Tagesarchiv für den 01. April 2017

Kamen: Kraniche, Nebelkrähen-Hybrid, 01.04.2017 (Jens Brune, Falko Prünte)

Als Beifang zur Kiebitzkartierung gerieten am 01.04.2017 bei Kamen-Wasserkurl auf einem Wintergetreide-Acker drei äsende Kraniche ins Visier. Ein Exemplar davon war auffallend hell gefärbt. Vier Rehe ließen sich die Konkurrenz im eigenen Revier nicht lange gefallen und trieben die Kraniche vor sich her.

Bei Kamen-Heeren, westlich des Segelflugplatzes, ein Nebelkrähen-Hybrid. Im Umfeld ist dort von Bernhard Glüer, Gudrun und Günter Reinartz in den letzten Jahren immer wieder dieser Hybrid-Typus beobachtet worden.

Kraniche mit einem besonders hellen Exemplar in Kamen am 01.04.17 Foto: Jens Brune

Kraniche mit einem besonders hellen Exemplar in Kamen am 01.04.17 Foto: Jens Brune

. . . die sofort den Futterneid der Revierinhaber erregten, Kamen am 01.04.17 Foto: Jens Brune

. . . die sofort den Futterneid der Revierinhaber erregten, Kamen am 01.04.17 Foto: Jens Brune

. . . und Richtung Rand der Fläche getrieben wurden, Kraniche in Kamen am 01.04.17 Foto: Jens Brune

. . . und Richtung Rand der Fläche getrieben wurden, Kraniche in Kamen am 01.04.17 Foto: Jens Brune

Nebelkrähen-Hybrid in Kamen-Heeren am 01.04.17 Foto: Jens Brune

Nebelkrähen-Hybrid in Kamen-Heeren am 01.04.17 Foto: Jens Brune

Nebelkrähen-Hybrid in Kamen-Heeren am 01.04.17 Foto: Jens Brune

Nebelkrähen-Hybrid in Kamen-Heeren am 01.04.17 Foto: Jens Brune

Samstag, 01. April 2017

Fröndenberg: Einbruch beim Kiebitzvorkommen leider kein Aprilscherz, außerdem Waldwasserläufer, Flussregenpfeifer, Bekassinen, Pfeifente, Krickenten, Schnatterenten, Silberreiher, Schafstelzen, Wiesenpieper, Rauchschwalbe und Schwarzmilane am 01.04.2017 (Gregor Zosel)

Heute im Rahmen der kreisweiten Kiebitzsynchronzählung konnte ich neben einem einzigen Kiebitzpaar auf dem Feld an der Kiebitzwiese nur noch 3 Kiebitze (1 Paar) im Warmer Löhen entdecken. Somit ist der Kiebitzbestand Fröndenbergs von 11 Revieren im letzten Jahr auf jämmerliche 2 besetzte Reviere zusammengeschrumpft. Wann wird der Kiebitz wohl in Fröndenberg ganz verschwunden sein?
Im östlichen Teil der Kiebitzwiese konnte ich u.a. folgendes beobachten:1 Waldwasserläufer, 5 Flussregenpfeifer, 5 Bekassinen, 16 Schnatterenten, 1 Pfeifente, 7 Krickenten, 24 Reiherenten, 1 Haubentaucher, 2 Zwergtaucher, 7 Blässrallen, 4 Rostgänse (2 Paare), 46 Kanadagänse, 6 Nilgänse, 15 Graugänse (1 brütend auf Nest am Ruhrufer), 4 Höckerschwäne, 1 Silberreiher, 2 Graureiher, 4 Rohrammern, 3 Wiesenpieper, 8 Schafstelzen, 1 Rauchschwalbe, 1 Grünspecht sowie 2 Schwarzmilane.

Der heutige schöne Sonnenaufgang an der Kiebitzwiese kann nicht über den dramatischen Einbruch des Kiebitzbestandes hinwegtäuschen....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Der heutige schöne Sonnenaufgang an der Kiebitzwiese kann nicht über den dramatischen Einbruch des Kiebitzbestandes hinwegtäuschen....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer im schlammigen Uferbereich....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer im schlammigen Uferbereich....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Waldwasserläufer im Flachwasser....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Waldwasserläufer im Flachwasser....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Bekassinen am Aussichtshügel....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Bekassinen am Aussichtshügel....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel im Überschwemmungsbereich....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel im Überschwemmungsbereich....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Schnatterenten....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Schnatterenten....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Ganz schön eitel dieser Ganter....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Ganz schön eitel dieser Ganter....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Balanceakt....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Balanceakt....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Wiesenpieper auf der Heckrindweide....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Wiesenpieper auf der Heckrindweide....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrammer in der Morgensonne....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrammer in der Morgensonne....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Singdrosselgesang am Aussichtshügel....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Singdrosselgesang am Aussichtshügel....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Gibt es bald kleine Häschen auf der Kiebitzwiese?....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Gibt es bald kleine Häschen auf der Kiebitzwiese?....am 01.04.17 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 01. April 2017

Werne: Enten- und Gänsevögel in den Rieselfeldern Werne am 01.04.2017 (K. Nowack, K. Conrad)

In den Rieselfeldern Werne 1 Paar Kiebitze, 2 singende Feldlerchen, 6 Krickenten, 1 Knäkente, 1 Löffelentenpaar, ca. 10 Schnatterenten, mehrere Stockenten, 1 Waldwasserläufer sowie 3 weitere etwas hellere, kleine Limikolen, ca. 25 Graugänse, 3 Blässgänse, 1 Streifengans, 1 Weißwangengans, wenige Nilgänse, mehrere Kanadagänse, 2 Austernfischer, 1 Flussregenpfeifer, 1 Kormoran, 1 Graureiher, wenige Rohrammern, zahlreiche Rabenkrähen

Samstag, 01. April 2017

Bönen: Waldohreule am 31.03.2017 (H.Peitsch)

In der Abenddämmerung ertönte der Ruf einer Waldohreule auf dem Altenbögger Friedhof.

Samstag, 01. April 2017

Lünen: Feldlerche, Mönchsgrasmücke am 01.04.17 ( M.Scholz, Th. Prall)

Die diesjährige Kiebitz-u. Feldlerchenkartierung im Raum Alstedde erbrachte nur noch eine revieranzeigende Feldlerche am Sprengersknapp. Das ist alles. Ansonsten hörten wir an einigen Stellen eingetroffene Mönchsgrasmücken. In der Alstedder Mark flog auch noch ein Sperber vorbei.

Samstag, 01. April 2017


Seiten

Kalender

April 2017
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Monatsarchiv

Themenarchiv