Monatsarchiv für Februar, 2015

Hamm/Werne/Lüdinghausen: Beobachtungen, 26. – 28.02.2015 (Horst R. Kraft)

Im NSG Tibaum am 28.02.2015 leider nur ein Graureiher, ein Silberreiher, Reiherenten in großer Entfernung, einige wenige Kanada- sowie Graugänse, Krickenten, zwei Höckerschwäne, natürlich jede Menge Stockenten, die ich allerdings ins Herz geschlossen habe, dazu natürlich auch etliche Blässhühner und in großer Anzahl Nutrias zu sehen. Heute aber leider keine Bekassinen.
Bin danach gegen 12.30 h in die Rieselfelder Werne: dort einige Krähen, ein paar Meisen, Rotkehlchen, einige Höckerschwäne – keine Kiebitze … und ein dauerbellender Hund aus Richtung Bergkamen jenseits der Lippe, da ist ja wohl eine Hundepension.
Am 28.02.2015 in unmittelbarer Umgebung der Burg Vischering Reiherenten, Graugänse und – wie bereits am 26.02.2015 – fotogene Gänsesäger.

Zutraulicher Reiherentenerpel, Burg Vischering 28.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

Zutraulicher Reiherentenerpel, Burg Vischering 28.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

`Friedliches´ Grauganspärchen, Burg Vischering 28.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

`Friedliches´ Grauganspärchen, Burg Vischering 28.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

Gänsesäger, Burg Vischering 28.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

Gänsesäger, Burg Vischering 28.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

Gänsesäger, Burg Vischering 26.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

Gänsesäger, Burg Vischering 26.02.2015 Foto: Horst R. Kraft

Samstag, 28. Februar 2015

Lünen: Kanalwald, 28.02.2015 (Volker Heimel, Andreas Steinweg)

Am 28.02.2015 im Bereich Stadthafen Lünen, Gahmener Kanalwald: Habicht Terzel vom Horst abfliegend aber still, mind. 3 Mäusebussarde, 1 Silberreiher, mind. 3 Hohltauben, > 4 Sturmmöwen, 1 Silbermöwe, x Lachmöwen, >3 Kormorane, x Stockenten, >3 Nilgänse, 2 Kanadagänse, Mittelspecht rufend (gesehen: Andreas Steinweg, VH), >3 Buntspechte, Erlenzeisige singend, >3 Stieglitze, Kohlmeisen, Blaumeisen, Sumpfmeisen, Kleiber, Gartenbaumläufer
singend, 1 Wintergoldhähnchen in 1 m Höhe in der Vegetation, >2 Rotdrosseln, 1 Singdrossel, mind. 2 Goldammern, Amsel, Ringeltaube, Rabenkrähe, auf dem Grünland 1 Feldhase, Felder mind. 8 Rehe, im Wald mind. 4 Horste, davon einer Habicht, einer Mäusebussard, einer mit Verdacht Wespenbussard (Buchenblätter an Zweigen), Zaunkönig, 1 Sperber nördlich Hafen, 1 Turmfalke.
Regelmäßig nachweisbar mindestens 5 Greifarten.

Samstag, 28. Februar 2015

Werne: Rohrweihe und mehr in den Rieselfeldern am 28.02.2015 (K.Nowack / J.Hundorf)

Neben 30 Krickenten, 9 Schnatterenten, einigen Stockenten, waren heute 160 überfliegende Kraniche zu sehen.Ein Wanderfalke war auf der Jagd.
Eine m Rohrweihe war auf der Nahrungssuche.

 

Rohrweihe in den Rieselfeldern Werne am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Rohrweihe in den Rieselfeldern Werne am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

 

Samstag, 28. Februar 2015

Bergkamen / NSG Beversee : Wanderfalken,Pfeifenten und mehr am 28.02.2015 ( K.Nowack)

Heute waren bei sonnigem Wetter folgende Arten am Beversee zu sehen:
2 Grünspechte, 4 Buntspechte, 2 Mittelspechte, Sumpfmeisen, Schwanzmeisen, Kohlmeisen, Blaumeisen 1.1 Gimpel, 1 Gebirgstelze, balzende Rotkehlchen, mind. 6 Zaunkönige, Buchfink, ein Trupp von 8 Kernbeissern, ein singender Star. Auf der Wasserfläche konne ich 1 Paar Pfeifenten, 2 Zwergtaucher, 4 Paare Reiherenten ( 1 Paar kopulierend) 6 Kanadagänse,und 61 Blässhühner zählen.

Ein Paar Wanderfalken ( wohl die schon bekannten) konnte ich kopulierend an einem der Kühltürme entdecken.

Wanderfalken am Kühlturm in bergkamen-Heil am 28.02.2015Foto : K.Nowack

Wanderfalken am Kühlturm in Bergkamen-Heil am 28.02.2015Foto : K.Nowack

 

Schwanzmeise im NSG am Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Schwanzmeise im NSG am Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

 

Gimpel im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Gimpel im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

 

Pfeifenten im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Pfeifenten im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Gebirgstelze im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Gebirgstelze im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Rotkehlchen im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Rotkehlchen im NSG Beversee am 28.02.2015 Foto: K.Nowack

Samstag, 28. Februar 2015

Kamen: Vogeldaten, 28.02.2015 (Karl-Heinz Kühnapfel)

Kamen Körnebach Westicker Str.: ca. 10 Stockenten, 2 Zwergtaucher und am Ufer Fund einer Waldschnepfen-Schwanzfeder.

Waldschnepfe - Schwanzfeder Oberseite, Kamen Körnebach, 28.02.2015 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Waldschnepfe - Schwanzfeder Oberseite, Kamen Körnebach, 28.02.2015 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Waldschnepfe - Schwanzfeder Unterseite, Kamen Körnebach, 28.02.2015 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Waldschnepfe - Schwanzfeder Unterseite, Kamen Körnebach, 28.02.2015 Foto: Karl-Heinz Kühnapfel

Samstag, 28. Februar 2015

Lünen, Schleiereule, Steinkauz, Singdrossel am 27.02.15 (Th.Prall)

Auf einem Bauernhof in Alstedde hat sich in einer Scheune eine Schleiereule angesiedelt. Was fehlt, ist noch der dazugehörige Partner. Ebenfalls auf Brautschau ist ein Steinkauz, der seit Tagen auf dem gleichen Gehöft ausgiebig ruft.

Am Lippedeich in der Nähe des Fuchsbaches konnte ich heute auch die erste Singdrossel mit Vollgesang vernehmen.

Freitag, 27. Februar 2015

Unna: Kraniche, Kiebitze, Bekassinen, u.a., 27.02.2015 (B.Glüer)

In den Hemmerder Wiesen heute Morgen 3 Kraniche, die dort wohl übernachtet hatten und nach dem Dauerregen platsch-nass waren. Außerdem dort 48 Kiebitze – teils balzend und nach wie vor ~30 Bekassinen. An der Amecke ein weißes Hermelin – also ein anderes Tier als das braune Exemplar, das neulich dort unterwegs war.

Rastende Kiebitze im Überschwemmungsbereich der Hemmerder Wiesen, 24.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Rastende Kiebitze im Überschwemmungsbereich der Hemmerder Wiesen, 24.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Rastende Kiebitze im Überschwemmungsbereich der Hemmerder Wiesen, 27.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Rastende Kiebitze im Überschwemmungsbereich der Hemmerder Wiesen, 27.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Kraniche in den Hemmerder Wiesen, 27.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Kraniche in den Hemmerder Wiesen, 27.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Freitag, 27. Februar 2015

Fröndenberg: Waldschnepfe, Kraniche, Wintergoldhähnchen, Schleiereulen, 26.02.2015 (B.Glüer)

Bei einem Abendspaziergang zunächst ~80 Kraniche über Frdbg.-Hohenheide ostwärts ziehend. Zwischen dem Stromberg und dem Küchenberg eine Waldschnepfe vom Boden auffliegend. Unterwegs an 4 Stellen Gesang jeweils eines Wintergoldhähnchens. Bei der Rückkehr – zu Hause 2 Schleiereulen von einem der beiden Nistkästen im Dach unseres Hauses abfliegend.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Fröndenberg/ unna: erste Feldlerchen. Kiebitze, Gänsesäger, Schellenten, Kolkraben und Rotmilan am 26.02.2015 (Gregor Zosel)

Heute am frühen Vormittag notierte ich im NSG Kiebitzwiese u.a.: 4 Kiebitze (2 Ex. auf Feld an der Alten Eiche), 6 Gänsesäger (4:2), 3 Schellenten (1:2), 24 Reiherenten, ca. 50 Stockenten, 13 Rostgänse, 47 Kanadagänse, 13 Graugänse, 5 Silberreiher, ca. 10 Zwergtaucher, 11 Blässrallen, 37 Höckerschwäne, 2 Graureiher, 1 Eisvogel, 1 Bachstelze, 2 Paare Schwanzmeisen sowie 2 nach SW überfliegende Kolkraben.
Im Hemmerder Ostfeld (vor.B. Glüer sein Besuch dort) ca. 100 rastende Feldlerchen, 5 Kiebitze sowie 1 Rostgans.
In den Hemmerder Wiesen: 36 Kiebitze, 5 Graugänse, 2 kanadagänse, 1 Höckerschwan, 4 Graureiher sowie 1 Rotmilan.
Nahe der Hemmerder Wiesen auf einem Feld ca. 300 Ringeltauben.
Zwischen Westhemmerde und der B1 mindestens ca. 200 Saatkrähen.

Rotmilan in den Hemmerder Wiesen.....am 26.02.15 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan in den Hemmerder Wiesen.....am 26.02.15 Foto: Gregor Zosel

Überall erklingt der Gesang der Goldammern.....am 26.02.15 Foto: Gregor Zosel

Überall erklingt der Gesang der Goldammern.....am 26.02.15 Foto: Gregor Zosel

Auch die Buchfinken kommen langsam in Fahrt.....am 26.02.15 Foto: Gregor Zosel

Auch die Buchfinken kommen langsam in Fahrt.....am 26.02.15 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 26. Februar 2015

Fröndenberg / Unna: Feldlerchen-Erstgesang, einsetzende Kiebitzbalz, Bekassinen, Misteldrosseln, Weidenmeise, 26.02.2015 (B.Glüer)

Südlich und östlich der „Panthe-Wiese“ in Frdbg.-Frömern (ehemals „Beringungscamp“) sangen heute „meine“ ersten Feldlerchen (2 Ex.). Eine gezielte Überprüfung eines anderen Traditionslebensraumes der Feldlerche (Hemmerder Ostfeld) ergab auch hier 5 (!) Sänger. Außerdem hatten sich hier (endlich) „unsere“ Kiebitze eingefunden: mindestens 21 Exemplare. Sie saßen genau dort, wo wir sie haben wollen: auf der Feldvogelschutzfläche und der südlich angrenzenden Schwarzbrache (vorjähriges Möhren-Feld). Mehrere Männchen vollführten erste Balzflüge. Einzelne Vögel separierten sich auch bereits aus dem Trupp.
In den Hemmerder Wiesen hatte sich der Kiebitz-Rastbestand offenbar aufgelöst. Dort noch immer eine nicht genau zu ermittelnde Zahl von Bekassinen.
Auch nördlich Unna-Lünern hatten sich mindestens 11 Kiebitze auf exakt dem Feld (zurzeit frisch gepflügt) eingefunden, auf dem im Vorjahr 4 Paare vergebliche Brutversuche unternommen haben. Die auffällige Ortstreue aller Kiebitze spricht dafür, dass es sich um alte angestammte Vögel handelt, die sich mit den Örtlichkeiten genau auskennen.
Auch südlich Westhemmerde – nahe der B1 – saßen 2 Kiebitze auf einer frisch gepflügten Ackerfläche – nahe der Fläche, auf der im vergangenen Jahr 2 vergebliche Brutversuche stattgefunden haben.

Auf dem Golfplatz „Am Winkelshof“ (Fröndenberg) mit angrenzendem Buschholz sangen 3 Misteldrosseln.
Hinter unserem Garten – am Rammbach – eine Weidenmeise.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Lünen: Gahmener Kanalwald und Lüner Stadthafen, 25./26.02.2015 (Volker Heimel)

Eisvogel

Eisvogel

Eisvogel

Goldammer

Gimpel

Heckenbraunelle

Sumpfmeise

Stieglitz

Rabenkrähe – Kanadagans

Rätselvogel

Und eine weitere Aufnahme der selben Art vom 26.02.2015 – Tipp, es ist weder ein Spatz, noch ein Zaunkönig!

Die Untersuchungsfläche WEA 1 und WEA 2 Lünen zeigt weitere planungsrelevante und/oder Vorwarnlistenarten. Darunter Eisvogel, Gimpel. Erstmalig auch ein „Rätselvogel“, dessen Stimme kaum wiederzuerkennen ist. Die Auflösung gebe ich nach dem Rätsel bekannt.
Oben wav-Dateien von Eisvogel, Goldammer (Erstgesang am 25.02.2015, Lünen, Stadthafen), Gimpel und Heckenbraunelle zum Ansehen in sound-Programmen oder einfach Abspielen im Media-player.
Arten Gahmener Kanalwald 250215: Eisvogel 2, Sumpfmeise >4, Blaumeise, Kohlmeise, Habicht Revieranzeige, Stieglitz Gesang, >5 Kanadagänse, 2 Nilgänse, 1 Bachstelze, Buntspecht trommelt, Grünspecht ruft, 2 Graureiher, >2 Kleiber, >8 Rabenkrähen, Gartenbaumläufer Gesang, Rätselvogel (Sonagramm und Stimme), 2 Gimpel Gesang, >2 Kernbeißer Gesang, Heckenbraunelle Gesang, Rotkehlchen Gesang, Zaunkönig Gesang, Mäusebussard.
Für Tipps zum Rätselvogel wär ich dankbar – weiß aber, welche Vogelart es war…

Donnerstag, 26. Februar 2015

Fröndenberg: Kraniche, 26.02.2015 (Karl Heinz Beck)

Um 16.35 Uhr 95 sehr hoch fliegende Kraniche über den Mühlenberg (Fröndenberg) in Nord/Ost Richtung.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Bergkamen: Ökologiestation, 26.02.2015 (Gudrun u. Günter Reinartz)

Nach einem kurzen Kontrollbesuch beim Storchennest in Heil fuhren wir weiter zum Ökozentrum bzw. der Biologischen Station. Es war eine erfreulich hohe Anzahl an verschiedenen Wasser-Vögeln anzutreffen. Schon auf dem Weg, unmittelbar vor dem neuen Unterkunftsgebäude grasten 8 Höckerschwäne.

Aber es kam noch besser. Auf dem Weg zum Aussichtsturm entdeckten wir zunächst 3 Silberreiher, deren Anzahl sich in den nächsten 90 Minuten auf 7 erhöhte. Die standen aber zu weit auseinander und zu weit weg, um sie gemeinsam auf einem ansprechenden Bild zu erfassen.

Gleichzeitig gesellten sich an verschiedenen Stellen der Wiese 6 Graugänse dazu, sowie 10 Kanadagänse und 2 Nilgänse und auf dem Wasser schwammen zwei Blässrallen. Fast alle Tiere waren in Zweier-Gruppen und hielten deutlichen Abstand voneinander. Den heutigen Höhepunkt bildete allerdings eine Blässgans, die mit der Zeit immer näher an den Turm kam. Was fehlte war nur ein wenig mehr Sonne!

Höckerschwäne in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Höckerschwäne in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Drei von sieben Silberreihern, Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Drei von sieben Silberreihern, Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Graugans in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Graugans in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Ab jetzt nur paarweise: Kanadagänse in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Ab jetzt nur paarweise: Kanadagänse in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Nilgans in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Nilgans in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Noch einzeln zu haben: Blässgans in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Noch einzeln zu haben: Blässgans in Bergkamen-Heil am 26.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Donnerstag, 26. Februar 2015

Lünen: Waldeinschlag Gahmen, 26.02.2015 (Volker Heimel)

Der prognostizierte Waldeinschlag zur Errichtung einer Versorgungstrasse für ein geplantes Windrad fand im Gahmener Kanalwald statt am 26.02.2015. Morgens war der Habicht noch mit Revieranzeige nachweisbar, um 17.00 Uhr nachmittags nicht mehr. Die Trasse verläuft 50 m am Horst vorbei mit einer Einschlagbreite an dieser Stelle von etwa 20 m.Die weitere Zufahrtstrasse hat eine Breite von 8 m. Gefällt wurden etwa 18 Eichen und Buchen aus Altholzbeständen, wobei der Stammumfang der dicksten Buche in 1 m Höhe etwa 2,50 m betrug.
Nachgewiesene Vogelarten am Fälltag: Habicht Revieranzeige, Hohltaube, Buntspecht, Grünspecht, Sumpfmeise, Buchfink, Kleiber, Rotkehlchen, Heckenbraunelle, Kohlmeise, Blaumeise, Kormoran jagend, Eisvogel ansitzjagend, Kranich etwa 100 Überflug etwa 300 m, kreisend über Stadthafen. Zug entlang des Kanals wie prognostiziert, 1 Wanderfalke über Einschlag fliegend, 2 Kanadagänse, 4 Nilgänse, mind. 3 Wiesenpieper, mind. 3 Feldlerchen, beide planungsrelevant, Gartenbaumläufer singend, Grünfink, Kernbeißer, 1 Sperber jagend, 1 Mäusebussard Revieranzeige, 2 Großmöwen in über 100 m Höhe Überflug.
Ich widerspreche nochmals ausdrücklich der Unbedenklichkeitserklärung des begleitenden Planungsbüros im Vogel- und Fledermausgutachten.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Lünen: Kraniche, Windenergie, 26.02.2015 (Meld.: Volker Heimel, Beob.: Andreas Steinweg)

Am 26.02.2015 Kraniche über geplantem Standort für Windenergie in Lünen. Abstandsforderung von 1000 m zu bestehendem Baumfalkenhorst der durch Energiehandel Lünen GmbH geplanten Windenergieanlagen unterschritten, Forstabstand von 100 m zu bestehenden weiteren Greifvogelhorsten unterschritten (50 m).

Kraniche, Lünen am 26.02.2015

Kraniche, Lünen am 26.02.2015 Foto: Andreas Steinweg

Donnerstag, 26. Februar 2015

Selm: Blässgans am 25.02.2015 (Uwe Norra)

Gegen 09:30 Uhr flogen knapp 50 Blässgänse über Selm in westliche Richtung. Am Sandforter Weg waren dabei Rufe von ein oder zwei Goldhähnchen zu hören.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Fröndenberg: Kiebitzbalz,Pfeifenten, Schellenten, Krickenten, Rostgänse, Bergpieper und Rotmilan am 25.02.2015 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag notierte ich für den östlichen Tiel des NSg Kiebtzwiese u.a.:
5 Kiebitze, davon 2 Ex. schon auf dem Acker an der Alten Eiche. Ein Kiebitz am Aussichtshügel flog seinen ersten Balzflüge. Außerdem hier im gebiet: 3 Silberreiher, 5 Rostgänse, 46 Kanadagänse, 9 Graugänse, 2 Nilgänse, 2 Höckerschwäne, ca. 15 Zwergtaucher auf der Ruhr, ca. 70 Stockenten sowie noch 1 Bergpieper.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk kamen noch dazu: 1 Kiebitz, 13 Krickenten, 6 Pfeifenten (3:3), 2 Schellenten (1:1), ca. 50 Stockenten, 10 Reiherenten, 1 Streifengans, 7 Rostgänse, mind. 25 Nilgänse, 5 Graugänse, 1 Höckerschwan, 2 Zwergtaucher, 2 Silberreiher, 5 Graureiher, 3 Mäusebussarde sowie 1 Turmfalke.
An der Kleinen Wand bei Bausenhagen 1 Rotmilan.

Kiebitz auf der Kiebitzwiese....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Kiebitz auf der Kiebitzwiese....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Die Graugänse im Ruhrtal besetzen ihre Reviere und beginnen mit der Balz....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Die Graugänse im Ruhrtal besetzen ihre Reviere und beginnen mit der Balz....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Kanadagans in Pose auf dem damm am Aussichtshügel....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Kanadagans in Pose auf dem damm am Aussichtshügel....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Ob wohl die Rostgänse auch in diesem Jahr in Fröndenberg brüten?....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Ob wohl die Rostgänse auch in diesem Jahr in Fröndenberg brüten?....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher stolziert über die Vernässungsfläche....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher stolziert über die Vernässungsfläche....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Auch im Hammer Wasserwerk war heute ein Teil des Fröndenberger Silberreiherbestandes anzutreffen....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Auch im Hammer Wasserwerk war heute ein Teil des Fröndenberger Silberreiherbestandes anzutreffen....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel auf einem Filterbecken im Hammer Wasserwerk....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Krickerpel auf einem Filterbecken im Hammer Wasserwerk....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Dieser Turmfalke im Hammer Wasserwerk ist bestimmt ein BVB-Fan....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Dieser Turmfalke im Hammer Wasserwerk ist bestimmt ein BVB-Fan....am 25.02.15 Foto: Gregor Zosel

Mittwoch, 25. Februar 2015

Kamen: Abspielen & Anhören von Vogel- und anderen Tierstimmen, 25.02.2015 (H.Otten)

Kamen-Methler: Das Foto zeigt ein Stereo-Musikgerät mit erstaunlicher Lautstärke, was sich auch zum Radio-Empfang unterwegs eignet. Zum Größenvergleich legte ich einen Apfel daneben. Oben drin steckt ein Stick mit Texten, Tier- Stimmen, Musik oder was auch immer. Per Tastendruck kann man zwischen verschiedenen Geräuschen, Stimmen, Musiktiteln durch vor- oder zurück springen wählen. Das handliche und federleichte Gerät ist aber auch chiptauglich. Kosten: 25 € in jedem größeren Elekronik-Fachmarkt (z.B. in Unna, Bergkamen, Dortmund), Akku mit 4 Stunden Abspielzeit. Aufladen über Kabel am PC.
Aufnehmen kann man mit diesem Gerät nicht.

MusicMan, 25.02.2015 Foto: Heino Otten

MusicMan, 25.02.2015 Foto: Heino Otten

Obwohl der Vergleich hinkt: die Mono-Variante des MusicMan - nicht vom Autor des Beitrages autorisiert

Obwohl der Vergleich hinkt: die Mono-Variante des MusicMan - nicht vom Autor des Beitrages autorisiert

Mittwoch, 25. Februar 2015

Selm/Bergkamen: Beobachtungen, 23./25.02.2015 (Gudrun u. Günter Reinartz)

Am 23.02.2015 waren wir in Netteberge am SGV Vereinsheim Lünen. Auf der angrenzenden Wiese und in den Bäumen am Wiesenrain waren mindestens 50 Wacholderdrosseln! Aber natürlich weit weg und kaum gescheit aufzunehmen.
Heute waren wir wieder in Bergkamen auf dem Hauptfriedhof. Zuerst zeigte sich uns eine Blaumeise, offensichtlich auf Wohnungssuche. Aber falls dieser Nistkaten mit „Zusatzöffnung“ oben rechts erste Wahl wird, leben die jungen Meisen bzw. deren Eier gefährlich!
Ein Trupp Erlenzeisige suchte die kleinen Erlen-Zäpfchen ab und Spechte jagten sich noch immer laut rufend durch die alten Bäume. Heute legten sie aber kaum mal eine Rast ein die ausreichen würde, sie ins Visier zu nehmen.
Dafür meldeten sich lautstark 6 Eichelhäher, die sich auch jagten, aber zwischendurch immer wieder mal im Baum sitzen blieben.

Wacholderdrosseln, Netteberge am 23.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Wacholderdrosseln, Netteberge am 23.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Wacholderdrosseln, Netteberge am 23.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Wacholderdrosseln, Netteberge am 23.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Blaumeisenkasten mit Oberlicht, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Blaumeisenkasten mit Oberlicht, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Erlenzeisig, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Erlenzeisig, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Erlenzeisig an kennzeichnender Frucht, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Erlenzeisig an kennzeichnender Frucht, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Erlenzeisige, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Erlenzeisige, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Eichelhäher, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Eichelhäher, Hauptfriedhof Bergkamen am 25.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Mittwoch, 25. Februar 2015

Kamen: Kranichzug, 25.02.2015 (H.Otten)

Kamen-Methler: Um 17 Uhr 4 Züge Kraniche mit zusammen ~ 500 Ex. in Richtung Nord-Osten.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Werne: Kraniche am 24.02.2015 (Kerstin Zenker)

Werne, ein kleiner Trupp von 8 Kranichen um 17.15 Uhr, Richtung NO

Dienstag, 24. Februar 2015

Fröndenberg: Löffelente, Pfeifenten, Schnatterenten, Schellenten, Krickenten, Rostgänse, Streifengans, Kiebitze und Wiesenpieper bei Wasservogelzählung am 24.02.2015 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich bei meiner Wasservogelzählung in 3 Gebieten folgende Beobachtungen notieren:
NSG „Kiebizwiese“ vom Münzenfund bis zur Rammbachmündung:
1 Löffelerpel überfliegend, 5 Schellenten (2:3), 35 Reiherenten, ca. 60 Stockenten, 16 Rostgänse (darunter die beringte T4), 6 Graugänse, 88 Kanadagänse, 1 Haubentaucher, ca. 10 Zwergtaucher, 9 Blässrallen, 2 Höckerschwäne, 4 Kiebitze, 5 Silberreiher, 1 Graureiher, 1 Gebirgsstelze sowie 2 überfliegende Wiesenpieper.
Hammer Wasserwerk:
5 Pfeifenten (3:2), 2 Schnatterenten (1:1), 2 Schellenten (1.1), 20 Reiherenten, ca. 70 Stockenten, 1 Streifengans, 2 Nilgänse, 13 Kanadagänse, 2 Graugänse, 28 Höckerschwäne, 3 Zwergtaucher, 5 Silberreiher sowie 3 Graureiher.
NSG „Obergraben westlich Wickede“:
2 Krickenten (1:1), 4 Reiherenten, 6 Graugänse, 4 überfliegende Kiebitze sowie ca. 70 Wacholderdrosseln.

Rostgänse fallen auf der Kiebitzwiese ein ......am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Rostgänse fallen auf der Kiebitzwiese ein ......am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Graugans in Gesellschaft mit Kanadagänsen am Wehr.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Graugans in Gesellschaft mit Kanadagänsen am Wehr.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Die ersten Kanadagänse bilden Paare und balzen schon kräftig.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Die ersten Kanadagänse bilden Paare und balzen schon kräftig.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Pfeifenten im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Heute gesellte sich das Schnatterentenpaar zu den Pfeifenten am Rande eines Filterbeckens im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Heute gesellte sich das Schnatterentenpaar zu den Pfeifenten am Rande eines Filterbeckens im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Aus dem Nichts tauchen auf einmal 28 Höckerschwäne auf.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Aus dem Nichts tauchen auf einmal 28 Höckerschwäne auf.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Auch heute stand wieder eine schöne Zahl an Silberreihern auf meinem Notizzettel...am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Auch heute stand wieder eine schöne Zahl an Silberreihern auf meinem Notizzettel...am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Bachstelze im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Bachstelze im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Schwanzmeise am Wirtsschaftsgebäude im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Schwanzmeise am Wirtsschaftsgebäude im Hammer Wasserwerk.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Krickentenpaar auf der Ruhr im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Krickentenpaar auf der Ruhr im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Distelfink an einer natürlichen Vogeltränke im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Distelfink an einer natürlichen Vogeltränke im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Überfliegende Kiebitze.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Überfliegende Kiebitze.....am 24.02.15 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 24. Februar 2015

Selm: Bork, 24.02.15 ( D.Niggemann)

Heute morgen konnte ich auf dem Weg zum Bahnhof inBork ein kröpfendes, adultes Wanderfalkenweibchen auf dem alten Sportplatz, ca. 40 Meter von der Straße entfernt, beobachten.

Seit dem Wochenende singen auch bei uns die Heckenbraunellen, Grünfinken, Buchfinken, Rotkehlchen, Amseln und Zaunkönige. Die Meisen inspizieren ihre Nistkästen und die Haussperlinge sind schon mit dem Nestbau beschäftigt.

Dienstag, 24. Februar 2015

Kamen: Kraniche, 24.02.2015 (Karl-Heinz Kühnapfel)

Kamen-Methler, Heidestr. hinter Haus über Saatacker zu ungewöhnlicher Zeit 7.45 Uhr ca. 400 Kraniche kreisend, sich neu formierend und gen O abziehend bei herrlicher Morgensonne.

Dienstag, 24. Februar 2015

Werne: Kiebitz in den Rieselfeldern am 23.02.2015 ( Beob.: H.Schmiemann / Meld.: K.Nowack)

30 rastende Kiebitze heute in den Rieselfeldern.

 

Montag, 23. Februar 2015

Bönen: Hohltauben, 23.02.2015 (B.Glüer)

Auf einem Acker in Bönen-Lenningsen heute Nachmittag 56 Hohltauben.

Montag, 23. Februar 2015

Unna/Hamm: 22.02.2015 (Gudrun u. Günter Reinartz)

Wir haben am 22.02.2015 vergeblich an der Kreisgrenze Richtung Lerche nach dem Weißstorch Ausschau gehalten und sind dann auf dem Rückweg verschiedene kleine Friedhöfe angefahren. Anfangs war kaum etwas zu entdecken. Die obligatorischen Meisen, die sich balzend durch die Äste jagen, bis wir dann in einem Baum 6 Wacholderdrosseln entdeckten, weil die Sonne kurz rauskam und ihr Brustgefieder in dem Moment fast orange schimmern ließ. Im Nachbarbaum waren sogar noch zwei weitere, aber keine einzige machte Anstalten sich zu bewegen. Sie saßen einfach nur da und schauten zum Teil nur arrogant nach oben!
Zwei Mäusebussarde zogen ihre Runden, bis sie von Rabenkrähen bemerkt und angegriffen wurden.
Und zum guten Schluss zeigte sich noch ein Buntspecht in alten Bäumen.

Blaumeisen-Akrobatik, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Blaumeisen-Akrobatik, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Wacholderdrossel, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Wacholderdrossel, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Mäusebussard versus Rabenkrähe - die Revierverteidigung ist in vollem Gange, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Mäusebussard versus Rabenkrähe - die Revierverteidigung ist in vollem Gange, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Hauptsache oben bleiben: Rabenkrähe versus Mäusebussard, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Hauptsache oben bleiben: Rabenkrähe versus Mäusebussard, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Eigentlich der klassische Hochformater: Buntspecht, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Eigentlich der klassische Hochformater: Buntspecht, 22.02.2015 Foto: Günter Reinartz

Sonntag, 22. Februar 2015

Lünen: Silberreiher, 22.02.2015 (Volker Heimel)

Als weitere Vogelart im Bereich des Untersuchungsraumes WEA 1 und 2, geplant von Energiehandel Lünen GmbH, wurde heute, am 22.02.2015 der Silberreiher rastend und auffliegend nachgewiesen.
Damit erhöht sich die Zahl der planungsrelevanten Vogelarten. Mit zwei gefundenen Rupfungen (Sperber schlug Heckenbraunelle und Buchfink, 190215) im Gahmener Kanalwald scheint gesichert, dass sich Sperber in der Vorbrutzeit im UG aufhalten und eine Brut wahrscheinlich ist.

Sonntag, 22. Februar 2015

Bönen: Bachstelzen, Rohrammern, Kahlschlag an der Seseke am 22.02.2015 (H.Peitsch)

Im HRB der Seseke war am Morgen ein Trupp von >25 Bachstelzen mit einigen Rohrammern zu sehen. Ausserdem dort > 28 Kanadagänse, 4 Nilgänse, 1 Graugans, > 5 Graureiher, 1 Silberreiher und 3 Höckerschwäne von denen 1 ad. Exemplar als Rupfung zu erkennen war.

In der Regenrückhalteanlage Bramey waren 4 Höckerschwäne, 1 Kormoran, einige Nilgänse und 1 Eisvogel zu beobachten. Der Deich der Anlage war bis letzte Woche noch mit reichlich Bäumen und Büschen bewachsen die von einigen Vogelarten in den letzten Jahren als Bruträume genutzt wurden. Leider wurde alles dem Erdboden gleich gemacht, echt schade.

Auch entlang des Sesekeweges  wurde jeglicher Bewuchs im Bereich des Dammes abgesägt, mit der Begründung, die Wurzeln würden den Damm schwächen. Ob ein paar Baumwurzeln den riesigen Damm der verhältnismäßig kleinen Seseke ernsthaft gefährden können, wage ich zu bezweifeln.

Sonntag, 22. Februar 2015

Fröndenberg / Unna: Fichtenkreuzschnabel, Hausrotschwanz, Kraniche, Uhu, Bekassinen, Kiebitze, Bergpieper, Waldwasserläufer, Silberreiher, Hermelin, u.a., 21./22.02.2015 (B.Glüer)

Nach dem gestrigen „Erlenzupfen“ ist auch mir noch ein weißes Hermelin begegnet (Frdbg.-Ostbüren, gegenüber dem Hof Eckey). Interessant dabei: mit der gestrigen Beobachtung von Hannah Stahl (Melder: Gregor Zosel), die ebenfalls ein weißes Exemplar gesehen hat, waren das immerhin zwei weiße, während vor zwei Wochen in den Hemmerder Wiesen ein komplett braunes Exemplar unterwegs war. Offenbar gibt es also im Winter bei uns beide Farbvarianten. Bleibt abzuwarten, ob die zunehmend schneearmen Winter dazu führen werden, dass sich in Zukunft die durchgängig braunen Exemplare wieder durchsetzen werden.

In den Hemmerder Wiesen gestern (wieder etwas besser zu sehen) > 32 (!) Bekassinen. Heute wiederum waren sie weiter weg und schlecht zu zählen – aber wohl noch im Gebiet. Ebenda nehmen zurzeit die Kiebitze täglich an Zahl zu: Freitag 63 Ex, gestern 72 Ex. und heute 96 (!) Ex. Außerdem dort (heute) 2 Graugänse, 2 Kanadagänse, 2 Silberreiher, 3 Höckerschwäne, 19 Nilgänse und ein rufender Steinkauz.
Im Industriegebiet Unna/Ost hält inzwischen wieder ein männlicher Hausrotschwanz sein Revier – vermutlich derselbe Vogel, der hier auch schon am 14.12.2014 und zuletzt am 18.01.2015 von mir gemeldet worden ist, denn er hielt sich exakt im selben Areal auf. Wär spannend zu wissen, wo er die zwischenzeitlich kalten Wochen verbracht hat – besonders die schneereiche erste Februarwoche.

Im Wassergewinnungsgelände bei Langschede heute unter anderem 1 Bergpieper, 12 Bachstelzen, 2 Silberreiher, 5 Graureiher, 2 Waldwasserläufer.

Über dem Buschholz (Frdbg.-Frömern) ein einzelner Fichtenkreuzschnabel mit Fluggesang.

Östlich von Bausenhagen – zwischen „Kleine Wand“ und „Große Wand“ am Rande eines Gehölzes mehrere frische Uhu-Gewölle. Dort um 17.30 h die von Hannah Stahl und Marvin Lebeus gemeldeten 74 Kraniche überhinziehend.
Gestern nachmittag noch 5 Kranichschwärme über dem Großraum Fröndenberg ziehend (mindestens 250 Vögel) – zwei Trupps waren in tief hängenden Schneegriesel-Wolken gar nicht zu sehen – nur zu hören.

Hermelin in weißer Winter-Morphe..., 21.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Hermelin in weißer Winter-Morphe..., 21.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...tollt ausdauernd auf einer Viehweide herum..., 21.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...tollt ausdauernd auf einer Viehweide herum..., 21.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...erbeutet dabei eine Feldmaus (leider ohne Foto!), 21.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...erbeutet dabei eine Feldmaus (leider ohne Foto!), 21.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Nur in Bewegung sind die bestens getarnten Bekassinen einigermaßen zuverlässig zählbar - hier verbergen sich 19 (!) Exemplare, 21. 02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Nur in Bewegung sind die bestens getarnten Bekassinen einigermaßen zuverlässig zählbar - hier verbergen sich 19 (!) Exemplare, 21. 02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Bergpieper im Wassergewinnungsgelände bei Langschede, 22.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Bergpieper im Wassergewinnungsgelände bei Langschede, 22.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Für diesen Hausrotschwanz sind die Startbedingungen für die nahende Brutsaison optimal, wenn er weiter durchhält - er kann sich das beste Revier sichern (Unna/Ost), 22.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Für diesen Hausrotschwanz sind die Startbedingungen für die nahende Brutsaison optimal, wenn er weiter durchhält - er kann sich das beste Revier sichern (Unna/Ost), 22.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Die Kiebitzschar in den Hemmerder Wiesen wird täglich größer, 22.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Die Kiebitzschar in den Hemmerder Wiesen wird täglich größer, 22.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 22. Februar 2015

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Monatsarchiv

Themenarchiv