Fröndenberg / Unna / Bönen: Hausrotschwanzzählung, erste Braunkehlchen, Gartenrotschwanz, Wespenbussarde, Wiesenweihe, Rohrweihen, Baumfalken, Schwarzkehlchen, Rebhühner, Silberreiher, Grünschenkel, u.a., 13.-15.08.2017 (B.Glüer)

15.August 2017

Da meine negative Bestandseinschätzung des Hausrotschwanzes in meiner letzten Meldung hier und da Diskussionen, oder sogar Widerspruch ausgelöst hat, habe ich mich nunmehr in systematischen und flächendeckenden Bestandserhebungen (mit Klangattrappe) in zwei ländlichen Ortschaften des Fröndenberger Ostens um belastbare Zahlen bemüht. Hausrotchwänze reagieren auf Klangattrappen zu allen Jahreszeiten recht gut – außerdem neigt die Art ohnehin dazu, sich auffällig zu zeigen und exponierte Sitzwarten einzunehmen (Hausdächer, Pfosten, Telegrafenmasten etc.), so dass es als wahrscheinlich anzusehen ist, dass vorhandene Vögel auch annähernd vollständig gefunden wurden. Als relativ ideale Lebensräume habe ich mir die ländlich geprägten Ortschaften Bausenhagen und Bentrop ausgesucht (siehe Karten). Leider hat sich der bisherige, besorgniserregende Eindruck bestätigt. Für die gesamte Fläche Bausenhagens konnte ich lediglich an einer Stelle 2 Individuen (weibchenfarben = evtl. Jungvögel) finden. Nur in Bentrop erschien ein einziges, adultes Reviermännchen. Vergleicht man diese Zahlen mit Daten unseres eigenen OAG-Brutvogelatlasses der Vögel im Kreis Unna, die jetzt knapp 20 Jahre alt sind, so hätte man gut das zehn- bis zwanzigfache an Individuen erwarten können (Jungvögel eingeschlossen). Im Brutvogelatlas werden für die jetzt kartierte Region 8-20 Brutpaare pro Viertelquadrant angegeben – für das Stadtgebiet von Unna sogar Maxima von >50 Brutpaaren pro Viertelquadrant (= 6,25 km²).

Als kleine Bereicherung unseres derzeitigen Artenspektrums sind mindestens seit gestern die ersten Braunkehlchen vor Ort: von Hannah Stahl und Marvin Lebeus gestern in Fröndenberg entdeckt – 3 Ex. in der Kiebitzwiese. Heute früh konnte ich >5 Ex. im Hemmerder Ostfeld ausmachen. Ebenda unter anderem gestern und heute je 3 Schwarzkehlchen (1,2), 3 Rebhühner, heute > 8 Dorngrasmücken und mindestens 1 nicht bestimmbarer Rohrsänger (vermutl. Sumpf-). Gestern Abend aus der Kiebitzwiese noch erwähnenswert: 6 zum Schlafen einfallende Silberreiher und 1 überhinfliegender, rufender Grünschenkel.

Gestern in den Hemmerder Wiesen unter anderem 1 weiblicher Wespenbussard, „unser“ Baumfalkenpaar mit 3 bereits flugfähigen Jungvögeln, 2 Rotmilanen, 5 Mäusebussarden, 1 männlicher Sperber und Rufe von Kolkraben.

Gestern noch mindestens ein flügger, junger Wespenbussard im Bönener Horst (heute ausgeflogen).
Östlich von Frdbg.-Bausenhagen heute 1 männliche Wiesenweihe (ad.) jagend. Dort auch eine weibliche Rohrweihe, 2 Mäusebussarde, 3 Turmfalken und 1 Rotmilan. Am Ortsrand von Frdbg.-Hohenheide ein erster, durchziehender Gartenrotschwanz (w) rastend.

Vorgestern (Sonntag, 13.08.) über Fröndenberg 2 ziehende, diesj. Rohrweihen und über Frdbg.-Ostbüren ein jagender Baumfalke.

Männlicher Hausrotschwanz (ad) in Frdbg.-Bentrop nimmt gegenüber dem vermeintlichen Rivalen Imponierhaltung ein..., 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Männlicher Hausrotschwanz (ad) in Frdbg.-Bentrop nimmt gegenüber dem vermeintlichen Rivalen Imponierhaltung ein..., 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... das Hausrotschwanz-Bausenhagener Kartiergebiet mit den Klangattrappen-Einsätzen (gelbes Symbol) und einem einzigen Fund (blaues Symbol)..., 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... das Bausenhagener Hausrotschwanz-Kartiergebiet mit den Klangattrappen-Einsätzen (gelbes Symbol) und einem einzigen Fund (blaues Symbol)..., 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... das Bentroper Hausrotschwanz-Kartiergebiet mit dem einzigen Reviermännchen (blaues Symbol), 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... das Bentroper Hausrotschwanz-Kartiergebiet mit dem einzigen Reviermännchen (blaues Symbol), 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Zwei der ersten Braunkehlchen im Kreis UN (Kiebitzwiese)..., 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Zwei der ersten Braunkehlchen im Kreis UN (Kiebitzwiese)..., 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch im Hemmerder Ostfeld sind erste Braunkehlchen - hier ein diesj. Exemplar bei Sonnenaufgang, 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch im Hemmerder Ostfeld sind erste Braunkehlchen - hier ein diesj. Exemplar bei Sonnenaufgang, 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... ein Rohrsänger huscht durch die Hochstauden (vermutl. Sumpf-), 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... ein Rohrsänger huscht durch die Hochstauden (vermutl. Sumpf-), 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

In Frdbg.-Hohenheide ein erster, rastender Gartenrotschwanz (w), 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

In Frdbg.-Hohenheide ein erster, rastender Gartenrotschwanz (w), 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Adultes Wiesenweihenmännchen bei Frdbg.Bausenhagen jagend ..., 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Adultes Wiesenweihenmännchen bei Frdbg.Bausenhagen jagend ..., 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch diese weibliche Rohrweihe sucht hier die Stoppelfelder nach Beute ab, 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... auch diese weibliche Rohrweihe sucht hier die Stoppelfelder nach Beute ab, 15.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Im NSG Hemmerder Wiesen gehört der Laubfrosch mit erfreulich hohen Dichten zu den besonders geförderten Zielarten - hier ein diesj. Jungtier an der Amecke, 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Im NSG Hemmerder Wiesen gehört der Laubfrosch mit erfreulich hohen Dichten zu den besonders geförderten Zielarten - hier ein diesj. Jungtier an der Amecke, 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Dieser weibliche Wespenbussard über den Hemmerder Wiesen ist möglicherweise ein Brutvogel aus dem Ostkreis - bisher noch nicht hier gesehen, was bei Weibchen jedoch nicht ungewöhnlich ist, da sie sich lange im Horstbereich `unsichtbar´ machen, 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Dieser weibliche Wespenbussard über den Hemmerder Wiesen ist möglicherweise ein Brutvogel aus dem Ostkreis - bisher noch nicht hier gesehen, was bei Weibchen jedoch nicht ungewöhnlich ist, da sie sich lange im Horstbereich `unsichtbar´ machen, 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... durchs dichte Blätterdach kaum zu sehen: flügger Wespenbussard schaut über den Horstrand (Bönen), 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... durchs dichte Blätterdach kaum zu sehen: flügger Wespenbussard schaut über den Horstrand (Bönen), 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Der flügge Baumfalkennachwuchs schickt sich an, die Hemmerder Wiesen zu verlassen..., 05.01.2017 Foto: Bernhard Glüer

Der flügge Baumfalkennachwuchs schickt sich an, die Hemmerder Wiesen zu verlassen..., 05.01.2017 Foto: Bernhard Glüer

... einer der Altvögel hat von oben alles im Blick, 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

... einer der Altvögel hat von oben alles im Blick, 14.08.2017 Foto: Bernhard Glüer

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Aktuelle Artikel