Monatsarchiv für Dezember, 2015

30.12.2015: Selm Kiebitze ( Dirk Niggemann)

Bei einer Radtour konnte ich 4 Kiebitze in einem der letzten Brutgebiete in Altbork beobachten. So früh waren sie nur sehr selten dort !

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Haltern: leuzistische Lachmöwe am 30.12.2015 (Claudia Michaelis, Uwe Norra)

Bereits im vierten Winter ist eine leuzistische Lachmöwe am Halterner Stausee zu beobachten.

lachmöwe_un_301215_1

Fehlfarbene Lachmöwe am 30.12.2015 Foto: Uwe Norra

lachmöwe_un_301215_2

Fehlfarbene Lachmöwe am 30.12.2015 Foto: Uwe Norra

lachmöwe_un_301215_3

Fehlfarbene Lachmöwe am 30.12.2015 Foto: Uwe Norra

lachmöwe_un_301215_4

Fehlfarbene Lachmöwe am 30.12.2015 Foto: Uwe Norra

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Unna-Hemmerde: Schwäne und Stockenten am 30.12.15 (Alfred Haberschuss)

In den letzten Tagen konnte ich in den Hemmerder Wiesen jeweils einen oder auch zwei Schwäne beobachten. Heute Nachmittag gesellte sich dann noch ein dritter Schwan hinzu.
Außerdem konnte ich noch 51 (!) Stockenten und 2 Silberreiher beobachten.
Am Bahnübergang Feldmühlenweg 9 Erlenzeisige.

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Fröndenberg, 28.12.2015, Gudrun und Günter Reinartz

Woher hat die Kiebitzwiese ihren Namen? Klar – von den Kiebitzen, die sich auch vom sogenannten Winter nicht abschrecken lassen. Zumindest ein Vertreter hält wohl noch die Stellung…

Und wenn man sich um 180 Grad dreht, kann man einen Buntspecht an den jungen Bäumen entdecken.

Ein Kiebitz auf der Kiebitzwiese. (Foto: G.Reinartz, 28.12.2015)

Ein Kiebitz auf der Kiebitzwiese. (Foto: G.Reinartz, 28.12.2015)

und das im Dezember! (Foto: G.Reinartz, 28.12.2015)

und das im Dezember! (Foto: G.Reinartz, 28.12.2015)

Ein Buntspecht sucht nach Futter. (Foto: G.Reinartz, 28.12.2015)

Ein Buntspecht sucht nach Futter. (Foto: G.Reinartz, 28.12.2015)

Montag, 28. Dezember 2015

Fröndenberg: Gänsesäger, Pfeifenten und Bergpieper am 28.12.2015 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Morgen bei Sonnenaufgang konnte ich für das NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund unterhalb des Wehres bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes notieren: 1 überfliegende Rostgans, ca. 50 überfliegende Kanadagänse, 34 überfliegende Graugänse, 5 überfliegende Nilgänse, 34 Blässrallen, 10 Zwergtaucher, 3 Reiherenten, ca. 20 Stockenten, 8 Höckerschwäne, 2 Silberreiher, 14 Graureiher, 1 Bergpieper, 1 Eisvogel, ca. 10 Erlenzeisige sowie ca. 20 Wacholderdrosseln.
Der anschließende Besuch im angrenzendem Hammer Wasserwerk kamen dazu: 1 Gänsesäger(W) auf der Ruhr, 2 Nilgänse, 4 Graugänse, 11 Kanadagänse, 5 Pfeifenten, 7 Reiherenten, ca. 170 Stockenten, 1 Zwergtaucher sowie 1 Graureiher.
Auf einem Feld am Hemmerder Schelk bei Bausenhagen/Bentrop heute wieder 7 Rostgänse angetroffen.

Silberreiher auf der Kiebitzwiese....am 28.12.15 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher auf der Kiebitzwiese....am 28.12.15 Foto: Gregor Zosel

Vertraute Zweisamkeit bei Sonnenaufgang auf der Kiebitzwiese....am 28.12.15 Foto: Gregor Zosel

Vertraute Zweisamkeit bei Sonnenaufgang auf der Kiebitzwiese....am 28.12.15 Foto: Gregor Zosel

Morgentliches Strecken nach der Nachtruhe....am 28.12.15 Foto: Gregor Zosel

Morgentliches Strecken nach der Nachtruhe....am 28.12.15 Foto: Gregor Zosel

Montag, 28. Dezember 2015

Fröndenberg: Kiebitz am 28.12.2015 (Marvin Lebeus mit Hannah Stahl)

Auf der Kiebitzwiese heute 1 einzelner Kiebitz. Außerdem hier noch: 1 Eisvogel, 1 Bekassine, 23 Graureiher und 1 Silberreiher. Nachmittags standen zwei der drei Pferde dicht bei den Heckrindern. Bewegte sich die Herde weiter folgten die Pferde den Rindern, auch wenn mit Abstand. Etwa rund 400m davon entfernt steht das letzte Pony, getrennt durch den breiteren Zufluss. Es war merklich aufgebrachter und suchte offensichtlich nach einem trockenen Weg zu dem Rest der Herde. Wollte aber partout wohl nicht durchs Wasser gehen.

Montag, 28. Dezember 2015

Kreis Unna/EU: Feather Research Group gibt den Feather Calender 2016 heraus, 27.12.2015 (Uwe Norra)

Für den beeindruckenden Feahter Calender 2016 mit 13 mustergültig präparierten Federbelegen europäischer Greife sind auch von einem Beobachter aus dem Kreis Unna Fotos verwendet worden. Das Werk der Feather Research Group – unterstützt vom NABU, dem Jane Goodall Institute, der nhbs, ornifoto.ch, LSI, dem Komitee gegen den Vogelmord, Federfuehrer Publishers und Christ Media Natur – ist bei dem letztgenannten Kooperationspartner noch erhältlich.

Kalenderseite Mai mit dem Seeadler des Federkalenders 2016 der Feather Research Group Scan: Uwe Norra

Kalenderseite Mai mit dem Seeadler des Federkalenders 2016 der Feather Research Group Scan: Uwe Norra

Kalenderseite November mit dem Raufußbussard des Federkalenders 2016 der Feather Research Group Scan: Uwe Norra

Kalenderseite November mit dem Raufußbussard des Federkalenders 2016 der Feather Research Group Scan: Uwe Norra

Sonntag, 27. Dezember 2015

Bönen: Kraniche am 27.12.2015 (H.Peitsch)

Das anhaltend warme Wetter veranlasst einige Zugvögel wohl schon den Heimzug anzutreten. Gegen 16:25 Uhr zogen 5 Kraniche in nordöstliche Richtung über Bönen hinweg.

Allen Meldern und Besuchern der OAG – Internetseite wünsche ich ein frohes und friedliches Jahr 2016.

Sonntag, 27. Dezember 2015

Fröndenberg: Raubwürger am 26.12.2015 (G. Goßmann & H. Knüwer)

Im NSG „Kiebitzwiese“ huschte heute gegen Mittag ein Raubwürger am Aussichtshügel vorbei.

Samstag, 26. Dezember 2015

Bergkamen: Blässgänse am 26.12.2015 (A. Pflaume)

Im Lippetal unterhalb des Aussichtsturmes bei der Ökologiestation hielten sich heute neben etwa 200 Graugänsen auch 35 Blässgänse auf.

Samstag, 26. Dezember 2015

Fröndenberg/ Menden: Haubentaucher und Gänsesäger am 25.12.2015 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag bei meinem kurzen Besuch des Aussichtshügel der Kiebitzwiese konnte ich ua. folgendes beobachten: 2 Silberreiher, 18 Graureiher sowie mind. 1 Gänsesäger (M) auf der Ruhr. Da durch die meist laublose Ruhrufervegetation der Blick im Winter zum Mendener Ententeich teilweise möglich ist, konte ich so 2 Haubentaucher auf dem See ausmachen.

Freitag, 25. Dezember 2015

Fröndenberg: Kraniche am 24.12.2015 (Marvin Lebeus)

Um 15:00 höre ich über Fröndenberg-Ardey rufende Kraniche. Gestern Nacht war es überwiegend wolkenlos, sprich sind die Temperaturen dementsprechend gesunken. Das hat wohl noch einige Kraniche zum Wegzug bewegt. Derzeit stehen immer noch viele Kraniche bei uns in Deutschland. Ich wünsche der OAG und allen Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Fröndenberg: Tagesliste mit Gänsesäger, Erlenzeisige, Wintergoldhähnchen, Kernbeißer und Weidenmeisen am 24.12.2015 (Gregor Zosel)

Heute in der Zeit von 9:15 -10:45 Uhr habe ich für den südlich des Fahrradweges gelegenden Teil des NSG „Obergraben westlich Wickede“ eine Tagesliste erstellt. Die beobachteten 30 Vogelarten stellen sich wie folgt zusammen: 1 Gänsesäger (M), 1 Reiherente, 18 Stockenten, 4 Nilgänse, 10 Kanadagänse, 2 Kormorane, 1 Silberreiher, 1 Graureiher, 1 Buntspecht, 4 Kleiber, 1 Gartenbaumläufer, 6 Kohlmeisen, 9 Blaumeisen, 2 Weidenmeisen, 2 Schwanzmeisen, 2 Wintergoldhähnchen, 1 Kernbeißer, 2 Grünfinken, 11 Buchfinken, 7 Zaunkönige, 6 Rotkehlchen, 7 Goldammern, 3 Erlenzeisige, ca. 30 Wacholderdrosseln, 18 Amseln (Revierkämpfe), 6 Ringeltauben, 1 Eichelhäher, 3 Rabenkrähen, 2 Mäusebussarde sowie 1 Turmfalke.
Allen Vogel- und Naturfreunden wünsche ich besinnliche Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2016 !!

Erlenzeisig macht seinem Namen alle Ehre.......am 24.12.15 Foto: Gregor Zosel

Erlenzeisig macht seinem Namen alle Ehre.......am 24.12.15 Foto: Gregor Zosel

Zwischendurch immer wieder die Umgebung sichern......am 24.12.15 Foto: Gregor Zosel

Zwischendurch immer wieder die Umgebung sichern......am 24.12.15 Foto: Gregor Zosel

Wintergoldhähnchen im Baumwipfel......am 24.12.15 Foto: Gregor Zosel

Wintergoldhähnchen im Baumwipfel......am 24.12.15 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Unna: Pfeifenten, Wanderfalke, Rebhühner, u.a., 22./23.12.2015 (B.Glüer)

Gestern in den Hemmerder Wiesen neben der „üblichen Belegschaft“ 6 Pfeifenten und auch wieder der schon mehrfach gemeldete, männliche Wanderfalke (ad).
Heute am späten Nachmittag im Hemmerder Ostfeld eine Rebhuhnkette mit 12 Vögeln. Die Zahl ist interessant, denn im Sommer hatte es ebenda eine Kette mit 10 und eine kleinere mit 6 Vögeln gegeben (hier auch mehrfach gemeldet). Beide Ketten sind zwischenzeitlich kleiner geworden. Bleibt ungeklärt, ob es Verluste durch Prädation oder Abwanderung gegeben hat. Die nunmehr 12 Rebhühner scheinen sich aus den verbliebenen Vögeln zu einer großen Kette zusammengeschlossen zu haben, was im Winter nicht ungewöhnlich ist.

Bei dieser Gelegenheit wünsche ich allen Beobachtern und Lesern frohe Weihnachten und ein gutes (vogelreiches) Jahr 2016!

Wasservogelschar (mit einzelnen Pfeifenten) in den Hemmerder Wiesen, 22.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Wasservogelschar (mit einzelnen Pfeifenten) in den Hemmerder Wiesen, 22.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Rebhühner auf Wintergetreide im Hemmerder Ostfeld, 23.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Rebhühner auf Wintergetreide im Hemmerder Ostfeld, 23.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Fröndenberg: Pfeifenten und Bergpieper am 23.12.2015 (Gregor Zosel)

Heute Vormittag konnte ich im östlichen Teil der Kiebitzwiese u.a. folgendes beobachten: 96 Kanadagänse, 1 Graugans, 3 Nilgänse, 21 Höckerschwäne, 9 Reiherenten, ca. 10 Zwergtaucher, 3 Silberreiher, 23 (!) Graureiher, 2 Bergpieper sowie 2 Weidenmeisen.
Aus dem angrenzenden Hammer Wasserwerk kommt folgendes noch dazu: 178 Kanadagänse, 6 Rostgänse, 2 Nilgänse, 10 Pfeifenten (8:2), 3 Reiherenten, ca. 150 Stockenten, 2 Zwergtaucher, 1 Silberreiher, 1 Graureiher sowie 9 Bergpieper.

Pfeifenten auf stürmischer See im Hammer Wasserwerk....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten auf stürmischer See im Hammer Wasserwerk....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Versammelte Mannschaft bei den Graureihern auf der Kiebitzwiese....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Versammelte Mannschaft bei den Graureihern auf der Kiebitzwiese....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Höckerschwäne....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Höckerschwäne....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Vorher noch eine Ehrenrunde....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Vorher noch eine Ehrenrunde....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Nicht so leise geht es bei den Kanadagänsen zu, wenn sie erst einmal in der Luft sind....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Nicht so leise geht es bei den Kanadagänsen zu, wenn sie erst einmal in der Luft sind....am 23.12.15 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Fröndenberg: Schwarzspecht, Fichtenkreuzschnabel, Kernbeisser, Birkenzeisige, Erlenzeisige, Weidenmeise, Misteldrossel u.a. am 22.12.2015 (Marvin Lebeus)

Heute bin ich bin ich gewandert, über die beiden Fröndenberger Golfplätze und durch das NSG Ostholzbachtal. Bei bedecktem Himmel und leichtem Regen war die Stimmung „auffällig unauffällig“. Die Spechte waren still, keine Rufe zu hören. Eine Misteldrossel hört man deutlich singen, gelegentlich auch einen Zaunkönig. An vielen Stellen hört man kleinere Trupps von Erlenzeisigen rufen. Ausserdem auffällig oder nur unauffällig?! -kein einziger Bergfink. Insgesamt konnte ich hier am Morgen immerhin 29 Arten ausmachen: Amsel, Misteldrossel, Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Weidenmeise (leider nur 1 Ex.), Tannenmeise, Haubenmeise, Schwanzmeise (~15 Ex.), Zaunkönig, Rotkehlchen, Wintergoldhähnchen, Kleiber, Gartenbaumläufer, Dompfaff, Buchfink, Distelfink (>27 Ex.), Erlenzeisig (30-40Ex.), Birkenzeisig (2 Ex.), Kernbeisser (2 Ex.), Fichtenkreuzschnabel (2Ex. überfliegend), Grünspecht (1 Ex.), Buntspecht (>6 Ex.), Schwarzspecht (1 Ex.), Eichelhäher, Rabenkrähe, Ringeltaube, Nilgans und Mäusebussard.

Turnen hier sehr gesellig eng bei ihren Artgenossen über den Golfplatz: Buntspechte, am 22.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Turnen hier sehr gesellig eng bei ihren Artgenossen über den Golfplatz: Buntspechte, am 22.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Dienstag, 22. Dezember 2015

Fröndenberg: Haselblüte (Wintersonnenwende!), Raubwürger, Wanderfalke, 21.12.2015 (B.Glüer)

Während Winterwetter weiterhin nicht in Sicht ist, nimmt mit dem heutigen Tag der Wintersonnenwende (= der Tag mit den kürzesten hellen Tagesstunden und den längsten dunklen Nachtstunden) die Zeit der hellen Tagesstunden nun allmählich wieder zu… – seit ein paar Tagen blühen auch erste Haselsträucher bei unverändert frühlinghaften Temperaturen.

Den Raubwürger im Fröndenberger Westen, der noch immer dort sein Winterrevier hält, dürfte das wenig stören.
Über dem Backenberg (Frdbg.-Frömern) kreiste in den Mittagsstunden ein adulter – vermutlich weiblicher – Wanderfalke.

Schon seit Tagen blühen erste Haselsträucher, 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Schon seit Tagen blühen erste Haselsträucher, 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Unverändert hält dieser Raubwürger im Fröndenberger Westen sein wenig winterliches Winterrevier, 21.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Unverändert hält dieser Raubwürger im Fröndenberger Westen sein wenig winterliches Winterrevier, 21.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Adulter, vermutlich weiblicher Wanderfalke kreist bei Frdbg.-Frömern, 21.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Adulter, vermutlich weiblicher Wanderfalke kreist bei Frdbg.-Frömern, 21.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Montag, 21. Dezember 2015

Bergkamen: Vogeldaten, 19.12.2015 (Karl-Heinz Kühnapfel)

Bergkamen, NSG Beversee: 780 Stockenten, 34 Schnatterenten, 4 Krickenten, 1 PK Pfeifente M, 1 W Zwergsäger, 4 Höckerschwäne, 12 Kanadagänse, 20 Graugänse, 25 Reiherenten, 3 (1,2) Tafelenten, 8 Graureiher, 51 Kormorane, 3 Haubentaucher, 176 Blässhühner.

Montag, 21. Dezember 2015

Bönen: Silberreiher, Bergpieper u.a. am 20.12.2015 (H.Peitsch)

Im HRB der Seseke waren gegen Mittag folgende Vogelarten zu beobachten: 2 Höckerschwäne, 1 Silberreiher, 8 Graureiher, 4 Kanadagänse, 6 Nilgänse, 4 Graugänse, 1 Kormoran, >4 Bergpieper und einige Wiesenpieper.

Am Nachmittag überflog ein Wanderfalke unser Wohngebiet.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Fröndenberg: Schellenten, Gänsesäger, Wasseramseln, Gebirgsstelzen und Habicht am 20.12.2015 (Gregor Zosel)

Heute ab Sonnenaufgang konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund unterhalb des Wehres bis hin zur Rammbachmündung folgendes beobachten: 2 Schellerpel auf der Ruhr an der Rammbachmündung, 4 überfliegende Gänsesäger (3:1), 46 Reiherenten, ca. 30 Stockenten, 9 Zwergtaucher, 37 Blässrallen, 2 Graugänse überfliegend, 5 Nilgänse überfliegend, 217 Kanadagänse ( vom Mendener Ententeich nach und nach zum Hammer Wasserwerk fliegend), 21 Höckerschwäne, 2 Silberreiher, 22 Graureiher, 1 Gebirgsstelze sowie ca. 20 Wacholderdrosseln, die von einem Habichtweibchen erfolglos angegriffen wurden.
Seit 3 Tagen beobachte ich regelmäßig 2 Wasseramseln (Paar?) an der Ruhr im Bereich des Himmelmann-Parks. Bereits am 7.12.15 hatte das Ehepaar Reinartz die Wasseramseln entdeckt.
Da an der Hönne im Mündungsbereich weiterhin das dort lebende Wasseramselpaar kräftig balzt, hat vieleicht Fröndenberg nun sein eigenes Wasseramselpaar an diesem Ruhrabschnitt. Außerdem hier 1 Eisvogel, 1 Gebirgsstelze, 2 Kormorane, 1 Graureiher sowie 3 Dompfaffe (2:1).

Wasseramsel im Himmelmann Park .......am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel im Himmelmann Park .......am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

....auf dem Schwebebalken .......am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

....auf dem Schwebebalken .......am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

....Gesangseinlage......am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

....Gesangseinlage......am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

....Knietief.....am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

....Knietief.....am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

...oder Brusttief...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

...oder Brusttief...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

...am Wasserfall....am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

...am Wasserfall....am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Graureiher in der untergehenden Sonne am Teich im Himmelmannpark...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Graureiher in der untergehenden Sonne am Teich im Himmelmannpark...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Abfliegender Kormoran...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Abfliegender Kormoran...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Einer der drei Dompfaffe in den Baumwipfeln der Parkanlage...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Einer der drei Dompfaffe in den Baumwipfeln der Parkanlage...am 20.12.15 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 20. Dezember 2015

Unna: Merlin (ungewöhnlich vertraut), 19.12.2015 (B.Glüer)

Heute im „Rothen Feld“ – nördlich von Westhemmerde – ein adulter, männlicher Merlin, der auf einem Wintergetreidefeld „Siesta“ hielt. Er wirkte satt, sehr entspannt und erwies sich nach einiger Zeit der Beobachtung als ungewöhnlich vertraut. Er putzte ausgiebig sein Gefieder, reckte und streckte sich und schien sich an meiner Gegenwart kaum zu stören. Möglicherweise ist sein Brutgebiet irgendwo in der menschenarmen, russischen Taiga, so dass er vielleicht wenig Erfahrungen (zumindest keine negativen) mit Menschen hatte. Zwei Rabenkrähen nötigten ihm mehr Respekt ab – vor ihnen floh er in einen Straßenbaum ganz in meiner Nähe. Als wieder Ruhe einkehrte, suchte er jedoch wieder einen Ruheplatz am Boden auf.

Die helle, stahlgraue Rückenfärbung kennzeichnet diesen Merlin..., 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Die helle, stahlgraue Rückenfärbung kennzeichnet diesen Merlin..., 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... als adultes Männchen..., 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... als adultes Männchen..., 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... so nah bekommt man diesen kleinsten europäischen Falken ... , 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... so nah bekommt man diesen kleinsten europäischen Falken ... , 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... nur äußerst selten zu sehen, 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... nur äußerst selten zu sehen, 19.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Samstag, 19. Dezember 2015

Fröndenberg: Nilgansrevier, Graureiher, Birkenzeisige, Bergpieper und Silberreiher am 19.12.2015 (Marvin Lebeus)

Auf der Kiebitzwiese sind die Zahlen der Graureiher nochmals in die Höhe geschossen. Insgesamt mind. 22 Graureiher (!), darunter auch 5 Jungvögel. Auch hier, aber über das ganze Gebiet verstreut, 3 Silberreiher und 9 Bergpieper. Das hiesige Nilgans-Paar hat heute einmal mehr deutlich gemacht wie territorial sie sind. Als ein fremdes Paar Nilgänse hier einflog, kam es zu einer „flügelfesten Prügelei“. In Fröndenberg-Frömern noch 6 überhinfliegende Birkenzeisige.

Links im Bild einer der beiden „fremden“ Nilgänse, rechts die beiden ortsansässigen Nilgnse, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Eine gute Minute waren die beiden Streithähne ineinander verkeilt, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Eine gute Minute waren die beiden Streithähne ineinander verkeilt, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Offensichtlich noch kein adulter Vogel der hier verdroschen wird, die Kopfzeichnung ist noch nicht voll ausgefärbt, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Offensichtlich noch kein adulter Vogel der hier verdroschen wird, die Kopfzeichnung ist noch nicht voll ausgefärbt, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Während des Streits hält der Partner, rechts im Bild, den anderen „Fremden“ gut auf Abstand, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Ende im Gelände, die Herausforderer räumen das Feld, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Ende im Gelände, die Herausforderer räumen das Feld, am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Die Pferde waren heute inmitten der Heckrind-Herde unterwegs, womöglich vergesellschaftet? am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Die Pferde waren heute inmitten der Heckrind-Herde unterwegs, womöglich vergesellschaftet? am 19.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Samstag, 19. Dezember 2015

Fröndenberg / Unna: Misteldrosselgesang, Wanderfalke, Waldohreulenrupfung, Schwarzspecht, u.a., 17./18.12.2015 (B.Glüer)

Gestern auf dem alten Golfplatz „Am Winkelshof“ ein Trupp von ~45 Erlenzeisigen und Vollgesang einer Misteldrossel.
In den Hemmerder Wiesen unter anderem ein badender Wanderfalke. Vermutlich handelte es sich um denselben Vogel, der hier in letzter Zeit schon häufiger zu beobachten war (m, adult). Außerdem vor Ort 139 Stockenten, 3 Höckerschwäne, 1 Kiebitz, 5 Graureiher, 1 Silberreiher. Interessant war die Reaktion der Vogelschar, als der badende Falke seine Körperpflege im Wasser beendete und aufflog – trotz der Entfernung von knapp 100 Metern löste der Flugstart bei den Stockenten Panik aus: alle gingen schlagartig in die Luft – landeten allerdings Sekunden später wieder, als erkennbar wurde, dass der Wanderfalke nur ganz entspannt einen Pfosten anflog, um sich dort weiter der Gefiederpflege zu widmen.

Heute in den Hemmerder Wiesen ein besonders „optimistischer“ Kormoran, der in einer garantiert fischfreien Blänke immer wieder (vergeblich) tauchte.
In den Bielenbüschen (Frdbg.-Frömern) Sitzrufe eines Schwarzspechtes.
Im Buschholz – keine 100 m von der Stelle entfernt, an der am 04.12. ein Waldkauz gerupft worden ist, lagen heute die Reste einer gerupften Waldohreule. Vermutlich ist auch hier ein Uhu der Urheber. Am Rupfplatz war kein Großgefieder zu finden, so dass man davon ausgehen kann, dass die Eule an anderer Stelle geschlagen worden ist.

... was planscht da im flachen Wasser...? 17.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... was planscht da im flachen Wasser...? 17.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... der wohl schon bekannte, männliche Wanderfalke ..., 17.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... der wohl schon bekannte, männliche Wanderfalke ..., 17.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... gönnt sich in den Hemmerder Wiesen Muße zur Körper- und Gefiederpflege, 17.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... gönnt sich in den Hemmerder Wiesen Muße zur Körper- und Gefiederpflege, 17.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Kormoran taucht in einer Blänke der Hemmerder Wiesen nach Fressbarem, 18.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Kormoran taucht in einer Blänke der Hemmerder Wiesen nach Fressbarem, 18.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Wieder wurde im Buschholz eine Eule (Waldohreule) zur Beute. Die Federn sind völlig trocken und blutige Reste deuten darauf hin, dass diese Rupfung nur wenige Stunden alt ist, 18.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Wieder wurde im Buschholz eine Eule (Waldohreule) zur Beute. Die Federn sind völlig trocken und blutige Reste deuten darauf hin, dass diese Rupfung nur wenige Stunden alt ist, 18.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Freitag, 18. Dezember 2015

Bergkamen: Vogeldaten vom Beversee am 18.12.2015 ( K. Nowack)

Bei trockener Witterung waren heute zu zählen: 46 Schnatterenten, 279 Stockenten, 21 Tafelenten, 14 Reiherenten, 1 Zwergtaucher, 2 Haubentaucher,6 Kormorane dazu noch 149 Blässhühner.

 

Freitag, 18. Dezember 2015

Fröndenberg: Graureiher und Kanadagans am 18.12.2015 (Marvin Lebeus)

Auf der Kiebitzwiese steht derweil wieder die lädierte Kanadagans. Sie ist mir bereits am 22.11.2015 (siehe Meldung) nicht weit entfernt, auf der Ruhr ins Auge gefallen. Sie schwomm separiert zu anderen Gänsen, alleine auf der Vernässungsfläche. Wahrscheinlich kann sie tatsächlich nicht mehr oder nur bedingt und über kurze Strecken fliegen. Außerdem hier wieder stattliche 16 Graureiher und 3 Silberreiher.

Flügellahme Kanadagans schwimmt derzeit allein auf der Kiebitzwiese, am 18.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Flügellahme Kanadagans schwimmt derzeit allein auf der Kiebitzwiese, am 18.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Alle auf einen Streich; man finde die 16 Graureiher, am 18.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Alle auf einen Streich; man finde die 16 Graureiher, am 18.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Freitag, 18. Dezember 2015

Fröndenberg: Gesang von Kohlmeise und Ringeltaube am 16.12.15 (Gregor Zosel)

Heute bei zweistelligen Temperaturen 2 Kohlmeisen mit Vollgesang in der Innenstadt von Fröndenberg. Schon gestern eine singende Kohlmeise auf der Kiebitzwiese. Auch die Ringeltauben in, an unserem Garten grenzenden, Hindenburg Hain begrüßen den Tag schon mit ihren Balzrufen.

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Fröndenberg: Graureiher, Bekassinen und Tannenmeise am 15.-16.12.2015 (Marvin Lebeus)

Auf der Kiebitzwiese tummeln sich heute 17 (!) Graureiher und 2 Silberreiher. Die gestrigen Bekassinen sind heute wieder versteckt geblieben. Im eigenen Garten besucht uns derweil des öfteren eine Tannenmeise. Die hier wohl eher ein Ausnahmegast ist.

Auffliegende Bekassine, der lange Schnabel wirkt etwas „verbogen“, am 15.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Ungewöhnliche Perspektive, diese Frontalansicht einer fliegenden Nilgans, am 15.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Ungewöhnliche Perspektive, diese Frontalansicht einer fliegenden Nilgans, am 15.12.2015 Foto: Marvin Lebeus

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Fröndenberg / Unna: Vorweihnachtlicher „Altweibersommer“, Admirale, Kiebitze, u.a., 15.12.2015 (B.Glüer)

An einem schönen, „frühlinghaften“ Vorweihnachtstag mit zweistelligen Temperaturwerten verwunderte es heute nicht, dass an Fallobst auf dem Golfplatz „Am Winkelshof“ (Frdbg.) gleich 3 (!) Admirale kohlenhydratreiche Kraftnahrung „tankten“ und sich in der Sonne wärmten. – Sie haben angesichts der momentanen und für die kommende Zeit prognostizierten Wetterlage gute Aussichten, den Winter zu überleben, wie es auch schon im vergangenen Winter vielen Admiralen gelungen ist. Als ursprünglich mediterrane, alljährlich neu einwandernde Art, überleben diese Falter „normale“ Winter bei uns nicht.
Ebenda auch Kontaktrufe von Bergfinken und Kernbeißern.
In den Hemmerder Wiesen unter anderem heute 13 Kiebitze. Bei Westhemmerde ein ansitzender (hungriger?!) Turmfalke.

Auch diesem sicher erfahrenen, mehrjährigem Turmfalkenmännchen bei Westhemmerde sieht man an (nasses Bauchgefieder, zerstoßene Schwanzspitze), dass es zahleiche - vielleicht vergebliche - Beutestöße in nasse Vegetation hinter sich hat, 14.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Auch diesem sicher erfahrenen, mehrjährigem Turmfalkenmännchen bei Westhemmerde sieht man an (nasses Bauchgefieder, zerstoßene Schwanzspitze), dass es zahleiche - vielleicht vergebliche - Beutestöße in nasse Vegetation hinter sich hat, 14.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Diesen Admiralen scheint es bei strahlendem Sonnenschein richtig gut zu gehen..., 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Diesen Admiralen scheint es bei strahlendem Sonnenschein richtig gut zu gehen..., 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... zu den wärmenden Sonnenstrahlen `gönnen´ sie sich noch zuckerhaltigen Obstsaft, 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... zu den wärmenden Sonnenstrahlen `gönnen´ sie sich noch zuckerhaltigen Obstsaft, 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Dieser Mäusebussard südlich des Hemmerder Schelks macht zunächst den Eindruck, als fixiere er eine Maus tief unter sich..., 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Dieser Mäusebussard südlich des Hemmerder Schelks macht zunächst den Eindruck, als fixiere er eine Maus tief unter sich..., 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... in Wirklichkeit macht auch ihn der Hunger `bescheiden´: mit einem `Haps´ verschwindet im nächsten Moment die kleine Spinne, die gerade dabei ist, einen Faden als `Gleitschirm´ in den Wind zu schießen, in seinem Schnabel (leider ohne Foto), 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

... in Wirklichkeit macht auch ihn der Hunger `bescheiden´: mit einem `Haps´ verschwindet im nächsten Moment die kleine Spinne, die gerade dabei ist, einen Faden als `Gleitschirm´ in den Wind zu schießen, in seinem Schnabel (leider ohne Foto), 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Im Hemmerder Ostfeld zeigen die glitzernden Spinnweben auf den Ackerflächen, dass noch Myriaden weiterer Spinnen unterwegs sind, 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Im Hemmerder Ostfeld zeigen die glitzernden Spinnweben auf den Ackerflächen, dass noch Myriaden weiterer Spinnen unterwegs sind, 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

In den Hemmerder Wiesen gegen Abend unter anderem eine kleine Schar rastender Kiebitze, 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

In den Hemmerder Wiesen gegen Abend unter anderem eine kleine Schar rastender Kiebitze, 15.12.2015 Foto: Bernhard Glüer

Dienstag, 15. Dezember 2015

Fröndenberg: Schellente, Pfeifente, Bekassinen, Bergpieper, Wasseramsel und Gebirgsstelze am 15.12.2015 (Gregor Zosel)

Heute zwischen 8:00 und 11:45 Uhr habe ich für das NSG Kiebitzwiese vom Hindenburg Hain bis zur Rammbachmündung eine Beobachtungs-Tagesliste erstellt. Am Ende standen 41 Vogelarten im Notizbuch: 1 Bekassine am Aussichtshügel ( am frühen Nachmittag, aufgescheucht durch die Heckrinder, flogen gar 8 Bekassinen auf), 2 Teichrallen, 22 Blässrallen, 1 Schellerpel, 21 Reiherenten, 65 Stockenten, 8 Zwergtaucher, 15 überfliegende Graugänse, 134 Kanadagänse (haben auf Ruhr und Mendener Ententeich die Nacht verbracht und fliegen nun nach und nach in Richtung Hammer Wasserwerk), 12 Nilgänse, 20 Höckerschwäne, 2 Silberreiher, 8 Graureiher, mind. 6 überfliegende Kormorane, 1 Wasseramsel am Wehr, 1 Gebirgsstelze, 3 Eisvögel ( Hindenburg Hain/ Aussichtshügel/ Flößergraben), 1 Bergpieper, 3 Buntspechte, 1 Kleiber, 2 Gartenbaumläufer, ca. 10 Feldsperlinge, 10 Blaumeisen, 18 Kohlmeisen, 2 Weidenmeisen, 2 Dompfaffe (1:1), 8 Rotkehlchen, 2 Distelfinken, 14 Grünfinken, 18 (!) Zaunkönige, 6 Buchfinken, 1 Kernbeißer, 3 Goldammern, 23 Amseln, 5 Wacholderdrosseln, 5 Ringeltauben, 7 Rabenkrähen, 2 Elstern, 1 Eichelhäher, 3 Mäusebussarde sowie 2 Turmfalken.
Zwischen 12:45 und 13:15 Uhr notierte ich dann für das angrenzende Hammer Wasserwerk: 1 Pfeifente, >100 Stockenten, 169 Kanadagänse, 8 Nilgänse, 4 Graugänse, 4 Rostgänse (darunter wieder die zwei beringten Ex.), 1 Silberreiher, 2 Graureiher sowie 1 Sperber (W).

Bekassine am Vormittag am Aussichtshügel der Kiebitzwiese.....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Bekassine am Vormittag am Aussichtshügel der Kiebitzwiese.....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Buntspecht auf der Heckrindweide.....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Buntspecht auf der Heckrindweide.....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Am Ende standen heute 8 Rotkehlchen auf meiner Tagesliste....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Am Ende standen heute 8 Rotkehlchen auf meiner Tagesliste....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Der momentane Mangel an Mäusen macht den Turmfalken zu schaffen....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Der momentane Mangel an Mäusen macht den Turmfalken zu schaffen....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher im Morgenlicht an der Rammbachmündung....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher im Morgenlicht an der Rammbachmündung....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Einfliegender Graureiher....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Einfliegender Graureiher....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Auch heute waren unsere bekannten, beringten Rostgänse wieder im Hammer Wasserwerk....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Auch heute waren unsere bekannten, beringten Rostgänse wieder im Hammer Wasserwerk....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse im Hammer Wasserwerk....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse im Hammer Wasserwerk....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Nilgans am Rande eines Filterbeckens....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Nilgans am Rande eines Filterbeckens....am 15.12.15 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 15. Dezember 2015

Selm: Silberreiher am 14.12.2015 (Rolf Prothmann, Uwe Norra)

Am Ortsrand von Selm, in Fahrtrichtung Olfen, standen heute 8 oder 9 Silberreiher nahe beieinander auf einer Wiese neben der B 236.

Montag, 14. Dezember 2015

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Dezember 2015
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv