Monatsarchiv für November, 2009

Lünen: Kraniche am 30.11.2009 (F. Angerstein)

Am 30.11.2009 um 14.30 Uhr flogen ca. 40 Kraniche über Nordlünen südwärts.

Montag, 30. November 2009

Lünen/Bergkamen: Bläßgans, Kranich, Wasserralle am 30.11.2009 (S. Feuerbaum, Th. Prall)

Am Horstmarer See in Lünen konnten wir folgende Vogelarten beobachten:
Kanadagans(310), Graugans(5), Bläßgans(1), Nilgans(2), Bläßhuhn(89), Schnatterente(6), Tafelente(11), Reiherente(10), Stockente(26), Haubentaucher(6), Höckerschwan(3), Lachmöwe(29), Silbermöwe(11), Kormoran(5), Graureiher(1), Wasserralle(1).
Gegen 15.00 Uhr zogen ca. 200 Kraniche über Bergkamen in südwestlicher Richtung.
Lippeaue bei Bergkamen-Rünthe: Graugans(352), Kanadagans(72), Nilgans(3), Graureiher(3), Fasan(2), Mäusebussard(1), Teichhuhn(1).

Montag, 30. November 2009

Hamm: Kraniche am 30.11.2009 (Horst Weihrauch)

Heute beobachtete ich von 15.42 bis 15.43 Uhr über Hamm-Pelkum 550 Kraniche in mehreren Zügen und gegen 15.53 Uhr noch einmal 114 Kraniche.

Montag, 30. November 2009

Unna: „Hof“sperlinge zurück am 30.11.2009 (M. Freese)

Wochenlang haben sie sich nicht mehr blicken lassen, die „Hof“sperlinge… Der Hof wirkte wie ausgestorben ohne die sonst immer präsenten Hausspatzen. Heute Morgen sind sie dann wieder aufgetaucht, lautstark und in großer Runde. Wo sie wohl gesteckt haben…

Montag, 30. November 2009

Unna: Hof- und Gartenvögel am 29.11.2009 (M. Freese)

Seit Anfang November beobachte ich wieder regelmäßig (zumindest am Wochenende) das Vogeltreiben in unserem Garten und auf dem Hof. Gestern konnte ich mit 11 Arten einen ersten kleinen Peak feststellen (sicher auch wetterbedingt…): Kohl- und Blaumeise, Rotkehlchen, Zaunkönig, Grünfink, Elster, Amsel, Steinkauz, Ringel- und Straßentaube, Rabenkrähe.

Sonntag, 29. November 2009

Menden/Fröndenberg: Schneeammer und Rotmilan am 29.11.2009 (Beob.: A. und M. Bock, Meld.: W. Prünte)

Eine Schneeammer im Schlichtkleid rannte am genannten Tag in der Feldflur von Menden-Brockhausen, genau im Bereich Kühlsen, Nahrung suchend auf einem abgeernteten Maisfeld zwischen den Stoppeln herum – nur wenige hundert Meter außerhalb des Kreises Unna. Mit dem Auftreten der Art, die sich mit der Klima-Erwärmung im Binnenland rar macht, ist also doch noch zu rechnen… Über dem Gelände schwebte übrigens noch ein Rotmilan.

Sonntag, 29. November 2009

Werl (Kr. Soest) / Bönen: Silbereiher, Rotdrosseln, Steinkauz, 29.11.2009 (B. Glüer)

Bei Werl-Sönnern in einer Feldflur ein Silberreiher. Ebenda ein Trupp Rotdrosseln (ca. 30 Exmpl.). Südlich von Bönen-Flierich ein rechts beringter Steinkauz an einem Gehöft bei „Moskau“.

Silberreiher bei Werl-Sönnern, 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Silberreiher bei Werl-Sönnern, 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Silberreiher bei Werl-Sönnern, 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Silberreiher bei Werl-Sönnern, 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Silberreiher bei Werl-Sönnern, 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Silberreiher bei Werl-Sönnern, 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Rechts beringter Steinkauz bei `Moskau` (Bönen-Flierich), 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Rechts beringter Steinkauz bei `Moskau` (Bönen-Flierich), 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Rechts beringter Steinkauz bei `Moskau` (Bönen-Flierich), 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Rechts beringter Steinkauz bei `Moskau` (Bönen-Flierich), 29.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 29. November 2009

Fröndenberg: Wanderfalke, Misteldrosseln, Goldammern, Heckrinder, 28.11.2009 (B. Glüer)

Nördlich des Backenberges bei Frdbg.-Frömern mindestens 7 Misteldrosseln an einer Ebereschenreihe. Ebenda ein Schwarm Goldammern (ca. 35 Exmpl.). Eine der Misteldrosseln wurde vor meinen Augen beim Abfliegen von einem Wanderfalke geschlagen. Im NSG Kiebitzwiese kann man seit knapp einer Woche einen Hauch von „Urzeit“ erleben: 4 imposante, weibliche Heckrinder sind zusammen mit den „üblichen“ Reihern Herrscher über die weite Ebene. Noch sind sie recht scheu und lassen neugierige Beobachter kaum näher als Hundert Meter heran – doch ihre Ähnlichkeit mit andalusischen Kampfstieren macht sie absolut respekteinflößend! Wollen wir hoffen, dass die wehrhaften „Auengestalter“ als Attraktion vor der Haustüre auch in der Bevölkerung angenommen werden.

Ein Hauch von Urzeit: Heckrinder im NSG Kiebitzwiese (Fröndenberg), 28.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Ein Hauch von Urzeit: Heckrinder im NSG Kiebitzwiese (Fröndenberg), 28.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Ein Hauch von Urzeit: Heckrinder im NSG Kiebitzwiese (Fröndenberg), 28.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Ein Hauch von Urzeit: Heckrinder im NSG Kiebitzwiese (Fröndenberg), 28.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Respektabel wie ein andalusischer Kampfstier - Heckrind im NSG Kiebitzwiese (Fröndenberg), 28.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Respektabel wie ein andalusischer Kampfstier - Heckrind im NSG Kiebitzwiese (Fröndenberg), 28.11.09 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 29. November 2009

Lünen: Eisvogel am 28.11.2009 (Rainer Nowak)

Gesehen in Beckinghausen am 28.11.2009 gegen 11:30 Uhr, (Alcedo atthis). Am Samstag flog er laut rufend auf seinen Ansitz. Leider nicht dort wo ich ihn eigentlich ablichten wollte, daher ist das Bild auch entsprechend. Entfernung ca. 30 Meter.

Eisvogel bei Lünen, 28.11.09 Foto: Rainer Nowak

Eisvogel bei Lünen, 28.11.09 Foto: Rainer Nowak

Samstag, 28. November 2009

Kreis Unna: Rohrdommel am 28.11.2009 (KlauN)

Nördlicher Kreis Unna am 28.11.2009 Uhrzeit: 9:30. Wetter: trocken. Wind: wenig. Temperatur: 9 Grad
Nach längerem Hoffen und noch längerer gezielter Suche kann ich heute eine Rohrdommel melden. Ich habe dieses Tier 7 Minuten beobachten dürfen. Nachdem es aufflog konnte ich den Landeplatz ausmachen und so hatte ich die sehr schöne und seltene Gelegenheit auch etwas von dem Verhalten des Vogels zu sehen.

Samstag, 28. November 2009

Werl/Ense: Turmfalken, Mäusebussarde und Kornweihe am 27.11.2009 (Martin Wenner)

Auch nach 3 Wochen ist die Wiese östlich von Vierhausen bei den Kornweihen beliebt. Zumindest die wf Kornweihe hielt sich gemeinsam mit einem Graureiher und 2 Turmfalken heute noch dort auf. Auf den angrenzenden Feldern saßen in der Mittagszeit 9 Mäusebussarde.

Kornweihe bei Ense/Werl am 27.11.2009 Foto: Martin Wenner

Kornweihe bei Ense/Werl am 27.11.2009 Foto: Martin Wenner

Turmfalke bei Ense/Werl am 27.11.2009 Foto: Martin Wenner

Turmfalke bei Ense/Werl am 27.11.2009 Foto: Martin Wenner

Freitag, 27. November 2009

Werne/Selm: Möwen und Saatkrähen am 27.11.2009 (KlauN, Werne)

Heute habe ich in der Feldflur zwischen Werne und Cappenberg erstmalig 5 Silbermöwen beobachten können.
Weitere 8 Lachmöwen und ca. 15 Saatkrähen konnte ich ebenfalls zählen.

Lach- und Silbermöwe bei Werne am 27.11.2009 Foto: KlauN Werne

Lach- und Silbermöwe bei Werne am 27.11.2009 Foto: KlauN Werne

Freitag, 27. November 2009

Dortmund: Uhu-Nachtrag am 27.11.2009 (Michael Hamann, Hamann&Schulte Umweltplanung)

Zum Uhu im Phoenix-Werk in Dortmund noch folgende Information: Nach einem Hinweis fand ich im Sommer diesen Jahres einen verendeten und schon stark verwesten Uhu in einem öffentlich nicht zugänglichen Bereich. Der nun beobachtete Vogel ist also ein anderes bzw. zweites Tier.

Freitag, 27. November 2009

Dortmund: Uhu am 26.11.2009 (Ralf Schäfer)

Heute (26.11.09, 22 Uhr) war ich erstmals seit dem Frühjahr wieder abends auf Phoenix-West (DO-Hörde) und habe dort wieder einen Uhu gehört.
Interessant wäre natürlich zu wissen, ob es der gleiche ist wie im Frühjahr (und wenn ja, ob er die ganze Zeit über dort war).

Freitag, 27. November 2009

Fröndenberg: Girlitz Opfer eines Fenster-Anflugs am 26.11.2009 (W. Prünte)

Heute am frühen Morgen fand ich ein ad. Girlitz-Männchen am Fröndenberger Akazienweg, das sich ganz offensichtlich an einer Fensterscheibe tot geflogen hatte, nicht weit von einem Vogelhaus entfernt… Gehen „überwinternde“ Girlitze auch an die Winter-Fütterungen?

Donnerstag, 26. November 2009

Fröndenberg: Teichrohrsänger grüßt aus Belgien – Meldung dazu liegt am 26.11.2009 vor (W. Prünte)

Salopp könnte man den Vorgang so beschreiben: U 133592 ist wieder aufgetaucht. Aber es handelt sich dabei nicht um ein U-Boot, sondern „nur“ um die Kennnummer eines beringten Teichrohrsängers, der heuer am 1. August in Fröndenberg-Frömern markiert wurde und genau 5 Tage später in Aard bei Antwerpen einem belgischen Beringer in die Hände gelangte. Wie der aktuellen Ringfund-Mitteilung der Vogelwarte Helgoland zu entnehmen ist, legte der Vogel eine Strecke von 195 Kilometern zurück.

Donnerstag, 26. November 2009

Werne: Steinkauz am 24./25.11.2009 (KlauN, Werne)

25.11.2009, Werne: Seit gestern Abend ist ein zweiter Steinkauz in unserer Nähe zu hören.

Mittwoch, 25. November 2009

Kamen/Bergkamen: Girlitze und „neue“ Hausrotschwänze am 25.11.2009 (W. Prünte)

In einem Industriegebäude-Komplex nördlich der Straße Zollpost in Kamen, ganz offensichtlich ein Logistik-Zentrum der Firma Real, heute ein Hausrotschwanz im Schlichtkleid. Auf dem Kettler-Gelände an der Henry-Everling-Straße ein Girlitz. 2 weitere Ex. dieser Art auf dem nahen Gelände von Hartmann Gartenmöbel.
1 Hausrotschwanz im Schlichtkleid im Gewerbegebiet Rünthe, im Bereich der Firma Deufil an der Industriestraße. Die Zahl der inzwischen registrierten Hausrotschwänze mit „Überwinterungstendenz“ im Kreis Unna hat sich damit auf 31 erhöht.

Mittwoch, 25. November 2009

Soest/Erwitte: Auch im Nachbarkreis richten sich Hausrotschwänze auf Überwinterung ein – Beobachtungen dazu vom 24.11.2009 (W. Prünte)

Gezielte Nachsuche nach Hausrotschwänzen in zwei Industriegebieten im Kreis Soest ergab heute drei Vorkommen: Im Industriegebiet Soest-Ost halten sich 2 zusammenhaltende Prachtkleid-Männchen auf. Im Industriegebiet Erwitte-Nord je ein Schlichtkleid-Vogel sowie ein Prachtkleid-Männchen.

Dienstag, 24. November 2009

Schwerte: Weißer Mäusebussard am 23.11.09 (Beob.: R. Boekholt , Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Geisecke: Weißer Bussard in Geisecke „ Landgasthof Wellenbad ” in einem kahlen Baum zwischen einem Waldstreifen am Dienstag 23.11.2009 um 13:30 Uhr. (Vergl. auch [die AGON-Meldungen am]: 01.12.05 – 31.10.06 – 12.08.07 – 21.12.07 ).

Montag, 23. November 2009

Schwerte: Raubwürger am 22.11.2009 (Beob.: M. u. M. Wünsch, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Heute am 22.11.09 konnten wir im Ruhrtal Garenfeld einen Raubwürger beobachten. Beim ersten Antreffen hielt er sich auf Wiesen-Zaunpfosten am Schunkenweg auf, wechselte dann in die große Solitär-Eiche am Weg und dann in die Verbundhecke zu den Kopfweiden hoch. Er stand auch öfters im Rüttelflug, wie ein Turmfalke in der Luft. Anbei Fotos [unter www.agon-schwerte.de].

Sonntag, 22. November 2009

Schwerte: Uhu am 22.11.2009 (Beob.: H. Göbel, G. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: Nachdem ich heute mit G. Sauer einige Gewölle vom Uhu gefunden habe, bin ich heute Nachmittag nach intensiver Suche fündig geworden. Der Uhu ist wahrscheinlich derselbe, den W. Pitzer abgebildet hat. Er saß allerdings ca. 500 Meter vom ersten Fundort entfernt. Obwohl ich nur max. 6 m unter seinem Ansitz herlief (ohne Ihn zu bemerken) ließ er sich nach Sichtung auf dem Rückweg auch durch das Ablichten nicht beim Schlaf stören. Siehe Foto [unter www.agon-schwerte.de].

Sonntag, 22. November 2009

Schwerte: Raubwürger am 22.11.2009 (Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / U. u. D. Ackermann, W. Pitzer)

Westhofen: Der von W. Pitzer entdeckte Grau- oder Raubwürger hat offenbar vor, wie im letzten Winter hier wieder zu bleiben. Am 25.01.09 wurde er auch von W. Pitzer gefunden, und er und ein zweiter blieben bis mindestens zum 2. April. Gern sitzt er wieder auf den Zaunpfählen links und rechts des Schunkenwegs, am Eyweg oder er setzt sich auf einen hohen Weißdornbusch – manchmal ist er auch verschwunden.

Sonntag, 22. November 2009

Hamm/Werne: Silberreiher am 21.11.2009 (Jürgen Hundorf)

Am 21.11.09 8 Silberreiher über das NSG Am Tibaum nach Westen ziehend.

Samstag, 21. November 2009

Schwerte: Steinkauz am 21.11.2009 (Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / U. u. D. Ackermann)

Ergste: Nicht nur Uhus balzen zur Zeit, am Klosterbach in den Höfen ruft in der Dämmerung ein Steinkauz.

Samstag, 21. November 2009

Schwerte: Uhu am 21.11.2009 (Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: Gegen 18 Uhr zwei rufende Uhus aus der Richtung Schwarzer Weg.

Samstag, 21. November 2009

Hamm/Werne: Bartmeisen und mehr im NSG Tibaum 21.11.2009 (KlauN, Werne)

Am NSG Tibaum konnte ich heute nach gezielter Suche und geduldigem Warten endlich Bartmeisen feststellen.
Zu hören waren die Vögel schon seit einigen Tagen. Heute am späten Nachmittag konnte ich 2 männliche Vögel in einem großen Schilfgürtel beobachten.
Zu sehen waren auch Schwanzmeisen, Sumpfmeisen und Blaumeisen, 4 Haubentaucher sowie einige Reiherenten.

Samstag, 21. November 2009

Lünen: Frühlingserwachen am 21.11.2009 (Manfred Scholz)

Man hat zur Zeit den Eindruck, dass der Frühling vor der Tür steht. Auf der Lippe balzen Haubentaucher und die Erdhummeln sind aus ihrem kurzen Winterschlaf erwacht und besuchen die Fuchsienblüten [und im Münsterland fliegen offensichtlich frisch geschlüpfte Zitronenfalter, Misteldrosseln singen].

Samstag, 21. November 2009

Werne: Weitere fünf „neue“ Hausrotschwänze bei kreisweiter Zählung registriert, dazu Bachstelzen, Misteldrosseln, Grünspechte am 21.11.2009 (W. Prünte)

Heute hielt sich im Werner Industriegebiet „Nordlippepark I“ 1 Hausrotschwanz im Schlichtkleid auf, zudem noch ein Grünspecht und am Rande des Gebietes, in einer Schafherde, suchten 25 Bachstelzen nach Nahrung.
Im „Nordlippepark II“ ließ sich ein Hausrotschwanz-M im Prachtkleid anlocken. Die Art fehlte hingegen trotz intensiver Nachsuche im „Nordlippepark III“. Dort allerdings auch ein rufender Grünspecht. 3 Hausrotschwänze im Schlichtkleid traf ich an der Ostseite der Zeche Werne an, die mit ihren alten Gebäuden, deren Fenster zum Teil eingeschlagen sind, ideale Voraussetzungen für ein Überleben dieser Art im Winter bietet.
Im Industriegebiet Wahrbrink habe ich den Hausrotschwanz heute vergeblich gesucht. Dort aber ein Grünspecht und in einer Pappel mit mehr als 20 Misteln immerhin zwei Misteldrosseln, die wohl schon ihren winterlichen Standort gefunden haben. Wäre ausgesprochen interessant zu erfahren, ob diese Drosselart im Kreis auch in „mistelfreien Zonen“ überwintert.
Die Zahl der Hausrotschwänze, die im Kreis Unna zum Überwinterungs-Versuch 2009/10 schreiten, hat sich mit den heutigen Feststellungen auf 29 Individuen erhöht. Wie sieht es in den Nachbarkreisen und großen Nachbarstädten mit Überwinterungsversuchen aus?? Dankenswerterweise hat Robin Kretschmar ja bereits den ersten entsprechenden Vogel aus Dortmund gemeldet.

Samstag, 21. November 2009

Menden/Halingen: Waldwasserläufer und Bergpieper in ehemaligen Schlammteichen am 21.11.2009 (Sabine u. Gregor Zosel)

Heute in den ehemaligen Schlammteichen am Wälkesberg 1 einsamer Waldwasserläufer an den Restwasserflächen. Ebenda 2 Bergpieper, 10 Kanadagänse sowie ein Krickerpel.

Samstag, 21. November 2009

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

November 2009
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Monatsarchiv

Themenarchiv