Tagesarchiv für den 30. November 2017

Holzwickede Geiseckesee: Tafelenten, Schwanzmeisen, Mittelspecht u.a. am 29.11.2017 (B. Nikula)

Bei einem Besuch gestern am Geiseckesee gab es verhältnismäßig wenige Vögel zu beobachten. Neben etwa 25 Höckerschwänen waren einige Kanadagänse (6), Nilgänse (5), Tafel- (5) und Reiherenten (ca. 12) sowie vier Haubentaucher und ca. 16 Kormorane zu sehen. Am stärksten waren Bläßhühner (ca. 110) vertreten. An den Seeufern standen zwei Graureiher und drei Silberreiher. Im Bahnwald zwischen Parkplatz und See war ein Trupp von sechs Schwanzmeisen unterwegs sowie ein Mittelspecht. Die Felder zwischen Opherdicke und der Bahnlinie entlang der Ruhr waren von orange gekleideten Jägern auf ihren Hochsitzen geprägt. Treibjagd war ausgeschildert.

Donnerstag, 30. November 2017

Fröndenberg / Unna: Birkenzeisige, Erlenzeisige, Eisvogel in Bedrängnis, Bachstelzen, Fichtenkreuzschnäbel, Rotdrosseln, u.a., 29./30.11.2017 (B.Glüer)

Im eigenen Garten (Frdbg.-Hohenheide) am heutigen Vormittag ein auffallend großer Schwarm Erlenzeisige (120 – 150 Ex), mit ihnen auch ~10 Distelfinken und >20 Birkenzeisige immer wieder in Erlen am Rammbach einfallend. Im „Grau in Grau“ des trüben Novembertages waren zunächst nur die Erlenzeisige mit ihren unverkennbaren Rufen wahrnehmbar. – Erst mit Fernglas waren etliche Birkenzeisige zu erkennen, die größtenteils völlig stumm blieben – gelegentlich ließen die Distelfinken ihr „Stiglitt“ hören.
Gestern (29.11.) ebenda – an unserem Gartenteich – ein weiblicher Eisvogel, der angesichts der zu Dreiviertel zugefrorenen Wasseroberfläche „not amused“ schien. Mit Schnee und Eis verabschiedet sich der November mit einem Vorgeschmack auf den nahen Winter. Gerade manche Eisvögel können da schnell Probleme bekommen, wenn sie keine fischreichen Fließgewässer im Revier haben, die auch bei Frost offen bleiben.

Über dem Golfplatz „Am Winkelshof“ gestern Rufe von Fichtenkreuzschnäbeln.

In den Hemmerder Wiesen heute noch immer ~12 Bachstelzen, ~100 Stockenten, 3 Graureiher, 3 Rotdrosseln, ~100 Stare, 1 Turmfalke.

Eisvogel (w) auf `seiner´ Sitzwarte am größtenteils zugefrorenen Gartenteich ..., 29.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

Eisvogel (w) auf `seiner´ Sitzwarte am größtenteils zugefrorenen Gartenteich ..., 29.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... einfallender Zeisigschwarm macht sich nichts aus der vorwinterlichen Kälte..., 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... einfallender Zeisigschwarm macht sich nichts aus der vorwinterlichen Kälte..., 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... einmal gelandet, werden sie fast unsichtbar - hier sind 8 Vögel im Bild..., 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... einmal gelandet, werden sie fast unsichtbar - hier sind 8 Vögel im Bild..., 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... Birkenzeisig vor Erlenzeisig (unscharf) - beide wissen die karge Kost der Erlenflugsamen zu schätzen..., 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... Birkenzeisig vor Erlenzeisig (unscharf) - beide wissen die karge Kost der Erlenflugsamen zu schätzen..., 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... nur bei genauem Hinsehen und mit Fernglas zu erkennen: hier sind 3 Birkenzeisige, 1 Erlenzeisig und 1 Distelfink im Bild, 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

... nur bei genauem Hinsehen und mit Fernglas zu erkennen: hier sind 3 Birkenzeisige, 1 Erlenzeisig und 1 Distelfink im Bild, 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

Bei inzwischen grenzwertigen Bedingungen: Bachstelzen auf dem Eis in den Hemmerder Wiesen, 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

Bei inzwischen grenzwertigen Bedingungen: Bachstelzen auf dem Eis in den Hemmerder Wiesen, 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

Den Felhasen in den Hemmerder Wiesen dürfte der erste Schnee nicht stören - immerhin hat er es bereits geschafft, die erste große Treibjagd in der vergangenen Woche zu überstehen, 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

Den Felhasen in den Hemmerder Wiesen dürfte der erste Schnee nicht stören - immerhin hat er es bereits geschafft, die erste große Treibjagd in der vergangenen Woche zu überstehen, 30.11.2017 Foto: Bernhard Glüer

Donnerstag, 30. November 2017

Schwerte, Röllingwiese noch ohne Wasser, 28.11.2017 (Gudrun und Günter Reinartz)

Leider ist das Wasser noch nicht wieder zurückgekehrt…

Aber ganz ohne Vogel ist die Stelle doch nicht. Goldhähnchen, Buntspecht, Heckenbraunelle, Rotkehlchen, Buchfink, Blau-, Kohl- und Sumpfmeise finden sich genauso ein wie Eichelhäher und Eichhörnchen.

Die noch relativ trockenen Röllingwiese.

Wintergoldhähnchen mal „ruhiger“ und so etwas leichter zu fotografieren…

Donnerstag, 30. November 2017


Seiten

Kalender

November 2017
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv