Tagesarchiv für den 28. September 2017

Fröndenberg: Kiebitze am 28.09.2017 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag bei regnerischem Wetter zieht ein Trupp von 38 Kiebitze in südöstliche Richtung über Bausenhagen.

Ziehende Kiebitze über Bausenhagen......am 28.09.17 Foto: Gregor Zosel

Ziehende Kiebitze über Bausenhagen......am 28.09.17 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 28. September 2017

Fröndenberg / Unna: Braunkehlchen, Schwarzkehlchen, Steinschmätzer, Gartenrotschwanz, Rebhühner, Rotmilane, Silberreiher, u.a., 26.-28.09.2017 (B.Glüer)

Im Hemmerder Ostfeld heute noch 3 späte Braunkehlchen in blütenreichem Zwischenfruchtfeld (Ackersenf mit Ölrettich). Im selben Feld auch 2 weibchenfarbene Schwarzkehlchen, sowie erstaunlich viele Schmetterlinge (~ 10-15 Admirale, ~5 Tagpfauenaugen, >1 C-Falter und viele Weißlinge neben etlichen unbestimmten kleinen Fluginsekten). Angesichts dieser eher ungewöhnlichen Artenfülle wundert es, dass im Umfeld andere dieser „Blühoasen“ dieser Tage mit Mulchmähern weggeschreddert worden sind. Meist dienen die Zwischenfruchteinsaaten auch über den Winter als Erosionsschutz – vermutlich hält man aber die Pflanzen kurz, weil sicher bald die „Gülle-Dusche“ kommt …?

In den Hemmerder Wiesen heute unter anderem 3 Silberreiher und 6 kreisende Rotmilane.

Auch in der Strickherdicker Feldflur heute (und auch gestern) 1 Braunkehlchen, sowie 3 Steinschmätzer (gestern 2 Ex), ~300 Bluthänflinge, 63 Fasane, 7 Mäusebussarde, 4 Turmfalken, ~ Rabenkrähen mit einzelnen Saatkrähen und Dohlen sowie noch 1 Gartenrotschwanz.

Auf den Bio-Gemüsefeldern südlich Frdbg.-Ostbüren vorgestern eine Rebhuhnkette mit 6 Ex. Heute dort 16 Rotmilane kreisend und teils auf den Feldern hockend.

Glückliche Hühner´ zwischen artenreichen Ackerkräutern auf abgeerntetem Bio-Gemüsefeld in Frdbg.-Ostbüren (Rebhühner) ..., 26.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

`Glückliche Hühner´ zwischen artenreichen Ackerkräutern auf abgeerntetem Bio-Gemüsefeld in Frdbg.-Ostbüren (Rebhühner) ..., 26.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... der `Chef vons Ganze´ - (Hahn) hat den Überblick, 26.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... der `Chef vons Ganze´ - (Hahn) hat den Überblick, 26.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Hier ist deutlich weniger `Bio´ - trotzdem harrt ein Braunkehlchen auf totgespritztem Kartoffelkraut aus und hofft auf vorbeikommende Insekten (Strickherdicker Feldflur) ..., 27.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Hier ist deutlich weniger `Bio´ - trotzdem harrt ein Braunkehlchen auf totgespritztem Kartoffelkraut aus und hofft auf vorbeikommende Insekten (Strickherdicker Feldflur) ..., 27.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Steinschmätzer auf Wiesenbärenklau am Wegesrand (Strickherdicker Feldflur), 27.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Steinschmätzer auf Wiesenbärenklau am Wegesrand (Strickherdicker Feldflur), 27.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Diesjährige Saatkrähe gönnt sich eine Erfrischung nach dem Regenschauer (Strickherdicker Feldflur), 27.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Diesjährige Saatkrähe gönnt sich eine Erfrischung nach dem Regenschauer (Strickherdicker Feldflur), 27.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... im Hemmerder Ostfeld ein Braunkehlchen in einem flüchtigen `Paradies auf Zeit´ ..., 18.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... im Hemmerder Ostfeld ein Braunkehlchen in einem flüchtigen `Paradies auf Zeit´ ..., 18.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch dieses Schwarzkehlchen genießt die knappe Zeit im `Blütendschungel´ (versteckt am rechten Bildrand ein zweites Schwarzkehlchen), ... 18.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch dieses Schwarzkehlchen genießt die knappe Zeit im `Blütendschungel´ (versteckt am rechten Bildrand ein zweites Schwarzkehlchen), ... 18.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch dieser Admiral unterbricht seinen Zug nach Süden an der `Nektartankstelle´, 28.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch dieser Admiral unterbricht seinen Zug nach Süden an der `Nektartankstelle´, 28.09.2017 Foto: Bernhard Glüer

Donnerstag, 28. September 2017

Unna-Hemmerde: Waldohreulenbrut 2017 (Daniela Kleiböhmer)

Ich bin erst jetzt auf ihre Seite gestoßen und habe gesehen, dass sie „unsere“ Waldohreule bereits entdeckt und mit hervorragender Ausrüstung fotografiert haben. Das Jungtier (das obere Bild zeigt einen mit meinen bescheidenen Mitteln geknipsten Altvogel in Nachbars Kiefer) wurde bestimmt zwei Wochen lang in unserem Garten in Hemmerde gefüttert. Wir vermuten das Nest in den hohen Kiefern auf dem Nachbargrundstück, nachdem in den letzten Jahren vor allem Eltstern und Ringeltauben dort ihre Nester hatten.

Wir hoffen, unsere Gäste kehren im nächsten Jahr zurück.

Waldohreule in Hemmerde, 24.06.2017 Foto: Daniela Kleiböhmer

Waldohreule in Hemmerde, 24.06.2017 Foto: Daniela Kleiböhmer

Waldohreule in Hemmerde, 24.06.2017 Foto: Daniela Kleiböhmer

Waldohreule in Hemmerde, 24.06.2017 Foto: Daniela Kleiböhmer

Donnerstag, 28. September 2017

Fröndenberg: Rotmilane, 27.09.2017 (Hans-Werner Lange)

Soeben zurück von einem Dorfrundgang habe ich um 11.30 Uhr über Dellwig 7 Rotmilane kreisend gesehen. Zug ist im vollen Gang.

Donnerstag, 28. September 2017


Seiten

Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv