Monatsarchiv für Mai, 2002

Mai 2002

Unna: Rufende Wachtel am 31.05.2002 (H. Knüwer)
Am 31.5. 2002 rief mitten in Unna-Mühlhausen (!) eine Wachtel aus einer innerörtlichen Grünlandfläche am Mühlbach.

Bergkamen: Weißstorch in Bergkamen am 30.05.2002
(B. Schröder)
Im Hellweger Anzeiger stand am Samstag, 01.06.2002, der Bericht vom Weißen Vogel. Er soll am Donnerstag auf einer Straßenlaterne gesessen haben. Drei Stunden habe er dort die Laterne zugeschissen und ist dann auf und davon……… die Ecke: Fritz-Husemann-Str
/Gartensiedlung. Ungefähr 1 km südöstlich vom Beversee,oder anders: die erste Straße südlich vom Beversee, eine relativ starkbefahrene Straße.

Fröndenberg: Grosse Herde Hohltauben am 29.05.2002 (J. Brune, H. Knüwer)
Am 29.05.2002 auf dem Haarstrang östlich Fröndenberg-Bausenhagen 18 Hohltauben nahrungssuchend.
Bergkamen: Kanadagänse in Werne am 28.05.2002 (B. Schröder)
Zwei Kanadagänse in Sandbochum/Werne Stockum/ Gersteinwerk
in einer Feuchtwiese am 28.05.2002.

Bergkamen: Kernbeisser in Weddinghoven am 28.05.2002 (B. Schröder)
Zwei Kirschkernbeißer in schönsten Farben in Bergkamen-Weddinghoven am 28.05.2002.

Bergkamen: Flußregenpfeifer-Bruten Marina-Rünthe am 28.05.2002
Am 28.05.2002 führte eines der 2 Flußregenpfeifer-Brutpaare auf dem Gelände Marina Rünthe mindestens 3 Jungvögel, das zweite Paar warnte mit dem ersten zusammen intensivst gegen zwei Rabenkrähen, die mit großen Steinen im Schnabel die Fläche absuchten. Die Rabenkrähen ließen sich dann aber durch randlich an der Fläche vorübergehende Fußgänger vertreiben, während die Flussregenpfeifer auf diese hilfreiche Störung weder durch Flucht noch durch Warnrufe reagierten. Ist die Nähe der Art zum Menschen an diesem Brutplatz möglicherweise ein passiver Schutz vor Beutegreifern?
Zusätzlich sang auf der Fläche ein Wiesenpieper, ein Hausrotschwanz und ein Sumpfrohrsänger.

Lünen: Waldlaubsänger in Lünen am 23.05.2002
(T. Prall)
Am 23.05.02 sang ein Waldlaubsänger im Waldgebiet Wethmarmark in Lünen.

Unna: Sperberbruten und wetteifernde Kuckucke am 22.05.2002
(H. Knüwer, K.-H. Albrecht, J. Brune, W. Denz, H. Janisch, K. Klinger, J. Schlusen, F. Prünte)
Im Rahmen des Ornithologischen Kurses konnten auf der von H. Knüwer geleiteten Sperberkartierungsexkursion und -lehrstunde zwei besetzte Sperberhorste in Unna-Mühlhausen beobachtet werden. Mindestens drei Kuckucke, darunter zumindest ein Weibchen, jagten den wenigen singenden Sumpfrohrsängern und einer aus einem Rapsfeld singenden Heckenbraunelle wahrscheinlich zusätzliche Schauer über den befiederten Rücken.

Unna: Singender Birkenzeisig am 22.05.2002
1 singender Birkenzeisig drehte seine Balzflugrunde über dem Unnaer Bahnhof am 22.05.2002.

Kamen: Flussregenpfeifer in Kamen am 21.05.2002 (J. Schlusen)
Zusätzlich zu den von K-H. Kühnapfel an der Kläranlage Kamen beobachteten brütenden Flussregenpfeifern waren am 21.05.2002 mindestens 3 Flussregenpfeifer in Kamen-Helmsack an einem Parkplatz bruverdächtig.

Werne: Flügge Elstern, fast flügge Rabenkrähen am 21.05.2002

(Mindestens) 2 gerade flügge Elstern flogen am 21.05.2002 in Werne-Evenkamp aus einem Nest in einer Fichte aus. Der Jungvogel im nächstgelegenen Rabenkrähennest braucht wohl noch ein paar Tage, dafür kopulierten noch zwei Rabenkrähen in der Lippeaue bei Werne in verspäteter Frühlingslaune (Ersatzgelege?) und ein weiterer Rabenkrähenhorst wurde bebrütet oder „behudert“.

Bergkamen: Teichrohrsänger, Kuckuck und Kanadagänse mit Jungvögeln am 21.05.2002
Ein singender Teichrohrsänger, ein Kuckuckspaar und ein Paar Kanadagänse mit mindestens 3 Jungvögeln im NSG Auwald Mitlake in Bergkamen-Rünthe neben einigen singenden Dorngrasmücken im Lippeuferbereich am 21.05.2002.

Bönen: Wespenbussard am 19.05.2002
(W.Prünte)
Ein balzender Wespenbussard am 19.05.2002 Waldstück am Rehberg bei Bönen.

Bergkamen: Feldschwirle in Oberaden am 18.05.2002 (W. Prünte)
In den Feuchtbrachen nördlich des Kanals an der Jahnstraße zwischen Oberaden und Heil waren am 18.05.2002 insgesamt 5 singende Feldschwirle zu registrieren. Zwei davon waren 2001 bzw. 2000 an gleicher Stelle bzw. 15 km entfernt in Hamm beringt worden. Je ein weiterer Feldschwirl in den NSG „In den Kämpen“ und „Auwald Mittlake“.

Bergkamen: Gartenrotschwanz in Rünthe am 18.05.2002 (W. Prünte)
Ein singender Gartenrotschwanz auf Hof Bimberg in Bergkamen-Rünthe am 18.05.2002. Ist die Art dieses Jahr noch seltener geworden????

Bergkamen: Braunkehlchen, Steinschmätzer, Kiebitze an den Blänken in der Lippeaue am 15.05.2002
(R. Ohde)
Im Bereich der „Schuchtmann-Gerinne“ an der Lippe in Bergkamen-Heil am 15.05.2002 3,2 Kiebitze, Steinschmätzer, 1,1 Braunkehlchen, 3,2 Kanadagänse, 1 Flussuferläufer, 4,4 Reiherenten. Daneben an der Lippe dort ein Rabenkrähen-Nest mit Jungvögeln.

Fröndenberg/Menden: Erlenzeisige im Mai
(A. u. M. Bock, W. Prünte)
Singende Erlenzeisig-Männchen und ein Erlenzeisig-Paar südlich der Kreisgrenze im Bereich der Stadt Menden (Oese, Bremketal, dort auch einer der wenigen rufenden Grauspechte in der näheren Umgebung) weisen derzeit auf mögliche Bruten in diesen Bereichen hin. Wie sieht es im Süden des Kreises Unna in den Fichtenbeständen der Städte Fröndenberg und Schwerte mit dieser Art aus?

Lünen/Selm: Rostgans brütet erfolgreich auch am 11.05.2002
(A. Mack, S. Feuerbaum)
Im Grenzbereich der Städte Lünen, Selm und Waltrop hat (zumindest) ein Rostgans-Paar erfolgreich gebrütet. 1,1 Rostgänse mit 6 Jungvögeln ließen sich am 11.05.2002 in Bork-Hassel am Hof Neuhaus in der Lippeaue blicken. Offensichtlich ist mindestens ein weiteres Rostgans-Paar in der Lippeaue aktiv: Am 09.05.2002 wurde ein Paar ohne Jungvögel im Grenzbereich zur Stadt Waltrop beobachtet. Daneben dort auch eine jagende Rohrweihe und ein singender Feldschwirl.

Fröndenberg/Menden: Rostgänse auch südlich der Kreisgrenze brutverdächtig (A. u. M. Bock)
An der südlichen Kreisgrenze auf dem Gebiet der Stadt Menden (MK) sind Rostgänse an den Klärteichen des Wälkesberges in der Nachbarschaft der dortigen Lachmöwen-Kolonie zu beobachten.

Unna: Brautente erfolgreicher Brutvogel in Unna-Hemmerde auch am 10.05.2002 (G. Herber-Busch, M. Busch)
Erfolgreiche Brut einer Brautente in einem Schleiereulen-Nistkasten: 12 Jungvögel sprangen (?) in Unna-Hemmerde aus und waren am 10.05.2002 mitsamt der Mutter zu beobachten. Damit brütet die Brautente im dritten Jahr in Unna-Hemmerde.

Werne: Turteltauben in Werne am 09.05.2002
(T. Prall)
In der Nähe der Schachtanlage VII in Werne-Langern waren am 09.05.2002 Turteltauben zu hören, außerdem Baumpieper, sowie alle 4 Grasmückenarten.

Werne/Hamm: Sumpfrohrsänger, Gelbspötter an der Kreisgrenze zu Hamm am 09.05.2002 (W. Prünte)
Neben 3 Feldschwirlen sangen an der Kreisgrenze im Bereich Werne-Stockum/Hamm-Am Tiebaum mehrere Sumpfrohrsänger und ein Gelbspötter.

Lünen: Chilepfeifenten auf dem Horstmarer See am 09.05.2002
(A. Mack)
Drei Chilepfeifenten am 09.05.2002 auf dem Horstmarer See bei Lünen.

Lünen: Schwarzkopfruderente auf dem Horstmarer See am 08.05.2002 (S. Feuerbaum, T. Prall, A. Mack)
Eine Schwarzkopfruderente im Prachtkleid schwamm am 08.05.2002 auf dem Horstmarer See bei Lünen.

Kamen/Bergkamen: Kranich am 08.05.2002
(B. Schröder, H. Koppe)
Am 08.05.02 um 9:10 bis 9:31 Uhr auf einem Acker in Kamen Methler ein nahrungssuchender Kranich. Er suchte in diesen 20 Minuten das gesamte Feld ab. Er lies sich nicht vom Betrieb eines direkt am Feldende anschließenden Gärtnereibetriebes stören. Auch ein in direkter Nähe anhaltender PKW, sowie ein LKW, der in dieser Zeit an der Straße stand, verunsicherten ihn wohl nicht. Um 9:31 Uhr flog er auf und setzte sich dann über die Autobahn auf ein Feld direkt hinter dem Mühlenbruch (südlich) auf Bergkamener Boden.

Bergkamen: Flußregenpfeifer-Bruten Marina-Rünthe am 08.05.2002
Auf der von Karl-Heinz Kühnapfel seit Jahren kontrollierten Brachfläche am Marina-Hafen in Bergkamen-Rünthe waren am 08.05.2002 noch mindestens 2 Flußregenpfeifer-Brutpaare „zu Gange“ (ein Paar mit Brutablösung, ein weiteres Paar intensivst gegen Rabenkrähen verleitend und warnend). Trotz der inzwischen auf ein klägliches Reststück geschrumpften Fläche und vieler Störungen wollen die Biester also nicht in die Lippeaue zu einer der vielen neu geschaffenen Blänken umziehen.

Bönen: Nachtigallen, Dorngrasmücken, Feldlerche im NSG Holzplatz Bönen am 08.05.2002
Im NSG Holzplatz Bönen mindestens 3 singende Nachtigallen, mindestens 4 Dorngrasmückenreviere und eine Feldlerche auf Bergematerial brütend.

Werne/Bergkamen/Lünen: Lippehochwasser noch am 07.05.2002

In Werne, Bergkamen und Lünen haben die Regenmassen des vergangenen Wochenendes die Lippe bis an die Oberkante des Flußprofils anschwellen lassen. Am 06. und 07.05.2002 ging das Wasser langsam wieder zurück. In Werne sind einige Grünland- und Ackerflächen mit Kiebitzrevieren überschwemmt worden. Weitere Brutverluste sind im Bereich der Böschungen auch für andere Arten wahrscheinlich.

Bergkamen: Feldschwirle, Nachtigall, Rohrammern und Braunkehlchen am 07.05.2002
(W. Prünte)
Mindestens 2 singende Feldschwirle, 2 singende Rohrammern, 1 singende Nachtigall und ein rastendes Braunkehlchen im LB 129 an der Königslandwehr gegenüber der Zeche Haus Aden in Bergkamen-Oberaden am 07.05.2002.

Werne: Flügge Gebirgsstelze am 07.05.2002

1 gerade flügge Gebirgsstelze mit sehr kurzem Schwanz in der Innenstadt Werne (Busbahnhof) am 07.05.2002.

Werne: Grauschnäpper am 06.05.2002

1 Grauschnäpper sang am 06.05.02 in einem Garten vergeblich gegen zwei Schwafelliesen (Gartengrasmücken) in der Nähe des Bahnhofes Werne an.

Unna: Braunkehlchen in Unna-Hemmerde am 01. und 02.05.2002
(Gisbert Herber-Busch)
1 Braunkehlchen in den Hemmerder Wiesen am 1.5. und 2.5.02.

Bönen: Feldschwirle in Bönen am 02.05.2002
(W. Prünte)
Am 02.05.02 mindestens je ein Feldschwirl in Bönen östlich der Bahnlinie Unna-Hamm in einer Feuchtbrache und in einer Aufforstung.

Lünen: Trauerschnäpper in Lünen am 01.05.2002
(T. Prall)
Am 01.05.02 sang ein Trauerschnäpper auf dem Kommunalfriedhof in Lünen.

Freitag, 31. Mai 2002


Seiten

Kalender

Mai 2002
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv