Monatsarchiv für September, 2007

September 2007

Fröndenberg/Soest: Silberreiher, Schwarzkehlchen, Kornweihe, Bergfinken u. a. am 30.09.07 (B. Glüer, H. Niemand)
Immer wieder interessant: östlich von Frdbg.-Bausenhagen, auf einer zur Saatgutgewinnung angelegten, mindestens 25 Hektar großen Rotkleefläche (auf der es von Feldmäusen nur so wimmelt) neben Graureihern heute 10 Silberreiher, eine Kornweihe (braun), eine diesj. Rohrweihe, zwei Kolkraben, sowie etliche Mäusebussarde, Turmfalken und mehrere Rotmilane.
In Dreihausen 4 Hausrotschwänze auf Rapsstoppeln.
Im NSG „Ahsewiesen“ (Kr. Soest) noch 3 Schwarz- und 2 Braunkehlchen, ebenda auch zwei Wanderfalken. Südlich der alten Mülldeponie bei Werl-Sönnern eine Kette mit 16 Rebhühnern. Ebenda zwischen überfliegenden Buchfinken auch Bergfinken.

Fröndenberg/Unna: Späte Dorngrasmücke, Gartenrotschwanz, Girlitze, drei Schmätzer-Arten am 30.09.2007
(W. Prünte)
In der Strickherdicker Feldflur nördlich der Wilhelmshöhe heute noch 1 Dorngrasmücke, 1 Gartenrotschwanz, 1 M Schwarzkehlchen, 1 Braunkehlchen und 3 Steinschmätzer. In Unna-Kessebüren eine Ansammlung von 11 Girlitzen.

Fröndenberg:Erste Saatgänse im Warmer Löhen 30.9.07 (Gregor Zosel)
Heute am frühen Morgen rasteten 23 Saatgänse im Bereich Warmener Löhen nahe dem Wasserwerk Hamm auf einem Feld.
Im Gebiet des Wasserwerkes konnten ca. 100 Kiebitze beobachtet werden.Über den Wiesen kreisten 3 Rotmilane und 1 Sperber.
Über den Ruhrwiesen an der Rammbachmündung suchten noch etwa 20 Mehlschwalben nach Futter.

Unna/Bönen: Schwarzkehlchen, Rebhühner, Wiesenpieper, Hausrotschwänze am 28.09.07
(B. Glüer)
Im Hemmerder Ostfeld in zwei Ketten mindestens 25 Rebhühner. Auf den Zaunpfählen („Zum Dörgänger“) vier Schwarzkehlchen (zwei eindeutig männlich). Ebenda ziehende Wiesenpieper in zwei Trupps mit zusammen gut 70 Exmpl. Am Bönener Zechenturm Hausrotschwanz mit Vollgesang.

Fröndenberg/Unna/Bönen: Rot- und Misteldrosseln, Teichrohrsänger, Rauchschwalbe, Sperber, Steinschmätzer und Schwarzkehlchen am 28.09.2007
(W. Prünte)
Heute für mich die ersten ziehenden Rotdrosseln: 5 Ex. über Bönen, dazu 3 ziehende Misteldrosseln.
Ziehend auch 5 und 3 Rauchschwalben, 1 u. 1 Sperber. In Bönen noch ein rastender Teichrohrsänger. Eine deutliche neue Zugwelle beim Steinschmätzer: In der Feldflur Strickherdicke heute 5, 2 u. 3 Ex. rastend, dazu noch 1 Schwarzkehlchen W – Braunkehlchen vergeblich gesucht.

Hamm: „Sibirischer“ Zilpzalp am 27.09.2007
(W. Prünte)
Ein Zilpzalp-Fängling aus dem Lippetal wies Merkmale der östlichen Rasse „tristis“ auf. Die in den zurückliegenden 7 Tagen untersuchten mehr als 130 Zilpzalps gehörten ansonsten eindeutig der Nominatform collybita an.

Schwerte/Dortmund: Wanderfalke am 26.09.2007
(Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte/Lichtendorf: Auf einem Hochspannungsmast neben unserer Wiese Altlichtendorf ein Wanderfalke.

Fröndenberg/Unna/Bönen: später Wespenbussard, Baumpieper, drei Schmätzerarten und Rauchschwalben am 26.09.2007 (W. Prünte)
Heute noch 1 ziehender Wespenbussard über Bönen. 20 Rauchschwalben und 2 Baumpieper ziehend über diesem Ort. In der Hemmerder Flur 1 rastendes Schwarzkehlchen W, in der Strickherdicker Feldflur 2 M und 1 W dieser Art. Hier auch 1 Steinschmätzer, ein 2. in Hemmerde.

Fröndenberg: Rotmilan und Rauchschwalbe am 26.09.07 (H. Knüwer)
Nördlich der Wilhelmshöhe ein diesjähriger Rotmilan sowie noch 1 ziehende Rauchschwalbe. In Falsterbo (Südschweden) wurden am 23.09. noch 1693 Rauchschwalben gezählt. Die in Fröndenberg gesehene Schwalbe dürfte also nicht die Letzte gewesen sein.

Fröndenberg, Unna, Bönen: Vogelzug sowie drei Schmätzerarten, Gartenrotschwanz sowie Teichrohrsänger am 25.09.2007
(W. Prünte)
Zwischen 9 und 12 Uhr in Bönen noch 77 ziehende Rauchschwalben in insgesamt 8 Trupps. Auch noch 4 Mehlschwalben ziehend. Im Gelände eines Reiterhofes in Bönen-Lenningsen 1 rastender Gartenrotschwanz sowie 1 dj. Teichrohrsänger (Kontrollfang).
Insgesamt heute 7 rastende Schwarzkehlchen registriert: 2 M und 2 W in den Weiden Zum Dörgänger in Unna-Hemmerde sowie 1 W und 2 M am Reiterhof in der Feldflur Strickherdicker Wilhelmshöhe. In dieser Feldflur heute noch 4 Steinschmätzer, 1 weiterer bei Hemmerde. Dort auch noch 1 Braunkehlchen.

Fröndenberg/Unna/Bönen: Schon recht starker Vogelzug, dazu Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Steinschmätzer und Fitis am 24.09.2007
(W. Prünte)
In der Zeit von 9 bis 12 Uhr zogen bei Bönen u. a. 177 Rauchschwalben und 2 Uferschwalben durch, dazu 15 Erlenzeisige, 15 Wiesenpieper, 2 Rohrammern, 4 Bachstelzen, 2 Gebirgsstelzen und viele Buchfinken. Unter 15 untersuchten Fänglingen des Zilpzalps auch noch 1 dj. Fitis-Weibchen. Auf den Pferdekoppeln der Strickherdicker Wilhelmshöhe heute 2 M und 1 W Schwarzkehlchen, in der Nähe 1 Steinschmätzer. In der Hemmerder Feldflur heute keine Schwarzkehlchen, jedoch 1 Steinschmätzer und 1 Braunkehlchen. Im Bereich des NSG Sandbachtal (Bönen) 2 rastende Braunkehlchen.

Schwerte/Lichtendorf: Rotmilan am 23.09.2007
(Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 23.09.2007 gegen 13:00 Uhr über dem Dahlbrink/Hüsingheide 5 ziehende Rotmilane Richtung SW.

Schwerte/Iserlohn: Eisvogel und Mäusebussard am 23.09.2007
(Beob.: R. Boekholt, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal Rheinen: Gesehen am 23.09.2007 um 14:30 Uhr einen Eisvogel am Baarbach nähe Lettehof und auf einem trockenen Baum gegenüber in Richtung Rheinen einen weißen Bussard.

Holzwickede/Schwerte: Mähnengans 10.10./23.09.2007 (Beob.: U. u. D. Ackermann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Geiseckesee – Die hat uns gerade noch gefehlt: Mähnengans
Über einen am 23.September am Geiseckesee beobachteten unbekannten Wasservogel herrscht nun Klarheit. Es ist eine weibliche Mähnengans. Heute schreibt uns dazu Eckhard Möller von der AviKom NWO:
„Der Vogel ist in keinem der hierzulande in der Regel benutzten Vogelbücher abgebildet – wie soll man ihn dann kennen? Es ist eine weibliche Mähnengans (Chenonetta jubata). Die Männchen sind weitgehend hellgrau und haben einen einfarbig schokoladenbraunen Kopf. Mähnengänse kommen nur in Australien vor, sind hier in Mitteleuropa aber in den letzten Jahren verstärkt aus Vogelhaltungen entkommen oder freigelassen worden (Vogelgrippe-Hysterie!) und werden vielleicht in nächster Zeit auch mal zu brüten versuchen…. Ich gebe Ihre Nachricht an Hendrik Weindorf in Bochum weiter, der für den NRW-Sammelbericht das Ruhrgebiet bearbeitet. Es ist zwar „nur“ ein aus Gefangenschaft stammender Vogel, aber es wird natürlich wichtig und spannend sein, die weitere Entwicklung solcher Gäste hier bei uns zu dokumentieren.“

Holzwickede/Schwerte: Grau-, Kanada, Weißwangengans, Pfeifente am 23.09.2007 (Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / U. u. D. Ackermann)
Geiseckesee: Zwischen 280 Graugänsen, 150 Kanadagänsen und vielen Nilgänsen eine Weißwangengans auf dem See – außerdem für diesen Herbst die ersten drei Pfeifenten.

Fröndenberg: Schwarzkehlchen am 23.09.2007
(W. Prünte)
Am 23.09.2007 5 Schwarzkehlchen (3 M u. 2 W) auf Pferdekoppeln des Reiterhofes im östlichen Bereich der Strickherdicker Wilhelmshöhe.

Schwerte: Lachmöwe, Hohltaube, Bach- und Gebirgsstelze, Wacholderdrossel, Sperber am 22.09.2007
(Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste Ruhrtal: Im flachen Wasser eines Filterbeckens 55 Lachmöwen im Schlichtkleid, 2 Höckerschwäne und etwa ein Dutzend Bachstelzen, die sich bemühten, die tanzenden Mücken über dem Wasser zu erbeuten. Am Rande eines fast trockenen Beckens 10 rastende Hohltauben und ein Paar Gebirgsstelzen. In den Mehlbeerbäumen längs des Weges eine Schar von schackernden Wacholderdrosseln – wohl angezogen von den reifen Früchten. Drei Kanadagänse flogen eine Schleife und dann nach Westen ab. Am Doppelteich nur einige erschreckt startende Stockenten, ein dj. Teichhuhn und zwei Blässhühner, sowie überfliegend ein Kormoran, drei Mäusebussarde und im Tiefflug ein Sperber.

Unna: Zilpzalp am 22.09.2007
(M. Freese)
Am 22.09.2007 singt ein Zilpzalp bei uns im Garten (Unna, Iserlohner Str./Hibbingser Weg).

Fröndenberg/Stentrop: Mittelspecht am 22.09.07
( Gregor und Fabian Zosel )
Heute im Eicholz nahe dem Henrichsknübel ein Mittelspecht. In anderen kleinen Waldstücken mit Eichenbestand im Gebiet Hohenheide kein Nachweis dieser Vogelart.

Holzwickede: Rebhuhn am 21.09.2007 (J. Schlusen)
Am Freitag Abend so gegen 18:00 ging ich in Höhe der Teppisch-Domäne (bzw. Lidl, Futterhaus) durch einen kleinen Weg zwischen Wickeder Chaussee und Wilhelmstraße. Auf der einen Seite ist eine Brachwiese, auf der anderen ein kleiner Acker mit Grünstreifen.
Im Vorbeigehen flog ein adultes Rebhuhn keine 2 m vor mir auf und rannte wie verrückt geworden über den Acker. An dieser Stelle übrigens für mich die Erstsichtung eines Rebhuhns.

Fröndenberg, Unna, Bönen: Rohrweihe, Steinschmätzer, Braunkehlchen, Schwarzkehlchen, Zilpzalp-Tagesanalyse, Uferschwalben und Girlitze am 21.09.2007 (W. Prünte)
1 ad. Rohrweihe in der Hemmerder Feldflur. Dort auch 2 rastende Schwarzkehlchen-Weibchen und 1 Steinschmätzer. In Bönen-Flierich in der Nähe des Friedhofes 2 rastende Braunkehlchen. Von 17 Zilpzalp-Fänglingen am heutigen Tag waren 14 Männchen und drei Weibchen: Die Stichprobe stützt die These, dass Zilpzalp-Weibchen früher ins Winterquartier ziehen als die Männchen… In Bönen heute noch eine Fluggemeinschaft von mehr als 50 Rauchschwalben, 4 Mehlschwalben und 2 Uferschwalben. In Bönen heute auch eine Ansammlung von mehr als 10 Girlitzen.

Fröndenberg/Soest: Rauchschwalben, Hohltauben, Braunkehlchen am 20.09.07
(B. Glüer)
Östlich von Frdbg.-Bausenhagen auch heute Hohltauben auf einem frisch eingesäten Feld (9 Exmpl.), im Ruhrtal 3 ziehende Rauchschwalben, östlich Frdbg.-Bentrop 2 Braunkehlchen auf Zaunpfählen. Im NSG „Ahsewiesen“ (Kr.Soest) über einer Hochwasserblänke noch ca. 40 Rauchschwalben in der Luft.

Fröndenberg: Schwarz- und Braunkehlchen am 20.09.2007
(W. Prünte)
Heute noch 1 Braunkehlchen (dessen Durchzug ziemlich abgeschlossen scheint) auf den Pferdekoppeln am Ostrand der Strickherdicker Wilhelmshöhe. Dort heute auch wieder rastende Schwarzkehlchen: 4 Männchen und 1 Weibchen! Steinschmätzer heute vergeblich gesucht.

Schwerte: Weißstorch am 19.09.2007
(Beob.: Fr. Thiele, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste Ruhrtal: 16 Weißstörche im Ruhrtal gegenüber der Straße Am Kämpchen.

Fröndenberg: Ruhrtal am 19.09.2007
(M. Freese)
Auf einem zweistündigen einsamen Spaziergang (9:30 – 11:30 Uhr) von der Graf-Adolf-Straße in Fröndenberg bis zur Westicker Wassergewinnungsanlage an der Ruhr entlang (Ententeich) habe ich leider weder einen erhofften Eisvogel noch einen Silberreiher gesehen, aber so einige andere Arten, zu meiner Freude auch drei, die ich zum ersten Mal vor die Augen bekommen habe:
Neben Weidenmeisen, Kohlmeisen, einem Eichelhäher, zwei Kormoranen, äußerst schreckhaften Stockenten, Reiherenten, Bläßhühnern, Zaunkönigen, einem Höckerschwan, Turmfalken, Mäusebussarden, Rotmilanen, Möwen und Gänsen im Vorbeiflug (beide Arten leider nicht näher zu bestimmen), Ringeltauben, Fischreihern auch eine GEBIRGSTELZE, eine WASSERAMSEL sowie zwei FLUSSUFERLÄUFER (alle drei Arten am Wehr; in einem Vogelbuch las ich dann anschließend, dass diese drei Arten sich den Lebensraum teilen, was mir heute im Voraus bestätigt wurde).
Insgesamt viel Gezwitscher, sodass ich sicher noch mehr Arten hätten melden können, wenn ich etwas mehr Ahnung mitbringen würde…

Fröndenberg: Kolkrabe, Hohltauben Rauchschwalben u.a. am 19.09.07
(B. Glüer, H. Niemand)
Östlich von Frdbg.-Bausenhagen auf einem frisch eingesäten Feld 24 Hohltauben, unweit davon neben etlichen Bussarden, Rotmilanen, Turmfalken, ein einzelner Kolkrabe. Über Ostbüren 7 Rauchschwalben westwärts ziehend.

Fröndenberg/Unna: Kormoran, Braunkehlchen, Uferläufer, Waldwasserläufer, Rostgänse, Silberreiher am 19.09.2007
(W. Prünte)
In Hemmerde heute noch 2 Braunkehlchen und 14 überziehende Kormorane. Am Gelsenkirchener Wasserwerk in Fröndenberg 4 dj. Uferläufer, 1 Waldwasserläufer, 19 Rostgänse (Höchstzahl für dieses Gebiet!) sowie 1 Silberreiher.

Bergkamen: Silberreiher am 19.09.2007
Am 19.09.2007 ein Silberreiher auf der Südseite der Lippe an der Blänke Disselkamp in Heil.

Fröndenberg: Hausrotschwänze, Rauchschwalben am18.09.07
(B. Glüer)
Rings um Frdbg.-Bausenhagen auf Zaunpfählen 11 Hausrotschwänze jeweils in kleinen Gruppen – Gartenrotschwänze diesmal nicht mehr dabei. Gegen Abend (18.30 h) über Hohenheide ein Trupp von 13 Rauchschwalben Richtung Westen ziehend.

Fröndenberg: Gartenrotschwanz, Silbermöwe, Uferläufer, Krickenten, Nonnengans am 18.09.2007
(W. Prünte)
Am Neuenkamp im Fröndenberger Osten heute nur noch 1 Gartenrotschwanz. Am Hammer Wasserwerk in Fröndenberg 1 dj. Silbermöwe, 1 Uferläufer, 13 Krickenten, 1 Nonnengans unter 130 Kanadagänsen sowie 46 Nilgänsen.
Schwerte: Rotmilan am 17.09.2007 (Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte-Lichtendorf: Am 17.09. sah ich – nachmittags gegen 17.00 Uhr- über einem Feld neben der Sölder Straße unweit vom Gut Hohenschwerte 2 Rotmilane sehr niedrig kreisend.

Fröndenberg: Kolkraben am 17.09.07
(B.Glüer)
Zwei Kolkraben in den Abendstunden östlich von Frdbg.-Frömern. Einer der beiden wurde in der Luft über freiem Feld von einem (deutlich kleineren) Habicht-Männchen heftig attackiert.

Fröndenberg/Unna: Mittelspecht, Gartenrotschwanz, Steinschmätzer und Rebhühner am 17.09.2007 (W. Prünte)
Ein weiteres Vorkommen des Mittelspechtes in Unna: Im „großen“ Schelk, einem Waldstück zwischen Dreihausen und Bausenhagen, heute 1 Ex. registriert. In den Vorjahren wurde diese Specht-Art dort vergeblich gesucht! Am Neuenkamp im Fröndenberger Osten auf einem Weidezaun neben 2 Hausrotschwänzen auch 3 Gartenrotschwänze (siehe dazu auch die bereits erfolgten ähnlichen Hinweise von B. Glüer!). Auf dem Weidezaun auch noch 2 rastende Steinschmätzer.
In der Feldflur von Westhemmerde heute eine Rebhuhn-Kette von 16 Ex.

Schwerte: Wasservogelzählung Ruhrbrücke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und Nebengewässer am 16.09.2007 (Beob.: R. Badalewski, H. Göbel, H. Bloch, I. Devrient, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, G. Peters, W. Pitzer, G. Sauer, R. Wohlgemuth, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Haubentaucher 28, Zwergtaucher 54, Kormoran 46, Graureiher 71, Höckerschwan 33, Graugans 257, Kanadagans 71, Nilgans 162, Schnatterente 11, Stockente 213, Tafelente 8, Reiherente 60, Mäusebussard 17, Sperber 3, Turmfalke 7, Teichhuhn 10, Blässhuhn 107, Kiebitz 7, Waldwasserläufer 1, Lachmöwe 30, Ringeltaube 89, Eisvogel 3, Grünspecht 2, Buntspecht 4, Gebirgstelze 6, Bachstelze 31, Zaunkönig 2, Heckenbraunelle 3, Zilpzalp 2, Braunkehlchen 2, Rotkehlchen 2, Wacholderdrossel 25, Amsel 17, Schwanzmeise 14, Blaumeise 16, Kohlmeise 21, Kleiber 1, Goldammer 3, Buchfink 10, Grünling 16, Eichelhäher 9, Elster 16, Star 31, Dohle 9, Rabenkrähe 118.
Davon nur Geiseckesee (G.Kochs): 17 Haubentaucher, 14 Zwergtaucher, 26 Kormorane, 24 Höckerschwäne, 12 Graureiher, 49 Kanadagänse, 91 Graugänse, 25 Nilgänse, 11 Schnatterenten, 129 Stockenten, 41 Reiherenten, 8 Tafelenten , 79 Bläßrallen, 3 Mäusebussarde, 1 Turmfalke, 3 Eisvögel, 3 Gebirgstelzen, 5 Bachstelzen, 3 Eichelhäher, 9 Dohlen, 13 Rabenkrähen.

Lünen: Enten, Reiher und Bekassinen am 16.09.2007 (H.-J. Pflaume)
Am 16.09.2007 in den noch überschwemmten Flutrinnen im Lippetal Höhe Fuchsbach-Pumpwerk: 12 Stockenten, 15 Krickenten, 2 Löffelenten, 1 Bekassine, 1 Graureiher.

Fröndenberg: Morgenstimmung im Ruhrtal am 16.9.07 (Gregor Zosel)
Heute am frühen Morgen ,bei einem traumhaften Sonnenaufgang,kehrte der Frühling in Form eines Vogelkonzertes im Bereich der Kiebitzwiese zurück!
An mehr als 10 Stellen rief der Zilpzalp, aus dem Wald im NSG “ Ententeich“ schrie der Kleinspecht und überall lockte die Kohlmeise. An den Ruhrufern hielten sich noch 2 Flußuferläufer auf und ein Eisvogel führte seinen Jungvogel aus.Doch der Herbst zeigte schon sein Gesicht: 2 große Schwärme von Bachstelzen mit insgesamt ca. 60 Ex. rasteten auf den Feldern in diesem Teil des Ruhrtals. Auf der Kuhweide gesellte sich zu einzelnen Graureihern wieder ein Silberreiher.

Unna/Soest: Merlin, Wander- und Baumfalken, Braun- und Schwarzkehlchen am 16.09.07
(B.Glüer, H.Niemand, W.Prünte)
Im Hemmerder Ostfeld wieder 2 Schwarz- und 3 Braunkehlchen. Unweit davon ein diesj. Merlin (Fotos), der von einem Turmfalke „belästigt“ wird. Bei Ostbüren ein Wanderfalke, der zu einem Jagdmanöver in den Ort fliegt, ein weiterer Wanderfalke bei Werl-Hilbeck – ebenda 4 Baumfalken. Nochmals 2 Baumfalken in den Ahsewiesen bei Welver.

Unna/Fröndenberg: Mittelspecht, Schwarzkehlchen, Rohrweihen am 16.09.2007
(W. Prünte)
Auch in der Stadt Unna kommt der Mittelspecht vor: Heute 1 Ex. im Mischwald-Bereich an der stillgelegten Bahnstrecke nördlich von Mühlhausen. Im letzten Jahr suchte ich die Art dort noch vergeblich.
Im Bereich der Fröndenberger Strickherdicker Wilhelmshöhe heute wieder rastende Schwarzkehlchen: 3 Ex. auf Pferdekoppeln eines Reiterhofes am Ostrand des Gebietes (Landwehr).
In der Feldflur selbst noch 1 immat. und 1 dj. Rohrweihe.
Auch Fehlmeldungen sagen manchmal etwas aus: Ich habe in diesem Herbst noch keine wandernden Eichelhäher registriert. Nur ein örtliches Phänomen?

Lünen: Wasservogelzählung am 15.09.2007
(H.-J. Pflaume)
Wasservogelzählung am 15.09.2007, Lippe zwischen Sesekemündung und Wehr Buddenburg: 26 Zwergtaucher, 13 Haubentaucher, 5 Kormorane, 2 Graureiher, 1 Krickente, 141 Stockenten, 13 Reiherenten, 24 Teichrallen, 46 Blässrallen, 5 Lachmöwen, 1 Graugans.

Lünen: Braunkehlchen am 15.09.2007
(H.-J. Pflaume)
Ein Braunkehlchen am 15.09.2007 im Lippetal westlich des Segelflugplatzes: Wo bleiben die vielen Durchzügler früherer Jahre?

Unna/Fröndenberg: Gartenrotschwänze, Braunkehlchen, Steinschmätzer am 15.09.07
(B.Glüer, H.Niemand)
Insgesamt vier Gartenrotschwänze (jeweils gemeinsam mit Hausrotschwänzen) auf Zaunpfahlreihen: 1 östlich von Frdbg.-Ostbüren, 1 am „Babywald“ bei Kessebüren, 2 westlich Bausenhagen. In der Nähe des Babywaldes 7 Braunkehlchen auf Rapsstoppeln bzw. Mais, ebenda ein Steinschmätzer. Zwei weitere Steinschmätzer westlich Bausenhagen auf Rapsstoppeln.

Fröndenberg/Unna: Mittelspecht, Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Steinschmätzer, Hohltauben, Rohrweihe und Rebhühner am 15.09.2007
(Michael Freese, Gregor und Fabian Zosel, W. Prünte)
Im Ardeyer Wald (Fröndenberg) ein Mittelspecht! Im Ruhrtal bei Altendorf 5 Hohltauben, 1 Braunkehlchen; in der Feldflur Strickherdicker Wilhelmshöhe mindestens 7 Braunkehlchen, 13 Steinschmätzer, 1 Rohrweihe und 9 Rebhühner; in der Feldflur östlich des I-Gebietes Unna-Süd 3 Steinschmätzer, 3 Braunkehlchen und 1 Kiebitz.
In den Wiesen an der Straße Zum Dörgänger in der Feldflur Unna-Hemmerde heute 4 Schwarzkehlchen, davon 2 Ex. sicher Männchen. Dort auch 2 Braunkehlchen.

Unna/Bönen: Baumfalke und Hohltauben am 14.09.07
(B.Glüer, H.Niemand)
In Unna-Hemmerde noch ein Bamfalke unterwegs. In Bönen-Lenningsen, auf einem Acker des Bioland-Hofes Stemper ca. 60 Hohltauben.

Bergkamen: Kraniche am 14.09.2007
(B. Kriegs)
Erste (?) Kraniche auf dem Weg ins Winterquartier. Am 14.09.2007 um 10:00 Uhr ca. 35 Ex. über dem Rathaus in Bergkamen in südwestlicher Richtung ziehend.

Fröndenberg: Braunkehlchen, Steinschmätzer, Rohrweihen, Rotmilane und Wasservogelzählung am 14.09.2007
(W. Prünte)
Die Zahl der Braunkehlchen und Steinschmätzer in der Untersuchungsfläche Strickherdicker Wilhelmshöhe hat abgenommen: Heute von der ersten Art nur noch 5 Ex., vom Steinschmätzer noch 9 Ex. Im Gebiet noch 2 dj. Rohrweihen und 7 Rotmilane. Am Gelsenkirchener Wasserwerk heute u.a. nur noch 1 Uferläufer, 15 Krickenten und 120 Kiebitze.
Unter den 125 Kanadagänsen in diesem Gebiet zumindest 2 Ex. mit Alu-ringen rechts. Einer dieser Vögel trug zusätzlich links einen gelben Ring. Weil der Vogel in zu hohem, die Sicht behinderndernden Gras äste, konnten von den insgesamt 4 Zahlen nur 2 identifiziert werden: oben eine 2, unten eine 4. Bei solch einem Ablese-Notstand ist man sogar geneigt, die Kurzrasen-Fanatiker in deutschen Gärten mit Milde zu betrachten. Auf einem Rasenteppich hätte ich die Zahlenkombination des gelben Ringes mit Sicherheit ablesen können.
Nur: Dummerweise halten sich Kanadagänse leider so gut wie nie in deutschen Kleingärten auf…

Schwerte: Rotmilan, Wald- und Bruchwasserläufer, Bach- und Schafstelze, Braunkehlchen, Bekassine am 13.09.2007
(Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Westhofen Ruhrtal: Konnte Heute in den schlammigen Röllingwiesen 2 Rotmilane, 2 Waldwasserläufer, 1 Bruchwasserläufer, etliche Bachstelzen und Graureiher, 3 Schafstelzen sowie 1 Braunkehlchen beobachten. Bei einem Gang durch das verschlammte Gras, flog vor mir noch eine Bekassine auf.

Fröndenberg: Kolkrabe, Rohrweihe, Sperber, Habicht, Braunkehlchen, Steinschmätzer und Wasservögel am 13.09.2007
(W. Prünte)
Im Ruhrtal bei Fröndenberg-Altendorf ein überfliegender Kolkrabe, in den Wiesen dort 1 Braunkehlchen und 1 Steinschmätzer sowie 13 Krickenten an einem Ruhr-Altarm. Auf der Strickherdicker Wilhelmshöhe heute 21 Steinschmätzer (3 Fänglinge alle dj.), 12 Braunkehlchen, 1 dj. Rohrweihe, 1 u. 1 ziehende Sperber-W, 1 M und 1 W. Habicht.
Am Gelsenkirchener Wasserwerk in Fröndenberg heute u. a. 4 Schnatterenten, 1 Löffelente, 3 Krickenten, 1 Waldwasserläufer und 1 dj. Uferläufer.

Fröndenberg: Kolkraben und Gartenrotschwänze am 12.09.07
(B.Glüer)
Westlich von Ostbüren neben etlichen Bussarden und Milanen, einem Habicht, drei Sperbern auch zwei Kolkraben kreisend. Auf Zaunpfählen beim Bauer Eckey zwei Gartenrotschwanzweibchen zusammen mit drei Hausrotschwänzen (ebenfalls weibchenfarben).

Bad Sassendorf: Gesänge am 12.09.2007
(M. Hölker)
Am 12.09.2007 sangen erstmals nach längerer Pause wieder Zilpzalp, Heckenbraunelle und Hausrotschwanz. Die hiesigen Steinkäuze rufen nachts ausdauernd. Vor einer Woche noch Waldohreulen-Ästlinge nachts rufend.

Fröndenberg: Gartenrotschwanz, Steinschmätzer, Braunkehlchen, Baumfalke am 12.09.2007 (Gregor Zosel, W. Prünte)
Heute ein rastender Gartenrotschwanz im grünen Randbereich eines Rapsfeldes auf der Strickherdicker Wilhelmshöhe. Dort auch noch 6 Braunkehlchen und 12 Steinschmätzer auf Restraps. 4 während der Beringung näher untersuchte Steinschmätzer erwiesen sich allesamt als dj. Ex. Am Nachmittag über dem Gelände ein ziehender Baumfalke.

Fröndenberg. Ortolane am 12.09.2007 (W. Prünte)
2 ziehende Ortolane heute Nachmittag mit den typischen Zugrufen über dem Fröndenberger Mühlenberg in Richtung SW.

Fröndenberg: Eisvogel brütet erfolgreich, 11.09.07 (Gregor Zosel )
Auch dieses Jahr kann der Eisvogel als erfolgreicher Brutvogel im Bereich der Kiebitzwiese bzw. des Ententeichs nachgewiesen werden.
Heute in den frühen Morgenstunden konnte ich einen nicht ausgefärbten Jungvogel am nördlichen Ruhrufer Höhe Kiebitzwiese auf einem Ast bettelnd beobachten.
Kurz darauf kam ein Altvogel mit kleinem Fisch im Schnabel und fütterte sein Junges. Während der Altvogel nach der Fütterung Richtung Ententeich abzog, begann der Jungvogel erneut an zu betteln. Hoffentlich gibt er Acht auf den Sperber !!
Auf der Kuhweide östlich der Kiebitzwiese auch heute wieder 1 Silberreiher. Ungestörte Beobachtungsmöglichkeit: W.-v.- Siemensstraße im Gewerbegebiet Westick.

Bergkamen/Unna/Fröndenberg: Mittelspechte, Schwarzspechte, Eisvogel, Gebirgsstelzen, Steinschmätzer und Braunkehlchen am 11.09.2007
(W. Prünte)
Im Waldstück Sandbochumer Heide, in unmittelbarer Nähe des Beverbaches, heute 2 Mittelspechte, 2 Schwarzspechte, 2 Gebirgsstelzen, 1 Eisvogel (der laut einem dort ansässigen Naturfreund in diesem Sommer mit 2 Paaren am Beverbach gebrütet hat).
Der häufig gewonnene Eindruck, dass Braunkehlchen und Steinschmätzer viel häufiger die Feldfluren der Nordabdachung der Haar als die Freiflächen im nördlichen Kreisgebiet zum Rasten während der Zugzeit nutzen, hat sich heute wieder einmal bestätigt: Sieben untersuchte Restraps-Flächen in Bergkamen ergaben gerade einmal 1 rastendes Braunkehlchen bzw. 2 rastende Steinschmätzer. Sieben Restrapsflächen in Unna-Hemmerde und auf der Strickherdicker Wilhelmshöhe in Fröndenberg waren hingegen mit 20 rastenden Braunkehlchen und 13 Steinschmätzern „gesegnet“.

Fröndenberg: Silberreiher im Bereich Kiebitzwiese am 10.09.2007 ( Gregor Zosel )
Trotz wolkenbruchartiger Niederschläge hat sich die Exkursion zur Kiebitzwiese gelohnt. Auf den Weiden rund um des NSG
suchten 2 Silberreiher in Gesellschaft einzelner Graureiher nach Futter. 1 Silberreiher konnte schon am Vortag in diesem Bereich von mir gesichtet werden.
Im Bereich des Westicker Wehres hielten sich an diesem Mittag 2 Flußuferläufer und 1 Eisvogel an den Ruhrufern auf.

Fröndenberg: Wieder mehr Braunkehlchen und Steinschmätzer, Wasser- und Watvögel am 10.09.2007
(W. Prünte)
In der Feldflur Strickherdicker Wilhelmshöhe heute 17 Braunkehlchen und 13 Steinschmätzer. Im Ruhrtal bei Altendorf 2 Grünschenkel, 1 Uferläufer, 1 Sandregenpfeifer und 1 Bekassine.

Fröndenberg: Sichelstrandläufer, Kampfläufer, Grünschenkel, Uferläufer, Waldwasserläufer, Krickenten und Rotmilane am 9.09.2007
(H. Luther und W. Prünte)
Am 9.09.2007 auf Hochwasser-Restblänken im Ruhrtal bei Fröndenberg-Altendorf 1 Sichelstrandläufer, 1 Kampfläufer, 2 Grünschenkel, 2 Uferläufer und etwa 35 Krickenten. Über dem Schneeberg 9 Rotmilane im Verband. Am Gelsenkirchener Wasserwerk in Fröndenberg heute 15 Krickenten, 2 Waldwasserläufer und 1 Uferläufer.

Fröndenberg: Bekassine und Schwarzmilane am 08.09.07
(B.Glüer, H.Niemand)
Offenbar nur zu einem „Fotoshooting“ ist heute Morgen im eigenen Garten eine Bekassine erschienen – ließ sich aus dem offenen Fenster am Gartenteich ablichten und startete dann zu neuen Ufern durch…. Gegen Abend zwischen Frdbg.-Frömern und Ostbüren 27 Schwarzmilane über dem Backenberg kreisend – wohl auf der Suche nach dem richtigen Schlafplatz.

Holzwickede/Fröndenberg: Grünschenkel, Eisvogel, Rost-, Kanada-, Nilgänse am 8.09.2007 (Beob.: W. Pitzer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 08.09.07 hielten sich in den Filterbecken an der Ruhrstr. (Schoof) 11 Rostgänse, ca 80 Kanada-, 10 Nilgänse sowie 10 Graureiher und 1 Grünschenkel auf. An der Ruhrbrücke noch 2 Eisvögel.

Schwerte: Amsel am 8.09.2007
(Beob.: F. und H. Voss, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte: Albino-Amsel: Wir beobachten seit einiger Zeit auf der Schwerterheide eine weiße Drossel (Foto unter www.agon-schwerte.de)

Fröndenberg/Unna: Sumpfmeise, Rohrweihe, Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Steinschmätzer und Silbermöwe am 8.09.2007 (W. Prünte)
In Fröndenberg-Stentrop am 8.09.2007 Vollgesang der Sumpfmeise. Auf der Strickherdicker Wilhelmshöhe 5 Steinschmätzer in Restraps, in der Feldflur östl. des Industriegebietes Unna-Süd auf Rapsresten 1 und 5 Braunkehlchen. In der Feldflur östlich des Gutes Bimberg 1 dj. Rohrweihe und 2 Braunkehlchen. In einem Kartoffelacker in der Hemmerder Feldflur je ein W und ein M des Schwarzkehlchens. In dieser Feldflur auch 1 ad. Silbermöwe.

Bönen: Merlin, Rebhühner am 07.09.07
(B.Glüer, H.Niemand)
Gegen 19.35 h überfliegt, südlich von Bönen-Lenningsen (auf dem Hacheney) ein Merlin (Weibchen) die offene Feldflur und versetzt dort einen riesigen Starenschwarm in Aufruhr, um anschließend auf einem gegrubberten Acker zu landen. Unweit davon vier Rebhühner.

Fröndenberg/Unna: Dunkle Wasserläufer, Grünschenkel, Uferläufer, Brandgans, Krickenten, Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Steinschmätzer, Rebhühner, Bluthänflinge und Rohrweihen am 7.09.2007
(Gregor Zosel, W. Prünte)
Hohe Tagessummen von Dunklen Wasserläufern im Ruhrtal: Heute 6 Ex. an Hochwasser-Restblänken bei Fröndenberg-Altendorf, dazu 1 Grünschenkel, 1 Uferläufer, 25 Krickenten, 1 Brandgans und 1 rastendes Schwarzkehlchen-M. In der Feldflur der Strickherdicker Wilhelmshöhe 9 Braunkehlchen (auf Raps), 4 Steinschmätzer und 1 dj. Rohrweihe; in der Feldflur westl. von Ostbüren 1 Braunkehlchen (Raps) und 1 Steinschmätzer; in der Feldflur östl. von Hemmerde ein Trupp von mehr als 100 Bluthänflingen, an der Straße Zum Dörgänger 1 Rebhuhn-Kette mit 9 Ex.

Unna: Mäusebussard, Turmfalke, Rotschwanz am 6.09.2007
(M. Freese)
Am 6.09.2007 erblickte ich bei einem kurzen Spaziergang durch den Hibbingser Weg (Nähe Wilhelmshöhe/Iserlohner Str. 123) 20 (!!!) Mäusebussarde gleichzeitig (!!!) am Himmel. Ich kam mir vor wie bei Alfred… 😉
Wahnsinn, die Mäuse“plage“ hat sich anscheinend auch stark auf den Greifvogelbestand ausgewirkt. Neben dieser für mich erstaunlichen Anzahl an Bussarden zeigten sich zusätzlich 3 Turmfalken. Die Krähen kamen mit der Masse an Greifvögeln irgendwie nicht klar. Und das alles auf einem Wegstück von wenigen hundert Metern und innerhalb weniger Minuten!
Ein/Der Rotschwanz taucht noch immer vor unserem Fenster flatternd auf. Ob er zu uns herein möcht!? Vielleicht sollten wir mal das Fenster öffnen… 😉

Fröndenberg: Watvögel am 06.09.07
(B. Glüer u. H. Niemand)
Westlich von Frdbg.-Altendorf in den Ruhrwiesen unter anderem 3 Sandregenpfeifer, 4 Grünschenkel, 8 Dunkle Wasserläufer, ein Bruchwasserläufer, 1 Flussuferläufer.

Schwerte/Holzwickede: Turmfalke am 06.09.07
(Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Villigst: Ermatteter Turmfalke
Nach einem Anruf ließ sich in Villigst zwischen Winkelstück und Friedhof ein in der Wiese sitzender aufgeplusterter und abgemagerter diesjähriger Turmfalke ohne Gegenwehr auflesen. Der Tierarzt konnte keinen Bruch feststellen. Er wird nach einer kräftigen Mäusemahlzeit in Holzwickede (die er hoffentlich verspeist) in ein Greifvogel-Sanatorium – vielleicht mit Wellnessbehandlung kommen. Wir wünschen gute Besserung.

Unna: Schwarzkehlchen „marschieren“ wieder – vom 6.09.2007
(W. Prünte)
In der Feldflur von Westhemmerde (in den Weiden Zum Dörgänger) haben sich über Nacht wieder 2 Schwarzkehlchen, ganz offensichtlich dj. Ex., eingestellt. Die rastenden Ex. bildeten heute eine eng zusammenhaltende Gruppe mit weiteren 4 Braunkehlchen.

Fröndenberg: Silberreiher, Schnatterenten, Eisvogel und Zwergtaucher am 5.09.2007
(Gregor Zosel)
Heute im Grünland der Kiebitzwiese in Fröndenberg 2 rastende Silberreiher; auf der nahen Ruhr 2 Schnatterenten, 1 Eisvogel auf einem Busch, von dem ein Vertreter dieser Art vor Tagen von einem Sperber verfolgt wurde, und 2 Zwergtaucher mit einem Jungvogel.

Fröndenberg: Schwarz- und Weißstorch, Wat- und Wasservögel am 05.09.07
( B. Glüer, W. Prünte)
In den Rest-Hochwasserblänken der Ruhrwiesen westlich Frdbg.-Altendorf noch immer ein diesj. Schwarzstorch sowie ein adulter Weißstorch. Neben dem unveränderten Artenspektrum an Gänsen auf zwei Blänken insgesamt drei Zwergtaucher, fünf Krickenten und ein Flussuferläufer. Auf einem nahen Acker ein Schwarm von mehr als 50 Distelfinken mit gut 20 Bluthänflingen. Der Schwarzstorch zeigte eine interessante Form der Nahrungsaufnahme: minutenlang pickte er in ununterbrochener Folge (wie ein körnerfressendes Huhn) etwas Undeffinierbares auf – möglicherweise waren es unzählige, sehr kleine Jungfische, die mit dem Hochwasser in die Wiese gelangt waren und sich nun in den schrumpfenden Pfützen auf engem Raum konzentrierten.

Kreis Soest: Mittelspechte bei Anröchte am 5.09.2007
(W. Prünte)
Ein Blick über die Unnaer Kreisgrenzen hinaus kann nie schaden: Heute an drei Standorten in Eichen-Buchen-Mischwäldern in Höhe von Anröchte bzw. Mellrich nach Mittelspechten gesucht. An allen „Suchorten“ kam die Art vor, insgesamt 5 Ex. gezählt. Ein Fängling dieser Art erwies sich als ad. Männchen. Da Mittelspechte Standvögel sind, ist davon auszugehen, dass die Art in diesem Bereich des Kreises Soest auch Brutvogel ist. Im Brutvogel-Atlas für den Kreis Soest fehlt die Art in diesem Bereich der Haar. Allerdings liegt die Kartierung, die diesem Atlas zugrunde liegt, auch schon mehr als 20 Jahre zurück.

Dortmund: Mäusebussard am 04.09.2007
(Beob.: W. Wiemann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
DO-Sommerberg: jetzt haben die weißen Bussarde auch den Sommerberg „erobert“. Heute gegen 17.45 Uhr habe ich zwei sehr hell (fast weiß) gefiederte über unserem Acker u. der Kath. Kirche „St.Kaiser Heinrich II“ kreisen sehen. Bisher waren hier nur die dunklen (schwarz, zur Kirche passenden) Vögel zu sehen.

Fröndenberg: Großer Graureihertrupp am 04.09.07
(B.Glüer)
Schon bei fortgeschrittener Abenddämmerung fliegen 16 Graureiher immer wieder rufend in Keilformation von Ost nach West über Frdbg.-Hohenheide.

Fröndenberg/Unna: Kolkraben, Hohltauben, Rebhühner am 04.09.07
(B.Glüer)
Östlich des alten Golfplatzes Fröndenberg zwei Kolkraben auf einem Feld. Im Hemmerder Ostfeld, auf der „Kiebitz-Stilllegungsfläche“, 16 Hohltauben und ein Rebhuhnpaar mit 4 halb ausgewachsenen Jungen.

Fröndenberg: Wasser- und Watvogelzählung, Braunkehlchen, Steinschmätzer und Rohrweihe am 4.09.2007
(H. Luther, W. Prünte)
Im Bereich der Hochwasser-Restblänken zwischen Ruhrstraße in Holzwickede und Altendorf heute 1 dj. Sandregenpfeifer, 1 Dunkler Wasserläufer, 5 Grünschenkel, 2 Uferläufer, 6 nicht dj. Weißstörche (2 davon beringt, einer abgelesen), 1 Schwarzstorch, 13 Rostgänse, 110 Nilgänse, 40 Kanadagänse, 1 Baumfalke, 2 Braunkehlchen. Auf der Strickherdicker Wilhelmshöhe 4 Steinschmätzer, 1 Braunkehlchen, 1 dj. Rohrweihe.

Fröndenberg/Unna: Schwarzstorch, Wasserläufer und Silbermöwe am 3.09.2007
(W. Prünte)
Im Ruhrtal in Höhe von Fröndenberg-Altendorf heute noch 1 dj. Schwarzstorch, 1 Dunkler Wasserläufer, 3 Grünschenkel und 6 Uferläufer an Hochwasserblänken. In der Feldflur von Hemmerde 1 ad. Silbermöwe.

Fröndenberg: Ruhr zwischen Hindenburg Hain und Rammbachmündung am 02.09.2007
(Gregor Zosel)
11 Flußuferläufer an Ruhrufern zwischen Wehr und Hindenburg-Hain, 17 Kormorane flußabwärts fliegend, mindestens ca.190 Kanadagänse auf d. Ruhr rastend. 2 Baumfalken an alten Pappeln an Ruhrufer zwischen Hindenburg-Hain und Obergraben.
Beeindruckende Beobachtung im Bereich Kiebitzwiese: 1 Sperber jagt 1 Eisvogel (!) über der Ruhr und am dicht bewachsenem Ruhrufer (Eisvogel entkommt). Später 2 Eisvögel an Ruhrufern zwischen Wehr und Hindenburg-Hain

Fröndenberg: Misteldrosseln und Baumfalken am 02.09.07
(B. Glüer)
Westlich von Frdbg.-Ostbüren, in einer Ebereschenreihe, ein große Ansammlung von Misteldrosseln mit mindestens 50 Exemplaren. Auf der Wilhelmshöhe, bei Strickherdicke, zwei Baumfalken.

Fröndenberg: Schwarzstörche am 2.09.2007
(W. Prünte)
Das Leitthema „Erhaltung der Schöpfung“ kam während des Gemeindefestes der Ev. Kirchengemeinde Fröndenberg-Bausenhagen gestern in besonderer Weise zum Tragen: Zwei Schwarzstörche drehten über dem Festplatz ihre Runden und verschwanden dann in Richtung S.

Holzwickede/Iserlohn: Rost- Brand- u. a. Gänse, Schwarzstorch, Distelfink, Buchfink am 01.09.2007
(Beob.: S. Kolbe, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal Holzwickede/Drüpplingsen: Zwischen Lüttgemüller und Gut Bimberg heute 10 Rostgänse, 85 Nilgänse, ca. 250 Graugänse, 1 Brandgans, 3 juv. Schwarzstörche, 80 Distelfinken, 30 Buchfinken.

Fröndenberg/Schwerte: Baum- und Wanderfalke, Braunkehlchen am 01. 09. 07
(B.Glüer)
Im Ruhrtal westlich von Frdbg.-Altendorf drei Baumfalken auf Hochspannungsleitung. Zwischen Schwerte und Do-Lichtendorf ein Wanderfalke auf einem Hochspannungsmast. Frdbg.-Dellwig im Ruhrtal ein Braunkehlchen.

Fröndenberg/Werl: Fischadler, Brachpieper, Steinschmätzer, Braunkehlchen, Schwarzstörche, Brandgans, Grünschenkel am 1.09.2007 (W. Prünte).
Auch im Biergarten einer Pizzeria kann es zu interessanten ornithologischen Begegnungen kommen, wenn man sich – wie ich es mir heute Mittag erlaubte – beim Testen der Menükarte und ihrer Versuchungen nur genügend Zeit nimmt: Bei der Vorspeise überflogen nur Mehlschwalben den Freiplatz des italienischen Eßlokals in Werl-Büderich. Beim Hauptgericht kreuzte dann ein Fischadler den Mittagshimmel in Richtung SW. Beim abschließenden Eisschlecken dann der Höhepunkt: Ein rufender Brachpieper überflog recht niedrig die Bundesstraße 1. In den letzten 10 Tagen bin ich im Südkreis und auf der Haar des angrenzenden Kreises Soest mehr als 1500 Kilometer gefahren und habe Hunderte von Feldern nach dieser seltenen Pieperart abgesucht. Vergebens. Die Suche mit Hilfe von Eisbechern ist für mich eine neue, sicherlich ausbaufähige Erfahrung…
In der Feldflur nördlich der Strickherdicker Wilhelmshöhe heute 5 Steinschmätzer, 6 Braunkehlchen und 2 dj. Rohrweihen. In den Ruhrwiesen südlich von Fröndenberg-Altendorf heute wieder unter anderem 4 dj. Schwarzstörche, 2 Grünschenkel und 1 dj. Brandgans.

Sonntag, 30. September 2007


Seiten

Kalender

September 2007
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Monatsarchiv

Themenarchiv