Monatsarchiv für Januar, 2013

Schwerte: Beobachtungen, 31.01.2013 (Beob.: H. Bloch, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: War in den Röllingswiesen und habe einige Arten gesehen. 1 Brautente, 1 Eisvogel, 2 Tafelenten, 4 Schnatterenten, ca. 50 Kanadegänse, ca.30 Graugänse, 20 Stockenten. Es war einiges auf dem Wasser noch zu sehen. Leider fehlte das Spektiv.

Donnerstag, 31. Januar 2013

Werne Rieselfelder: Kiebitz , Rohrammern und mehr am 31.01.2013 (K.Nowack)

Auf den überschwemmten Wiesen und Weiden waren wieder mehrere Hundert Lachmöwen zu beobachten. Auch alle bekannten Gänsearten waren zu sehen. Einige Rohrammern, verstreute kleinere Trupps von anderen Singvögeln ( für mich nicht bestimmbar, da die Entfernung zu groß war) waren zu beobachten. Zwei Kiebitze zeigten sich an einer weiteren Überschwemmungsfläche.

Kiebitze in den Rieselfeldern Werne am 31.01.2013 Foto: K.Nowack

Kiebitze in den Rieselfeldern Werne am 31.01.2013 Foto: K.Nowack

Donnerstag, 31. Januar 2013

Kreis Unna und ein bißchen mehr: Neonikotinoide im EU-Parlament – jetzt noch Petition unterzeichnen (31.01.2013)

In vielen Foren wird auf die jetzt anstehenden EU-Beratungen zum Verbot der auch auf dieser Seite hinlänglich besprochenen Neonikotinoide hingewiesen.

In 36 Stunden hat beispielsweise das Netzwerk AVAAZ über 2.000.000 Unterschriften gesammelt, um der EU-Kommission für ein sofortiges Verbot gegen die Lobbyarbeit der Pestizid-Hersteller den Rücken zu stärken.

Der Petitionstext:„Wir fordern sie dazu auf, die Verwendung von Pestiziden der Gruppe der Neonikotinoide sofort zu verbieten. Der katastrophale Kollaps der Bienenvölker könnte unsere gesamte Nahrungskette gefährden. Wenn Sie jetzt umgehend die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, könnten wir das Aussterben der Bienen verhindern.“

Donnerstag, 31. Januar 2013

Schwerte: Sperber, 30.01.2013 (Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: Als ich heute von der Horstsuche heimkam, war es seltsam ruhig an unserem Futterhäuschen. Der Grund war ein Sperber. Aufgeplustert vom Rückenwind, saß er beim Nachbarn auf der Antenne. Dazu noch eine kleine Vorgeschichte: Eine Woche lang war eine dicke Amsel der Platzhirsch auf unserem Balkon. Sie scheuchte alles weg, was an die Knödel wollte. Bis wir gestern aus der Stadt kamen. Da lagen nur noch ein paar Federn auf dem Balkon. Der Sperber lässt grüßen. Jetzt ist wieder reger Betrieb an unserer Futterstelle [Foto unter www.agon-schwerte.de].

Mittwoch, 30. Januar 2013

Fröndenberg: Silberreiher am 30.01.2013 (Gregor Zosel)

Nachdem die Vernässungsfläche der Kiebitzwiese wieder eisfrei ist, haben sich hier am Abend neben einigen Kanadagänsen, Höckerschwänen und Stockenten auch 4 Silberreiher eingefunden.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Werne: Stockenten am 30.01.2013 (A.Pflaume)

Die stark vernässten Grünflächen in den Rieselfeldern Werne haben momentan wohl viel Nahrung für Stockenten zu bieten. Mindestens 500 Stück waren heute zu sehen. Auffallend ist, dass auch diese Enten sich extrem scheu zeigen.Gänse waren auch heute nur in geringer Zahl zu sehen.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Bergkamen: Silberreiher und mehr am 30.01.2013 (Kerstin Zenker)

Heil: Heute in den Lippewiesen in Heil konnte ich 4 Silberreiher, 5 Graureiher, 5 Kormorane, 12 Reiherenten, 2 Höckerschwäne, 2 Eisvögel, 11 Schwanzmeisen, einen Trupp von ca. 150 Bluthänflinge und ca. 80 Wacholderdrosseln zählen

Mittwoch, 30. Januar 2013

Werne: Gänse in der Lippeaue am 30.01.2013 (K. Conrad)

Auf einer leicht überstauten Grünlandfläche an der Zufahrt zum Lenklarer Hufeisen ca. 40 Graugänse, ca. 20 Blässgänse, ca. 15 bis 20 Kanadagänse und 2 Nilgänse.
In den stark überstauten Rieselfeldern zahlreiche Kanadagänse, Stockenten und Möwen. Weiterhin wenige Graugänse und vermutlich (da schlecht zu erkennen) 4 Paar Krickenten. Auf der gut wasserführenden Lippe südlich der Rieselfelder einzelne Blässhühner, Reiherenten und Tafelenten.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Werne: Weißstorch am29.01.2013 (A.Pflaume)

Im Lippetal östlich des Galgenbachs war heute ein Weißstorch bei der Nahrungssuche zu beobachten.

Dienstag, 29. Januar 2013

Lünen/Bork:Weisswangengans, Silberreiher… am 29.01.2013(Michael Dorenkamp)

In den Lippewiesen westlich des Segelflugplatzes hielten sich heute gegen Mittag nur 20 Kanadagänse und 1 Silberreiher auf.
Auf den Wiesen an der Waltroper Str. Höhe Lippebrücke zählte ich weitere 24 Kanadagänse,1 Weisswangengans,4 Höckerschwäne sowie 3 Silberreiher.

Dienstag, 29. Januar 2013

Bergkamen/Lünen: Bekassine, Haussperling, 29.01.2013 (Falko Prünte)

Am 29.01.2013 in den abgeschobenen Feuchtblänken im LB 129 in Bergkamen-Heil auf teilweise gefrorenem Boden (noch oder wieder?) 3 Bekassinen.
In der Lünener Fußgängerzone ein intensiv „singender“ Haussperling.

Dienstag, 29. Januar 2013

Werne Rieselfelder: Sturmmöwe,Lachmöwe am 29.01.2013 (K.Nowack)

Das Tauwetter sorgte dafür, dass die Flächen in den Rieselfeldern wieder Interessanter für Möwen werden.So konnte ich heute bei einem kurzen Besuch mindestens 200 Lachmöwen, und 2 Silbermöwen zählen. Dann zeigte sich noch  eine Sturmmöwe im ersten Winterkleid.

Eine Sturmmöwe im ersten Winterkleid am 29.01.2013 Foto:K.Nowack

Eine Sturmmöwe im ersten Winterkleid am 29.01.2013 Foto:K.Nowack

Dienstag, 29. Januar 2013

Lünen:Graugans,Kanadagans,Blässgans,Saatgans am 28.01.2013 (A. Pflaume)

In den Lippewiesen in Lippholthausen hielten sich heute neben 234 Graugänsen und 24 Kanadagänsen auch 3 Blässgänse und eine Saatgans auf.

Montag, 28. Januar 2013

Fröndenberg: Kernbeißer, Bergfinken und Buntspecht-Balz am 28.01.2013 (Marvin Lebeus)

Bei einem Spaziergang durchs Warmer Löhen konnte ich einen Kernbeißer am Siedlungsrand von Warmen ausmachen. Leider hier nur ein einzelnes Exemplar. Entlang der Kyrill-Fläche an einem Waldrand, zwei Buntspechte. Das Weibchen war fleißig am trommeln und wollte dem nicht weit entfernten Männchen wohl signalisieren das es nun in seinem Revier ist. Etwa auf gleicher Höhe ein Gartenbaumläufer mit ersten sehr leisen und wispernden Gesangseinlagen. Grünfink und Kohlmeise sangen hier schon sehr viel deutlicher. In der Feldflur treffe ich mittlerweie kaum noch auf Bergfinken, im eigenen Garten heute Morgen gleich 2 Exemplare.

Auf der Kiebitzwiese derweil: 2 Bachstelzen, 2 Stare, 1 Mäusebussard und 1 Silberreiher. Nachdem einzelne Schusslaute erklungen sind, überflogen ~ 160 Kanadagänse und ~ 60 Graugänse das Gelände gen Osten und suchten hier die Felder auf.

Überfliegenden Kanadagänse an der Kiebitzwiese... am 28.01.2013 Foto: Marvin Lebeus

Überfliegenden Kanadagänse an der Kiebitzwiese am 28.01.2013 Foto: Marvin Lebeus

...mitunter viele Graugänse am 28.01.2013 Foto: Marvin Lebeus

…mitunter viele Graugänse am 28.01.2013 Foto: Marvin Lebeus

Montag, 28. Januar 2013

Lünen/Werne: Schellente, Eisvogel, 27.01.2013 (F. Angerstein)

Auf der Lippe bei den Werner Rieselfeldern hielt sich heute ein Schellenten-Erpel auf, unterhalb der Brücke der Zwolle-Allee in Lünen konnte ich einen Eisvogel beobachten.

Sonntag, 27. Januar 2013

Kamen: Waldohreulen, 27.01.2013 (Heidi Breidenstein)

In diesem Winter haben wir drei Waldohreulen in unserem Garten in Kamen-Heeren an der Ebertallee beobachten können. Anbei einige Fotos der Vögel aus dem Winter 2012 und den Vorjahren.

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 21.11.2012 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 21.11.2012 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 20.11.2012 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 20.11.2012 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 08.12.2010 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 08.12.2010 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 08.12.2010 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 08.12.2010 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 24.10.2010 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Waldohreule in einem Garten in Kamen-Herren, 24.10.2010 Foto: Heidi und Ralph Breidenstein

Sonntag, 27. Januar 2013

Schwerte: Eule, 27.01.2013 (Beob.: O. Machost, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

27.01.2013 Ergste: Uhu
O. Machost: Heute, 27.1.13 , 8 Uhr, saß ein Uhu auf einer Eiche in Ergste.

29.01.2013 Ergste: Der Uhu war eine Waldohreule
O. Machost: Der von mir angegebene Uhu war vermutlich eine Waldohreule. Der Vogel war wohl etwas kleiner als ein Uhu. Er saß auf einer Eiche gegenüber Gillstr.20, putzte sein Gefieder und flog davon. Markant waren seine dreieckigen spitzen Ohren.

Sonntag, 27. Januar 2013

Holzwickede/Schwerte: Vogelkundewanderung Geiseckesee, 27.01.2013 (Beob.: U. u. D. Ackermann, VHS-Kursteilnehmer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

VHS-Vogelkundewanderung Geiseckesee: Der Wetterbericht hatte vor Eisregen gewarnt. Glücklicherweise trat aber dieser schlimmste Fall nicht ein. Leichtes Tauwetter und fast trockene Straßen fanden alle vor, die gekommen waren, um mitzugehen. Leider erschwerte der stürmisch auffrischende Westwind die Beobachtungsbedingungen erheblich. Auch Kleinvögel hatten sich wahrscheinlich in den windgeschützten Wald begeben. Auf dem See fehlten einige Entenarten, nur zwei Graureiher und ein überfliegender Silberreiher zeigten, dass doch viele Vögel bei der ausdauernden Schneelage die Winterflucht angetreten hatten. Dagegen hielten viele Zwergtaucher die Stellung, nur ein Haubentaucher ließ sich blicken. Auch war nur ein Bruchteil der sonst anwesenden Blässhühner auf dem östlichen Seebereich als Trupp versammelt, ebenso wie die Schar Tafel- und Reiherenten, denen wir einige sehr schöne Vorführungen im Formationsflug verdankten. Im Windschatten der Insel lagen 17 Rostgänse, die bei unserer Annäherung leider abflogen. Ein ähnlich scheues Verhalten zeigten die wenigen Schellenten auf dem Seeabfluss – vermutlich als Konsequenz aus der Beunruhigung durch die leider erlaubte Wasservogeljagd. Aus den hohen Buchen zwischen See und Staustufe Hengsen flog ein Habicht nach Westen ab und ein Turmfalke, der in einer Weide am Ruhrufer saß, tat es ihm wenig später gleich. Die Verlandung des Sees schreitet voran. Immer mehr Treibholz bildet kleine Rastinseln, die von den wenigen ausharrenden Kormoranen genutzt wurden, während die Lachmöwen lieber in der Luft blieben und regelrecht mit dem Wind spielten. Die Gänsesäger haben sich wohl mehr in Richtung Hengsteysee orientiert. Nur zwei Paare schwammen auf dem See sowie ein weiblicher Zwergsäger auf dem Zufluss zum See.

Sonntag, 27. Januar 2013

Selm-Bork: Vermutlich Steinkauz, von Krähen getötet am 27.01.2013 (Uwe Norra)

Heute früh um 5:50 Uhr klingelte das Telefon und holte mich aus dem Schlaf. Der Anrufer hatte gegoogelt und dabei kam ich als sachkundige Person heraus. Der Mann hatte gerade in Selm-Bork eine benommene Eule am Straßenrand gefunden (von der Beschreibung her ein Steinkauz) und in Pflege genommen. Nun suchte er Hilfe. Da der Vogel wieder zu sich gekommen war und fliegen wollte riet ich folgendes: In die Freiheit entlassen, wenn die kleine Eule wieder fit wirkt und selbständig fliegen kann. Ansonsten solle der Finder sich an die Greifvogelpflege in der Ökologiestation Bergkamen wenden. Oder mich nochmal anrufen. Er wollte dem Steinkauz noch Futter hinlegen und dann erstmal schlafen. Knapp 12 Stunden später rief ich dort wieder an, um mich nach dem Ausgang zu erkundigen. Der Mann berichtete, die Eule wäre so fit gewesen, dass er sie gegen Mittag fliegen ließ. Das hätte auch sofort gut geklappt. Allerdings kamen nach kurzer Flugstrecke wie aus dem nichts etliche Krähen, um den Steinkauz anzugreifen. Diese Krähen hätten den Kauz totgehackt, bevor er zu der Stelle kommen und einschreiten konnte. Die tote Eule wurde vom Finder begraben. Auf Nachfragen gab er noch an, dass kein Ring vorhanden war, er habe extra nachgeschaut.

Sonntag, 27. Januar 2013

Bönen: Wanderfalken, Mäusebussard, Silbermöwen am 27.01.2013 (H.Peitsch)

Das Bönener Wanderfalken- Paar war heute im Industriegebiet “ Am Mersch“  auf den Mauerseglerkästen eines Firmengebäudes zu sehen. Recht gelangweilt schauten sie bei diesem ungemütlichen Regenwetter in die Ferne. Ganz anders benahm sich – ebenfalls in diesem Gebiet –  ein Mäusebussard (sehr heller Typ), der im habichtartigen Flug versuchte eine Amsel zu schlagen. Er sauste knapp über der Straße plötzlich zur Seite, um die Amsel – die hinter einem Strauch saß –  zu packen, was ihm aber nicht gelang. Außerdem konnte ich hier    > 30 Wacholderdrosseln beobachten, die sich die letzten Beeren von den Sträuchern holten und 3 Silbermöwen überflogen das Gelände in westliche Richtung.

Wanderfalkenpaar auf Mauerseglerkasten am 27.01.13 Foto: Hartmut Peitsch

Wanderfalkenpaar auf Mauerseglerkästen sitzend. Oben das deutlich größere Weibchen am 27.01.13 Foto: Hartmut Peitsch

Wanderfalken auf Mauerseglerkasten, 27.01.13 Foto: Hartmut Peitsch

Wanderfalkenpaar auf Mauerseglerkästen sitzend am 27.01.13 Foto: Hartmut Peitsch

 

Sonntag, 27. Januar 2013

Fröndenberg: Raubwürger, Kornweihe, Silberreiher, Turmfalke, u.a., 27.01.2013 (B.Glüer)

In den Ruhrwiesen nahe Frdbg.-Altendorf hält sich weiterhin ein Raubwürger auf. Interessant fand ich für mich die Frage, wie der Raubwürger in diesem Gebiet mit der sehr starken Frequentierung durch Spaziergänger, Radfahrer und freilaufende Hunde zurechtkommt – immerhin hat er die hinter uns liegende schneereiche Zeit überstanden. Ganz offensichtlich hat das deshalb geklappt, weil der Raubwürger einen Lernprozess hinter sich hat. Aus der Ferne konnte ich mehrfach beobachten, dass Spaziergänger mit Hunden relativ nah an ihn herankamen – natürlich in der Regel, ohne dass diese von dem Vogel etwas ahnten. Genau dies schien der entscheidende Punkt zu sein. Der Raubwürger erkannte wohl sehr genau, ob eine Situation für ihn bedrohlich war. Er verschwand teilweise einfach in einer Hecke, einem Gebüsch und saß nach dem „Vorbeimarsch“ der „Störenfriede“ fast an derselben Stelle wie zuvor. – Leider funktionierte diese Strategie nicht, als ich mich nach dem Vorbild der übrigen Spaziergänger über denselben Wanderweg näherte – der Raubwürger war plötzlich weg und das blieb auch so (vielleicht bis ich weg war…).

In unmittelbarer Nachbarschaft jagte eine weibchenfarbene Kornweihe und ein Turmfalke. Ein Silberreiher flog niedrig vorbei. Im weiten Umfeld auch zahlreiche Gänse auf Feldern und Wiesen (hauptsächlich Kanadagänse, Graugänse und Blässgänse)

Sonntag, 27. Januar 2013

Fröndenberg: Kolkrabe am 25.01.2013 (Doris Glimm)

Am 25.01.2013 ein rufender Kolkrabe in Fröndenberg-Bausenhagen.

Sonntag, 27. Januar 2013

Fröndenberg: Tagesliste von der Kiebitzwiese mit Schellenten, Gänsesäger, Silberreiher, Kernbeißer, beringtem Kormoran und Turmfalke mit Handicap am 27.01.2013 (Gregor Zosel)

Die heutige Tagesliste von der Kiebitzwiese bezieht sich auf den Zeitraum von 8:30 Uhr bis 10:45 Uhr und umfasst 35 Arten. Vorab 2 Bemerkungen zu meinen Beobachtungen: Beim Turmfalkenmännchen konnte ich erst bei Sichtung der Fotos ein Handicap am linken Flügel entdecken. Der Falke muss sich irgendwo verfangen haben, da deutlich ein Fremdkörper am Flügel zu erkennen ist. Es sieht einem Stück Draht aus einem Wildschutzaun sehr ähnlich. Meine zweite Bemerkung bezieht sich auf den tieffliegenden Kormorantrupp. Dieser kam aus westliche Richtung, vermutlich vom Geiseckestausee. Leider gelang mir kein brauchbares Foto von einem Kormoran, der am linken Fuß einen roten Farbring trug.
Nun aber die Tagesliste: 118 Kanadagänse, 11 Graugänse, 3 Nilgänse, 1 Rostgans, mindestens ca. 180 Blässrallen (meist in der Sperrzone), 19 Reiherenten, 4 Stockenten, 6 Tafelenten, 7 Schellenten (3 M + 4 W), 8 Zwergtaucher, 8 Gänsesäger (3 m + 5 W), 2 Höckerschwäne, 1 Graureiher, 1 Silberreiher, 3 Lachmöwen, ca. 110 Kormorane, 2 Amseln, 1 Wacholderdrossel, 1 Kleiber, 11 Kohlmeisen, 22 Blaumeisen, 1 Sumpfmeise, 6 Zaunkönige, 1 Dompfaff, 2 Goldammern, 2 Buchfinken, 1 Kernbeißer, 4 Haussperlinge, ca. 60 Erlenzeisige, ca. 20 Distelfinken, 2 Buntspechte, ca. 10 Ringeltauben, 9 Rabenkrähen, 1 Turmfalke und 3 Mäusebussarde.

Im Flug deutlich erkennbar ist der Fremdkörper im Flügel des Turmfalken...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Im Flug deutlich erkennbar ist der Fremdkörper im Flügel des Turmfalken...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Der Rüttelflug zeigt, dass der Falke vom Fremdkörper kaum beeinträchtigt scheint....27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Der Rüttelflug zeigt, dass der Falke vom Fremdkörper kaum beeinträchtigt scheint....27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Auch eine Ausschnittsvergrößerung bringt keine Klarheit über das Material im Flügel des Turmfalken....27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Auch eine Ausschnittsvergrößerung bringt keine Klarheit über das Material im Flügel des Turmfalken....27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Kormorane ziehen über das Ruhrtal...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Kormorane ziehen über das Ruhrtal...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Schellentengruppe nahe der Rammbachmündung...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Schellentengruppe nahe der Rammbachmündung...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher im NSG Kiebitzwiese...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher im NSG Kiebitzwiese...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Wie Früchte hängen die Erlenzeisige in den Baumwipfeln der Erlen an der Rammbachmündung...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Wie Früchte hängen die Erlenzeisige in den Baumwipfeln der Erlen an der Rammbachmündung...am 27.01.13 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 27. Januar 2013

Unna: Wanderfalke (nordische Unterart), Rotmilan, Kornweihe, Feldlerchen, u. a. 26.01.2013 (B.Glüer)

Heute hat der eisige Winter bei herrlichem Sonnenschein, aber unverändert mit ca. 10 cm Schneelage mit Verwehungen, noch einmal alles aufgeboten. Der 15. Eistag in Folge brachte Temperaturen zwischen -8,0 °C und -0,9 °C (gemessen in Frdbg.-Hohenheide).

Im Hemmerder Ostfeld hoffte ich heute erneut auf den Merlin vom Vortag zu treffen, denn die Feldlerchen, die ihn gestern so angezogen hatten, waren (wenn auch nur noch mit 18 Ex.) noch immer vor Ort. So wartete ich eine Weile in ihrer Nähe im Auto und beobachtete, von was sich die Überlebenskünstler in der „Schneewüste“ ernährten: es waren ausschließlich Rapsblätter, die sie mühselig in kleinen Stückchen aus dem Schnee zupften. – Statt eines Merlins erschien schließlich ein Großfalke am Himmel, der mich etwas irritierte. Auf den ersten Blick handelte es sich um einen Wanderfalken – jedoch war der sonst typische Backenstreif sehr schmal, der Kopf insgesamt hell mit Überaugenstreif. Nach Rückversicherung unter anderem bei Herrn P. Wegner (AG Wanderfalkenschutz-NRW) war hier ein arktischer Gast „zu Besuch“: eine nordische Unterart unseres Wanderfalken (Falko peregrinus calidus). Fast gleichzeitig tauchte auch ein Rotmilan – in südwestlicher Richtung überhinfliegend – auf.

In den Hemmerder Wiesen unter anderem 2 Silbereiher, 1 westwärts ziehende (braune) Kornweihe und 2 überfliegende Graugänse. An insgesamt drei Stellen hielten sich Misteldrosseln an Misteln auf.

Nördlich Ostbüren heute erneut Rebhühner (7 Ex.).

Ein Gast aus dem arktischen Norden..., 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Ein Gast aus dem arktischen Norden..., 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

...mit der fast filigranen Kopfzeichnung erinnert der nordische Wanderfalke (Falco peregrinus calidus / vorjährig) sehr an einen großen Baumfalken, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

...mit der fast filigranen Kopfzeichnung erinnert der nordische Wanderfalke (Falco peregrinus calidus / vorjährig) sehr an einen großen Baumfalken, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Durch den gleißend hellen Schnee am Boden hat der Rotmilan sehr kleine Pupillen, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Durch den gleißend hellen Schnee am Boden hat der Rotmilan sehr kleine Pupillen, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Die Feldlerchen erweisen sich in der `Schneewüste´ als Überlebenskünstler..., 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Die Feldlerchen erweisen sich in der `Schneewüste´ als Überlebenskünstler..., 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

...mit karger Kost (Rapsblätter) halten sie durch, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

...mit karger Kost (Rapsblätter) halten sie durch, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

...gerade noch `erwischt´ - Kornweihe überfliegt die Hemmerder Wiesen, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

...gerade noch `erwischt´ - Kornweihe überfliegt die Hemmerder Wiesen, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Das strahlende Weiß der Silberreiher wirkt durch den das Sonnenlicht reflektierenden Schnee noch weißer, 26. 01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Das strahlende Weiß der Silberreiher wirkt durch den das Sonnenlicht reflektierenden Schnee noch weißer, 26. 01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Die deutlilch strukturierten Unterflügel kennzeichnen die überfliegenden Graugänse, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Die deutlilch strukturierten Unterflügel kennzeichnen die überfliegenden Graugänse, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Zugegeben - etwas pietätlos - doch immer wieder beeindruckend: mit den unverdaut ausgeschiedenen Mistelsamen verbreitet die Misteldrossel ihre Futterpflanze, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Zugegeben - etwas pietätlos - doch immer wieder beeindruckend: mit den unverdaut ausgeschiedenen Mistelsamen verbreitet die Misteldrossel ihre Futterpflanze, 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Die Rebhühner trotzen dem eisigen Wind mit fliegendem Schneegriesel (nahe Ostbüren), 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Die Rebhühner trotzen dem eisigen Wind mit fliegendem Schneegriesel (nahe Ostbüren), 26.01.2013 Foto: Bernhard Glüer

Samstag, 26. Januar 2013

Selm/Ternsche:Silberreiher und mehr am 26.01.2013(Michael Dorenkamp)

Heute Nachmittag zählte ich im Bereich der Selmer Kläranlage 1 Graureiher, 1 Silberreiher, einige dutzend Stockenten, 1,2 Krickenten und 1 Kernbeisser.
In der Bauernschaft pickten 30 Buchfinken eifrig an einem offenen Silagelager, hier auch einige Dohlen,Saat-und Rabenkrähen.
An einer kleinen,noch eisfreien Stelle am Ternscher See tummelten sich ca.200 Stockenten, 2,0 Reiherenten, 0,1 Krickente, 1,0 Mandarinente,ca.100 Bläßhühner,3 Teichhühner sowie 2 Haubentaucher.

Samstag, 26. Januar 2013

Bork/Lünen:Saatgänse,Gänsesäger und mehr am 26.01.2013(Achim Pflaume/Michael Dorenkamp)

Auf der Lippe und den angrenzenden Feldern im Bereich der Kläranlage in Altenbork, beobachteten wir heute gegen frühen Nachmittag 4 Zwergtaucher,22 Kormorane,2 Höckerschwäne,7 Kanadagänse,ca.300 Graugänse,34 Saatgänse,26 Nilgänse,ca.60 Stockenten, 0,1 Krickente, 1,0 Tafelente, 2,2 Gänsesäger,4 Mäusebussarde, 1,1 Fasan,2 Teichhühner,7 Bläßhühner,ca.10 Hohltauben,1 Feldlerche überfliegend,7 Wacholderdrosseln und 1 Gartenbaumläufer.
Östlich des Hofes Middendorf am Kapellenweg, hielten sich heute ca.170 Graugänse, ca.150 Kanadagänse, 2 Saatgänse sowie 1 Weisswangengans auf. In der Feldflur 1 einzelne Misteldrossel.

Samstag, 26. Januar 2013

Werne/ Bergkamen: Rotmilan,Gänsesäger,Silberreiher, Lachmöwe und Silbermöwe am 26.01.2013 (K.Nowack)

An der Marina in Bergkamen konnte ich heute neben 21 Lachmöwen auch eine Silbermöwe zählen, um den komplett zugefrorenen Beversee waren 8 Zaunkönige zu sehen. Im NSG Lippeaue zwischen Stockum und Heil in der Höhe der Lippestrasse waren heute ein Gänsesäger, ein Silberreiher, 8 Krickenten, 11 Kormorane und ein überfliegender Rotmilan zu sehen. Etwas weiter östlich am Wehr „Schlagt“ 9 Tafelenten, 6 Reiherenten, nur wenige Stockenten  zu beobachten.

Eine Silbermöwe an der Marina in Rünthe am 26.01.2012 Foto: K.Nowack

Eine Silbermöwe an der Marina in Rünthe am 26.01.2012 Foto: K.Nowack

Lachmöwen an der Marina in Rünthe am 26.01.2012 Foto: K.Nowack

Lachmöwen an der Marina in Rünthe am 26.01.2012 Foto: K.Nowack

Gänsesäger auf der Lippe bei Werne am 26.01.2013 Foto: K.Nowack

Gänsesäger auf der Lippe bei Werne am 26.01.2013 Foto: K.Nowack

Kormoran auf der Lippe bei Werne am 26.01.2013 Foto: K.Nowack

Kormoran auf der Lippe bei Werne am 26.01.2013 Foto: K.Nowack

 

 

Samstag, 26. Januar 2013

Lünen: Reiher und Eisvogel am 26.01.2013 (Andreas Nickel)

In der Mittagszeit direkt am Lüser Bach an der Grenze zu Horstmar der bekannte Graureiher, zwei Silberreiher und ein ganz neuer Gast, ein Eisvogel. Leider alles auf sehr große Entfernungen.

Graureiher am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Graureiher am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Silberreiher am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Silberreiher am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Eisvogel am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Eisvogel am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Eisvogel am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Eisvogel am Lüser Bach bei Lünen am 26.01.2013 Foto: Andreas Nickel

Samstag, 26. Januar 2013

Fröndenberg: Tagesliste mit Birkenzeisige, Buntspechtbalz, Gänsesäger, Blässgänse und Kormoranrekord am 26.01.2013 (Gregor Zosel)

Heute in der Zeit von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr habe ich für den Großteil des NSG “ Obergraben westlich Wickede“ eine Tagesliste erstellt. Die Zahl der Kanadagänse und Graugänse sind Schätzwerte, da immer wieder kleinere Trupps in unterschiedliche Richtungen über das Gebiet flogen. Möglicherweise wären so Doppelzählungen heute nicht auszuschließen.
2 Blässgänse (überfliegend), 1 Nilgans, ca. 100 Kanadagänse, ca. 50 Graugänse, 3 Gänsesäger, 4 Zwergtaucher, 6 Reiherenten, 2 Blässrallen, 6 Lachmöwen, 7 Kormorane, 7 Wacholderdrosseln, 2 Amseln, 1 Ringeltaube, 8 Kohlmeisen, ca. 15 Blaumeisen, 4 Kleiber, 1 Rotkehlchen, 3 Zaunkönige, 5 Feldsperlinge, 1 Grünfink, 2 Buchfinken, 2 Dompfaffe, ca. 20 Erlenzeisige, 3 Buntspechte, ca. 10 Birkenzeisige, 3 Rabenkrähen, 1 Mäusebussard. Bei den Buntspechten sei angemerkt, daß alle 3 lautstark mit der Balz beschäftigt waren. 2 Männchen stritten um 1 Weibchen, das sie durch die Baumkronen jagten. Später trommelten beide Männchen um die Wette.
Später konnte ich noch für das NSG Kiebitzwiese wohl einen neuen Kormoranrekord notieren. Im Bereich der östlichen Sperrzone beobachtete ich ca. 120 – 150 Kormorane, teils auf der Ruhr schwimmend, teils auf den Uferbäumen sitzend. Es ist möglich, daß dieser große Trupp vom zufrierenden Möhnesee oder vom Geiseckestausee kam.

Zwei Blässgänse überfliegen zusammen mit Kanadagänsen das Ruhrtal..am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Zwei Blässgänse überfliegen zusammen mit Kanadagänsen das Ruhrtal..am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger auf der Ruhr im NSG Obergraben westlich Wickede...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger auf der Ruhr im NSG Obergraben westlich Wickede...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Reiherentenpaar auf dem Obergraben..am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Reiherentenpaar auf dem Obergraben..am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Kleiber nahe des Kanuclubs im NSG...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Kleiber nahe des Kanuclubs im NSG...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Rotkehlchen schaut um die Ecke...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Rotkehlchen schaut um die Ecke...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Grünfink in der Baumkrone..am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Grünfink in der Baumkrone..am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

In der warmen Wintersonne bei klarem Himmel bekommen die Blaumeisen langsam Frühlingsgefühle...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

In der warmen Wintersonne bei klarem Himmel bekommen die Blaumeisen langsam Frühlingsgefühle...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Ein kleiner Ausschnitt der Kormorangruppe im NSG Kiebitzwiese...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Ein kleiner Ausschnitt der Kormorangruppe im NSG Kiebitzwiese...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Ein kleiner Ausschnitt der Kormorangruppe im NSG Kiebitzwiese...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Ein kleiner Ausschnitt der Kormorangruppe im NSG Kiebitzwiese...am 26.01.13 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 26. Januar 2013

Unna: Kolkraben am 26.01.13 (M. Freese)

Letzte Woche war ich mir nicht sicher – heute dafür zu 100%: Über dem Bornekamptal zwei Kolkraben!

Samstag, 26. Januar 2013

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Januar 2013
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv