten Krickenten sind nun auch am Aussichtshügel aufgetaucht.......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Löffelente im Flachwasser am Aussichtshügel......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Löffelente im Flachwasser am Aussichtshügel......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterenten am Bewässerungsgraben......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterenten am Bewässerungsgraben......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Jagd......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Jagd......am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Typisch! Sobald er durchs tiefere Wasser schreitet, werden die Flügel aus dem Wasser genommem.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Typisch! Sobald er durchs tiefere Wasser schreitet, werden die Flügel aus dem Wasser genommem.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar im Hammer Wasserwerk.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar im Hammer Wasserwerk.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse an einem Filterbecken.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse an einem Filterbecken.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Dem Rotkehlchen bläst der Wind um die Ohren.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Dem Rotkehlchen bläst der Wind um die Ohren.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch im Hammer Wasserwerk sind die Spuren des letzten Orkans überall sichtbar.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch im Hammer Wasserwerk sind die Spuren des letzten Orkans überall sichtbar.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Nun heißt es Aufräumen. Viele Sturmschäden sind im Werksgelände schon beseitigt.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Nun heißt es Aufräumen. Viele Sturmschäden sind im Werksgelände schon beseitigt.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Welche Kräfte bei dem Sturm wirkten, zeigt sich auch auf der Kiebitzwiese. Hier wurde ein Weidetor durch einen umgestürzten Baum zerstört.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Welche Kräfte bei dem Sturm wirkten, zeigt sich auch auf der Kiebitzwiese. Hier wurde ein Weidetor durch einen umgestürzten Baum zerstört.....am 23.01.18 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 23. Januar 2018

Lünen: Krickenten, Birkenzeisige, Rotdrosseln am 21.01.2018 (A. Pflaume)

Auf dem Teich in der Lippeaue in Alstedde schwammen heute 38 Krickenten. In  den Bäumen am Fuchsbach hielt sich ein Trupp mit mehr als 50 Birkenzeisigen auf, dazu etwa 10 Rotdrosseln.

Montag, 22. Januar 2018

Fröndenberg / Unna: Kolraben, Hohltaubenbalz, Schwanzmeisen, Waldwasserläufer, Eisvogel, Habicht, Erlenzeisige, nur noch wenige Birkenzeisige, Waldohreule u.a., 20./21.01.2018 (B.Glüer)

Heute im Wassergewinnungsgelände bei Frdbg.-Langschede unter anderem 3 Waldwasserläufer, 14 Reiherenten, 3 Kormorane, 2 Höckerschwände, 1 Eisvogel, ~150 Erlenzeisige, ~5 Birkenzeisige, 1 Habicht (w), 4 Mäusebussarde, 1 Gebirgsstelze.

Auch im Buschholt (Frdbg.-Frömern) ein größerer Erlenzeisigschwarm von ~80 Vögeln (keine Birkenzeisige auszumachen). In den nahegelegenen Bielenbüschen Balzrufe von Hohltauben und mindestens 1 überfliegender Kolkrabe. Mindestens ein weiterer Kolkrabe nahe Frdbg.-Hohenheide. An der eigenen Wintervogelfütterung heute ein Trupp von mindestens 12 Schwanzmeisen.

Bei einer nächtlichen Überlandfahrt – nördlich von UN-Lünern – gestern eine am Straßenrand ansitzende Waldohreule.

Beim Aufsuchen einiger Waldflächen auf dem Haarstrang zeigt sich inzwischen, dass der Orkan vom Donnerstag teilweise erhebliche Verwüstungen angerichtet hat. Es sind nicht einzelne Bäume betroffen, sondern mehrfach größere Bestände stark zerstört. Dabei fällt auf, dass nicht nur Flachwurzler umgeworfen worden sind, sondern viele – teils sehr stabile – Bäume unterschiedlichster Arten in mehreren Metern Höhe von Orkanböen abgebrochen worden sind. Schon jetzt ist auch erkennbar, dass hier und da alte Traditionsbäume mit mehrjährigen Greifvogelhorsten nicht mehr stehen.

Teil eines großen Erlenzeisigschwarmes fliegt Erlen an (Wassergewinnungsgelände Frdbg.-Langschede), 21.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Teil eines großen Erlenzeisigschwarmes fliegt Erlen an (Wassergewinnungsgelände Frdbg.-Langschede), 21.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Habichtweibchen im Wassergewinnungsgelände Frdbg.-Langschede, 21.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Habichtweibchen im Wassergewinnungsgelände Frdbg.-Langschede, 21.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Aufräumarbeiten `Am Stromberg´ nach dem Orkan - hier verläuft eine Straße nach Frdbg.-Ardey ..., 19.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Aufräumarbeiten `Am Stromberg´ nach dem Orkan - hier verläuft eine Straße nach Frdbg.-Ardey ..., 19.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... ein fast komplett verwüsteter Fichtenbestand ..., 19.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... ein fast komplett verwüsteter Fichtenbestand ..., 19.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das Ausmaß der Schäden erinnert an den Orkan `Kyrill´ vor 11 Jahren ..., 19.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das Ausmaß der Schäden erinnert an den Orkan `Kyrill´ vor 11 Jahren ..., 19.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch im Hemmerder Schelk sind große Verwüstungen, 20.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch im Hemmerder Schelk sind große Verwüstungen, 20.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 21. Januar 2018

Bönen / Unna: Silbermöwen, Bachstelzen und Bekassinen am 20. und 21.01.2018 (H.Peitsch)

Auf einem Feld an der Weetfelderstr. vor dem Lidl -Lager waren 6 Silbermöwen und ~100 Bachstelzen zu sehen.

Nachtrag von gestern in den Hemmerder Wiesen: 2 Bekassinen vom Ufer der Amecke auffliegend.

Sonntag, 21. Januar 2018

Fröndenberg: Birkenzeisige, Erlenzeisige, Weidenmeise, Löffelente, Schnatterenten und Gänsesäger am 21.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund unterhalb des Wehres bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 9 Gänsesäger (5:4), 1 Löffelente, 9 Schnatterenten, 9 Reiherenten, 4 Blässrallen, 1 Zwergtaucher, 4 Höckerschwäne, 21 Rostgänse (auf angrenzendem Feld), 6 Nilgänse, 10 Graugänse überfliegend, 32 Kanadagänse, 3 Silberreiher, 6 Graureiher, 2 Kormorane, 1 Eisvogel, 1 Weidenmeise, mind. 6 Birkenzeisige sowie ca. 300 Erlenzeisige.

Birkenzeisig am Ruhrufer........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Birkenzeisig am Ruhrufer........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Birkenzeisig im Ufergebüsch........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Birkenzeisig im Ufergebüsch........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Aufplustern schützt gegen die unangenehme Kälte........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Aufplustern schützt gegen die unangenehme Kälte........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Erlenzeisig in der Baumkrone........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Erlenzeisig in der Baumkrone........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Weidenmeise auf der Kiebitzwiese........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Weidenmeise auf der Kiebitzwiese........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Hinter eines Baumes Rinde........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Hinter eines Baumes Rinde........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher im Schneegestöber.......am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher im Schneegestöber.......am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterente am Aussichtshügel........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterente am Aussichtshügel........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger lassen sich in der Strömung der Ruhr treiben........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger lassen sich in der Strömung der Ruhr treiben........am 21.01.18 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 21. Januar 2018

Werne/Bergkamen: Lippeaue bei Werne und NSG Beversee am 20/21.01.2018 ( K.Nowack)

In der Lippeaue bei Werne an der B54 waren am 20.01.2018 min. 38 Höckerschwäne zu zählen. Am 21.01.2018 konnte ich bei einem kurzen Besuch am Beversee u.a. 8 Silberreiher notieren.

Sonntag, 21. Januar 2018

Fröndenberg: Rotmilan, 20 01.2018 (Burkhard Koll)

Fröndenberg-Ardey: Gegen 14:20 Uhr zieht ein einzelner Roter Milan aus süd-südwestlicher Richtung kommend über das NSG Strickherdickerbachtal Richtung Frömern.

Samstag, 20. Januar 2018

Bönen / Unna: Sturmmöwen und mehr am 20.01.2018 (H.Peitsch)

Auf einem Feld in Lenningsen waren 10 Sturmöwen zu sehen.

In den Hemmerder Wiesen und auf benachbarten Feldern heute: >14 Höckerschwäne, 2 Silberreiher, 3 Graureiher, 9 Graugänse, 1  Nilgans, ~80 Stockenten, 1 Krickente als Totfund in der Amecke, 1 Eisvogel, 5 Mäusebussarde, >25 Wacholderdrosseln und der Zilpzalp.

Krickenten-Männchen als Totfund in der Amecke. 20.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Krickenten-Männchen als Totfund in der Amecke. 20.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Krickenten-Männchen als Totfund in der Amecke. 20.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Sturmmöwen am 20.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Samstag, 20. Januar 2018

Fröndenberg: Wasseramselbalz am 20.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag konnte ich die Balz des Wasseramselpaares am Himmelmann Park beobachten. Am kleinen Dachwehr suchten sie immer wieder eine mögliche Nistmöglichkeit auf.
Währenddessen trug eine Wasseramsel an der Hönnemündung schon Nistmaterial zum Nest.
An der Ruhrbrücke heute nur 1 Gänsesäger auf der Ruhr.

Wasseramsel im Himmelmann Park.........am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel im Himmelmann Park.........am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Stückchen weiter sucht eine zweite Wasseramsel nach Nahrung.......am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

Ein Stückchen weiter sucht eine zweite Wasseramsel nach Nahrung.......am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

In der Morgensonne erklingt das Lied der Wasseramsel am Kleinen Dachwehr.......am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

In der Morgensonne erklingt das Lied der Wasseramsel am Kleinen Dachwehr.......am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch an der Hönnemündung hat eine Wasseramsel ihr Revier besetzt.......am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

Auch an der Hönnemündung hat eine Wasseramsel ihr Revier besetzt.......am 20.01.18 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 20. Januar 2018

Bönen: Wacholderdrosseln u.a., 19.01.2018 (H.Peitsch)

Heute waren folgende Vogelarten im Hochwasserrückhaltebecken zu beobachten: 2 Höckerschwäne, 5 Kanadagänse, 4 Graugänse, 2 Nilgänse, >20 Stockenten, 2 Graureiher, 1 Silberreiher, ~20 Wiesenpieper, >5 Bachstelzen, ~50 Wacholderdrosseln, >10 Stare und >6 Stieglitze.

Wacholderdrosseln im HRB der Seseke am 19.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

Silberreiher im Rückhaltebecken am 19.01.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Freitag, 19. Januar 2018

Selm : 19.01.2018 Dirk Niggemann

Während einer 4 stündigen Tour konnte ich im Dahler Holz und in der Ausgleichfläche Worth folgende Beobachtungen machen .

30 Goldammern, einen Schwarm >100 Distelfinken, 3 Mäusebussarde, 1 Sperberweibchen, 4 Buntspechte, 3 Gartenbaumläufer, 2 Sumpfmeisen, 4 Nilgänse, 1 Kormoran, 12 Dohlen, 6 Schwanzmeisen, 3 Eichelhäher und folgende Arten ohne Anzahl, Blaumeise, Kohlmeise, Kleiber, Zaunkönig, Rabenkrähe, Elster, Amsel, Rotkehlchen, Grünfink, Buchfink, Misteldrossel. An Säugern konnten 5 Rehe und 3 Hasen gesehen werden.

 

Freitag, 19. Januar 2018

Kamen: Vogeldaten, 11./13.01.2018 (Karl-Heinz Kühnapfel)

Kamen-Methler, im eigener Garten mit Fütterung und offenem Komposthaufen und auf anschließender Acker wurden folgende Arten festgestellt: 5 Rabenkrähen, 2 Elstern, 4 Dohlen, 3 Eichelhäher, 1,1 Fasane, 4 Ringeltauben, 2 Buntspechte, 1 Grünspecht, 4 Kohlmeisen, 2 Blaumeisen, 1 Rotkehlchen, 7 Stare, 1 Gartenbaumläufer, 1 Heckenbraunelle, 1 Zaunkönig und am 13.01.2018 wieder mal 1 Kernbeißer.

Kernbeißer, Kamen am 13.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Kernbeißer, Kamen am 13.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Kernbeißer in Kirsche, Kamen am 13.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Kernbeißer in Kirsche, Kamen am 13.01.2018 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Freitag, 19. Januar 2018

Fröndenberg / Unna: Kraniche, Krickenten, Zilpzalp, Singdrosseln u.a. im Orkan „Friederike“, 18.01.2018 (B.Glüer)

Während Orkan-Tief „Friederike“ sich überall austobte, war es heute um die Mittagszeit herum tatsächlich nicht ratsam, sich im Freien aufzuhalten. Als ich kurz im eigenen Garten nach dem Rechten sehen wollte (der Sturm hatte gerade eine große Erle zerlegt), war ich trotz aller Vorwarnungen noch überrascht, welche unvorstellbare Urgewalt jede Orkanböe auf der Höhe ihrer Kraft entfesselte, und welchen unglaublichen Lärm sie dabei produzierte. Nach 14.00 h klang der Sturm dann ab und man konnte in Augenschein nehmen, was er angerichtet hatte und wie die Vogelwelt mit dem Unwetter zurechtgekommen ist. In den Hemmerder Wiesen hatten 12 Kraniche noch ausgeharrt, außerdem auf der großen Wasserfläche: ~110 Stockenten, 53 (!) Krickenten, 2 Schnatterenten, 26 Graugänse, 12 Kanadagänse – im Umfeld: 17 Höckerschwäne, 4 Mäusebussarde, 3 Silberreiher, >5 Graureiher und – man höre und staune – auch der bereits mehrfach gemeldete Zilpzalp hielt sich weiterhin in den Gehölzen der Amecke auf.
Im Buschholt (Frdbg.-Frömern) 2 Singdrosseln.

Auch an der Amecke - nahe der Hemmerder Kläranlage ..., 18.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Auch an der Amecke - nahe der Hemmerder Kläranlage ..., 18.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... hat Orkan `Friederike´ gewütet und Bäume entwurzelt, 18.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... hat Orkan `Friederike´ gewütet und Bäume entwurzelt, 18.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Donnerstag, 18. Januar 2018

Unna / Bönen: Kraniche, Krickenten, Feldlerchen u.a., 16./17.01.2017 (B.Glüer)

Heute und gestern (16.01.) hielt sich ein größerer Trupp (86 Ex) Kraniche in den Hemmerder Wiesen und Umgebung auf. Vermutlich waren die von H. Brecher gestern gemeldeten Vögel ein Teil dieses Trupps. Teilweise verteilten sich die Kraniche über verschiedene Felder und Wiesen – auch auf Bönener Gebiet südöstlich der Horster Mühle. Es war immer wieder imposant anzusehen, wie „cool“ sie mit den extremen Wetterkapriolen umgingen. Heute und gestern kam es mehrfach zu Hagel- bzw. zu heftigen Schneeschauern mit Sturmböen. Dabei blieben die Kraniche entweder in stoischer Ruhe stehen, wo sie waren und drehten nur den Kopf in den Wind, oder sie versuchten den Windschatten von Baumgruppen zu nutzen. In den Unwetterpausen gingen sie wieder sofort der Nahrungssuche nach und stocherten im Boden.

Außerdem die „üblichen Verdächtigen“ im Gelände: 17 Höckerschwäne, 24 Graugänse, 6 Kanadagänse, 120 Stockenten, >6 Graureiher, >2 Silberreiher. Gestern waren in der Entenschar zusätzlich auch 32 Krickenten. Auf einem Rapsfeld östlich der Trotzburgstraße auch 3 Kiebitze.

Im Hemmerder Ostfeld heute auf einem mit Festmist gedüngten Feld unter anderem ~20 Goldammern und ~10 Feldlerchen.

Kranichfamilie östlich der Hemmerder Wiesen..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Kranichfamilie östlich der Hemmerder Wiesen..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... ein stürmischer Hagelschauer lässt diese Gruppe den Windschatten von Bäumen aufsuchen ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... ein stürmischer Hagelschauer lässt diese Gruppe den Windschatten von Bäumen aufsuchen ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... den Schneeschauer wartet man als Kranich einfach wie der Wetterhahn mit dem Schnabel im Wind ab ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... den Schneeschauer wartet man als Kranich einfach wie der Wetterhahn mit dem Schnabel im Wind ab ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

...anschließend: Gefieder ausschütteln ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

...anschließend: Gefieder ausschütteln ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... und nach Fressbarem suchen ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... und nach Fressbarem suchen ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch dies dürfte ein Familienverband sein, wobei der Jungvogel das braune Kopfgefieder schon teilweise ins Alterskleid mausert (helle Wangen), 17.01.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch dies dürfte ein Familienverband sein, wobei der Jungvogel das braune Kopfgefieder schon teilweise ins Alterskleid mausert (helle Wangen), 17.01.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Der Kiebitz im Raps kommt mit dieser Schneemenge  auch noch ganz gut zurecht ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Der Kiebitz im Raps kommt mit dieser Schneemenge auch noch ganz gut zurecht ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Höckerschwäne, Graugänse und Kanadagänse habe keine Probleme, solange sie an genügend `Grünfutter´ kommen, 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Höckerschwäne, Graugänse und Kanadagänse habe keine Probleme, solange sie an genügend `Grünfutter´ kommen, 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Man muss genau hinsehen: gemäß dem Kinderlied-Klassiker `alle meine Enten ... - Köpfchen unter Wasser ...´ kann man an der Uferlinie kaum sehen, dass bis auf eine Stockente (vorn) hier 32 Krickenten gründeln, 16.2018 Foto: Bernhard Glüer

Man muss genau hinsehen: gemäß dem Kinderlied-Klassiker `alle meine Enten ... - Köpfchen unter Wasser ...´ kann man an der Uferlinie kaum sehen, dass bis auf eine Stockente (vorn) hier 32 Krickenten gründeln, 16.2018 Foto: Bernhard Glüer

Hier riskiert ein Mäusebussard nahe der Horster Mühle gerade sein Leben: solche ungeschützten Isolatoren - auf einer Traverse stehend - dürfte es nach Artenschutzrecht eigentlich nicht mehr geben ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Hier riskiert ein Mäusebussard nahe der Horster Mühle gerade sein Leben: solche ungeschützten Isolatoren - auf einer Traverse stehend - dürfte es nach Artenschutzrecht eigentlich nicht mehr geben ..., 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... beim Abflug nach unten wird deutlich, dass nur Zentimeter fehlen, um hier eine tödliche, elektrische Überbrückung herzustellen, 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... beim Abflug nach unten wird deutlich, dass nur Zentimeter fehlen, um hier eine tödliche, elektrische Überbrückung herzustellen, 16.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Beim Efeu reifen mit Beginn des neuen Jahres die Früchte und sind zurzeit eine ergiebige Nahrungsquelle für Ringeltauben und diverse Drosselarten ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Beim Efeu reifen mit Beginn des neuen Jahres die Früchte und sind zurzeit eine ergiebige Nahrungsquelle für Ringeltauben und diverse Drosselarten ..., 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... einmal mehr wird deutlich, wie produktiv diese immergrüne Kletterpflanze ist (nachdem die bis in den November reichende Blühperiode späten Insekten noch den letzten Nektar bietet), 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... einmal mehr wird deutlich, wie produktiv diese immergrüne Kletterpflanze ist (nachdem die bis in den November reichende Blühperiode späten Insekten noch den letzten Nektar bietet), 17.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

Mittwoch, 17. Januar 2018

Unna-Hemmerde: Kraniche, Wanderfalke, Wacholderdrosseln und Stare 16.01.2018 (Hartmut Brecher)

Am frühen Nachmittag konnte ich im Nordosten der Hemmerder Wiesen 20 rastende Kraniche beobachten. Bevor wieder einmal ein heftiger Regenschauer einsetzte, flog die Gruppe in Richtung Südosten.
Wenig später wurde ich Zeuge eines pfeilschnellen Angriffs eines Wanderfalken auf Gruppen von Wacholderdrosseln und Stare. Die Kleinvögel brachten sich panikartig auf Bäumen und in Sträuchern in Sicherheit.

Kraniche in den Hemmerder Wiesen am 16.01.2018 Foto: Hartmut Brecher

Stare und Wacholderdrosseln haben sich in Sicherheit

gebracht 16.01.2018 Foto: Hartmut Brecher

 

Dienstag, 16. Januar 2018

Unna: Gänse, Kraniche, Kolkrabe, Zilpzalp und weißköpfige Schwanzmeisen am 15.01.2018 (B. Nikula)

Beim Besuch der Hemmerder Wiesen heute Morgen, fielen in einem Trupp von acht Schwanzmeisen zwei weißköpfige Individuen auf. Ob es sich um Angehörige der nord- und osteuropäischen Unterart caudatus handelt oder um weißköpfige Individuen der hiesigen europaeus Unterart, kann ich nicht sagen. Das Weiß des Kopfes war scharf zum Rückengefieder abgegrenzt und die Köpfe wirkten bei beiden Vögeln rein weiß.
Der seit einer Woche anwesende Zilpzalp hielt sich immer noch im Ufergestrüpp der Amecke auf und etwa 55 Wacholderdrosseln sowie zwei Rotdrosseln suchten auf den Wiesen nach Nahrung. Ein Kolkrabe überflog das Gebiet. In den überfluteten Bereichen waren heute 24 Graugänse, zwei Kanadagänse und noch zwei Bläßgänse (am 12.01. waren es 10) sowie zahlreiche Stockenten anwesend. Auf einem westlich angrenzenden Feld rasteten zwei Kraniche.

Montag, 15. Januar 2018

Fröndenberg: Wasservogelzählung mit Pfeifenten, Schellenten, Löffelente, Gänsesäger, Wasseramseln, Eisvogel, Gebirgsstelze und Weidenmeise am 14.01.2018 (Gregor Zosel)

Heute, im Rahmen der NWO-Wasservogelvogelzählung, konnte ich in meinem Beobachtungsgebiet von der Hönnemündung bis hin zur Stadtgrenze zu Wickede u.a. folgende Arten und Zahlen in den einzelnen Teilgebieten notieren.
Himmelmann Park mit Hönnemündung:
4 Gänsesäger (3:1), 4 Stockenten, 2 Höckerschwäne, 1 Graureiher, 5 Kormorane, 1 Eisvogel, 2 Wasseamseln sowie 1 Gebirgsstelze.
Hindenburg Hain:
3 Reiherenten, 48 Stockenten sowie 17 Blässrallen.
NSG Kiebitzwiese:
9 Gänsesäger (6:3), 1 Löffelente (W), 5 Schnatterenten, 5 Schellenten (2:3),27 Reiherenten, ca. 150 Stockenten, 4 Nilgänse, 9 Kanadagänse, 5 Graugänse, 4 Zwergtaucher, 1 Blässralle, 9 Höckerschwäne, 5 Silberreiher, 4 Graureiher, 9 Kormorane sowie 1 Weidenmeise. Heute Zaunköniggesang und Trommeln des Buntspechts.
Hammer Wasserwerk:
1 Gänsesäger (W), 2 Pfeifenten, 4 Schellenten (2:2), 2 Reiherenten, 14 Stockenten, 20 Rostgänse (darunter auch die beringten KS und EF), 126 Kanadagänse, 62 Graugänse, 6 Höckerschwäne sowie 2 Graureiher.
NSG Obergraben westlich Wickede:
4 Stockenten, 2 Nilgänse, 23 Höckerschwäne, 1 Graureiher, 3 Kormorane sowie ca. 200 Wacholderdrosseln.

Kormoran am Himmelmann Park.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Kormoran am Himmelmann Park.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel am Dachwehr im Himmelmann Park.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel am Dachwehr im Himmelmann Park.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Graureiher im Hochwasser der Ruhr an der Ruhrbrücke.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Graureiher im Hochwasser der Ruhr an der Ruhrbrücke.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Löffelente am Aussichtshügel der Kiebitzwiese.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Löffelente am Aussichtshügel der Kiebitzwiese.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterente in Gesellschaft mit Stockenten.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schnatterente in Gesellschaft mit Stockenten.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

....dass nur die Flügel trocken bleiben.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

....dass nur die Flügel trocken bleiben.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Heckenbraunelle in der Morgensonne am Aussichtshügel.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Heckenbraunelle in der Morgensonne am Aussichtshügel.....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schellerpel mit seinem Harem auf der Ruhr....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Schellerpel mit seinem Harem auf der Ruhr....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Die Fluggeräusche gaben der Schellente ihren Namen....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Die Fluggeräusche gaben der Schellente ihren Namen....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerpaar im NSG Kiebitzwiese....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerpaar im NSG Kiebitzwiese....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Erstmal auf Tempo kommen....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Erstmal auf Tempo kommen....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Rostganspaar im Hammer Wasserwerk....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Rostganspaar im Hammer Wasserwerk....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Mäusebussard im Warmer Löhen nahe des Hammer Wasserwerks....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Mäusebussard im Warmer Löhen nahe des Hammer Wasserwerks....am 14.01.18 Foto: Gregor Zosel

Montag, 15. Januar 2018

Schwerte, Baumläufer, Buntspecht und co. 14.01.2018 (Gudrun und Günter Reinartz)

Im Bereich der Röllingwiese müssen sich die Wasservögel wohl erst wieder einfinden. Offensichtlich finden sie noch nicht das richtige Futter, nach dem Austrocknen der Flächen. Die Kleinvögel sind aber noch da.

Gartenbaumläufer, Zaunkönig mit Wind von hinten, Rotkehlchen. Heckenbraunelle. Blaumeise, Schwanzmeise, Kohlmeise, Buchfink, Buntspecht.

Montag, 15. Januar 2018

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez   Feb »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv