Unna/Schlückingen: Sprosser hält die Stellung, Weißstorch, Rohrweihe, Neuntöter und Sumpfrohrsänger am 18.05.2017 (Marvin Lebeus & Stefan Helmer)

18.Mai 2017

In den Hemmerde Wiesen weiterhin der von B. Glüer entdeckte „sensationelle“ Sprosser. Nach den Daten von ornitho.de ist dieser Sprosser derzeit übrigens der westlichste Vogel in ganz Deutschland. Sein Gesang hat mit wenigen aber dafür kontrastreichen Elementen deutlich für sich gesprochen. Gesehen haben wir ihn leider nur wenige Sekunden, wie bereits angesprochen ist er ein wahrer Meister des Versteckspiels!

Außerdem hier noch: 1 Weißstorch (links beringt, Ring nicht ablesbar), 3 Sumpfrohrsänger, 1 Teichrohrsänger, 1 Neuntöter (m) und 2 Kiebitze.

In Schlückingen noch eine südwärts überhinfliegende weibchenfarbene Rohrweihe.

Merkmale des Sprossers: Insgesamt graubraunes Erscheinungsbild, deutlich graue Wölkung bis Strichelung auf der Brust, heller Rand am Auge und dunkel gefleckte Unterschwanzdecken, am 18.05.2017 Foto: Marvin Lebeus

Merkmale des Sprossers: Insgesamt graubraunes Erscheinungsbild, deutlich graue Wölkung bis Strichelung auf der Brust, heller Rand am Auge und dunkel gefleckte Unterschwanzdecken, am 18.05.2017 Foto: Marvin Lebeus


Der Sprosser hat es im Gesang nicht so eilig wie die Nachtigall, auch fallen immer wieder rohrsängerartige Schnarrlaute auf „Schnatterphase“, genauso wie das Hervorheben von Einzelelementen und gerne auch einleitende „knarrende“ Laute, am 18.05.2017 Ton: Stefan Helmer

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr   Jun »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Aktuelle Artikel