Monatsarchiv für März, 2017

Fröndenberg: Flussregenpfeifer, Kiebitze, Schwarzmilane am 31.03.2017 (M.Wenner, J.Brune & M.Fehn)

Am frühen Nachmittag waren einen Tag vor der kreisweiten Kiebitzkartierung nur 3 Kiebitze auf der Kiebitzwiese zu beobachten, die erst nach einiger Beobachtungszeit ins Gebiet einflogen, dann aber auch balzten. Dagegen balzten 5 Flussregenpfeifer sehr intensiv um das Gewässer. Parallel waren u.a. 15 Schnatterenten, 11 Krickenten, 1 w. Pfeifente, 1 Silberreiher, 1 Weißstorch, ca. 15 Bachstelzen, 5 Stare und 3 Wiesenpieper zu notieren. Auch zeigten sich 2 Schwarzmilane lange über der Fläche.

Freitag, 31. März 2017

Fröndenberg / Unna: Waldbaumläufer, Birkenzeisige, Kiebitzbrut, Kampfläufer, Flussregenpfeifer, Bekassinen, Schwarzkehlchen, Rebhühner, Kornweihe, u.a., 30./31.03.2017 (B.Glüer)

Seit gestern brütet nun doch (endlich) ein erstes Kiebitzpaar im Hemmerder Ostfeld. Am heutigen Abend konnte in Absprache mit dem Landwirt das Gelege markiert werden, da für morgen eine Feldbearbeitung geplant ist – das Gelege soll ausgespart werden.
Ebenda unter anderem im Gelände heute 4 Schwarzkehlchen (2,2), 2 Rebhühner, am Abend ein rastender Kranich.
In den Hemmerder Wiesen neben den „üblichen Arten“ weiterhin das Knäkentenpaar, 5 Kampfläufer, 30 (!) Bekassinen, 1 Flussregenpfeifer, 4 Kiebitze, 2 Höckerschwäne.

Am Morgen im „Babywald“ (UN-Kessebüren) eine weibchenfarbene Kornweihe jagend. An vielen Stellen im Gelände bereits singende Fitisse und Mönchsgrasmücken.

Am Winkelshof (alter Golfplatz / Frdbg.) gestern 1 Birkenzeisig-Paar. In den Bielenbüschen (Frdbg.-Frömern) bereits an mehreren Tagen Gesang eines Waldbaumläufers.

Ein erster brütender Kiebitz im Hemmerder Ostfeld ..., 30.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Ein erster brütender Kiebitz im Hemmerder Ostfeld ..., 30.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... das Feld mit dem Gelege (Pfeil) ist für Kiebitze derzeit ideal - auch mehrere Paare Feldlerchen sind hier ..., 30.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... das Feld mit dem Gelege (Pfeil) ist für Kiebitze derzeit ideal - auch mehrere Paare Feldlerchen sind hier ..., 30.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... wenn das Gelege bei der Bearbeitung geschont wird, gibt es immerhin eine geringe Erfolgschance für die Brut, 30.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... wenn das Gelege bei der Bearbeitung geschont wird, gibt es immerhin eine geringe Erfolgschance für die Brut, 30.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Rastender Kranich im Hemmerder Ostfeld, 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Rastender Kranich im Hemmerder Ostfeld, 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Waldeidechse sonnt sich in der Abendsonne (Hemmerder Wiesen), 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Waldeidechse sonnt sich in der Abendsonne (Hemmerder Wiesen), 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Ein Waldbrettspiel heute im Hemmerder Schelk - dieser Falter gehört zu den frühesten Tagfaltern des Jahres, die als Puppe überwintern und bereits ab Ende März eine erste Generation bilden, 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Ein Waldbrettspiel heute im Hemmerder Schelk - dieser Falter gehört zu den frühesten Tagfaltern des Jahres, die als Puppe überwintern und bereits ab Ende März eine erste Generation bilden, 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Weibchenfarbene Kornweihe über dem `Babywald´ bei Unna-Kessebüren, 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Weibchenfarbene Kornweihe über dem `Babywald´ bei Unna-Kessebüren, 31.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Freitag, 31. März 2017

Bönen: Kiebitze, 29./30.03.2017 (Heinrich Ahmed)

Am 29./30.03.2017 am Stahlwerk Unna ein Kiebitzpaar. Unten jeweils Aufnahmen aus dem Auto. Das störte die Tiere nicht. Das Weibchen konnte ich am 30.03. nicht sehen.

Kiebitzmännchen, Bönen 30.03.2017 Foto: Heinrich Ahmed

Kiebitzmännchen, Bönen 30.03.2017 Foto: Heinrich Ahmed

Kiebitzweibchen, Bönen 29.03.2017 Foto: Heinrich Ahmed

Kiebitzweibchen, Bönen 29.03.2017 Foto: Heinrich Ahmed

Kiebitzmännchen, Bönen 29.03.2017 Foto: Heinrich Ahmed

Kiebitzmännchen, Bönen 29.03.2017 Foto: Heinrich Ahmed

Freitag, 31. März 2017

Fröndenberg: Feldlerche, 29.03.2017 (K. u. H. W. Lange)

Meine Frau und ich haben am 29.03.2017 gegen 15.00 Uhr nördlich von Fröndenberg-Bentrop die erste dort singende Feldlerche gesichtet.

Freitag, 31. März 2017

Fröndenberg: Rauchschwalbe, Schwarzmilan, Flussregenpfeifer, Kraniche etc. am 30.03.17 (Harald Maas)

Heute auf der Kiebitzwiese von 17:00 bis 19:30 Uhr, bei sonnigem und warmen Wetter.

Flußregenpfeifer 4, Schnatterenten ca. 10, Krickenten ca. 6, Stockenten ca. 10, Kiebitze 4, Stare ca. 50, Schafstelzen ca. 20, Graugänse 6, Nilgänse ca. 10, Kanadagänse ca. 10, Rostgänse 4, Höckerschwäne 2, Bekassinen 2

Überfliegend: Graureiher 2, Kormorane 10, Schwarzmilan, Turmfalke

Gegen 19:00 Uhr noch 56 ziehende Kraniche und anschließend meine erste Rauchschwalbe in diesem Jahr.




Rauchschwalbe am Aussichtshügel … am 30.03.17 (Foto: Harald Maas)




Kraniche am Aussichtshügel … am 30.03.17 (Foto: Harald Maas)




Schwarzmilan am Aussichtshügel … am 30.03.17 (Foto: Harald Maas)

Donnerstag, 30. März 2017

Werne: Storch auf Nahrungssuche am 30.03.2017 (R. Ohde)

Zwischen der Heckrindfläche Langern und dem Langerner Hufeisen heute Nachmittag in der Lippeaue ein Weißstorch auf Nahrungssuche, einem Landwirt bei der Feldbestellung folgend.

Donnerstag, 30. März 2017

Selm: Girlitz am 30.03.2017 (Uwe Norra)

Vormittags Rufe eines Girlitz im Bereich Sandforter Weg/Selmer Bach.

Donnerstag, 30. März 2017

Bönen: Kiebitzbalz, 28.03.2017 (Heinrich Ahmed)

Am 28.03.2017 abends habe ich zum ersten Mal eine Kiebitzbalz und überhaupt Kiebitze bewußt sehen können. Das typische Habitat liegt gleich neben der Straße, auf einer Freifläche gegenüber dem Stahlwerk Unna. Ich habe dort nur ein einziges Paar gesehen.
Ferner habe ich am 27.03.2017 an der B1 Werl-Büderich Richtung Hemmerde vom Auto aus erstmalig einen Rotmilan gesehen. Der mag zwar mittlerweile zur unserer Kulturlandschaft im Kreis Unna dazugehören. Dennoch ist er mir dort erstmalig aufgefallen.

Mittwoch, 29. März 2017

Lünen: Halde Victoria, 28.03.2017 (Volker Heimel)

Auf der Halde Victoria sind am 28.03.2017 wie im letzten Jahr die Revier anzeigenden Flussregenpfeifer zu beobachten. Ein früher Fitis singt aus der Birke, nebenbei mindestens 2 rufende Rohrammern. Ein überfliegendes Sperber-Weib wird vom Eichelhäher gehasst, während kurze Zeit später ein klirrender Birkenzeisig Richtung Nord durchfliegt. Die Halde ist einer der wenigen Orte, an denen ich dieses Frühjahr singende Weidenmeisen aufnehmen konnte. Noch sind Wiesenpieper im Gelände. Ob sie auch dort brüten, ist fraglich. Die Baumpieper, im letzten Jahr mit 2 Sängern vertreten, werden sich bald wieder hier blicken lassen.
Auch ein Wanderfalke überstrich von Norden kommend das Gebiet am 28.03.2017.

Mittwoch, 29. März 2017

Menden (MK), Unna, Fröndenberg: Sperlingskäuze, Raubwürger, Kornweihe, Mönchsgrasmücken, Birkenzeisige, Schwarzkehlchen, Kampfläufer, Waldwasserläufer, Bekassinen, Flussregenpfeifer, Knäkenten, Spießente, u.a., 27.-29.03.2017 (B.Glüer)

Bei frühmorgendlichen Wanderungen heute und gestern (vor Sonnenaufgang) südlich der Kreisgrenze (Menden) konnte das bereits im vergangenen Jahr gemeldete Sperlingskauzvorkommen in direkter Nachbarschaft auch in diesem Jahr bestätigt werden (vgl. auch Meldungen vom 27.02. und 18.03.2016). Allerdings waren es diesmal sogar 2(!) rufende, revieranzeigende Männchen. „Nebenbei“ dort auch rufende Birkenzeisige und am heutigen Morgen eine singende Mönchsgrasmücke.

Im „Babywald“ bei UN-Kessebüren heute besonders erfreulich: ein Raubwürger! Auch dort 1 singende Mönchsgrasmücke und eine von Südwest einfliegende und dann über den Feldern bei Ostbüren jagende, männliche Kornweihe, sowie ein kreisender Rotmilan.

Im Hemmerder Ostfeld heute 3 Schwarzkehlchen (2,1) und >12 Kiebitze (noch immer kein brütender Vogel auszumachen).
In den Hemmerder Wiesen 3 Kiebitze, 2 Knäkenten, 21 Nilgänse, 3 Kanadagänse, 1 Silberreiher, 2 Graureiher, 5 Blässhühner, 5 Bekassinen. Ebenda vorgestern Abend (27.03.) 10 Kampfläufer, 5 Waldwasserläufer, 43(!) Krickenten, 2 Knäkenten, 1 Spießente (w) und 14(!) Bekassinen (9 Ex von Südwest überhinfliegend).
Am Sonntag (26.03.) im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede) unter anderem 12 Waldwasserläufer, 9 Flussregenpfeifer, 3 Bergpieper.

Gemessen an der Vorstellung, die man normalerweise von einer Eule hat, ist der nur lerchengroße Sperlingskauz ein ausgesprochener `Winzling´ (Menden, MK) ..., 28.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Gemessen an der Vorstellung, die man normalerweise von einer Eule hat, ist der nur lerchengroße Sperlingskauz ein ausgesprochener `Winzling´ (Menden, MK) ..., 28.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... fast in Augenhöhe zeigt er sich hier auch mal von hinten mit eulentypischer Kopfdrehung um 180° ..., 28.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... fast in Augenhöhe zeigt er sich hier auch mal von hinten mit eulentypischer Kopfdrehung um 180° ..., 28.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... oder im Kronengeäst mit Weitblick (auf den Kr. UN?!?), 28.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

... oder im Kronengeäst mit Weitblick (auf den Kr. UN?!?), 28.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Weit weg und etwas verdeckt - jedoch ein erfreulicher Anblick noch kurz vor der Brutzeit: Raubwürger auf der Durchreise bei UN-Kessebüren, 29.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Weit weg und etwas verdeckt - jedoch ein erfreulicher Anblick noch kurz vor der Brutzeit: Raubwürger auf der Durchreise bei UN-Kessebüren, 29.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Männliche Kornweihe bei Frdbg.-Ostbüren jagend, 29.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Männliche Kornweihe bei Frdbg.-Ostbüren jagend, 29.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Schwarzkehlchenpaar auf der gepflügten Feldvogelschutzfläche im Hemmerder Ostfeld, 29.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Schwarzkehlchenpaar auf der gepflügten Feldvogelschutzfläche im Hemmerder Ostfeld, 29.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Kampfläufer in den abendlichen Hemmerder Wiesen, 27.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Kampfläufer in den abendlichen Hemmerder Wiesen, 27.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Bekassinen über die Hemmerder Wiesen hinwegfliegend, 27.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Bekassinen über die Hemmerder Wiesen hinwegfliegend, 27.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Einer von 3 Bergpiepern im Wassergewinnungsgelände bei Frdbg.-Langschede - ins Brutkleid wechselnd, 26.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Einer von 3 Bergpiepern im Wassergewinnungsgelände bei Frdbg.-Langschede - ins Brutkleid wechselnd, 26.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Mittwoch, 29. März 2017

Fröndenberg: Bergpieper, Wiesenpieper, Schwarzmilane am 28.03.2017 (Marvin Lebeus)

Abends auf der Kiebitzwiese noch: 1 Bergpieper, 3 Wiesenpieper, ~40 Bachstelzen, 5 Flussregenpfeifer und 2 Schwarzmilane. Ein Heckrindbulle scheint ein lädiertes Bein zu haben, zumindest hat er es vermieden den rechten Fuß abzusetzen.

Dienstag, 28. März 2017

Lünen: Weißstörche, 27.03.2017 (Frederik Bartsch)

Ungewöhnliche Entdeckung heute Abend in Lünen. Auf dem Hochhaus in der Wilhelm-Meier-Straße in Lünen waren zwei Weißstörche zu sehen. Ab etwa 19:30 Uhr saßen die beiden auf einem Antennenmast und pflegten ihr Gefieder. Dabei ließen sich die beiden nicht stören. Bei beiden Vögeln konnte ich während der Gefiederpflege beide Beine erkennen und keine Beringung finden. Als ich um 21:30 Uhr noch einmal im Dunklen mit dem Fernglas geschaut habe, konnte ich die beiden noch entdecken. Sie standen auf einem Bein und schliefen augenscheinlich.

Die beiden Weißstörche auf dem Antennenmast des Hochhauses, Lünen 27.03.2017 Foto: Frederik Bartsch

Die beiden Weißstörche auf dem Antennenmast des Hochhauses, Lünen 27.03.2017 Foto: Frederik Bartsch

Gefiederpflege, Weißstörche in Lünen, 27.03.2017 Foto: Frederik Bartsch

Gefiederpflege, Weißstörche in Lünen, 27.03.2017 Foto: Frederik Bartsch

Bereit für die Nachtruhe, Weißstörche in Lünen, 27.03.2017 Foto: Frederik Bartsch

Bereit für die Nachtruhe, Weißstörche in Lünen, 27.03.2017 Foto: Frederik Bartsch

Dienstag, 28. März 2017

Fröndenberg: Kiebitzwiese – Weißstörche, Kiebitz am 23./26.03.2017 (Rainer Hebeler)

Am 26.03.2017 um 18:30 Uhr konnten wir zwei Weißstörche beobachten, die über die Kiebitzwiese in Richtung Wickede flogen. Von 19:30 bis 19:45 Uhr waren dann zwei Störche direkt an der Kiebitzwiese. Ob es sich um die gleichen Tiere handelt, konnten wir nicht feststellen. Sie hielten sich auf einem der Strommasten auf, flogen einige Runden und schienen das Areal zu begutachten. Der Storchenhorst ist (weiterhin) von einer Nilgans belegt. Die Störche waren noch auf dem Strommast, als wir gegen 19:50 Uhr wieder fuhren.

Weiterhin konnte ich am 23.03.2017 ein Kiebitzweibchen und einen Gänsehybriden auf Fotos festhalten.

Weißstörche auf einem Freileitungsmasten im NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 26.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Weißstörche auf einem Freileitungsmasten im NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 26.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Weißstorch über der Kiebitzwiese, Fröndenberg 26.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Weißstorch über der Kiebitzwiese, Fröndenberg 26.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Weißstorch auf einem Freileitungsmasten im NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 26.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Weißstorch auf einem Freileitungsmasten im NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 26.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Kiebitz im NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 23.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Kiebitz im NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 23.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Gänse-Hybrid, NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 23.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Gänse-Hybrid, NSG Kiebitzwiese, Fröndenberg 23.03.2017 Foto: Rainer Hebeler

Dienstag, 28. März 2017

Fröndenberg: Weißstörche, Bekassinen, Flussregenpfeifer, Spießente, Pfeifenten, Krickenten, Schnatterenten und Gebirgsstelze am 27.03.2017 (Gregor Zosel)

Heute bei meinem etwa 5 stündigen Aufenthalt im östlichen Teil der Kiebitzwiese konnte ich u.a. folgendes beobachten: 2 Weißstörche, 2 Bekassinen, 2 Flussregenpfeifer, 4 Kiebitze (+ 1 Ex. auf Feld an Alter Eiche), 5 Pfeifenten, 1 Spießente (W), 15 Krickenten, 7 Schnatterenten, 16 Reiherenten, 2 Rostgänse, 21 Graugänse, 27 Kanadagänse, 5 Nilgänse, 3 Höckerschwäne, 4 Graureiher, 6 Rohrammern (5:1), 1 Gebirgsstelze sowie 2 Rotmilane.
Ein kurzer Abstecher in das Hammer Wasserwerk brachte noch: 4 Kiebitze (aus dem Warmer Löhen?), 3 Schnatterenten, 13 Reiherenten, 2 Graugänse, 2 Nilgänse, 14 Kanadagänse sowie ca.20 Bachstelzen.
Im Warmer Löhen konnte ich heute nur noch 1 Kiebitz entdecken.

Weißstörche auf der Kiebitzwiese....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Weißstörche auf der Kiebitzwiese....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Zwischendurch immer wieder Ausflüge in die näheren Umgebung....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Zwischendurch immer wieder Ausflüge in die näheren Umgebung....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Tiefflug über die noch gefrorene Kiebitzwiese....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Tiefflug über die noch gefrorene Kiebitzwiese....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Hier oben vom Hochspannungsmast hat man eine tolle Aussicht über das NSG....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Hier oben vom Hochspannungsmast hat man eine tolle Aussicht über das NSG....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Ein Kiebitzmännchen mit imposanten Flugmanövern während der Balz ....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Ein Kiebitzmännchen mit imposanten Flugmanövern während der Balz ....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Währenddessen putzt sich die Kiebitzdame heraus für ihren Zukünftigen....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Währenddessen putzt sich die Kiebitzdame heraus für ihren Zukünftigen....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Kiebitzmännchen im Prachtkleid auf dem Feld an der Alten Eiche....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Kiebitzmännchen im Prachtkleid auf dem Feld an der Alten Eiche....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer in der warmen Frühlingssonne....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer in der warmen Frühlingssonne....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Beutefang am Aussichtshügel....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Beutefang am Aussichtshügel....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Zwischen all den Wasservögeln auch heute wieder die weibliche Spießente....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Zwischen all den Wasservögeln auch heute wieder die weibliche Spießente....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifentenpaar bei der aktiven Landschaftspflege....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifentenpaar bei der aktiven Landschaftspflege....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Derweil wühlen die Krickenten lieber im Schlamm....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Derweil wühlen die Krickenten lieber im Schlamm....am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Bei den Schnatterenten bilden sich zur Zeit immer mehr Paare, die sich nun von der Gruppe immer öfters absondern...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Bei den Schnatterenten bilden sich zur Zeit immer mehr Paare, die sich nun von der Gruppe immer öfters absondern...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Farbenprächtiger Stockerpel im Vorbeiflug...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Farbenprächtiger Stockerpel im Vorbeiflug...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

...Badetag...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

...Badetag...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Im ganzen NSG haben sich die Grauganspaare verteilt. Das lässt in diesem Jahr auf mehrere Graugansbruten hoffen...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Im ganzen NSG haben sich die Grauganspaare verteilt. Das lässt in diesem Jahr auf mehrere Graugansbruten hoffen...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Graureiher mit ausgefahrenen Landeklappen...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Graureiher mit ausgefahrenen Landeklappen...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan über der Kiebitzwiese...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan über der Kiebitzwiese...am 27.03.17 Foto: Gregor Zosel

Montag, 27. März 2017

Lünen: Fitis am 27.03.17 (Th.Prall)

Am Lippedeich Richtung Alstedde sang heute ein Fitis in einer Brachfläche.

Montag, 27. März 2017

Fröndenberg: Rohrweihe, Waldwasserläufer, Flussregenpfeifer, Bekassinen, Spießente und Schafstelze am 26.03.2017 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich auf meinem Spaziergang im/am NSG Kiebitzwiese vom Hindenburg Hain bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten:
1 Rohrweihe (W), 2 Waldwasserläufer, 3 Flussregenpfeifer, 5 balzende Kiebitze, 5 Bekassinen auf dem Feld an der Alten Eiche, 1 Spießente (W), 5 Pfeifenten, 12 Krickenten, 17 Schnatterenten, 25 Reiherenten, 50-60 Stockenten, 2 Rostgänse, 41 Nilgänse, 16 Kanadagänse, 8 Graugänse, 2 Teichrallen, 31 Blässrallen (meist verpaart), 8 Zwergtaucher in 5 Reviere, 5 Höckerschwäne, 2 Graureiher, 1 Schafstelze, 2 Gebirgsstelzen (Paar) am Wehr, ca. 20 Bachstelzen, 2 Grünspechte, ca. 5 Wacholderdrosselpaare am Hindenburg Hain, 6 Rohrammern (5:1), 3 Distelfinkenpaare sowie ca. 15-20 singende Zilpzalpe.

Rohrweihe über der Kiebitzwiese....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrweihe über der Kiebitzwiese....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer auf einer Schlammbank....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer auf einer Schlammbank....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Bei der Absuche nach Kiebitzen rein zufällig entdeckt. Bekassinen auf dem Feld an der Alten Eiche....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Bei der Absuche nach Kiebitzen rein zufällig entdeckt. Bekassinen auf dem Feld an der Alten Eiche....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Gleich nebenan ein Kiebitz....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Gleich nebenan ein Kiebitz....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifentenpaar am Aussichtshügel....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifentenpaar am Aussichtshügel....am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel im hohen Wellengang...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel im hohen Wellengang...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel gründelt im Flachwasser...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel gründelt im Flachwasser...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Auch die Bachstelzen nutzen die Schlammbänke zur Nahrungssuche...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Auch die Bachstelzen nutzen die Schlammbänke zur Nahrungssuche...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrammer unterhalb des Aussichtshügels...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrammer unterhalb des Aussichtshügels...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Im Hindenburg Hain ist nun reges Treiben an den Nistkästen. Der Kasten C7 wird von einem Kleiberpaar für die Brut hergerichtet. Eifrig wird das Flugloch verklebt...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Im Hindenburg Hain ist nun reges Treiben an den Nistkästen. Der Kasten C7 wird von einem Kleiberpaar für die Brut hergerichtet. Eifrig wird das Flugloch verklebt...am 26.03.17 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 26. März 2017

Bönen: Flussregenpfeifer, Knäkenten u.a. am 26.03.2017 (H.Peitsch)

Im HRB der Seseke sind jetzt auch wieder Flussregenpfeifer zu beobachten. > 2 Ex. waren heute zu sehen, ebenso ein Knäkentenpaar,  eine Kanadagans mit anormaler Kopfzeichnung und ein Waldwasserläufer.

Flussregenpfeifer am 26.03.17. Foto: Hartmut Peitsch

Waldwasserläufer im HRB, 26.03.17. Foto: Hartmut Peitsch

Kanadagans mit merkwürdiger Kopfzeichnung am 26.03.17. Foto: Hartmut Peitsch

Knäkentenpaar am 26.03.17 Foto: Hartmut Peitsch

Sonntag, 26. März 2017

Selm/Lünen: Streifengans, Kleinspecht am 25.03.17 (Th.Prall)

Im Uferbereich des NSG Lippeaue Selm hielt sich heute eine bunte Gänsegesellschaft auf, bestehend aus 15 Nilgänsen, 5 Graugänsen, 1Kanadagans und einer Streifengans, hier gesellte sich dann auch noch ein Nutria dazu. Leider sind keine Kiebitze mehr in der Schwarzbrache anwesend, was auch die gesamte Lippeaue zwischen Alstedde und Bork betrifft. Auch bei den Feldlerchen ist mittlerweile um Alstedde herum völlige Fehlanzeige.

Erfreulich war dagegen ein Kleinspechtrevier am Schneesberg in Lünen. In einem Pappelgehölz trommelte ein Kleinspecht ausgiebig, später ließ er dann auch noch die typische kikiki-Rufreihe vernehmen.

 

Samstag, 25. März 2017

Fröndenberg/Unna: Waldwasserläufer, Bekassine, Kiebitze, Bergpieper und Flussregenpfeifer am 25.03.2017 (Marvin Lebeus)

Am Nachmittag auf der Kiebitzwiese: 2 Waldwasserläufer, 1 Bekassine, >3 Flussregenpfeifer, ~20 Bachstelzen und 1 Gebirgsstelze. Die Kiebitze haben mit tollen „Flugshows“ wieder ihr können demonstriert, ein Männchen drehte eine Nestmulde.

In den Hemmerde Wiesen noch 2 überfliegende Bergpieper. Außerdem hier 2 balzende Rotmilane, teilweise auch schon Nistmaterial suchend. Auf den Blänken konnte ich beobachten wie sich der Rotmilan mehrere Kröten „angelte“.

Immer dem Partner hinterher; auch die Flussregenpfeifer sind in Balzlaune, am 25.03.2017 Foto: Marvin Lebeus

Immer dem Partner hinterher; auch die Flussregenpfeifer sind in Balzlaune, am 25.03.2017 Foto: Marvin Lebeus

Trippelnder Flussregenpfeifer, am 25.03.2017 Foto: Marvin Lebeus

Trippelnder Flussregenpfeifer, am 25.03.2017 Foto: Marvin Lebeus

Kiebitzbalz, am 25.03.2017 Foto: Marvin Lebeus

Kiebitzbalz, am 25.03.2017 Foto: Marvin Lebeus

Samstag, 25. März 2017

Fröndenberg: Erste Schafstelze, Bergpieper, Alpenstrandläufer, Flussregenpfeifer und Kormoranzug am 23.03.2017 (Alfred Haberschuss, Marvin Lebeus und Gregor Zosel)

Heute am Nachmittag die erste Schafstelze in diesem Jahr! Am Aussichthügel der Kiebitzwiese unter >35 Bachstelzen inmitten der Heckrindherde war die Schafstelzenbeobachtung die früheste im Jahr seit mindestens 2009 für den Kreis Unna. Ansonsten notierten wir im Bereich des Aussichtshügels der Kiebitzwiese u.a.:
1 Alpenstrandläufer, 5 (!) Flussregenpfeifer balzend, 5 Kiebitze balzend, 5 Pfeifenten, 8 Krickenten, 14 Schnatterenten,, 2 Silberreiher, 1 Rohrammer sowie noch 1 Bergpieper. Zwei in östliche Richtung ziehende Kormorantrupps von je ca. 20 und 50 Ex.

Schafstelze unter Bachstelzen auf der Kiebitzwiese......am 23.03.17 Foto: Marvin Lebeus

Schafstelze unter Bachstelzen auf der Kiebitzwiese......am 23.03.17 Foto: Marvin Lebeus

Rohrammer am Aussichtshügel.....am 23.03.17 Foto: Marvin Lebeus

Rohrammer am Aussichtshügel.....am 23.03.17 Foto: Marvin Lebeus

Vier Kostbarkeiten auf einem Bild. Alpenstrandläufer mit Kiebitz, Krickenten und Schnatterente in der Nachmittagssonne.....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Vier Kostbarkeiten auf einem Bild. Alpenstrandläufer mit Kiebitz, Krickenten und Schnatterente in der Nachmittagssonne.....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Kiebitzbalz....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Kiebitzbalz....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Fressende Pfeifenten werden vom Alpenstrandläufer argwöhnisch beobachtet....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Fressende Pfeifenten werden vom Alpenstrandläufer argwöhnisch beobachtet....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Zwei Silberreiher fischen in einem Bewässerungsgraben....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Zwei Silberreiher fischen in einem Bewässerungsgraben....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Ziehende Kormorane....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Ziehende Kormorane....am 23.03.17 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 23. März 2017

Werne: Kiebitze und Rabenkrähen in den Rieselfeldern am 23.03.2017 (K. Conrad)

Gegen Mittag in den Rieselfeldern Werne auf den stark vernässten Flächen nördlich des Mittelweges 2 Kiebitze, ca. 84 Rabenkrähen, 2 Graugänse, 1 Star, 1 Möwe, 6 Stockenten.

Donnerstag, 23. März 2017

Fröndenberg: Alpenstrandläufer, Flussregenpfeifer, Kiebitzbalz, Pfeifenten und Krickenten am 22.03.2017 (Hartmut Brecher und Gregor Zosel)

Heute am Nachmittag konnten wir am Ausssichtshügel der Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 1 Alpenstrandläufer, 2 Flussregenpfeifer, 4 balzende Kiebitze, 5 Pfeifenten, 12 Krickenten sowie 14 Schnatterenten beobachten.

Endlich sind die Kiebitze auch auf der Kiebitzwiese so richtig eingetroffen.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Endlich sind die Kiebitze auch auf der Kiebitzwiese so richtig eingetroffen.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

...und sofort haben sie auch mit der Balz begonnen.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

...und sofort haben sie auch mit der Balz begonnen.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Gegen 16:00 Uhr sind ein Alpenstrandläufer und zwei Flussregenpfeifer eingeflogen.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Gegen 16:00 Uhr sind ein Alpenstrandläufer und zwei Flussregenpfeifer eingeflogen.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten am Aussichtshügel.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten am Aussichtshügel.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel sucht im Flachwasser nach Nahrung.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel sucht im Flachwasser nach Nahrung.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Kormoran genießt die Nachmittagssonne.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Kormoran genießt die Nachmittagssonne.....am 22.03.17 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 22. März 2017

Fröndenberg: Alpenstrandläufer, Flussregenpfeifer am 22.03.2017 (Marvin Lebeus)

Im NSG Kiebitzwiese am frühen Abend noch: 4 -jetzt auch balzende- Kiebitze, 2 Flussregenpfeifer, 1 Silberreiher und 1 Alpenstrandläufer. Ein Heckrind hielt sich versteckt und abseits von der Herde auf, womöglich ein bald kalbendes Tier.

Im Warmer Löhen noch weitere 3 Kiebitze sowie 11 Graureiher.

Mittwoch, 22. März 2017

Unna: Störche, Kraniche, Kampfläufer u.a. am 21.03.2017 (Gisbert Herber-Busch)

Heute Nachmittag rasteten 7 Weißstörche in den Hemmerder Wiesen. Außerdem waren immer noch die 3 Kraniche sowie ein Kampfläufer anwesend. Auffallend waren auch zwei ausdauernd rufende Rotmilane.

Dienstag, 21. März 2017

Fröndenberg: Rotschenkel, Flussregenpfeifer, Schwarzmilan, Gänsesäger, Schwarzkehlchen und Eisvogel am 21.03.2017 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag konnte ich im östlichen Teil der Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 1 Rotschenkel, 2 Flussregenpfeifer, 5 Pfeifenten, 5 Krickenten, 16 Schnatterenten, 23 Reiherenten, 6 Rostgänse, 37 Nilgänse, 4 Graugänse, 11 Kanadagänse, 3 Höckerschwäne, 3 Zwergtaucher in 2 Reviere, 4 Blässrallen, 1 Silberreiher, 1 Schwarzkehlchenmännchen (heute nahe des Aussichtshügel), 5 Rohrammermännchen, 1 Gebirgsstelze, 1 Hausrotschwanz, 1 Schwarzmilan und 1 Rotmilan.
Zuvor bei Sonnenaufgang konnte ich nach langer Zeit mal wieder einen Eisvogel in Fröndenberg beobachten. Er jagte am Teich im Himmelmann-Park. Hier im Parkgelände außerdem 1 Gänsesäger, 2 Reiherenten, 5 Blässrallen, 2 Nilgänse, 1 Höckerschwan sowie 1 Graureiher.

Auch heute früh war der schon von Bernhard Glüer gestern gesichtete Rotschenkel auf der Kiebitzwiese zu beobachten....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Auch heute früh war der schon von Bernhard Glüer gestern gesichtete Rotschenkel auf der Kiebitzwiese zu beobachten....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Im seichten Wasser findet er reichlich nahrung....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Im seichten Wasser findet er reichlich nahrung....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer am Aussichtshügel....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer am Aussichtshügel....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrammergesang am Flößergraben....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Rohrammergesang am Flößergraben....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Hausrotschwanz in der Hecke nahe des Heckrindunterstandes....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Hausrotschwanz in der Hecke nahe des Heckrindunterstandes....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Einer der Goldammerpaare im NSG....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Einer der Goldammerpaare im NSG....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Auf der Ruhr am Himmelmann Park heute noch ein einsames Gänsesägermännchen....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Auf der Ruhr am Himmelmann Park heute noch ein einsames Gänsesägermännchen....am 21.03.17 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 21. März 2017

Unna-Hemmerde: Kraniche, Weißstörche am 21.03.2017 ( Alfred Haberschuss)

Heute nach Feierabend führte mich mein Weg in die Hemmerder Wiesen. Hier konnte ich heute 7 Weißstörche bei der Futtersuche beobachten. Nicht weit entfernt von den Störchen suchten 3 Kraniche ebenfalls nach Futter in einem Acker.
Außerdem noch 12 Kanadagänse; 8 Graugänse; 2 Schwäne; 12 Stockenten ( immer Paarweise zusammen)                und 4 Nilgänse

Dienstag, 21. März 2017

Bönen / Unna: Schwarzmilan, Schwarzkehlchen u.a. am 21.03.2017 (H.Peitsch)

Im HRB der Seseke heute: 6 Graugänse, 12 Kanadagänse, 2 Graureiher, < 2 Bekassinen und 2 singende Rohrammern.

Am Mergelbergwald ein überfliegender Schwarzmilan.

In den Hemmerder Wiesen, gegen Mittag, noch die von B. Glüer gemeldeten 3 Kraniche, Knäk – und Spießenten. Zudem heute ein weibl. Schwarzkehlchen, 1 männl. Hausrotschwanz, >22 Kiebitze, 1 Kampfläufer und ein Rotmilan.

Dienstag, 21. März 2017

Fröndenberg / Unna / Bönen: Rotschenkel, Kampfläufer, Weißstörche, Bergpieper, Waldschnepfe, Fichtenkreuzschnäbel, Knäkenten, Krickenten, Waldohreulenrupfung, Schwarzkehlchen, Kiebitze, u.a., 20./21.03.2017 (B.Glüer)

In den Hemmerder Wiesen gestern unter anderem 4 Weißstörche, 1 Silberreiher, 3 Graureiher, 1 Rotschenkel, 14 Kiebitze, >2 Bekassinen, 4 Knäkenten (2,2), 2 Höckerschwäne.
Am Nachmittag (gestern) auch in Fröndenberg (Kiebitzwiese) unter anderem 1 Rotschenkel.

Heute in den Hemmerder Wiesen unter anderem 1 Kampfläufer, 6 Kiebitze. Im Hemmerder Ostfeld gestern und heute 32 (!) Kiebitze (größtenteils auch balzend), außerdem 3 Schwarzkehlchen (2,1) und mehrere Feldlerchen singend.
Nördlich Steinen-Kley ein weiteres Schwarzkehlchen (m).

Im Bönener Industriegebiet „Am Mersch“ ein Kiebitzpaar auf einem überschwemmten Acker. Ebenda 1 Bergpieper.

Im NSG „Horster Mühle“ 6 Krickenten, 1 Bekassine, 2 Graureiher, 2 Kanadagänse und trotz der „Reiher-Belagerung“ an zwei der traditionellen Laichplätze insgesamt ca. 160 Ballen Grasfroschlaich und noch viele laichbereite Grasfrösche und Erdkröten. Das Laichgeschehen im NSG spielt sich in diesem Jahr so friedlich und unblutig ab, wie seit Jahren nicht, da die Trotzburgstraße, die von vielen Amphibien bei ihren Wanderungen überquert werden muss, eine neue Decke bekommt und seit knapp 2 Wochen für den Autoverkehr voll gesperrte ist. In „normalen“ Jahren werden hier unzählige Amphibien überfahren.

Bei Frdbg.-Frömern – nahe dem Panthe-Hof – 1 gerupfte Waldohreule. – Im Buschholt erneut eine Waldschnepfe – diesmal allerdings von den beiden bisherigen Beobachtungsstellen ca. 800 m entfernt. Außerdem ebenda Rufe von überfliegenden Fichtenkreuzschnäbeln über einem Fichten-Lärchen-Bestand.

Weißstörche machen einen Zwischenstopp in den Hemmerder Wiesen, 20.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Weißstörche machen einen Zwischenstopp in den Hemmerder Wiesen, 20.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Auch dieser Rotschenkel (Kiebitzwiese / Frdbg.) ist nur auf der Durchreise, 20.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Auch dieser Rotschenkel (Kiebitzwiese / Frdbg.) ist nur auf der Durchreise, 20.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Eines von 3 Schwarzkehlchen im Hemmerder Ostfeld, 21.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Eines von 3 Schwarzkehlchen im Hemmerder Ostfeld, 21.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Bergpieper im Bönener Industriegebiet `Am Mersch´ - bereits weitgehend im Brutkleid, 21.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Bergpieper im Bönener Industriegebiet `Am Mersch´ - bereits weitgehend im Brutkleid, 21.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Die traurigen Reste einer geschlagenen Waldohreule bei Frdbg.-Frömern, 21.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Die traurigen Reste einer geschlagenen Waldohreule bei Frdbg.-Frömern, 21.03.2017 Foto: Bernhard Glüer

Dienstag, 21. März 2017

Lünen: Mönchsgrasmücke am 21.03.2017 (A. Pflaume)

Heute war der erste Gesang einer Mönchsgrasmücke bei mir im Gartgen zu hören.

Dienstag, 21. März 2017

Fröndenberg: Schwarzkehlchengesang und Löffelenten am 20.03.2017 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Morgen konnte ich für den östlichen Teil des NSG Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 2 Löffelenten (1:1), 5 Pfeifenten, 7 Krickenten, 16 Schnatterenten, 21 Reiherenten, 9 Rostgänse, 33 Nilgänse, 20 Kanadagänse, 14 Graugänse, 2 Zwergtaucher, 2 Blässrallen, 2 Höckerschwäne, 2 Graureiher sowie 6 Rohrammern (5:1) zur Hälfte am Flößergraben und zur anderen Hälfte im Binsenbereich nahe des Aussichtshügels. Das Highlight aber war ein männliches Schwarzkehlchen, das ohne Pause während meiner Anwesenheit sang. Hoffentlich findet sich ein passendes Weibchen ein!
Im Hammer Wasserwerk nur ein balzendes Turmfalkenpaar erwähnenswert.

Löffelentenpaar auf der Wasserfläche am Aussichtshügel der Kiebitzwiese.....am 20.03.17 Foto: Gregor Zosel

Löffelentenpaar auf der Wasserfläche am Aussichtshügel der Kiebitzwiese.....am 20.03.17 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentenpaar.....am 20.03.17 Foto: Gregor Zosel

Schnatterentenpaar.....am 20.03.17 Foto: Gregor Zosel

Turmfalkenbalz im Hammer Wasserwerk.....am 20.03.17 Foto: Gregor Zosel

Turmfalkenbalz im Hammer Wasserwerk.....am 20.03.17 Foto: Gregor Zosel

Montag, 20. März 2017

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

März 2017
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv