Monatsarchiv für März, 2002

März 2002

Bergkamen: Waldwasserläufer an der Lippe am 21.03.2002 (T. Prall)
Am 21.3.02 hielt sich in einem überschwemmten Wiesenbereich an der Lippe bei Bergkamen-Rünthe 1 Waldwasserläufer auf.

Bergkamen: Rotdrosseln am 21.03.2002 (T. Prall)
In Bergkamen-Heil hielt sich ein Trupp von ca. 40 Rotdrosseln auf.

Unna: Schwarzkehlchen in Unna-Mühlhausen am 21.03.2002 (W. Prünte)
0,1 Schwarzkehlchen im Bereich des Brutplatzes aus dem Jahres 2000 im Naturschutzgebiet bei Unna-Mühlhausen am 21.03.2002.

Lünen: Weißwangen-, Nil-, Kanadagans und Eisvogel am 18.03.2002 (T. Prall)
Am 18.3.02 befand sich auf der Lippe in Lünen in Höhe des Segelflugplatzes eine Weißwangengans. Diese flog nach kurzer Zeit auf und zog Richtung Nordost ab.
Außerdem waren 3 Nilgänse, 1 Kanadagans und 1 Eisvogel zu sehen.

Fröndenberg/Warmen: Kraniche am 18.03.2002 (W. Prünte)
Noch einmal: 12 Kraniche am 18.03.2002 um ca. 15.00 über dem Ruhrtal in großer Höhe nach NE ziehend.

Fröndenberg: JÄGER UND ABSTAUBER am 16.03.2002 (B. Schröder, J. Brune)
Im Ruhrtal hatten wir bei besten Wetter- und Lichtverhältnissen eine
interessante und einzigartige Beobachtung bei der sich drei Vogelarten um
etwas Nahrung stritten. Obwohl wir aus unmittelbarer Nähe alles beobachteten,
erkannten wir leider nicht, worum es sich wirklich handelte (geschätzt wurde
Schlange, da länglich wahrscheinlich aber wird es ein Frosch gewesen
sein. Für eine Schlange oder Blindschleiche ist es wohl noch nicht die
richtige Jahreszeit?).
Ein Rotmilan (RM) stieß nach Suchflug zweimal in die Wiese. Bei diesem
zweiten Mal erkannte jetzt ein Mäusebussard (MB) das etwas ergriffen wurde
(s.o.) und attackierte den RM.
Dieser ließ daraufhin sofort seine Beute fallen die sich dieser MB holte und
sich auf das junge Grün des Feldes setzte. Die wenigen und zaghaften
Versuche des RM, seine Beute zurück zu bekommen, tangierten den MB gar nicht, so dass der RM von zwei Rabenkrähen (RK) gezeigt bekam, wie eine solche
Beuteabnahme auszusehen hat.
Dreist und cool wie Rabenvögel nun einmal sind, gingen sie ganz gelassen auf
den MB zu und pickten zwischen seinen Fängen an der Nahrung.
Dieses quittierte der MB mit einer kleinen Flugeinlage und wich sage und
schreibe einen Meter.
Der RM fand das wohl toll und so startete auch er wieder zu einem kleinen
Scheinangriff – – – – natürlich erfolglos.
Durch das Eintreffen zweier weiterer RK, flogen die ersten beiden RK
um einen halben Meter weiter. Auch die neuen versuchten ihr Glück um an das
Objekt der Begierde zu gelangen. Erfolgreicher waren auch sie nicht.
Mit erhöhter Herzfrequenz saßen alle Vögel nun in einem Radius von nur
geschätzten 2m!
Das ganze blieb nicht unbemerkt. Ein zweiter MB kam im Sturzflug über seinen
Artgenossen und attackierte ihn jetzt richtig.
Der Beuteträger flog auf und verwickelte sich mit seinem sogenannten Bruder
in einen Zweikampf, in dem die Beute erneut zu Boden fiel.
Es darf geraten werden, wer der glückliche war, der sich nun die Beute griff und sie
sich auf auf einen Hochspannungsmasten einverlebte ???

Fröndenberg: Ziehende Kraniche am 16.03.2002 (B. Schröder, J. Brune)
Am späten Nachmittag um 17:00 Uhr über dem Ruhrtal bei Fröndenberg ca. 70 Kraniche mit Zugrichtung NO.

Fröndenberg-Bausenhagen: Kraniche und jede Menge Greifvögel am 16.03.2002
(J. Brune, H. Denz, H. Disselhoff, H. Janisch, K. Klinger, F. Prünte, J. Schlusen, B. Schröder)
Neben „Dutzenden“ Mäusebussarden, mindestens 2 Rotmilan-Revierpaaren, Habicht, Sperber, Turmfalke, 15 Kiebitzen und ziehenden Kleinvögeln konnten die Teilnehmer des Ornithologischen Kurses in Fröndenberg-Bausenhagen auch 9 Kraniche um 11.05 Uhr über dem Ruhrtal nach NE ziehend erleben.

Selm-Cappenberg/Lünen: Mittelspechte und Schwarzspecht im Cappenberger Wald am 13.03.2002 (S. Feuerbaum, F. Prünte)
4-5 Mittelspechtreviere und ein rufender Schwarzspecht in einem Teilbereich des Kohuesholzes in Selm-Cappenberg am 13.03.2002.

Unna-Hemmerde: Noch einmal Kraniche am 12.03.2002 (A. Bienengräber)
Ca. 80 Kraniche am 12.03.2002 um 17.45 Uhr über der Hemmerder Vöhde nach NE ziehend.

Dortmund-Sölde/Holzwickede: Ziehende Kraniche am 12.03.2002 (J. Brune)
10 Kraniche zogen am 12.03.2002 über Dortmund-Sölde nach NE.

Werne: Zilpzalp singt am 11.03.2002 (F. Prünte)
Ein singender Zilpzalp am Bahnhof Werne am 11.03.2002. Das waren doch bestimmt nicht die Ersten? Wie sieht es in den anderen Städten des Kreises aus?

Lünen: Zilpzalp singt am 11.03.2002 (S. Feuerbaum)
Ein singender Zilpzalp am Bahnhof Preußen (Lünen) am 11.03.2002.

Holzwickede: Wohnungswechsel bei den Saatkrähen? (R. Wohlgemuth)
Offenbar ist die kleine (und einzige) Saatkrähenkolonie des Kreises Unna in Holzwickede aus den Platanen in Bahnhofsnähe zu den Platanen an der katholischen Kirche umgezogen. R. Wohlgemuth konnte dort am 9.03.2002 6 in Bau befindliche Nester feststellen. Über den Umzugsgrund kann nur spekuliert werden: Möglicherweise lockte die „Wohngemeinschaft“ mit den katholischen Kirchturmsdohlen, die seit Jahren dort im sozialen Wohnungsbau von R. Wohlgemuth gefördert werden.

Bönen: Ziehende Kraniche am 08.03.2002 (A. Bienengräber, H. Knüwer)
Ca. 140 Kraniche zogen am 8.03.2002 um 16.50 Uhr über das NSG Horster Mühle nach NE.

Unna: Nil-, Grau- und Kanadagänse im Bereich des Haarstrangs am 7.03.2002 (W. Prünte)
Jeweils ein (vermutliches) Graugans-, Kanadagans- und Nilganspaar konnten am 7.03.2002 auf einem Teich (keine Geflügelhaltung!) in der Nähe der Billmericher Schule fern der Ruhraue beobachtet werden.

Fröndenberg: Nilgänse auf Golfplatz am 6.03.2002 (W. Prünte)
1,1 Nilgänse am 5.03. und 6.03.2002 auf dem Golfplatz nördlich von Fröndenberg weitab der Ruhraue. Haben die beiden ein neues Hobby für sich entdeckt oder deutet sich dort ein weiteres Brutrevier an?

Werne: Schleiereulen-Totfund
Eine im September 2001 nestjung von A. Nagel (Hamm) in Hamm-Sandbochum beringte Schleiereule wurde am 5.01.2002 als Strassenverkehrsopfer an der B54 in Werne-Waterhues gefunden. Bestätigung durch die Vogelwarte Helgoland im März 2002.

Bönen: Waldbaumläufer-Rast/Durchzug am 05.03.2002 (W. Prünte)
In Bönen-Flierich rief am 5.03.2002 aus einem 0,5 ha großen Feldgehölz ein Waldbaumläufer. Eine Kontrolle des Gehölzes am 6.03.2002 mit Klangattrappenvorspiel verlief ohne Bestätigung der Art.

Schwerte: Ziehende Kraniche am 04.03.2002 (AGON-Schwerte)
Mehrere große Kranich-Keile (500, 150,..) wurden am 04.03.2002 ziehend zwischen Schwerte und Dortmund beobachtet.

Fröndenberg: Ziehende Kornweihe am 03.03.2002 (W. Prünte)
Eine wf, nach Norden ziehende, aus Richtung Menden-Schwitten kommende Kornweihe am 03.03.2002 an der südlichen Kreisgrenze bei Fröndenberg, zudem starker Mäusebussard-Zug.

Unna: Rohrammern in Unna-Mühlhausen am 02.03.2002 (W. Prünte)
12 rastende Rohrammern im Naturschutzgebiet bei Unna-Mühlhausen am 02.03.2002.

Sonntag, 31. März 2002


Seiten

Kalender

März 2002
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Monatsarchiv

Themenarchiv