Monatsarchiv für Oktober, 2004

Oktober 2004

Schwerte: Raubwürger am 30.10. – 1.11.2004 (Beob.: G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 30.10. und 01.11.04 in Villigst ein Raubwürger am Waldrand in der Nähe des neuen Gewerbegebietes an der Rote-Haus-Str.

Lünen: Kraniche am 31.10.2004
(H.-J. Pflaume)
Am 31.10.2004 1500 Kraniche in zwei Staffeln mit je ca. 7 bis 8 Keilen um 13.30 Uhr über Lünen ziehend und um 13.55 Uhr noch einmal 250 Kraniche.

Fröndenberg: Kraniche am 31.10.04
(B.Glüer)
Ein großer, langgezogenner Kranichschwarm, bestehend aus mehreren Trupps mit insgesamt annähernd 400 Tieren gegen 12.55 h über dem „alten“ Golfplatz.
(Wahrscheinlich identisch mit den 400 Expl. von C. u. H. Schmitt und evtl. identisch mit den 12.43 Uhr-Trupps aus Sandbochum/Pelkum mit insgesamt auch etwa 400 Exemplaren, s.u.?)

Schwerte/Fröndenberg/Dortmund/Hamm: Kraniche am 31.10.2004 (Beob.: Biermann, Devrient, Höchemer, Hünkemeier, Johann, Kruse, Olszak, Placke, C. u. H. Schmitt, Städtler, Weihrauch, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 31.10.2004 beobachtete Kraniche im Bereich Schwerte, Dortmund (Hamm):
13:25 Uhr DO-Höchsten 90 Expl. SW, hoch Fr. Höchemer
13:00 Uhr Lichtendorf, Schwerte Ost 80 Expl. SW Fr. Biermann, T. Kruse
13:05 Uhr Fröndenberg, Golfplatz 400 Expl. SW, mehrere Teilketten C. u. H. Schmitt
12:43 Uhr Sandbochum>Schwerte 110 Expl. SW Weihrauch, Placke, Kruse, Devrient, H. Städtler
12:43 Uhr Pelkum > Geiseckesee 290 Expl. SW Weihrauch, Johann
12:40 Uhr Schwerte 60 Expl. WSW C. Olszak
12:30 Uhr Schwerte Ost 90 Expl. SW Fr. Hünkemeier, H. Städtler

Fröndenberg: Fichtenkreuzschnäbel am 31.10.2004 (W. Prünte)
Am 31.10.2004 über Fröndenberg 8 Fichtenkreuzschnäbel von W nach O überfliegend. Inzwischen wohl fast nur noch Strichbewegungen der Art in unserem Raum.

Bönen: Eisvogel und Waldwasserläufer am 29.10.2004 (H. Knüwer)
Am 29.10.2004 an einem umgestalteten Sesekeabschnitt ein Stichlinge jagender Eisvogel und ein Waldwasserläufer.

Werl/Unna/Fröndenberg: Schwarzkehlchen am 29.10.2004 (W. Prünte)
Am 29.10.2004 1,0 Schwarzkehlchen auf einer Weidekoppel bei Schlückingen.

Fröndenberg: Ziehende Kormorane am 27.10.04 (B.Glüer)
Um 15.55 h ziehen 76 Kormorane in Ost-West-Richtung über den alten Golfplatz.

Fröndenberg: Vogelzug am 27.10.2004
(W. Prünte)
Vogelzugbeobachtung in Fröndenberg am 27.10.2004 vormittags, u. a. zogen:
1 Rotmilan
1 wf Kornweihe
4 Sperber
mehrere hundert Ringeltauben mit insgesamt 5 Hohltauben
mehrere Türkentauben gerichtet nach SW fliegend
450 Wacholderdrosseln
Rotdrosseln
21 Misteldrosseln
mehr als 500 Saatkrähen
34 und 33 Dohlen in artreinen Trupps
24 Kormorane in drei Trupps
mehr als 1000 Stare
mehrere Fichtenkreuzschnäbel
4 Birkenzeisige (cabaret)

Fröndenberg: Ringel-, Hohl- und Türkentauben und Graugänse am 26.10.2004 (W. Prünte)
Am 26.10.2004 unter insgesamt ca. 450 ziehenden Ringeltauben auch 9 ziehende Hohltauben über Fröndenberg. Mehrere Türkentauben flogen gerichtet in SW-Richtung (Zug bei dieser Art?). Über dem Ruhrtal zogen 120 Graugänse ruhrabwärts.

