Monatsarchiv für Februar, 2017

Schwerte: Röllingwiese, 28.02.2017 (Hans Joachim Göbel)

Am 28.02.2017 war wieder großer Kranichzug. Während ich meinen ersten Kiebitz zwischen etlichen Enten (darunter das wieder vereinte Spießentenpaar) vom Stand aus beobachtete, zogen sehr hoch Kraniche vorbei. Nur durch die ab und zu aufreißenden Wolken zu sehen. Auch Rotmilane und einige Bussarde nutzen den starken Wind. In den Wiesen sah man Wacholderdrosseln. Und verschiedene Pieper. Als ich gegen 14 Uhr nach Hause ging, konnte ich noch zwei Kranichzüge vom Fenster aus ablichten.

Kraniche über den Röllingwiesen, Schwerte am 28.02.2017 Foto: Hans Joachim Göbel

Kraniche über den Röllingwiesen, Schwerte am 28.02.2017 Foto: Hans Joachim Göbel

Kraniche vom Fenster aus fotografiert, Schwerte am 28.02.2017 Foto: Hans Joachim Göbel

Kraniche vom Fenster aus fotografiert, Schwerte am 28.02.2017 Foto: Hans Joachim Göbel

Dienstag, 28. Februar 2017

Lünen: Kraniche, Schwarzkehlchen am 28.02.2017 (A. Pflaume)

Um 15.45 Uhr zogen über Alstedde 16 Kraniche Richtun N. In der Lippeaue saß 1 männliches Schwarzkehlchen auf einem Weidezaun.

Dienstag, 28. Februar 2017

Fröndenberg: Rotmilane und neuer Pfeifentenrekord am 28.02.2017 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag kann ich für das Gebiet Kiebitzwiese mit angrenzendem Hammer Wasserwerk einen neuen Rekord an Pfeifenten beziffern. Insgesamt 12 Ex. zählte ich ( 9 Ex. auf der Kiebitzwiese + 3 Ex. im Hammer Wasserwerk). Der alte Rekord lag hier im Jahr 2015 und 2016 bei 10 Pfeifenten.
Insgesamt notierte ich im Bereich Aussichtshügel der Kiebitzwiese: 2 Kiebitze, 9 Pfeifenten, 17 Krickenten, 6 Schnatterenten, 3 Reiherenten, 4 Rostgänse, 87 Nilgänse, 85 Kanadagänse, 5 Graugänse, 5 Höckerschwäne, 2 Silberreiher, 2 Graureiher.
Aus dem angrenzendem Hammer Wasserwerk kamen noch dazu: 3 Pfeifenten, 16 Rostgänse, 2 Nilgänse, 6 Graugänse, 10 Kanadagänse, 2 Höckerschwäne.
Im Warmer Löhen südlich der Bahnlinie 8 Kiebitze, nördlich der Bahnlinie 2 Rostgänse, 1 Silberreiher und 2 Graureiher.
Im Bereich Gut Scheda/ Kleine Wand insgesamt 3 Rotmilane sowie 12 Mäusebussarde.
En weiterer Rotmilan im Bereich Himmelmann Park mit Hönnemündung bzw. Mendener Ruhraue.

Neuer Pfeifentenrekord heute für das Gebiet Kiebitzwiese mit angrenzendem Hammer Wasserwerk....am 28.02.17 Foto: Gregor Zosel

Neuer Pfeifentenrekord heute für das Gebiet Kiebitzwiese mit angrenzendem Hammer Wasserwerk....am 28.02.17 Foto: Gregor Zosel

Ruhende Kiebitze im Warmer Löhen....am 28.02.17 Foto: Gregor Zosel

Ruhende Kiebitze im Warmer Löhen....am 28.02.17 Foto: Gregor Zosel

Mäusebussard an der Kleinen Wand....am 28.02.17 Foto: Gregor Zosel

Mäusebussard an der Kleinen Wand....am 28.02.17 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 28. Februar 2017

Fröndenberg / Unna: Uhus, Rothabicht, Goldregenpfeifer, Kornweihe, Kiebitze, Feldlerchen, Bachstelzen, Bekassinen, Trauerschwan, u.a., 25.-28.02.2017 (B.Glüer)

Am Sonntagabend konnte im Norden der Stadt Fröndenberg nach der Brutbestätigung für „unser“ traditionelles Uhu-Paar noch ein zweites Uhu-Paar (balzrufend) für Fröndenberg festgestellt werden.
Tags zuvor (25.02.) über dem Bausenhagener Schelk ein kreisendes Rothabicht-Weibchen.

Heute im Hemmerder Ostfeld 4 rastende Goldregenpfeifer. Ebenda außerdem 17, teils intensiv balzende Kiebitze und eine nicht zu beziffernde Zahl von teils singenden Feldlerchen, >4 Bachstelzen und eine männliche, adulte Kornweihe, die von den Kiebitzen attackiert wurde.
In den Hemmerder Wiesen unter anderem (heute und gestern) ein Trauerschwan, 2 Graureiher, 1 Silberreiher, 14 Nilgänse, 11 Kanadagänse, 4 Stockenten, 3 Kiebitze, >11 Bekassinen (Mitbeobachter gestern: Björn Nikula).

Kreisendes Rothabicht-Weibchen über dem Bausenhagener Schelk, 25.02.01.2017 Foto: Bernhard Glüer

Kreisendes Rothabicht-Weibchen über dem Bausenhagener Schelk, 25.02.01.2017 Foto: Bernhard Glüer

Rastende Goldregenpfeifer im Hemmerder Ostfeld, 28.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Rastende Goldregenpfeifer im Hemmerder Ostfeld, 28.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Trauerschwan mit Nilgänsen in den Hemmerder Wiesen, 28.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Trauerschwan mit Nilgänsen in den Hemmerder Wiesen, 28.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Dienstag, 28. Februar 2017

Kamen: Dunkle Erdhummel am 27.2.17 (H. Otten)

Die abgebildete Hummel ist schon vor etwa 14 Tagen aus dem Winterschlaf erwacht und hat sich zuerst einmal selbst mit Nahrung versorgt. Zwischendurch und in den Tagen danach begann sie mit der Neststandortsuche. Zuerst hat sie dann – vermutlich in einem alten Mäusenest – je ein Wachstöpfchen für Nektar, Pollen und die erste Brut angelegt. Die abgebildete Hummel hat heute Pollen als Eiweißnahrung für den geschlüpften Nachwuchs gesammelt. Falls es zu einem erneuten Kälteeinbruch kommt, bleibt sie im Nest und bebrütet die schon gelegten Eier. Andere Hummelarten wie die Stein-, die Wiesen- und die Ackerhummel sind erst im März zu erwarten.

Nestgründerin der Dunklen Erdhummel an Krokus (C. tommasinianus)


Foto: Julia Otten

Montag, 27. Februar 2017

Unna, Bönen, Gimpel, Goldhähnchen, Gartenbaumläufer und mehr, 26.02.2017 (Gudrun und Günter Reinartz)

Entlang der Seseke zwischen Heeren-Werve und Rückhaltebecken am Stadtrand von Bönen gab bei weniger gutem Wetter nicht nur vier Schwärme mit Kranichen zu sehen.

Der erste von vier Kranichzügen mit jeweils etwa 50 – 70 Vögeln über Heeren-Werve, 26.02.2017

Etwa 20 Wacholderdrosseln in Heeren Werve 26.02.2017

waren in zwei Büschen verteilt. 26.02.2017

Gleicher Ort gleicher Vogel, der Krähenhybrid von Heeren Werve, 26.02.2017

Buntspecht in Heeren Werve, 26.02.2017

Turmfalke in Heeren Werve, 26.02.2017

Gimpel an der Bahnstrecke Richtung Bönen 26.02.2017

Sommer-Goldhähnchen an der Bahnstrecke nach Bönen, 26.02.2017

Sommer-Sommer-Goldhähnchen an der Bahnstrecke nach Bönen, 26.02.2017

Gartenbaumläufer am Parallelweg der Bahnstrecke Richtung Bönen 26.02.2017

Gartenbaumläufer am Parallelweg der Bahnstrecke Richtung Bönen 26.02.2017

Bussard an der Bahnstrecke Richtung Bönen 26.02.2017

 

Montag, 27. Februar 2017

Werne: Rieselfelder am 26.02.2017 (A. Pflaume)

In den ehemaligen Rieselfeldern in Werne zählte ich heute 35 Kanadagänse, 22 Graugänse, 3 Nilgänse und 75 Blässgänse. Daneben waren 1 Graureiher, 1 Silberreiher, 1 Rohrammer, 6 Bachstelzen und etliche Rabenkrähen und Ringeltauben zu sehen.

Sonntag, 26. Februar 2017

Fröndenberg: Star mit deformierten Schnabel, Bachstelzen, Weißwangengans, Rostgänse, Pfeifenten, Krickenten, Kraniche und Kiebitze am 26.02.2017 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich für die östliche Kiebitzwiese mit angrenzenden Feldern u.a. folgendes notieren: 1 Weißwangengans, 14 Rostgänse, 32 Graugänse, 62 Nilgänse, 74 Kanadagänse, 1 Hybridgans (Kanada x Grau), 8 Pfeifenten, 18 Krickenten, 5 Schnatterenten, 2 Silberreiher sowie 9 Bachstelzen.
Im Warmer Löhen südlich der Bahnlinie 5 Kiebitze, nördlich der Bahnlinie weitere 2 Kiebitze sowie 3 Silberreiher.
Gegen 17:30 Uhr etwa 70 nach NO ziehende Kraniche über Fröndenberg.
An meiner Futterstelle in unserem Garten heute ein Star mit einem deformierten Schnabel. Mit diesem sogenannten Überschnabel hatte er allerdings keine erkennbaren Probleme bei der Nahrungssuche bzw. Aufnahme weder an den Meisenknödeln als auch am Boden beim Stochern im Erdreich.

Star mit deformierten Schnabel in unserem Garten.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Star mit deformierten Schnabel in unserem Garten.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Star mit Überschnabel am Meisenknödel.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Star mit Überschnabel am Meisenknödel.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Kiebitzwiese.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Kiebitzwiese.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Rostgänse.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Rostgänse.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Krickenten und Pfeifenten im Überschwemmungsbereich.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Krickenten und Pfeifenten im Überschwemmungsbereich.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Die Zahl der Bachstelzen, die auf der Kiebitzwiese auf Nahrungssuche gehen, nimmt nun Tag für Tag zu.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Die Zahl der Bachstelzen, die auf der Kiebitzwiese auf Nahrungssuche gehen, nimmt nun Tag für Tag zu.....am 26.02.17 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 26. Februar 2017

Fröndenberg/ Wickede: Kiebitzbalz, erster Rohrammergesang, Bergpieper, Saatgans, Schellente, Pfeifenten, Krickenten, Schnatterenten und Rotmilan am 25.02.2017 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich für den östlichen Teil der Kiebitzwiese folgendes notieren: 2 Kiebitze (balzend), 1 Schellente (M) auf der Ruhr, 8 Pfeifenten, 23 Krickenten, ca. 10 Schnatterenten, >200 Stockenten, 5 Reiherenten, 1 Saatgans (rufend tief überfliegend), 14 Rostgänse, 71 Nilgänse, 16 Graugänse, 49 Kanadagänse, 5 Höckerschwäne, 3 Silberreiher, 1 Graureiher, 3 Rohrammern (1 Rohrammer singend am Flößergraben), ca. 20 Distelfinken, 1 Bachstelze, mind. 10 Bergpieper.
Im Warmer Löhen 3 Kiebitze, ebenfalls balzend und 1 Silberreiher.
Bei Frohnhausen 1 kreisender Rotmilan.
An der Kleinen Wand bei Bausenhagen 1 einzelner Kiebitz sowie 8 Mäusebussarde mit Flugspielen (beginnende Balz).
Bei Wickede/Schlückingen an der Büdericher Strasse 6 Kiebitze.

Beginnende Kiebitzbalz auf der Kiebitzwiese.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Beginnende Kiebitzbalz auf der Kiebitzwiese.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten auf den Überschwemmungswiesen.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten auf den Überschwemmungswiesen.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Krickenten im Flachwasser.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Krickenten im Flachwasser.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Nilganspaar bestzt den Storchenhorst auf der Kiebitzwiese.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Nilganspaar bestzt den Storchenhorst auf der Kiebitzwiese.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf Beutezug.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf Beutezug.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Bergpieper mit roten Füssen am Aussichtshügel.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Bergpieper mit roten Füssen am Aussichtshügel.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Bergpieper am Aussichtshügel.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Bergpieper am Aussichtshügel.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Goldammer im Revier am Ostrand der Kiebitzwiese.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Goldammer im Revier am Ostrand der Kiebitzwiese.....am 25.02.17 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 25. Februar 2017

Schwerte: Röllingwiesen, 24.02.2017 (Hans-Joachim Göbel)

Am 24.02.2017 konnte ich seit Anbeginn der Vernässung das erste balzende Haubentaucherpaar in den Röllingwiesen begrüßen. Nachdem sie eifrig Fische fingen, wobei der eine dem anderen die Beute streitig machte, balzten sie weit ab vom Stand was das Zeug hielt. Vielleicht bleiben sie, wenn sie erst mal merken, wie fischreich die Wiesen sind. Der niedrige Wasserstand ist bisher immer ungünstig für Haubentaucher. Auf der Ruhr sind in dem Bereich immer zwei Brutpaare erfolgreich gewesen. Heute waren neben den vielen Enten und Gänsen auch Gänsesäger auf der Ruhr.
Das letzte Foto ist vom 23.02.2017: Der Blässrallenkopf samt Hals (mehr nicht) lag an meinem angestammten Beobachtungsplatz am Stand. Vor Wochen lag an gleicher Stelle ein frisches Uhugewölle. Ein schlechter Scherz? Oder doch vom Uhu oder Habicht? Für einen Habicht ein bisschen schwer.
Der Westhofener Uhu hat einen großen Aktionsradius. Durchaus möglich, das es von ihm ist. Alle paar Wochen finde ich auch am Stand mal Spuren von ihm. Zumal ich im Umkreis von ca. 7 km vier rufende Uhus kenne. Ein Weibchen konnte ich allerdings erst in einem Revier hören.

Balzende Haubentaucher in den vernässten Röllingwiesen, 24.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Balzende Haubentaucher in den vernässten Röllingwiesen, 24.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Haubentaucher - streiten um die Beute, Röllingwiese, 24.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Haubentaucher - streiten um die Beute, Röllingwiese, 24.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Haubentaucher , Röllingwiese, 24.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Haubentaucher, Röllingwiese, 24.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Beuterest? Blässhuhn, Röllingwiese, 23.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Beuterest? Blässhuhn, Röllingwiese, 23.02.17 Foto: Hans Joachim Göbel

Freitag, 24. Februar 2017

Fröndenberg / Unna: Uhus, Singdrosselheimzug, Rotdrosselheimzug, Brandgänse, Krickenten, Kiebitze, Bekassinen, u.a., 24.02.2017 (B.Glüer)

Auch heute zeigte sich in den Hemmerder Wiesen: Wasser bringt Leben! – In den vernässten Flächen unter anderem: 4 Brandgänse, 7 (!) Silberreiher, 2 Graureiher, 76 Kiebitze, 3 Krickenten, 2 Kanadagänse, 14 Nilgänse, >5 Bekassinen, 4 Stockenten.

Im Hemmerder Ostfeld 15 Kiebitze auf der Vertragsnatuschutzfläche und 3 weitere auf der zentralen Schwarzbrache.

Im NSG Ostholzbachtal ein Trupp von ~15 Rotdrosseln – offenbar hat der Heimzug begonnen (wie auch bei den Singdrosseln). Auf dem Golfplatz „Gut Neuenhof“ 2 Singdrosseln. Nahe dem Vossackerbach, an einem Waldrand, ein kleiner Trupp von 5 Singdrosseln. In einem Erlenbestand vielstimmiger Gesang von Erlenzeisigen. In den Baumkronen immer wieder Rufe von Kernbeißern.

Eine Fernglaskontrolle des traditionellen Fröndenberger Uhureviers ergab, dass die Uhus schon mit der Brut begonnen haben. Das Weibchen lag (brütete) in der Brutnische, die nun schon im dritten Jahr hintereinander benutzt wird.

Seltene Gäste in den Hemmerder Wiesen: 4 Brandgänse zwischen Kiebitzen, 24.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Seltene Gäste in den Hemmerder Wiesen: 4 Brandgänse zwischen Kiebitzen, 24.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Freitag, 24. Februar 2017

Lünen, Feldsperling,Rotdrossel,Kiebitz, Girlitz,Straßentaube am 24.02.17 (Th.Prall)

In Alstedde auf dem Grundstück des Arbeitskreises Heimat und Umwelt konnte ich heute 5 Feldsperlinge, 9 Rotdrosseln und 25 Wacholderdrosseln beobachten. Später überflogen noch 7 Kiebitze das Gebiet.

Zu meiner Überraschung sangen bereits 2 Girlitze aus einer Eiche, verfolgten sich in benachbarten Bäumen und zogen dann in östlicher Richtung ab. Eine weitere Überraschung bot sich mir dann unter der Kurt-Schumacherbrücke, dort fütterte eine Straßentaube 2 noch nicht flügge Jungvögel in einer Nische, was bedeutet, dass  Eiablage und Bebrütung mitten im Winter stattfanden.

 

Freitag, 24. Februar 2017

Fröndenberg/ Wickede: Merlin, Blässgänse, Weisswangengans, Spießente, Krickenten, Pfeifenten, Schellenten und Kiebitze am 23.02.2017 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag konnte ich vom Aussichtshügel der Kiebitzwiese aus folgendes notieren: 10 Kiebitze am Feld an Alter Eiche, 1 Weisswangengans, 7 Blässgänse, 8 Graugänse, 151 Kanadagänse, 49 Nilgänse, 1 Spießente (W), 8 Krickenten, 6 Schnatterenten, 4 Reiherenten, 3 Pfeifenten, 4 Höckerschwäne, 2 Silberreiher sowie 11 Graureiher.
Anschließend konnte ich noch im Hammer Wasserwerk 7 Schellenten, 3 Pfeifenten, 2 Schnatterenten, 23 Reiherenten, 2 Kanadagänse sowie 31 Höckerschwäne.
Bei Wickede/Schlückingen über der Feldflur an der Büdericher Strasse 1 jagender männlicher Merlin.

Blässgänse mit Weisswangengans auf dem Feld nahe des Aussichtshügels der Kiebitzwiese....am 23.02.17 Foto: Gregor Zosel

Blässgänse mit Weisswangengans auf dem Feld nahe des Aussichtshügels der Kiebitzwiese....am 23.02.17 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 23. Februar 2017

Lünen: Kraniche am 23.02.2017 (H. Napierski, K. Papius)

Um 15.15 Uhr zogen 50 Kraniche über Lünen- Süd Richtung N. Kurz danach flog wohl dieselbe Gruppe über Brambauer.

Donnerstag, 23. Februar 2017

Unna / Fröndenberg: Großer Brachvogel, Bekassinen, Silberreiher, Feldlerchengesang, Kiebitze, Kraniche, u.a., 23.02.2017 (B.Glüer)

In den Hemmerder Wiesen sind nach den Regenfällen der letzten 24 Stunden (~20 l / m²) nach Wochen endlich wieder nennenswerte Flächen unter Wasser. Das macht sich an der Vogelwelt direkt bemerkbar: gleich 5 Silberreiher sättigten sich an den massenhaft an die Oberfläche gekommenen Regenwürmern, >10 Bekassinen waren auf mindestens 3 Stellen verteilt, 4 Kanadagänse, 13 Nilgänse, 5 Stockenten und als Tageshighlight 1 Großer Brachvogel. Nahe der Bahnlinie bei Hemmerde ein sechster Silberreiher.
Im Hemmerder Ostfeld morgens 3 singende Feldlerchen (Erstgesang für mich am Montag, 21.02.). Ebenda 10 Kiebitze auf einer zentral gelegenen Schwarzbrache, die nach allen Erfahrungen der letzten Jahre zur Haupt-Balzfläche werden dürfte. Etwa 35 weitere Kiebitze fielen schließlich aus Nordwest kommend ein.
In der Zeit von 13.35 h – 14.40 h über dem Buschholt, bzw. dem alten Golfplatz (Frdbg.) mindestens 250 Kraniche in 4 Trupps gegen den schon aufkommenden, angekündigten Sturm nordwärts ankämpfend. Es wirkte fast dramatisch anzusehen, wie die großen Vögel in der Luft herumgewirbelt wurden, ohne eine Formation zu finden oder eine Richtung halten zu können.

Die Seuchenzüge der letzten Monate haben die Bestände der Wildkaninchen an vielen Stellen dezimiert - dieses fand ich auf dem Hauptfriedhof Unna als mein erstes nach längerer Zeit, 21.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Die Seuchenzüge der letzten Monate haben die Bestände der Wildkaninchen an vielen Stellen dezimiert - dieses fand ich auf dem Hauptfriedhof Unna als mein erstes nach längerer Zeit, 21.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Großer Brachvogel in den frisch vernässten Hemmerder Wiesen, 23.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Großer Brachvogel in den frisch vernässten Hemmerder Wiesen, 23.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

`Stelldichein´ von gleich 5 Silberreihern, die sich in den überschwemmten Flächen an Regenwürmern sättigten (Hemmerder Wiesen), 23.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

`Stelldichein´ von gleich 5 Silberreihern, die sich in den überschwemmten Flächen an Regenwürmern sättigten (Hemmerder Wiesen), 23.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Donnerstag, 23. Februar 2017

Lünen: Kraniche am 23.02.2017 (A. Pflaume)

Um 14.45 Uhr zogen etwa 30 Kraniche über Nordlünen Richtung NO.

Donnerstag, 23. Februar 2017

Fröndenberg: Rotmilan am 22.02.2017 (Gregor Zosel)

Im strömenden Regen und stürmischen Wetter keine Besonderheiten am Aussichtshügel der Kiebitzwiese. So notierte ich für heute vormittag: 1 Weisswangengans, 19 Rostgänse, 49 Nilgänse, 1 Graugans, 124 Kanadagänse, 3 Pfeifenten, 13 Krickenten, 11 Schnatterenten, 2 Höckerschwäne, 3 Silberreiher sowie 6 Graureiher.
Auch im Hammer Wasserwerk war die Ausbeute bescheiden. Sturmböen peitschten die Wasserflächen auf den Filterbecken auf, so dass das Wassergeflügel wohl die ruhigeren Gewässer aufgesucht haben. Lediglich 2 Schellenten, 1 Pfeifente, 7 Reiherente, 2 Höckerschwäne und 1 Silberreiher standen hier auf der Liste.
An der Kleinen Wand bei Bausenhagen jagte der erste Rotmilan in diesem Jahr.

Mittwoch, 22. Februar 2017

Fröndenberg, Kanadagänse und mehr, 21.02.2017 (Gudrun und Günter Reinartz)

Ergänzung zu Gregors Bericht von der Kiebitzwiese. Die Gänse sind in Balzstimmung. Man kann es nur mit einem Satz beschreiben: „Ich komme nicht in friedlicher Absicht!“

Der Nutria beobachtete erstaunt das Treiben, 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Ständiges Auf und ab beim erhöhten Ansitz der Nilgänse. 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Rostgänse auf der Kiebitzwiese, 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Schnatterenten auf der Kiebitzwiese, 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Heckrind beim Durchschreiten des Wassers, 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Silberreiher am Wehr der Ruhr in Fröndenberg, 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Baumläufer an der Ruhr in Fröndenberg. 21.02.2017 Foto: G.Reinartz

Mittwoch, 22. Februar 2017

Fröndenberg: Kraniche, Blässgänse, Weisswangengans, Rostgänse, Spießenten, Pfeifenten, Krickenten, Schnatterenten, Schellenten und Erlenzeisige am 21.02.2017 (Gregor Zosel)

Schon bei Sonnenaufgang konnte ich vom Aussichtshügel der Kiebitzewiese aus 2 Kraniche beobachten, die hier im NSG wohl die Nacht verbracht haben. Nicht weit vom Hochsitz entfernt, hielten sie sich in der ruhigen Sperrzone auf. Als gegen 10:00 Uhr ein dritter Kranich, vermutlich aus der Schwittener Feldflur kommend, laut rufend einige Runden über die Kiebitzwiese drehte, stiegen die zwei Kranich ebenfalls auf und zogen gemeinsam in nordöstliche Richtung ab. Außerdem konnte ich im Ostteil der Kiebitzwiese folgendes beobachten: 7 Blässgänse, 1 Weisswangengans, 16 Rostgänse (balzend), 145 Kanadagänse, 37 Graugänse, 58 Nilgänse, 3 Spießenten (0:3), 3 Pfeifenten (1:2), 12 Schnatterenten, 12 Krickenten, 4 Schellenten (2:2; auf der Ruhr), 5 Reiherenten, ca. 150 Stockenten, 7 Höckerschwäne, 3 Silberreiher, 8 Graureiher, 2 Kormorane, 8 Erlenzeisige (sehr wenige Beobachtungen in diesem Winter) sowie ca. 50 Distelfinken.
Der Abstecher in das benachbarte Hammer Wasserwerk brachte: 4 Schellenten (2:2), 5 Pfeifenten, 9 Reiherenten, 5 Rostgänse, 2 Nilgänse, 4 Höckerschwäne sowie 1 Silberreiher.

Blick vom Wanderweg auf die Kraniche in der Sperrzone der Kiebitzwiese. Selbst Spaziergänger mit Hunden auf dem Weg brachte keine Unruhe bei den Vögeln....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Blick vom Wanderweg auf die 2 Kraniche in der Sperrzone der Kiebitzwiese. Selbst Spaziergänger mit Hunden auf dem Weg brachte keine Unruhe bei den Vögeln....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Erst als ein dritter überfliegender Kranich zum Weiterflug lockte, kam der Zuginstinkt bei den beiden durch.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Erst als ein dritter überfliegender Kranich zum Weiterflug lockte, kam der Zuginstinkt bei den beiden durch.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Blässgänse in der gemischten Gänsegruppe.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Blässgänse in der gemischten Gänsegruppe.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Auch die Weisswangengans war heute wieder zu beobachten.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Auch die Weisswangengans war heute wieder zu beobachten.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Die Balz der Rostgänse hat begonnen. Revierkämpfe waren heute an der Tagesordnung.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Die Balz der Rostgänse hat begonnen. Revierkämpfe waren heute an der Tagesordnung.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Das beringte Brutpaar der Kiebitzwiese vom letzten Jahr ist sich treu geblieben.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Das beringte Brutpaar der Kiebitzwiese vom letzten Jahr ist sich treu geblieben.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Zu Hause am PC entdeckte ich auf diesem Foto, dass eine weitere Rostgans ebenfalls beringt war. Allerdings nicht wie die typischen holländischen Rostgänse mit ihren gelben Halsringen, sondern mit einem unscheinbaren roten Fussring.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Zu Hause am PC entdeckte ich auf diesem Foto, dass eine weitere Rostgans ebenfalls beringt war. Allerdings nicht wie die typischen holländischen Rostgänse mit ihren gelben Halsringen, sondern mit einem unscheinbaren roten Fussring.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse auf einen der Verbindungsgräben.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse auf einen der Verbindungsgräben.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Auf den überschwemmten Wiesen fühlen sich die Gründelenten pudelwohl. Hier eine Gruppe aus Pfeifenten und Stockenten........am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Auf den überschwemmten Wiesen fühlen sich die Gründelenten pudelwohl. Hier eine Gruppe aus Pfeifenten und Stockenten........am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Auch viele Schnatterenten haben von der Ruhr auf die Fläche am Aussichtshügel gewechselt.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Auch viele Schnatterenten haben von der Ruhr auf die Fläche am Aussichtshügel gewechselt.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Die Fische in den Gewässern der Kiebitzwiese locken auch immer wieder Kormorane an.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Die Fische in den Gewässern der Kiebitzwiese locken auch immer wieder Kormorane an.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher schaut einer vorbeifliegenden Stockente hinterher.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher schaut einer vorbeifliegenden Stockente hinterher.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher bei einer Landung.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher bei einer Landung.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Imposant stolzierend.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Imposant stolzierend.....am 21.02.17 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 21. Februar 2017

Unna / Bönen: Kraniche, Silberreiher u.a. am 21.02.2017 (H.Peitsch)

In den Hemmerder Wiesen haben 17 Kraniche wahrscheinlich die Nacht verbracht. Als ich gegen 8:45 Uhr vor Ort war, grasten sie seelenruhig oder pflegten ihr Gefieder. Weitere Arten: 1 Silberreiher, 2 Kanadagänse, 14 Nilgänse, 1 Mäusebussard und >5 Goldammern singend. Leider auch hier erschreckend wenige Meisen.

Im HRB der Seseke in Bönen: >40 Kanadagänse davon ein Paar kopulierend, >3 Silberreiher, 2 Höckerschwäne und einige Bergpieper.

Kraniche in den Hemmerder Wiesen, 21.02.17 Foto: Hartmut Peitsch

Kraniche in den Hemmerder Wiesen, 21.02.17 Foto: Hartmut Peitsch

Silberreiher in den Hemmerder Wiesen, 21.02.17 Foto: Hartmut Peitsch

Dienstag, 21. Februar 2017

Fröndenberg/Menden: neuer Spießentenrekord, Pfeifenten, Krickenten, Schnatterenten, Weisswangengans, Wasseramseln und Kraniche am 20.02.2017 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag konnte ich für das NSG „Kiebitzwiese“ einen neuen Rekord an Spießenten nachweisen. Vom Aussichtshügel aus konnte ich gleich 5 Spießenten beobachten (2:3). Außerdem hier im Bereich des Aussichtshügels: 3 Pfeifenten, 7 Krickenten, 8 Schnatterenten, 2 Reiherenten, 1 Weisswangengans, 12 Rostgänse, 114 Kanadagänse, 18 Nilgänse, 4 Höckerschwäne, 3 Silberreiher sowie 3 Graureiher.
Anschließend notierte ich dann im Hammer Wasserwerk: 5 Kraniche, die hier wohl die Nacht verbracht haben, flogen später in nordöstliche Richtung ab; 5 Pfeifenten, 2 Schellenten, 7 Reiherenten sowie 4 Rostgänse.
Im Warmer Löhen auf einem Feld ein einzelner Kiebitz.
Zuvor bei Sonnenaufgang im Himmelmann Park: 1 Silberreiher, 10 Reiherenten, 10 Blässrallen sowie 1 Grünspecht. Am Abtissenkamp an der Hönnemündung 2 Wasseramseln und 2 Graureiher.

Drei Spießenten zusammen mit Pfeifenten und Schnatterenten auf der Kiebitzwiese.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Drei Spießenten zusammen mit Pfeifenten und Schnatterenten auf der Kiebitzwiese.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten im Hammer Wasserwerk.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten im Hammer Wasserwerk.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kraniche im Hammer Wasserwerk auf der großen Wiese.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kraniche im Hammer Wasserwerk auf der großen Wiese.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Start zum Weiterflug in die Brutgebiete.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Start zum Weiterflug in die Brutgebiete.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Bis wohin die Reise wohl geht?.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Bis wohin die Reise wohl geht?.....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz im Warmer Löhen....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz im Warmer Löhen....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel an der Hönnemündung....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel an der Hönnemündung....am 20.02.17 Foto: Gregor Zosel

Montag, 20. Februar 2017

Schwerte: Weißstorch, 18.02.2017 (Thorsten Klein)

Am 18.02.2017 habe ich einen Weißstorch an den Röhlingwiesen fotografieren können.

Weißstorch über der Röllingwiese, 18.02.2017 Foto: Thorsten Klein

Weißstorch über der Röllingwiese, 18.02.2017 Foto: Thorsten Klein

Montag, 20. Februar 2017

Bergkamen: Kraniche am 20.02.2017 (Kerstin Zenker)

Oberaden: Ein Trupp von ca.50 Kranichen gegen 15 Uhr Richtung NO

Montag, 20. Februar 2017

Lünen: Weißstorch am 18.02.2017 (Kerstin Zenker)

Brambauer: Ein Weißstorch gegen Mittag Richtung NO

Montag, 20. Februar 2017

Lünen/Selm: Kranich, Feldlerche,Saatkrähe am 20.02.17 (Th. Prall)

In der Feldflur an der Borker Str. Richtung Siebenpfennigsknapp befand sich noch eine größere Rabenvogelansammlung bestehend aus ca. 100 Dohlen, ca. 40 Rabenkrähen und mindestens 3 Saatkrähen. Über einem Acker bei Schulze-Altcappenberg sangen 2 Feldlerchen. Auf einer anderen Ackerfläche auf der gegenüberliegenden Straßenseite rasteten 3 Kraniche, zogen dann aber in nordöstlicher Richtung davon.

Montag, 20. Februar 2017

Unna: Bekassinen, Graugänse am 19.02.2017 (Gisbert Herber-Busch)

Heute morgen konnte ich in den Hemmerder Wiesen zunächst zwei, bei genauerem Hinschauen mit dem Spektiv dann 14 Bekassinen entdecken.
Außerdem 4 Graugänse, sowie kräftig singende Grünfinken und Goldammern.

Sonntag, 19. Februar 2017

Unna / Fröndenberg: Singdrossel, Schwarzkehlchen, Kiebitze, Waldwasserläufer, Fichtenkreuzschnabel, Bergpieper, Waldwasserläufer, u.a., 19.02.2017 (B.Glüer)

Im Wassergewinnungsgelände (Frdbg.-Langschede) heute relativ wenige Vögel: unter anderem 5 Bachstelzen, 1 Gebirgsstelze, 4 Bergpieper, 2 Waldwasserläufer, 8 Kormorane, 2 Höckerschwände. 34 Reiherenten, 13 Schnatterenten, ~ 40 Stockenten, 2 Graureiher, ~200 Wacholderdrosseln.
Im Buschholt (Frdbg.-Frömern) ein einzelner, überfliegender Fichtenkreuzschnabel.
Im Industriegebiet Unna / Ost unter anderem 1 Singdrossel, 3 Grünspechte, 2 Gartenbaumläufer.
Nördlich Westhemmerde 67 Kiebitze.
Im Hemmerde Ostfeld weiterhin das Schwarzkehlchen-Paar (heute wieder ständig zusammen), 2 Silberreiher auf zwei Rapsfeldern, 1 Graureiher, einzelne Feldlerchen.

Sonnenbadender Kormoran fängt aus einer Wolkenlücke ein paar Strahlen ein. Der schwarze Gesell ist im Prachtkleid - mit seinen smaragdgrünen Augen - eine absolut fotogene Erscheinung (Frdbg.-Langschede)! 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Sonnenbadender Kormoran fängt aus einer Wolkenlücke ein paar Strahlen ein. Der schwarze Gesell ist im Prachtkleid - mit seinen smaragdgrünen Augen - eine absolut fotogene Erscheinung (Frdbg.-Langschede)! 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Reiherenten als reine `Männergesellschaft´ im Wassergewinnungsgelände. Die beiden Vögel mit den braunen Flanken sind auch männlich, tragen aber noch das Schlichtkleid, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Reiherenten als reine `Männergesellschaft´ im Wassergewinnungsgelände. Die beiden Vögel mit den braunen Flanken sind auch männlich, tragen aber noch das Schlichtkleid, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Einer von 4 Bergpiepern am Rand eines Filterbeckens im Wassergewinnungsgelände, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Einer von 4 Bergpiepern am Rand eines Filterbeckens im Wassergewinnungsgelände, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Singdrossel im Industriegebiet Unna / Ost, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Singdrossel im Industriegebiet Unna / Ost, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Derzeit sind relativ viele Gartenbaumläufer bei uns, die wohl auf dem Durchzug sind. Dieser (Bild) untersucht die Straßenbäume im Industriegebiet Unna / Ost, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Derzeit sind relativ viele Gartenbaumläufer bei uns, die wohl auf dem Durchzug sind. Dieser (Bild) untersucht die Straßenbäume im Industriegebiet Unna / Ost, 19.02.2017 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 19. Februar 2017

Fröndenberg: Kraniche, Weisswangengans, Gänsesäger, Schellenten, Pfeifenten, Krickenten, Schnatterenten, Wasseramseln, Eisvögel, Gebirgsstelzen, Sturmmöwen und Silberreiherschlafplatz am 19.02.2017 (Gregor Zosel)

Heute bei einem schönen Sonnenaufgang konnte ich im östlichen Teil der Kiebitzwiese folgendes beobachten: neuer diesjähriger Silberreiherrekord am Schlafplatz in der Sperrzone/Ententeich mit 10 Ex.; 4 Pfeifenten, 4 Schellenten, mind. 27 Schnatterenten, 11 Krickenten, 11 Reiherenten, 2 Rostgänse (KS und EF beringt), 18 Kanadagänse sowie 57 Nilgänse. Die Kiebitze haben das NSG verlassen und sind weitergezogen.
Im Ruhrabschnitt zwischen der Wehranlage Ruhrstau/ Echthausen bis hinunter zur Ruhrpromenade an der Ruhrbrücke in Wickede konnte ich folgendes beobachten: 4 Gänsesäger (1:3), 43 Reiherenten, ca. 200 Stockenten, 14 Zwergtaucher, 42 Blässrallen, 59(!) Höckerschwäne, 1 Weisswangengans, 20 Kanadagänse, 8 Nilgänse, 3 Silberreiher, 2 Graureiher, 2 Eisvögel, 4 Wasseramseln in 3 Reviere, 2 Gebirgsstelzen sowie ca. 60 Wacholderdrosseln. 7 Kraniche zogen über das Gebiet in südöstliche Richtung.
Bei Wickede/Schlückingen 38 Sturmmöwen auf einem Feld.

Kraniche über Wickede.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Kraniche über Wickede.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Weisswangengans zusammen mit Kanadagänsen am Südufer der Ruhr.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Weisswangengans zusammen mit Kanadagänsen am Südufer der Ruhr.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger unterhalb des Wehres an der Fischtreppe.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger unterhalb des Wehres an der Fischtreppe.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerpaar.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerpaar.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Abfliegendes Gänsesägermännchen.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Abfliegendes Gänsesägermännchen.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Zwergtaucher an der Wickeder Ruhrpromenade.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Zwergtaucher an der Wickeder Ruhrpromenade.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Jagd in der renaturierten Ruhr.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Jagd in der renaturierten Ruhr.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

.....Flugstudie.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

.....Flugstudie.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gesangsplatz einer Wasseramsel.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gesangsplatz einer Wasseramsel.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gebirgsstelze im Flachwasser.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Gebirgsstelze im Flachwasser.....am 19.02.17 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 19. Februar 2017

Bergkamen: Zwersäger am Beversee (K.Nowack)

Schon den ganzen Winter freue ich mich über die Zwergsäger, die hin und wieder hier rasten heute waren es 2 Weibchen.

Zwergsäger im NSG Beversee am 19.02.2017 Foto K.Nowack

Zwergsäger im NSG Beversee am 19.02.2017 Foto K.Nowack

Sonntag, 19. Februar 2017

Fröndenberg: Kraniche, 18.02.2017 (Burkhard Koll)

Fröndenberg-Ardey, 18.02.2017: Um 17:30 Uhr ziehen ca. 140 Kraniche über unser Haus in Richtung Norden, gegen 18:15 Uhr ein weiterer Zug mit ca. 120 Kranichen.

Samstag, 18. Februar 2017

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Monatsarchiv

Themenarchiv