Monatsarchiv für November, 2013

Bönen / Unna / Fröndenberg: Misteldrosselgesang, Mäusebussarde, Turmfalken, Silberreiher, Kornweihe, u.a., 28.-30.11.2013 (B.Glüer)

Bei einer Autofahrt von Frdbg.-Hohenheide über Bausenhagen, Hemmerde, Lenningsen, Bönen konnten 41 Mäusebussarde (größtenteils als „Infanteristen“ bei der Wurmlese) gezählt werden. Auf derselben Strecke lediglich 5 Turmfalken – alle adult. Die meisten Mäusebussarde (auch unser flügelmarkierter „Freund DG“ – siehe 23.11.) waren nördlich von Frdbg.-Ostbüren. – Vor allem die auffallend niedrige Zahl an Turmfalken unterstreicht den generellen Eindruck, dass wir wieder mal sehr wenige Feldmäuse haben.
In den Hemmerder Wiesen 1 Silberreiher, ein weiterer in der Seseke bei Bönen und ein dritter im Hochwasserrückhaltebecken östlich des Holzplatzes.
In Bönen – nahe dem Kindergarten / Woortstraße – schien eine Misteldrossel den Winter, der noch gar nicht angefangen hat, schon für beendet erklären zu wollen: minutenlang ließ sie vollen Reviergesang ertönen!

Am Donnerstag im Hemmerder Ostfeld eine vergeblich nach Beute suchende weibliche Kornweihe.

Samstag, 30. November 2013

Selm: Kormoran und Silberreiher am 27.11.2013 (Uwe Norra)

Nachmittags bei der Radtour Selm-Ternsche 1 Kormoran und 2 Silberreiher in den Steverauen. Auf der Wiese zwischen der B 236 und dem Selmer Bach 1 weiterer Silberreiher.

Mittwoch, 27. November 2013

Werne: Kiebitz,Bekassine,Blässgans und mehr in den Rieselfeldern am 27.11.2013 ( K.Nowack)

In den Rieselfeldern waren heute eine sehr große Menge an Grau –  und Kanadagänsen zu beobachten. ( > 300 Graugänse, >200 Kanadagänse Zählung war kaum möglich ohne Spektiv ) . Unter den Graugänsen sind erneut -wie schon mehrfach gemeldet – sehr helle Tiere zu sehen.

9 Blässgänse konnte ich ausmachen. Auf dem feuchten Grünland nördlich des Mittelweges rasteten 17 Krickenten, 1 Bekassine am Mittelweg, 17 Kiebitze auf der Weide südlich des Mittelweges, hier auch 2 Silberreiher. Eine riesige Menge an Dohlen fiel ein,  um ihren Schlafplatz aufzusuchen.

 

Mittwoch, 27. November 2013

Fröndenberg: Schellente, Gänsesäger, Silberreiher, Grünspecht und Kolkrabe am 26.11.2013 (Marvin Lebeus)

Traumhaftes Wetter mit durchgehendem Sonnenschein, frostigen Temperaturen und Raureif hebten bei mir sehr schnell die Stimmung. Da sich das Wetter momentan ja eher mit „Grau in Grau“ beschreiben lässt, war dieser Umschwung mal eine willkommene Abwechslung. Auch Heute kontrollierte ich einen etwa 2km langen Streckenabschnitt westlich der Hönnemündung und machte folgende Beobachtungen: 41 Nilgänse mit etwa ~80 Rabenkrähen und einzelnen Dohlen auf einem abgeerntetem Maisfeld hier in den Ruhrwiesen, 5 Gänsesäger (3m+2w), 1 Schellente (m), 8 Reiherenten, 1 Kormoran, 1 Teichralle, 8 Zwergtaucher, 2 Graureiher und hier am Ufer Gesang von 1 Zaunkönig. Im Bereich NSG Kiebitzwiese 1 überfliegender, rufender Kolkrabe und 1 Silberreiher am Ruhrufer. Auf einer Kuhwiese in Bausenhagen noch: ~ 80 Wacholderdrosseln, ~ 40 Stare, ~ 5 Rotdrosseln und 1 Grünspecht. Möglicherweise der gleiche Grünspecht den ich hier bereits in der Meldung vom 12.10.2013 erwähnt hatte. An jenem Tag ist nämlich eben hier ein Grünspecht nur harscharf einem Sperber entkommen.

Raureif liegt über dem Land, hier im NSG Kiebitzwiese am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Raureif liegt über dem Land, hier im NSG Kiebitzwiese am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Das schöne Wetter gefällt auch der Blaumeise am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Das schöne Wetter gefällt auch der Blaumeise am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Oder diesem Silberreiher am Ruhrufer am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Oder diesem Silberreiher am Ruhrufer am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Westlich der Hönnemündung ein ruhiges Bild der Ruhr am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Westlich der Hönnemündung ein ruhiges Bild der Ruhr am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Gänsesäger bleiben diesem Abschnitt länger treu am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Gänsesäger bleiben diesem Abschnitt länger treu am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Und fischen was das Zeug hält am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Und fischen was das Zeug hält am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Oft in Gesellschaft mehrerer Zwergtaucher am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Oft in Gesellschaft mehrerer Zwergtaucher am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Lange und hartnäckig hält sich der Raureif auf den Ruhrwiesen am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Lange und hartnäckig hält sich der Raureif auf den Ruhrwiesen am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Und der Vegetation am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Und der Vegetation am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Je nach Lichtsituation am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Je nach Lichtsituation am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Schimmert die Schellente in anderen Farben am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Schimmert die Schellente in anderen Farben am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Auf einer Kuhwiese bei Bausenhagen, späht dieser Grünspecht vorsichtig durch die Eichen am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Auf einer Kuhwiese bei Bausenhagen, späht dieser Grünspecht vorsichtig durch die Eichen am 26.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Mittwoch, 27. November 2013

Fröndenberg: Kraniche, 26.11.2013 (Karl Heinz Beck)

Am 26.11.2013 um 13.10 Uhr 200 Kraniche über dem Mühlenberg (Fröndenberg), um 14.40 Uhr konnte ich von der Kiebitzwiese über Warmen 2 Trupps mit 180 Kranichen in SW-Richtung ziehen sehen.

Mittwoch, 27. November 2013

Selm: Silberreiher, größere Rostgans-Ansammlung, Kornweihe, Fichtenkreuzschnabel etc. am 26.11.2013 (Uwe Norra)

Mittags Aufbruch zur Radtour Selm-Ternsche. In Selm-Beifang sind Rufe von Tannenmeise und Grünspecht zu hören. Im Sandforter Forst einzelne fliegende Fichtenkreuzschnäbel. In den Steverauen 1 Silberreiher, knapp 100 Graugänse, 12 Kanadagänse, die erstaunliche Anzahl von 25 Rostgänsen, 1 weibchenfarbene Kornweihe, sowie 1 Gebirgsstelze. Auf der Wiese zwischen B 236 und Selmer Bach 1 Silberreiher, 1 Graureiher und 1 Mäusebussard. Auf der Rundfahrt nur noch 1 zaghaft singendes Rotkehlchen.

rostgans_un_261113

Wie zum Gruppenfoto flogen die 25 Rostgänse auf die Stever am 26.11.2013 Foto: Uwe Norra

Dienstag, 26. November 2013

Fröndenberg / Bönen / Hamm: Kraniche, Mäusebussarde, Kiebitze, 25./26.11.2013 (B.Glüer)

Nördlich Frdbg.-Ostbüren – auf zwei mit Wintergetreide eingesäten Feldern – heute Nachmittag 32 Mäusebussarde (wurmlesend). Ebenda gestern auch 6 rastende Kiebitze.
Zwischen 13.10 h und 13.15 h nördlich Frdbg.-Hohenheide in mehreren Ketten ~350 Kraniche. Über Bönen um 13.35 h ~200 Exmpl. und 13.45 h über Hamm-Lerche eine weitere Kette mit ~150 Exmpl.

Dienstag, 26. November 2013

Lünen: Kraniche, Blässgänse am 26.11.2013 (A. Pflaume, M. Scholz)

Um 14.10 Uhr zogen heute etwa 400 Kraniche über Lünen Richtung SW: Um 15.05 Uhr flogen dann etwa 115 Blässgänse dem Lippetal folgend Richtung WNW.

Dienstag, 26. November 2013

Fröndenberg: Neuer Rostgansrekord, Wasseramsel und Kraniche am 26.11.2013 (Gregor Zosel)

Im Hammer Wasserwerk wurde heute erneut der Rekord an Rostgänsen für Fröndenberg gebrochen. Exakt 30 Ex. im Gelände, darunter auch die mit einem Halsring markierte „K2“. Ansonsten hier im Wasserwerk: 139 Kanadagänse, 1 Streifengans, 24 Nilgänse, 12 Graugänse, 8 Krickenten sowie 2 Silberreiher.
Im benachbarten NSG „Obergraben westlich Wickede“ ein weiterer Silberreiher, ca. 30 Krickenten, 1 Wasseramsel und ein Trupp von 10-15 Schwanzmeisen.. Gegen 13:10 Uhr zogen ca. 90 Kraniche hier am NSG vorbei in SW-Richtung. 13:25 Uhr folgte ein weitere Kranichformation von ca. 140 Ex.

Schwanzmeise im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Schwanzmeise im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Schwanzmeise versteckt im Pfaffenhütchen.....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Schwanzmeise versteckt im Pfaffenhütchen.....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

In den alten Pappeln im NSG Obergraben westlich Wickede sind einige Kleiber immer anzutreffen....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

In den alten Pappeln im NSG Obergraben westlich Wickede sind einige Kleiber immer anzutreffen....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Wer beobachtet hier wen? Turmfalke auf einer Leitung in den Ruhrwiesen....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Wer beobachtet hier wen? Turmfalke auf einer Leitung in den Ruhrwiesen....am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Rostbraun war heute die beherrschende Farbe im Hammer Wasserwerk......am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Rostbraun war heute die beherrschende Farbe im Hammer Wasserwerk......am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Das Fröndenberger Dreigestirn......am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Das Fröndenberger Dreigestirn......am 26.11.13 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 26. November 2013

Unna-Hemmerde: Kraniche, Bergfink, Schwarzmilan am 20.11.2013 (E.Spillman-Preuß)

Heute Vormittag im Garten ein Bergfink

Um 13:20 Uhr, ca. 900 Kraniche sehr hoch fliegend in Richtung S/W

Um 13:40 Uhr wurde ich aufmerksam da die Schreie so nah klangen. Ca. 600 Kraniche kreisten über einem Feld nördlich von Hemmerde, kurz danach bildeten sich Gruppen und sie zogen weiter in S/W Richtung.

Direkt im Anschluss ein kreisender Greifvogel, der als Schwarzmilan angesprochen wurde.

Aufgrund des späten Datums der Sichtung und einigen Merkmalen des Vogels die keine eindeutige Bestimmung zuliessen, habe ich auf Wunsch weitere Bildausschnitte zum „Schwarzmilan“ angefügt.

Zu dem Vogel haben netterweise einige Ornithologen Stellung genommen:

Axel Müller: „Der Vogel ist vom Handflügelschnitt her (5 „Finger“, Flügelspitze nur von H8 gebildet, H7 schon deutlich kürzer) eindeutig kein Schwarzmilan! (Kleine Ergänzung am Rande: auch kein östlicher Schwarzmilan der Unterart lineatus)
Von der gesamten Färbung – sowohl Gesamteindruck, als auch viele Details (z.B. gleichmäßig gebänderte innere Handschwingen (durchlaufend und hell / dunkel zu ähnlichen Anteilen), wenig kontrastierende helle Handschwingenbasen, einheitlich dunkel rötlichbraune Unterflügeldecken, Schwanzfärbung usw. usw.) – ist er aber ebenso wenig ein Rotmilan.
Zudem scheint der Vogel eine Mauserstörung zu haben. Manche Gefiederdetails, z. B. die breit weißen Spitzen der Großen Armdecken, sehen aus wie in einem Jugendkleid. Der Vogel hat aber offensichtlich zwei Generationen von Armschwingen (evtl. auch Handschwingen?), was ein Milan gleich welchen Alters und gleich welcher Art Ende November keinesfalls haben sollte. Sprich: die Mauser „funktioniert“ nicht richtig.
Die plausibelste Erklärung ist m. E., dass es sich um einen vorjährigen Hybriden handelt.
Um das wirklich belegen zu können, müsste man entweder den Vogel „haben“ oder deutlich bessere Fotos, auf denen man möglichst viele Details genau erkennen könnte. (Dem sind aber bei Greifvögeln nun meist deutliche Grenzen gesetzt.)
Auf jeden Fall wäre es sicher lohnend, mal zu schauen, ob er nicht vielleicht noch da ist.
Ich fürchte, letzte Sicherheit wird man allein anhand der Fotos nicht erlangen können. Auf jeden Fall hat aber Frau Spillmann-Preuß da einen sehr interessanten Vogel fotografiert!“

Bernhard Glüer: „Am Schwarzmilan kamen mir nicht nur wegen des Datums Zweifel – das Bild ließ wegen der harten Lichteffekte eine objektive Beurteilung der Flügel- und Schwanzunterseiten nicht zu. Eine anschließende Ergänzung mit weiteren Fotos zeigte relativ dunkle Flügelfelder und einen relativ dunklen Schwanz. Auf mindestens einem Foto ist eine für junge Schwarzmilane typische dunkel Augenpartie erkennbar, so dass ich – obwohl eigentlich nicht sein kann, was nicht sein darf – die „Diagnose“ Schwarzmilan zumindest für denkbar halte. Das Beispiel zeigt aber auch, dass die reale Feldbeobachtung oft erst letzte Zweifel ausräumen kann.