Holzwickede/Dortmund-Wickede: Kiebitze und Stare am 18. und 20.10.2004 (J. Schlusen)
Am 18.10. waren ca. 100 Kiebitze auf einem frisch gepflügten Acker neben dem
Flughafengelände (am 20.10. waren es 50 Ex.) sowie am 18.10. ca. 100 Stare
auf dem Flughafengelände.

Lünen: Wasservogelzählung am 19.10.2004
(H.-J. Pflaume, M. Scholz)
Auf und an der Lippe zwischen der Sesekemündung und dem Wehr Buddenburg wurden am 19.10.2004 folgende Wasservögel gezählt:
Zwergtaucher 139, Haubentaucher 7, Kormoran 1, Graureiher 3, Krickente 14, Stockente 214, Tafelente 5, Reiherente 62, Teichralle 134, Blässralle 230, Lachmöwe 42, Graugans 2, Kanadagans 123, Brautente 0,1, Eisvogel 4.

Holzwickede/Dortmund-Wickede: Kraniche am 19.10.2004
(Beob.: H. Kuchheuser, Quelle: www.agon-schwerte.de)
Am 19.10.2004 um 12:00 Uhr über DO-Wickede Flughafen 200 Kraniche ziehend.

Fröndenberg: Saatkrähen, Heidelerchen und Fichtenkreuzschnäbel am 19.10.2004
(W. Prünte)
Am 19.10.2004 über dem Mühlenberg in Fröndenberg insgesamt ca. 107 (50,37,20) Saatkrähen, 4 Heidelerchen und 5 (einmal 4, einmal 1) Fichtenkreuzschnäbel innerhalb einer Stunde am Vormittag ziehend.

Schwerte/Holzwickede: Ruhrtal – Wasservogelzählung am 17.10.2004, Westhofen bis Schoof (Beob.: R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, G. Kochs, H. Städtler, H. Künemund, L. Mignolet, C. Olszak, W. Pitzer, G. Sauer, R. Solf, R. Wohlgemuth, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Haubentaucher 11, Zwergtaucher 71, Kormoran 37, Graureiher 50, Höckerschwan 30, Graugans 58, Kanadagans 1, Krickente 33, Stockente 320, Tafelente 97, Reiherente 278, Mäusebussard 31, Habicht 2, Rotmilan 3, Turmfalke 8, Fasan 1, Teichhuhn 16, Blässhuhn 324, Waldwasserläufer 2, Lachmöwe 30, Ringeltaube 138, Eisvogel 1, Grünspecht 3, Buntspecht 1, Bachstelze 54, Pieper (unbestimmte Art) 8, Wasseramsel 1, Zaunkönig 8, Heckenbraunelle 1, Zilpzalp 4, Rotkehlchen 20, Wacholderdrossel 107, Amsel 32, Schwanzmeise 22, Blaumeise 28, Kohlmeise 33, Buchfink 19, Grünling 29, Haussperling 25, Star 93, Eichelhäher 10, Elster 22, Dohle 11, Rabenkrähe 144, Saatkrähe 71.

Schwerte/Ruhrtal: Kiebitzzug, Schafstelze, Saatkrähen, Rotmilane im Ruhrtal am 12./13.10.2004 (Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 12.10.2004 70 Kiebitze in Westhofener Ruhrwiesen, Nordseite und ein überfliegender Trupp von 140 Kiebitzen, dazu 1 Rotmilan. Am 13.10. an der Ohler Mühle, Bacheinlauf zur Ruhr eine Schafstelze auf Stein im Bach. Dazu jede Menge Krähen und Dohlen auf den gepflügten Feldern. Darunter auch 12 Saatkrähen, und um 18 Uhr überm Schwarzen Weg 5 Rotmilane.

Holzwickede/Dortmund-Aplerbeck: Stare am 13.10.2004 (J. Schlusen)
Am 13.10.2004 über Holzwickede/Dortmund-Aplerbeck ein Schwarm Stare (ca. 500 Ex.) auf dem Durchzug.

Werne: Rotdrosseln am 13.10.2004

Am 13.10.2004 gegen 21.00 Uhr mehrere Rotdrossel-Trupps über dem Bahnhof Werne ziehend.

Holzwickede/Dortmund: Rebhühner am 12.10.2004
(Beob.: S. Kolbe, H.-J. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 12.10.2004 am Holzwickeder Flughafen eine Kette von 10 Rebhühnern im Feld westlich des Flugplatzes.

Schwerte: Kranichzug am 12.10.2004 (Beob.: H. Bloch, H. Göbel, S. Kolbe, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 12.10.2004 Kranichzug über Schwerte:
12.10.2004 18:55 Ergste 50 ExemplareSW H. Bloch
12.10.2004 16:10 DO-Aplerbeck 1 TruppH. Göbel, S. Kolbe
12.10.2004 15:20 Reingsen Rote Haus-Str. 20 Exemplare sehr hoch! H. Göbel

Schwerte: Kranichzug am 11.10.2004 (Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 11.10.2004 Kranichzug über Schwerte:
11.10.2004 15:20 Reingsen Rote Haus-Str. 44 Exemplare sehr hoch! H. Göbel

Unna: Kraniche am 11.10.2004
(H. Knüwer)
Am 11.10.2004 um 15.00 Uhr ca. 70 Kraniche kreisend über dem Kreishaus Unna.

Fröndenberg-Strickherdicke: Rauchschwalbe am 11.10.04
(B.Glüer)
Gegen 9.00 h morgens (nach dem ersten Nachtfrost!!) eine wohl noch sehr junge Rauchschwalbe beim Versuch, hinter einem Viehstall Insekten zu erbeuten.

Fröndenberg: Kraniche, Greife und mehr am 10.10.2004
(M. Baumgart)
Am 10.10.2004 zwischen 13 Uhr bis 14.30 Uhr über Langschede mehr als 300 ziehende Kraniche, 26 Mäusebussarde, 5 Rotmilane, 5 Sperber, 1 Habicht und 1 Rohrweihe – alle in teilweise sehr großer Höhe nach SW.
Des weiteren viele Stare, Wacholderdrosseln, ein kleiner Trupp Erlenzeisige, 2 Wiesenpieper und 2
(nicht ziehende) Kernbeißer.

Schwerte: Kraniche am 10.10.2004 (Beob.: U. u. D. Ackermann, H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de)
Am 10.10.2004 über Schwerte-Ergste um 12.36 Uhr 60 Kraniche zunächst kreisend, dann nach SW, um 13:16 Uhr 120 Kraniche in 3 Trupps, davon 2 kreisend. Um 15:51 Uhr über Hengsen Standort-Ü-Platz 20 Kraniche hoch in Wolken.

Fröndenberg-Hohenheide: Kraniche am 10.10.04 (B.Glüer)
Um 14.00 h stoßen mehrere Züge Kraniche, die offenbar große Probleme mit teilweise heftigem Rückenwind haben, aufeinander und „schrauben“ sich minutenlang kreisend in sehr große Höhen, um anschließend doch wieder in Einzelgruppen aufgelöst ihre Reise fort zu setzen. Insgesamt handelt es sich um deutlich mehr als 300 Exmpl.

Dortmund/Lünen: Kolben- und Schwarzkopfruderente am 9.10.2004
(T. Prall)
Am 09.10.2004 hielten sich auf dem Lanstroper See ( Dortmund/Lünen) 1 männliche
Kolbenente im Schlichtkleid, 1 männliche Schwarzkopfruderente im Schlichtkleid
auf. Der Zwergsäger war leider nicht mehr da.

Welver/Berwicke: Kornweihe am 09.10.2004
(B.Glüer)
Im NSG Ahse-Wiesen bei Berwicke (Welver, Kr. Soest) eine „weibchenfarbene“ Kornweihe.

Bergkamen: Kraniche am 9.10.2004
(H.-J. Pflaume u. a.)
Am 9.10.2004 über dem Apfelfest an der Ökologiestation Bergkamen-Heil um 15.00 Uhr 8 Kraniche nach SSW ziehend.

Holzwickede/Dortmund-Aplerbeck: Stare am 8.10.2004
(J. Schlusen)
Am 8.10.2004 ein riesiger Verband Stare (>1000 Ex.!) abends (ca. 19:00 Uhr) Richtung
Süden ziehend.

Fröndenberg-Hohenheide: Kormorane am 08.10.04
(B.Glüer)
Um 18.45 h ein Trupp von 17 Kormoranen über dem „alten“ Golfplatz in südliche Richtung ziehend.

Fröndenberg: Ringdrosseln am 08.10.04
(B.Glüer)
Mindestens 4 Ringdrosseln am Nachmittag des 08.10. in Frdbg.-Hohenheide, im eigenen Garten. Zwei adulte Weibchen und zwei diesj. Junvögel eindeutig indentifizierbar. Zusammen mit Amseln und Singdrosseln an Beeren von Weißdorn. überreifen Pflaumen und an Beeren des Faulbaumes. Wegen der dichten Belaubung und der ständigen Vermischung mit anderen Drosseln ist nicht sicher zu sagen, ob es nicht sogar noch mehr als vier Exmpl. waren.

Unna-Hemmerde: Rebhühner am 08.10.04
(B.Glüer)
Bei intensiver und gezielter Nachsuche (wenn auch nicht flächendeckend) können in der Feldflur zwischen Unna-Hemmerde und Werl-Holtum sechs Rebhuhnketten mit insgesamt ca. 60 Vögeln nachgewiesen werden (2 x 12, 1 x 10, 2 x 7 Exmpl.). Die sechste Kette ist nicht exakt auszählbar. Gleichzeitig sind ca. 210 Kiebitze, zahlreiche Stare, Feldlerchen, Rohrammern und diverse andere Arten anwesend.

Schwerte: Kraniche am 6.10.2004
(Beob.: H. u. U. Ecker, Quelle: www.agon-schwerte.de)
Am 6.10.2004 über Schwerte-Lichtendorf um 11.30 Uhr 10 Kraniche nach SW.

Werne: Nilgänse am 6.10.2004
Am 6.10.2004 ein Nilganspaar mit 5 wohl gerade flüggen Jungvögeln am Stadtteich in Werne.

Unna: Eichelhäher am 5.10.2004
(J. Schlusen)
Am 05.10.2004 über Unna-Massen 5 Eichelhäher nach SO ziehend.

Schwerte: Schwarzspecht am 4.10.2004
(Beob.: H.-J. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Am 4.10.2004 ein Schwarzspecht auf dem Werksgelände der Wasserwerke in Westhofen – Wasserstrasse, wo übrigens der Grünspecht seit Jahren brütet.

Holzwickede/Dortmund: Kiebitze am 4.10.2004
(J. Schlusen)
Am 04.10.2004 Holzwickede/Dortmund-Wickede, 11:30 Uhr:
Ein Schwarm Kiebitze (>100 Ex.) überflog einen Acker am neben dem
Flughafengelände.

Fröndenberg: Lachmöwen, Mäusebussarde und Rotmilane am 3.10.2004 (J. Brune)
Am 3.10.2004 bei Stentrop ca. 150 Lachmöwen, 6 Mbs und 8 Rotmilane auf einem Acker.

Fröndenberg: Rotmilan am 3.10.2004
Am 3.10.2004 über Fröndenberg-Mitte ein sw ziehender Rotmilan.

Dortmund/Lünen: Zwergsäger am 3.10.2004
(H.-J. Pflaume)
Am 3.10.2004 auf dem Lanstroper See ein wf Zwergsäger.

Fröndenberg: Mäßiger Vogelzug am 3.10.2004, Schwarzkehlchen
(Fam. Brinkmann, H. Janisch, F. Prünte)
Am 3.10.2004 von 8.40 Uhr bis 10.40 auf der Wilhelmshöhe in Fröndenberg-Strickherdicke folgende Arten in einem auf ca. 200 Meter Breite kontrollierten Streifen ziehend:
(Nilgänse 3)
Hohltauben 5
Feldlerchen 30
Wiesenpieper 59
Bachstelze 23
Rauchschwalbe 37
Heckenbraunelle 2
Singdrossel 1
Wacholderdrossel 13
Schwarzkehlchen 1
Zilpzalp 1
Star 125
Eichelhäher 4
Feldsperling 19
Buchfink 158
Bluthänfling 22
Goldammer 2
Rohrammer 3
Daneben Rabenkrähen, Ringeltauben, Turmfalken, Mäusebussarde, Rotmilane, Fasane und größere Feldlerchen- und Drosseltrupps auf den Ackerflächen.

Fröndenberg: Späte Rauchschwalben am 02.10.04
(B.Glüer)
Um 10.00 h vormittags und noch einmal um 15.05 h nachmittags sind 5 bzw. 2 diesj. Rauchschwalben im Ruhrtal (nachmittags auf der Haarhöhe bei Hohenheide) unterwegs.

Unna-Hemmerde: Rebhühner in der Vöhde am 02.10.04 (B.Glüer)
Am späten Nachmittag sind in der Hemmerder Vöhde insgesamt drei Rebhuhnketten mit relativ auffälligem Gebaren (rufend und aufgeregt umherlaufend). Zwei dieser Ketten umfassen mindestens 21 Tiere!! Die Feldflur zwischen Unna-Hemmerde und Werl-Holtum scheint offenbar ungewöhnlich attraktiv für Rebhühner zu sein. – Es befinden sich hier riesige Gemüseanbauflächen (Zwiebel-, Kohl- Schnittlauch-, Petersilienfelder u. a. mit zum Teil geringem Herbizideinsatz und entsprechend reichhaltiger Wildkrautvegetation). Weiterhin scheint ein umfangreiches Netz von Gräben und die das ganze Gebiet durchlaufende Eisenbahntrasse Unna/Soest
mit sonnenexponierten, krautigen Böschungen den Bedürfnissen der Rebhühner in besonderer Weise entgegen zu kommen.

Unna: Kiebitze am 2.10.2004
(A. Bienengräber)
Am 2.10.2004 ca. 200 Kiebitze im Westhemmerder Feld.

Holzwickede/Schwerte: NABU-Hagen-Wanderung mit Seidenreiher u. a. am 2.10.2004
(Beob.: NABU-Stadtverband Hagen, M. Wünsch, Quelle: www.birdnet.de)
Am 02.10.2004 NABU-Wanderung, Stadtverband Hagen (09.00h-12.50h)
Parkplatz Letteweg – Geiseckesee – Parkplatz Letteweg = große Runde
insgesamt 47 Arten
Besonderheiten:
Seidenreiher, Egretta garzetta unterhalb Stauwehr Geiseckeseeabfluss Höhe Lettenhof
(hier auch 1 Eisvogel)
Weitere Besonderheiten:
1 fast weißer Mäusebussard
2 Braunkehlchen
50 zh. Rauchschwalben
1 weiterer Eisvogel
3 Nilgänse
22 Hohltauben
30 Stieglitze
1 Grünspecht

Unna: Rebhühner am 1.10.2004
(A. Bienengräber)
Am 1.10.2004 4 Rebhühner in der Hemmerder Vöhde.

Sonntag, 31. Oktober 2004


Seiten

Kalender

Oktober 2004
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Monatsarchiv

Themenarchiv