Hermann Knüwer: „Wenn es ein adulter Schwarzmilan ist, das leite ich einerseits aus der unterschiedlichen Färbung (demnach auch unterschiedlichem Alter) der AS sowie der wohl noch wachsenden A1 im linken Flügel und andererseits dem Fehlen des großen weißen Feldes am äußeren Flügelende ab, dann ist schon auffällig, dass der Schwanz relativ lang und von der Kerbung rotmilanähnlich ausgebildet ist. Außerdem wirkt mir die Kopfpartie und auch die Unterseite relativ hell, letztere vielleicht sogar längsgeschuppt. Das ist für einen adulten DIN-SM eher untypisch. Auf die Aufhellung im Flügelbug ist zu Recht ja schon hingewiesen worden. Ob es eine Hybridisierung zwischen RM und SM gibt, weiß ich nicht, würde das aber nicht für ausgeschlossen halten. Ich tippe weiterhin auf SM (vielleicht aufgemischt durch etwas RM-DNA).

Jens Brune: „Also, es gibt Schwarzmilane, die ein mini weißes Feld in H9 und H10 haben. Jetzt würde im groben nur noch der Stoß gegen Schwarzmilan sprechen. Da sind die Viecher aber vermutlich variabel. Tendiere nach dem Sichten von ca. 100 Schwarzmilanbildern auch eher zum Schwarzmilan. Hybrid als weitere Möglichkeit? Die weißen Flecken am Bug der Flügel finde ich dann aber immer noch werkwürdig, aber wer weiß, wie das zustande kommt.

Uwe Norra: „Der Vogel kam mir gleich „komisch“ vor. Das war meine erste knappe Antwort an Elke: „Dein Greifvogel ist ein  Milan. Es spricht einiges gegen Rotmilan, einiges gegen Schwarzmilan. Der Schwarzmilan müßte als Zugvogel schon weg sein. Der Rotmilan müßte hellere Fenster im Flügel haben. Von daher würde ich mich nicht festlegen wollen. Ich habe also vor der Bestimmungsfrage „gekniffen“. Einserseits sah ich in dem Foto das Erscheinungsbild eines Rotmilans, mit Färbungsmerkmalen des Schwarzmilans. Andererseits lief meine ornithologische Entwicklung an der Beschäftigung mit solchen Bestimmungsfragen vorbei, wobei mir jetzt im Alter (grins) mit den schlecht gewordenen Augen an Fotos oft auch vieles an Bewegungsabläufen etc. fehlt, was meinen Gedanken auf die Sprünge helfen könnte. Meinen ersten Gedanken an einen Hybrid zwischen Rot- und Schwarzmilan traute ich mich dabei anfangs nicht auszusprechen.“

Allerbesten Dank allen Beitragenden für ihre Hilfen zur Bestimmung des Vogels!

 

Kreisender Schwarzmilan am 20.11.2013. Foto: E.Spillman-Preuß

Kreisender Schwarzmilan am 20.11.2013. Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Ausschnitt aus dem Originalfoto zur besseren Bestimmung des Schwarzmilans am 20.11.2013 Foto: E.Spillman-Preuß

Bergfink heute Vormittag im Garten am 20.11.2013. Foto: E.Spillman-Preuß

Bergfink heute Vormittag im Garten am 20.11.2013. Foto: E.Spillman-Preuß

Kraniche über Hemmerde am 20.11.2013. Foto E.Spillman-Preuß

Kraniche über Hemmerde am 20.11.2013. Foto E.Spillman-Preuß

Montag, 25. November 2013

Fröndenberg: Rotdrosseln, Bergfinken, Feldsperlinge, Pfeifenten, Schellenten, Gänsesäger und Herbstgesang Zaunkönig am 25.11.2013 (Marvin Lebeus)

Nach der gestrigen Meldung von Gregor Zosel, zog es mich heute unter anderem auch ans Wasser. So kontrollierte ich im Osten Fröndenbergs gleich mehrere Ruhrabschnitte nach eingeflogenen Wintergästen. Für den Ruhrabschnitt Kiebitzwiese: ~ 35 Bläßrallen, ~ 45 Reiherenten, 2 Schellenten (w), 2 Pfeifenten (w), 1 Silberreiher und außerdem auffällig viele Zaunkönige, um einen Zaunpfahl gleich 5 Ex. beispielsweise, am Wehr 2 Ex. mit Herbstgesang.

Bei Priorsheide und auf dem Bausenhagener Sportplatz eine Ansammlung von 250-300 Wacholderdrosseln, mitunter mindestens 10 Rotdrosseln. Außerdem hier noch ~ 10 Bergfinken, 2 Dompfaffe und 1 Buntspecht.

In den Ruhrwiesen westlich der Hönnemündung ein großer Trupp von ~ 200 Feldsperlingen, außerdem ~30 Goldammern, einzelnen Buchfinken und auch hier einzelnen Bergfinken. Auf der Ruhr in diesem Abschnitt 4 Gänsesäger (2m + 2w).

Im Ruhrabschnitt Kiebitzwiese eine weibliche Schellente am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Im Ruhrabschnitt Kiebitzwiese eine weibliche Schellente am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

An der Kreisgrenze bei Gut Scheda, sehr auffällig ein Mäusebussard der hellen Morphe am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

An der Kreisgrenze bei Gut Scheda, sehr auffällig ein Mäusebussard der hellen Morphe am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Auf 10 Drosseln kommen 9 Wacholderdrosseln und 1 Rotdrossel (2te von links) am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Auf 10 Drosseln kommen 9 Wacholderdrosseln und 1 Rotdrossel (2te von links) am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Im Mittelpunkt eine Wacholderdrossel, links daneben die auffällig kleinere Rotdrossel am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Im Mittelpunkt eine Wacholderdrossel, links daneben die auffällig kleinere Rotdrossel am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Nach kurzem sammeln in den Baumkronen, ein kleiner Ausschnitt aus dem hiesigen Schwarm Wacholderdrosseln bei Priorsheide am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Nach kurzem sammeln in den Baumkronen, ein kleiner Ausschnitt aus dem hiesigen Schwarm Wacholderdrosseln bei Priorsheide am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Auf der Ruhr westlich der Hönnemündung heute Morgen 4 Gänsesäger, zusammen unterwegs mit 1 Reihernte am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Auf der Ruhr westlich der Hönnemündung heute Morgen 4 Gänsesäger, zusammen unterwegs mit 1 Reihernte am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Sowohl das Männchen...am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Sowohl der Männchen…am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

...als auch das Weibchen sind sehr schön anzusehen am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

…als auch das Weibchen sind sehr schön anzusehen am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Eben hier in den Ruhrwiesen, auf einem abgeerntetem Maisfeld ein großer Trupp Feldsperlinge am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Eben hier in den Ruhrwiesen, auf einem abgeerntetem Maisfeld ein großer Trupp Feldsperlinge am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Solange das Angebot noch da ist: Zugreifen! am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Solange das Angebot noch da ist: Zugreifen! am 25.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Montag, 25. November 2013

Fröndenberg: Blässgänse, Rostgänse, Gänsesäger, Schellenten, Silberreiher und Feldlerchen am 25.11.2013 (Gregor Zosel)

Rund um der Dellwiger Kuhbrücke unter den etwa 400 Graugänsen auch etwa 30 Blässgänse, 3 Nilgänse und 7 Kanadagänse. Hier auf der Ruhr 4 Zwergtaucher.
In den Ruhrwiesen bei Altendorf auch heute die schon gestern von B. Glüer gemeldeten ca. 100 Wacholderdrosseln zusammen mit ca. 20 Rotdrosseln. Auch der Silberreiher wieder auf Nahrungssuche hier in den Wiesen. 3 Feldlerchen zogen tief in SW-Richtung.
Im NSG „Obergraben westlich Wickede! 1 Schellerpel auf der Ruhr. 1 Silberreiher in der „Alten Ruhr“.
Im Hammer Wasserwerk weitere 2 Silberreiher. Außerdem hier im Werksgelände mit angrenzender Ruhr: 9 Gänsesäger (3:6), 1 Schellerpel, 22 Rostgänse (darunter unsere alte Bekannte mit dem Halsring K2), 1 Streifengans, 3 Nilgänse, ca. 30 Kanadagänse und 3 Zwergtaucher.
Im NSG Kiebitzwiese dann der fünfte Silberreiher an diesem Tag. Hier auf der Kiebitzwiese des weiteren: 59 Nilgänse, 1 Graugans, 11 Kanadagänse und 1 Bachstelze.

Blässgänse unter Graugänsen an der Dellwiger Kuhbrücke...am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Blässgänse unter Graugänsen an der Dellwiger Kuhbrücke...am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägergruppe auf der Ruhr im Hammer Wasserwerk...am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägergruppe auf der Ruhr im Hammer Wasserwerk...am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Schellerpel auf der Ruhr im Hammer Wasserwerk...am 25.1113 Foto: Gregor Zosel

Schellerpel auf der Ruhr im Hammer Wasserwerk...am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Dicht gedrängt steht das Wassergeflügel an einem Filterbecken im Hammer Wasserwerk....am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Dicht gedrängt steht das Wassergeflügel an einem Filterbecken im Hammer Wasserwerk....am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Heute nur noch einzelne Reiherenten auf der Ruhr im östlichen Fröndenberg....am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Heute nur noch einzelne Reiherenten auf der Ruhr im östlichen Fröndenberg....am 25.11.13 Foto: Gregor Zosel

Montag, 25. November 2013

Fröndenberg: Kraniche, Kornweihe, Bergpieper, Waldwasserläufer, Bachstelzen, u.a. 22.-24.11.2013 (B.Glüer)

In einem Zeitfenster von 14.52 h – 15.40 h in 7 Zügen >1100 Kraniche über Frdbg.-Hohenheide. Morgens im Wassergewinnungsgelände bei Langschede unter anderem 3 Waldwasserläufer, 4 Bergpieper, 24 Bachstelzen, 8 Höckerschwäne, 1 Silberreiher, 1 Eisvogel.
Bei Altendorf in den Ruhrwiesen ~80 Wacholderdrosseln, ~25 Rotdrosseln, 8 Graureiher, 1 Silberreiher.
Bei Unna-Kessebüren ~200 Wacholderdrosseln in Ebereschen.
Am Freitag (nachmittags) nahe Ostbüren eine niedrig westwärts fliegende, männliche Kornweihe. Auf zwei Feldern ebenda 26 wurmlesende Mäusebussarde. Unter ihnen war der hier schon mehrfach gemeldete, markierte Bussard „DG“.

Noch immer im Raum Ostbüren: der markierte, vorjährige Mäusebussard `DG´, 23.11.2013 Foto: Bernhard Glüer

Noch immer im Raum Ostbüren: der markierte, vorjährige Mäusebussard `DG´, 23.11.2013 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 24. November 2013

Selm: Silberreiher am 24.11.2013 (Uwe Norra)

Nachmittags bei der Radtour Selm-Ternsche 3 Silberreiher in den Steverauen und 1 weiterer Silberreiher mit 2 Graureihern auf der Wiese zwischen B 236 und Selmer Bach.

Sonntag, 24. November 2013

Fröndenberg: Gänsesäger, Schellenten, Tafelenten, Bekassine, Kraniche, Silberreiher, Bergpieper, Kleinspecht und Gebirgsstelze am 24.11.2013 (Gregor Zosel)

Während es auf den Vernässungsflächen der Kiebitzwiese heute recht ruhig war, wird es auf der Ruhr im NSG langsam wieder interessant. Es haben sich die ersten Wintergäste eingefunden! So konnte ich heute für das NSG Kiebitzwiese u.a. folgende Beobachtungen notieren: 1 Bekassine, 2 Gänsesäger (1:1), mind. 3 Schellenten (1:2), 2 Tafelerpel, 71 Reiherenten, 48 Blässrallen, ca. 15-20 Zwergtaucher, 7 Höckerschwäne, 1 Graugans, 30 Nilgänse, 3 Silberreiher, 5 Graureiher, 1 Gebirgsstelze (am Wehr), 4 Pieper (davon mind. 1 Bergpieper), 1 Kleinspecht (W), ca. 50 Wacholderdrosseln sowie 90-100 Distelfinken.
Auf einem naheliegenden Feld im Warmer Löhen 1 Rostgans und 1 Streifengans.
Gegen 14:35 Uhr zogen 2 Trupps Kraniche in SW Richtung an der Kiebitzwiese vorbei, davon etwa 400 Ex. direkt über Fröndenberg, sowie ca. 450-500 Ex. über das Hammer Wasserwerk.

Kleinspecht am Ostrand der Kiebitzwiese......am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Kleinspecht am Ostrand der Kiebitzwiese......am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Zumindest die Tafelenten kamen in die Reichweite meines Objektivs....am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Zumindest die Tafelenten kamen in die Reichweite meines Objektivs....am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Bei trüben Novemberwetter kann man nur die Schönheit des Silberreihers erahnen...am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Bei trüben Novemberwetter kann man nur die Schönheit des Silberreihers erahnen...am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Kraniche über dem Hammer Wasserwerk...am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Kraniche über dem Hammer Wasserwerk...am 24.11.13 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 24. November 2013

Selm: Silberreiher, Nilgans,Turmfalke, Grünspecht, Gebirgsstelze am 23.11.2013 (Uwe Norra)

Nachmittags bei der Radtour Selm-Ternsche sind Rufe eines Grünspechtes im Sandforter Forst zu hören. In den Steverauen 2 Nilgänse, 2 Silberreiher und 2 Turmfalken (das Männchen auf einem Ansitz, das Weibchen etwas weiter mit einer erbeuteten Maus abfliegend). Am Ternscher See Rufe einer Gebirgsstelze. Auf der Wiese zwischen B 236 und Selmer Bach ein weiterer Silberreiher.

Samstag, 23. November 2013

Unna: Wacholderdrosseln, Grünspecht, Silberreiher und Krickenten am 23.11.2013 (Marvin Lebeus)

Bei nasskaltem Herbstwetter vorerst nur mäßige Beobachtungen in den Hemmerde Wiesen: ~ 20 Amseln, 1 Graureiher, 1 Turmfalke, einzelne Heckenbraunellen, Buchfinken und Rotkehlchen entlang einer Strauchreihe. Bis ich akustisch auf Menschen und Hundegebell aufmerksam wurde. Jäger waren nicht weit vom NSG unterwegs. Nach den ersten Schüssen kann ich noch folgende Zahlen ergänzen: 250-300 Wacholderdrosseln, ~50 Ringeltauben, 1 Grünspecht, 1 Silberreiher und 13 Krickenten abfliegend.

Graureiher schreitet über eine  Kuhwiese in den Hemmerde Wiesen am 23.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Graureiher schreitet über eine Kuhwiese in den Hemmerde Wiesen am 23.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Graureiher mit Kuh am 23.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Graureiher mit Kuh am 23.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Halb und Halb am 23.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Halb und Halb am 23.11.2013 Foto: Marvin Lebeus

Samstag, 23. November 2013

Bergkamen: Wacholderdrosseln,Stare am 22.11.2013 (A. Pflaume)

In der Lippeaue in Heil halten sich seit einiger Zeit zahlreiche Wacholderdrosseln auf . Heute konnte ich etwa 200 Stück zählen, dazwischen etwa 50 Stare.

Freitag, 22. November 2013

Lünen: Bergfink, Wacholderdrossel am 21.11.13 ( Th.Prall)

Im NSG Schleuse Horst konnte ich zwischen vielen Buch-u. Grünfinken auch einzelne Bergfinken entdecken. Hier hielten sich zudem zwei Wacholderdrosseln und dreizehn Hohltauben auf. Auf einem benachbarten Maisstoppelfeld suchten ca. 140 Graugänse nach Nahrung.

Freitag, 22. November 2013

Selm: Kranich, Silberreiher, Fichtenkreuzschnabel etc. am 21.11.2013 (Uwe Norra)

Nachmittags zur Radtour Selm-Ternsche. Im Sandfortr Forst 1 Fichtenkreuzschnabel und 1 Haubenmeise. Hier waren gegen 15:30 Uhr Rufe ziehender Kraniche zu hören, die allerdings durch die Bäume hindurch nicht entdeckt werden konnten. In den Steverauen 1 Kormoran, 1 Silberreiher, 1 Turmfalke, 1 Grünspecht und 1 Feldlerche. Auf der Wiese zwischen B 236 und Selmer Bach 1 Graureiher und 1 weiterer Silberreiher.

Donnerstag, 21. November 2013

Unna: Kraniche am 21.11.2013 (H. Knüwer)

Um 12.03 Uhr insgesamt ca. 280 über dem Kreishaus nach SW ziehend.

Donnerstag, 21. November 2013

Lünen: Kraniche am 21.11.2013 (A. Pflaume)

Über Lünen-Alstedde zogen heute Kraniche Richtung SW:
14.25 Uhr etwa 500
14.45 Uhr etwa 700
14.50 Uhr 75

Donnerstag, 21. November 2013

Sythen/Selm: Prachttaucher, Habicht, Fichtenkreuzschnabel etc. am 20.11.2013 (Uwe Norra)

Auf der Fahrt nach Sythen, wo momentan 2 Prachttaucher rasten, kurzer Aufenthalt im Sandforter Forst. Zunächst ein überhinfliegender Habicht (wohl ad. Weibchen). Dann noch mind. 3 Fichtenkreuzschnäbel. Außerdem Rufe von einzelnen Haubenmeisen und Tannenmeisen.

prachttaucher_un_201113

Belegaufnahme von einem der beiden Prachttaucher am 20.11.2013 Foto: Uwe Norra

Mittwoch, 20. November 2013

Hagen: Kraniche am 20.11.2013 (Manfred Magula)

Heute zogen über Hagen-Haspe in dem Zeitfenster von 12:00 Uhr—bis 13:30 Uhr über 1200 Kraniche in mehreren Ketten, die sich auflösten und dann wieder neu organisierten.

Mittwoch, 20. November 2013

Fröndenberg: Kraniche am 20.11.2013 (Karl-Heinz Beck)

Heute zwischen 13.00 und 14.00 Uhr 13 Trupps Kraniche mit zusammen etwa 1000 Individuen kreisend über den Mühlenberg (Fröndenberg) und anschließend in südwestlicher Richtung ziehend.

Kraniche über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kraniche über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kranichzüge über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kranichzüge über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kranichzüge über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kranichzüge über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kranichzüge über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kranichzüge über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kraniche über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Kraniche über Fröndenberg am 20.11.2013 Foto: Karl Heinz Beck

Mittwoch, 20. November 2013

Möhnesee: Kranichzug über der Möhnetalsperre, 20.11.2013 (B. Koll)

Wenngleich außerhalb des Kreises Unna trotzdem der Hinweis: Heute gegen 13.30 Uhr zogen ca. 120 Kraniche über die Spermauer der Möhne hinweg, so dass wir (der Betriebsrat des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke) für einige Minuten unsere Klausurtagung unterbrachen und uns begeistert dem Schauspiel widmeten.

Mittwoch, 20. November 2013

Lünen: Kraniche am 20.11.2013 (M. Scholz)

Um 14.15 Uhr zogen etwa 400 Kraniche über Lünen Richtung S.

Mittwoch, 20. November 2013

Werne:Blässgänse am 20.11.2013 (A. Pflaume)

In den Rieselfeldern Werne hielten sich heute neben 150 Kanadagänsen, 50 Graugänsen und 2 Nilgänsen auch 5 Blässgänse auf. Nach ihrem Verhalten zu schließen handelt es sich um eine Familie mit 2 Jungtieren und einen einzelnen Altvogel.

Mittwoch, 20. November 2013

Bergkamen: Uhu – Strassenverkehrsopfer, 19.11.2013 (Kerstin Conrad)

Am 19.11.2013 wurde am Westenhellweg in Bergkamen-Rünthe ein toter Uhu und ein kaputter Seitenspiegel am Rand der Landstraße geborgen.

Toter Uhu am 19.11.2013 Foto: Kerstin Conrad

Toter Uhu am 19.11.2013 Foto: Kerstin Conrad

Toter Uhu am 19.11.2013 Foto: Kerstin Conrad

Toter Uhu am 19.11.2013 Foto: Kerstin Conrad

Mittwoch, 20. November 2013

Bochum: Kohlmeise mit Tumor, 16.11.2013 (Beob.: Klaus Sure)

In Bochum-Hordel am 16.11.2013 auf dem Balkon eine Kohlmeise mit einem Tumor am Kopf. Auch zwei bis drei Gimpel leiden dort ebenfalls an Tumoren (am Bauch und seitlich am Flügel). Allerdings sind das Ausnahmen.

[Carl-Henning Loske hat, verlinkt auf der OAG-Seite, bereits im März 2013 den Hinweis gegeben, dass Vogelpocken die Ursache für die auch im Kreis Unna beobachtete Erkrankung sein könnten]

Kohlmeise mit Tumor am Kopf, Bochum am 16.11.2013 Foto und Ausschnittsvergrößerung: Klaus Sure

Kohlmeise mit Tumor am Kopf, Bochum am 16.11.2013 Foto und Ausschnittsvergrößerung: Klaus Sure

Mittwoch, 20. November 2013

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

November 2013
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv